Thema: SSD

SSD steht für Solid-State-Drive bzw. eine Solid-State-Disk und beschreibt Speicherlaufwerke, die aus nichtflüchtigem elektrischen Speicher bestehen. Bei allen aktuellen SSDs kommt NAND-Flash zum Einsatz, es gibt aber auch schon Entwicklungen zu anderen Technologien, die allesamt unter den Synonym SSD verwendet werden. SSDs müssen sich nicht zwangsläufig an Normen und Anschlüsse für klassische Magnetspeicherlaufwerke halten. Daher haben sich verschiedene Bauweisen und Interfaces entwickelt – vom klassischen 2,5-Zoll-Laufwerken, über PCI-Express-Steckkarten bis zu M.2-Modulen. SSDs können aber auch komplett auf einem PCB verlötet sein, das Fehlen von drehenden Magnetspeicherscheiben sorgt hier für die notwendige Flexibilität.

SSDs verzichten aber nicht nur aufgrund der Bauform auf Magnetspeicherscheiben, sondern weil NAND-Flash deutlich schneller ist. Sowohl die Datenübertragungsraten können um gleich mehrere Faktoren höher sein, auch die Zugriffe pro Sekunde machen einen deutlichen Unterschied. Dies hat dazu geführt, dass Notebooks und PCs ohne SSDs kaum noch denkbar sind. Startzeiten werden verkürzt und Daten können schneller bewegt werden. Auch im Enterprise-Segment spielen SSDs zunehmend eine wichtigere Rolle. Ein Nachteil ist noch der Preis, denn SSDs sind bei gleicher Speichergröße deutlich teurer als Magnetspeicherplatten. Die Entwicklung in diesem Bereich führt aber weiterhin zu sinkenden Preisen.

Auf dieser Übersichtsseite finden sich alle Meldungen, Artikel und Testberichte zu SSDs.

  • Steigende SSD-Nachfrage bremst Preisverfall von NAND-Flash

    toshiba 3d qlc bics flash nand 100 Das zunehmende Interesse von Verbrauchern und OEMs an SSDs hat für eine Stabilisierung der Preisentwicklung bei NAND-Flash gesorgt. Wurden entsprechende Laufwerke zuletzt immer günstiger, soll in der zweiten Jahreshälfte ein stabiles Niveau erreicht werden. Was das für den Endkundenmarkt bedeutet, ist nicht klar. Denn schon die...... [mehr]
  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD

    windows 10 logoNur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause...... [mehr]
  • Nahezu alle Daten zur Intel Optane SSD 905P bekannt

    intel-optane-ssd-900pZwar hat Intel die Optane SSD 905P als Nachfolger der 900P noch nicht offiziell vorgestellt, dennoch sind inzwischen alle technischen Daten bekannt. Die Optane SSD 905P wird vorläufig die Speerspitze bei den Consumer-SSDs aus dem Hause Intel darstellen. Mit der Optane SSD 905P soll nicht nur die Geschwindigkeit weiter gesteigert werden, sondern auch...... [mehr]
  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    samsung 970 pro Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue Controller gestellt. Ob sich die Samsung SSD 970 PRO aber wirklich vom...... [mehr]
  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    samsung 970 evo Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten als der Vorgänger erreichen, sondern auch langlebiger sein. Beides sowie...... [mehr]
  • ZOTAC AMP Box Mini im Test: Mehr Grafik- und SSD-Power für kompakte Geräte

    zotac zbox amp mini test-teaserMit der ASUS ROG XG Station 2, der ... [mehr]
  • SSD-Controller Phison PS5012-E12 soll günstige NVMe-SSDs ermöglichen

    phisonPhison hat seinen neuen SSD-Controller PS5012-E12 bereits erstmals während der vergangenen CES 2018 vorgestellt. Damals konnte der Hersteller jedoch noch keinen Termin nennen. Inzwischen soll die Entwicklung des Controllers allerdings abgeschlossen sein, sodass die finalen Spezifikationen feststehen. Der Controller soll vor allem bei SSDs im M.2-Format zum Einsatz kommen und möglichst günstige...... [mehr]
  • Adobe Premiere Pro CC unterstützt AMDs Radeon Pro SSG

    amd-radeon-proVor 15 Monaten sprach AMD erstmals über eine Radeon-Pro-Workstation-Karte mit Vega-GPU und einem Onboard-SSD-Speicher. Aus diesem Projekt entwickelte sich im vergangenen Sommer die Radeon Pro SSG – das SSG steht...... [mehr]
  • Kingston A1000: PCIe-NVMe-SSD für Einsteiger

    kingston a1000Die Kombination der Begriffe SSD, M.2, PCIe und NVMe stand bis vor einiger Zeit nicht nur für hohe Transferraten, sondern auch für einen spürbaren Aufpreis gegenüber SATA-SSDs. Mittlerweile fällt letzterer eher moderat aus, 256 GB fassende PCIe-NVMe-Laufwerke sind bereits für etwa 80 Euro zu haben. Dennoch will Kingston eine Nische gefunden haben, in die die A1000-Laufwerke mit...... [mehr]
  • Intel schrumpft Controller: Optane SSD kommen im M.2-Format

