Seite 1: Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

teaserSamsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32 Schichten ersetzt. Bei der Samsung SSD 750 EVO, die mit einer Kapazität von maximal 500 GB angeboten wird und vor allem für Einsteiger interessant sein soll, geht Samsung jedoch einen anderen Weg und setzt wieder auf planaren Speicher. Ob sich die 750 EVO bei Performance und Preis gegen die starke Konkurrenz durchsetzen kann, untersuchen wir in diesem Artikel.

Der wesentliche Unterschied zwischen 2D- und sogenanntem 3D-Speicher ist, dass letzterer „gestapelt“ werden kann und so auf der gleichen Grundfläche deutlich mehr Speicherzellen untergebracht werden können. Samsungs aktuelle Technologie ermöglicht derzeit 48 Schichten und damit eine sehr hohe Speicherdichte. Mit der Einführung des neuen Speichers hat Samsung daher auch eine neue Variante der Samsung SSD 850 EVO mit einer Kapazität von vier Terabyte angekündigt – wohlgemerkt weiterhin im 2,5-Zoll-Format. Mit der Samsung SSD 750 EVO möchte der koreanische Hersteller jedoch vor allem preisbewusste Käufer ansprechen und setzt auf klassischen, planar gefertigten Speicher.

Konkurrenz im Niedrigpreissegment: Die Samsung SSD 750 EVO.

Die Samsung SSD 750 EVO gibt es mit maximal 500 GB, alleine in diesem Punkt findet bereits eine deutliche Abgrenzung zur 850 EVO statt. Auch beträgt der Garantiezeitraum lediglich drei statt fünf Jahre. Dass auch die Performance niedriger sein wird als bei Samsungs Mainstream-Modellen, ist ebenfalls zu erwarten, doch wenn der Preis stimmt, könnte die 750 EVO durchaus zu einem empfehlenswerten Laufwerk werden. Konkurrenz gibt es vor allem von Crucial und Toshiba/OCZ, die Einsteiger-Laufwerke der beiden Hersteller sind momentan mit die günstigsten SSDs am Markt.

Die technischen Daten tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
Samsung SSD 750 EVO
Straßenpreis ab 52,34 Euro (120 GB)
ab 65,95 Euro (250 GB)
Homepage www.samsung.com
Technische Daten  
Formfaktor 2,5 Zoll
Interface SATA
Protokoll AHCI
Firmware MAT01B6Q
Kapazität (lt. Hersteller) 120 / 250 GB
Kapazität (formatiert) 112 / 233 GiB
Verfügbare Kapazitäten 120, 250, 500 GB
Cache 256 MB DDR3
Controller Samsung MGX
Chipart TLC NAND (Samsung, 16 nm)
Lesen (lt. Hersteller) 540 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 520 MB/s
   
Herstellergarantie Drei Jahre
Lieferumfang -