Seite 3: Ergonomie

Die Ergonomie eines Monitors kann sehr viel dazu beitragen, über einen längeren Zeitraum bequem am Schreibtisch zu sitzen. In unserer Ergonomie-FAQ gehen wir auf die wichtigsten Einstellmöglichkeiten am Monitor ein, zeigen darüber hinaus aber auch, wie der Schreibtischstuhl oder Schreibtisch eingestellt werden muss.

Mechanische Einstellmöglichkeiten

Wer viele Stunden am Zocken ist, der sollte natürlich möglichst bequem vor seinem Monitor sitzen. Aus diesem Grund bietet unser Testkandidat ordentliche mechanische Einstellmöglichkeiten. Eine Höhenverstellung ist im Rahmen von 110 mm möglich, gleichzeitig ist eine Anpassung der Neigung im Bereich von -5° bis 15° machbar. Es gilt zwar, dass andere Geräte hier teils auch einen größeren Einstellbereich vorweisen können, für die allermeisten Nutzer sollten die vom 27GL850 gebotenen Funktionen aber ausreichen.

OSD und Bedienelemente

Keine allzu großen Überraschungen gibt es bei den Bedienelementen – und das ist auch gut so. LG setzt wieder auf seinen zentral im unteren Rahmenelement integrierte Joystick, der als 5-Wege-Bedienung agiert. Der Stick ist nicht nur sehr gut platziert, dank eines guten Druckpunkts erlaubt er auch eine schnelle Navigation im OSD.

Dass die Bedienung am Ende aber so schlüssig ist, liegt zu einem großen Teil aber auch daran, dass LG dem Joystick ein rundum überzeugendes OSD zur Seite stellt. Wenig überraschend setzt man auf die von LG bekannte Gaming-Optik in Rot und Schwarz. Das ändert aber nichts daran, dass das Menü übersichtlich strukturiert wurde und alle Punkte klar beschriftet wurden – so finden sich auch weniger versierte Nutzer schnell zurecht.

Der Funktionsumfang ist Gaming-typisch. Es wird die Möglichkeit geboten, verschiedene Arten von Fadenkreuzen einzubinden oder sich weitere Informationen darstellen zu lassen. Ebenso gibt es Möglichkeiten G-Sync zu aktivieren und auch ein mehrstufiges Overdrive lässt sich abrufen. LG-typisch werden zahlreiche Presets geboten.

Softwareseitig unterstützt der 27GL850 OnScreen Control von LG. Die Software konnte bereits in der Vergangenheit häufig überzeugen, allerdings ist die PC-Bedienoberfläche eher auf den Produktiv-Einsatz abgestimmt und erlaubt beispielsweise nicht die Steuerung der Gaming-Funktionen. Schick wäre es, wenn LG nachlegt und eine Gaming-Software im Stile des Gaming Centers von MSI nachlegt.

Stromverbrauch

Stromverbrauch

Watt
weniger ist besser

Wie üblich haben wir den Stromverbrauch bei einer Leuchtkraft von 150 cd/m² gemessen. Der LG 27GL850 benötigt dabei 25,9 W, was ein normaler Wert für einen 27-Zöller mit einem IPS-Panel ist.