Seite 1: G.Skill Phoenix Blade 480 GB PCIe SSD im Test

teaserMit der G.Skill Phoenix Blade SSD für den PCI-Express-Slot schauen wir uns in diesem Artikel ein besonders schnelles Halbleiterlaufwerk an, denn bei spezifizierten Lese- und Schreibraten von 1900 bzw. 1050 MB/s wirft jede herkömmliche SATA-SSD das Handtuch. Diese Geschwindigkeit erreicht G.Skill durch den Verbund von mehreren Einzellaufwerken in einem RAID 0, die jedoch gemeinsam auf einer Platine untergebracht sind. Wir schicken die Phoenix Blade SSD durch unseren Benchmarkparcours und untersuchen, wie sich das Laufwerk im Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Dabei ist insbesondere der Vergleich zu M.2-Laufwerken interessant, die ebenfalls auf die PCI-Express-Schnittstelle setzen.

Transferraten jenseits von 600 MB/s waren schon immer PCI-Express-Laufwerken vorbehalten, denn der SATA-6 Gb/s-Standard gibt schlicht nicht mehr her. SSDs für den PCI-Express-Slot waren jedoch schon immer ein Nischenprodukt und dementsprechend teuer. Mit dem M.2-Standard, den wir bereits ausführlich vorgestellt haben, scheint es hier etwas Licht am Horizont zu geben, denn durch die Standardisierung des Formfaktors und die Verfügbarkeit des entsprechenden M.2-Slots in Notebooks und auf immer mehr Mainboards könnte M.2 auf lange Sicht die klassischen 2,5-Zoll-Laufwerke komplett ablösen.

Die G.Skill Phoenix Blade PCI-Express-SSD

Doch gibt es auf diesem Weg noch einige Hürden zu nehmen, wie unser Review der Samsung XP941 SSD gezeigt hat – die Probleme fangen bei eigentlich selbstverständlichen Features wie der Bootfähigkeit an. Laufwerke für den PCI-Express-Slot haben hier derzeit also durchaus noch die Möglichkeit mit entsprechender Benutzerfreundlichkeit und Support seitens des Herstellers zu punkten. Ob das der G.Skill Phoenix Blade SSD gelingt, untersuchen wir auf den nächsten Seiten.

Die technischen Daten tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
G.Skill Phoenix Blade 480 GB
Straßenpreis ab 599 Euro
Homepage www.gskill.com
Technische Daten  
Formfaktor PCI-Express x8
Kapazität (lt. Hersteller) 480 GB
Kapazität (formatiert) 447 GiB
Verfügbare Kapazitäten 480 GB
Cache nicht vorhanden
Controller SandForce SF-2281 (SSD) / SBC 208-2 (RAID)
Chipart 19 nm MLC NAND
Lesen (lt. Hersteller) 1900 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 1050 MB/s
   
Herstellergarantie Drei Jahre
Lieferumfang Low-Profile-Slotblende