Seite 1: Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

teaser

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green- und eine Blue-Modellreihe, wobei wir uns in diesem Artikel letztere genauer anschauen. Blue bezeichnet bei Western Digital die Modelle für den Mainstream-Markt. Es wird spannend zu sehen sein, ob sich die SSDs des hauptsächlich für Festplatten bekannten Herstellers gegen die durchaus harte Konkurrenz durchsetzen können.

Western Digital ist bisher kaum in Verbindung mit SSDs in Erscheinung getreten. Zwar gab es vor etlichen Jahren den Versuch, mit einem SiliconEdge Blue genannten Laufwerk im Endverbraucher-Markt Fuß zu fassen, doch hat das Laufwerk keine nennenswerte Bedeutung erlangt. In der Zwischenzeit war es still und Western Digital hat sich mehr oder weniger vollständig auf mechanische Festplatten konzentriert, die immer noch das Kerngeschäft bilden.

Die Western Digital Blue SSD gibt es als 2,5-Zoll- und M.2-Laufwerk, in beiden Fällen mit SATA-Interface. Die Western Digital Blue SSD gibt es als 2,5-Zoll- und M.2-Laufwerk, in beiden Fällen mit SATA-Interface. Die Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll-Format. Die Western Digital Blue SSD im M.2-Format. Die Rückseite der Western Digital Blue SSD im M.2-Format. Der Controller stammt von Marvell, der DRAM von Micron. Der Speicher trägt ein SanDisk-Label, speichert drei Bits pro Zelle und ist in 15 nm gefertigt.

Doch ist der Siegeszug der schnellen Halbleiterspeicher kaum aufzuhalten, was nicht zuletzt auch an immer weiter fallenden Preisen liegt. Über die vergangenen Jahre hat Western Digital einiges an Wissen in Form von Firmen zugekauft, wobei der Kauf von SanDisk im vergangenen Jahr sicher ein entscheidender Faktor war, um jetzt mit entsprechenden Produkten aufwarten zu können – SanDisk hat schließlich vorher schon SSDs, auch für Endverbraucher, produziert.

Die technischen Daten tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
Western Digital
Blue SSD 1 TB
Western Digital
Blue SSD 500 GB
Straßenpreis ab 286,94 Euro ab 154,54 Euro
Homepage www.wdc.com
Technische Daten  
Formfaktor 2,5 Zoll M.2
Interface SATA
Protokoll AHCI
Firmware X41000WD
Kapazität (lt. Hersteller) 1 TB 500 GB
Kapazität (formatiert) 932 GiB 466 GiB
Verfügbare Kapazitäten 250 GB, 500 GB, 1 TB
Cache 1 GB DDR3L-1866 512 MB DDR3L-1600
Controller Marvell 88SS1074
Chipart TLC 2D NAND (SanDisk, 15 nm)
Lesen (lt. Hersteller) 545 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 525 MB/s
   
Herstellergarantie 3 Jahre
Lieferumfang -