Seite 6: Benchmark: Kopierleistung

Der Kopierbenchmark gibt Aufschluss darüber, wie schnell innerhalb des Laufwerks Daten kopiert werden können. Die verwendeten Muster entsprechen typischen Szenarien: ISO (zwei große Dateien), Programm (viele kleine Dateien), Spiel (große und kleine Dateien gemischt).

AS SSD Benchmark

Kopierbenchmark - Iso

380.51 XX


350.69 XX


180.22 XX


MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

Kopierbenchmark - Programm

278.61 XX


188.19 XX


MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

Kopierbenchmark - Spiel

241.62 XX


169.43 XX


MB/s
Mehr ist besser

Auch der Kopierbenchmark zeigt dasselbe Verhalten: ohne entsprechende Einstellungen brechen die Schreibraten massiv ein - und damit auch die Kopiergeschwindigkeit. Mit maximaler Performance hingegen können sich die Werte sehen lassen. Gerade beim Kopieren einer einzelnen großen Datei macht sich der Vorteil von USB 3.2 Gen2 bemerkbar, da hier mehr als die theoretische Obergrenze von SATA erreicht wird. Beim Kopieren eines Programms oder eines Spiels sind die Transferraten entsprechend geringer, allerdings noch auf einem guten Level.