Seite 1: LG 34GK950F-B im Test: Ungleiches Schwestermodell mit Nano-IPS und FreeSync

lg 34gk950f teaser 100LGs Nano-IPS-Technik konnte uns in der Vergangenheit bereits bei mehreren Geräten überzeugen. Mit dem LG 34GK950-F steht nun das nächste Modell mit der modernen Backlight-Technologie auf dem Prüfstand, das noch dazu mit zahlreichen Gaming-Features aufwarten kann und dank der FreeSync-Technik gerade für AMD-User interessant ist.

34GK950? Diese Bezeichnung dürfte vielen unserer regelmäßigen Leser bekannt vorkommen. Daher vorab: Nein, wir testen nicht das gleiche Display zum zweiten Mal. Nach dem LG 34GL950G (zum Test) folgt nun der LG 34GK950F. Während wir zunächst die G-Sync-Variante auf den Prüfstand stellen konnten, folgt nun die AMD-Variante. Wer nun meint, dass Rot oder Grün der einzige Unterschied zwischen den beiden Modellen ist, der irrt jedoch. So gibt es Abweichungen bei der maximalen Wiederholfrequenz, denn die hier getestete F-Version bietet maximal 144 Hz, während die G-Sync-Version bei 120 Hz stehen bleibt, ebenso wird bereits HDMI 2.0 geboten, wohingegen die FreeSync-Variante auf eine RGB-Beleuchtung verzichten muss. Auf die Unterschiede gehen wir in den jeweiligen Sektionen nach Möglichkeit genauer ein. Auch HDR ist mit von der Partie, allerdings unterstützt LG lediglich DisplayHDR 400, also den aktuell kleinsten Standard der VESA.

Die grundlegende Technik ist zunächst einmal aber die Gleiche. Auch der LG 34GK950F besitzt ein 34 Zoll großes Panel, das mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten auflöst und entsprechend das 21:9-Format besitzt. LG setzt auf seine aktuelle Nano-IPS-Technologie, die ein optimiertes Backlight nutzt: Genauer gehen wir auf die Technik an dieser Stelle ein. Damit kann eine deutlich umfangreichere Farbwiedergabe gewährleistet werden. Dass dem so ist, haben wir beispielsweise in den Tests des LG 34WK950-W oder des 32UL950-W gesehen. 

Der Preisunterschied zwischen den beiden Versionen fällt nicht allzu groß aus. Aktuell liegen rund 100 Euro zwischen den beiden Geschwistern. Dass die G-Sync-Variante die teurere Alternative darstellt, sollte aufgrund des dedizierten Scalers niemanden überraschen. Für den hier getesteten LG 34GK950F müssen rund 1.100 Euro eingeplant werden.

Spezifikationen des LG 34KG950F-B in der Übersicht
Straßenpreis: ca. 1.150 Euro
Garantie: 24 Monate
Homepage: www.lg.de
Diagonale: 34 Zoll
Krümmung 1.900 mm
Gehäusefarbe: Schwarz/Rot
Format: 21:9
Panel: AH-IPS-Panel
Look up Table: 8 Bit + FRC
Glare-Optik: nein
Auflösung: 3.440 x 1.440 Pixel
Kontrastwert: 1.000:1
Helligkeit: max. 400 cd/m²
Reaktionszeit: 5 ms
Wiederholfrequenz: 144 Hz
Blickwinkel: horizontal: 178°
vertikal: 178°
Anschlüsse:

1x DisplayPort
2x HDMI
3x USB 3.0 (1up, 2 down)

HDCP: ja
Gewicht: 7,3 kg
Abmessungen (B x H x T): 829,9 x 468,9 x 173 mm
Ergonomie: Höhenverstellung: 110 mm
Neigung: -5° - 15°
Wandmontage: 100 x 100 mm
integrierte Lautsprecher: ja
Netzteil: extern
Sonstiges: OSC-Bedienung, FreeSync 2, Gaming-Features im OSD, 1 ms MBR