    intel-optaneAuf dem Open Compute Project Summit zeigte Intel erstmals eine Enterprise-SSD auf Basis von 3D-XPoint- bzw. Optane-Speicher im M.2-Format. Die als Optane SSD DC P4801X geplanten SSDs waren bisher nicht möglich, da das Package des Controllers einfach zu groß für das PCB einer M.2 2280 war. Bisher ist die Optane SSD DC P4800X nur als PCI-Express-Steckkarte oder mit...... [mehr]
  • Marvell kündigt zwei neue SSD-Controller mit NVMe-Protokoll an

    marvellMarvell hat gleich zwei neue SSD-Controller für schnelle PCIE-SSDs vorgestellt. Neben dem 88SS1088 soll auch der 88SS1098 für eine schnelle Geschwindigkeit über das NVMe-Protokoll 1.3 sorgen. Beide Controller basieren auf dem identischen Design, allerdings werden beim 88SS1088 mehr Speicherkanäle und Rechenkerne zum Einsatz kommen. Der 88SS1098 ist im Vergleich zu seinem großen Bruder...... [mehr]
  • Intel SSD DC P4510 Series mit bis zu 8 TB – 4500 Series kommt im Linealformat

    intelIntel hat seine SSD-Produktpalette für den Datacenter- und Cloud-Einsatz abermals ausgeweitet, nachdem in der vergangenen Wochen die P4500-Serie um Modelle mit einer Kapazität von 8 und 16 TB erweitert wurde, während die ... [mehr]
  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    teaser Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und dem NVMe-Protokoll stark...... [mehr]
  • Intels Enterprise-SSDs erreichen bis zu 16 TB

    intelStill und leise hat Intel neue Modelle seiner Enterprise-SSDs eingeführt. So steigert Intel vor allem die Kapazität der neuen Modelle mit 3D-TLC-NAND und einem internen RAID. Mit den neuen Modellen deckt Intel vor allem den Bedarf an höheren Speicherkapazitäten ab, während die ... [mehr]
  • Samsung 800 GB Z-SSD als Gegenspiel zu Intels Optane SSDs mit 3D XPoint

    samsungSamsunghat mit der SZ985 eine SSD für den Enterprise-Markt mit Z-NAND vorgestellt. Damit präsentiert der südkoreanische Hersteller auch sein erstes Produkt auf Basis des Z-NAND, der als Gegenspieler zu Intels 3D XPoint läuft. Samsung hat den Z-NAND bereits vor einigen Jahren vorgestellt, musste die...... [mehr]
  • Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

    microsoft surface book 2 15 zoll Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent gerungen, wenn es um sinnvolle Optionen geht. Das...... [mehr]
  • Intels Optane 800P M.2 2280 SSDs kommen mit 60 und 120 GB

    intel-optaneNatürlich geht Intel auch nach der Aufkündigung des Joint Venture mit Mircon im NAND-Geschäft weiter seine Wege. Das Angebot an Produkten mit 3D-XPoint-Speicher wurde in den vergangenen Monaten bereits deutlich vergrößert und dieser Trend setzt sich...... [mehr]
  • DJI Copilot, Rugged SECURE, Fast SSD: Externe Seagate-Laufwerke für fast jeden Zweck

    seagate fast ssd Mit gleich drei neuen externen Speicherlösungen startet Seagate in die CES 2018. Gemeinsamkeiten gibt es nur wenige: In einem Fall handelt es sich um eine SSD, in den beiden anderen um HDDs. Ein Modell, die Fast SSD, bietet Seagate unter eigenem Namen an, die beiden weiteren, DJI Copilot und Portable RUGGED, tragen das LaCie-Logo. Im Handel sollen die Laufwerke im Laufe des...... [mehr]
  • Toshiba bringt neue NVMe-SSD-Serie RC100 im M.2-Format

    toshibaToshiba nutzt die aktuelle CES 2018, um sein SSD-Portfolio auszubauen. Konkret wird das Unternehmen mit der Serie RC100 neue Speicherlaufwerke mit dem schnellen NVMe-Protokoll ins Rennen schicken. Die Serie soll sich durch eine besonders kompakte Bauweise und einen günstigen Preis auszeichnen.  Toshiba greift hierzu auf eine M.2-Steckkarte zurück. Jedoch nutzt der Hersteller das...... [mehr]
  • Zum Start mit 1 TB: Crucial bringt neue SSD MX500 in den Handel

    crucialCrucial hat mit der MX500 eine neue SSD-Serie vorgestellt. Die Baureihe tritt die direkte Nachfolge der MX300-Serie an. Der Hersteller hat aus Rücksicht auf den asiatischen Markt auf die Bezeichnung MX400 verzichtet. Zum Start wird der Käufer lediglich eine...... [mehr]
  • Mehr Speicherkapazität mit 3D XPoint: Intel Optane 900P kommt mit bis zu 1,5 TB

    intel-optaneIntel verkauft seine schnelle SSD Optane 900P schon seit einigen Monaten. Das Laufwerk setzt auf den von Intel und Micron entwickelten ... [mehr]
  • Samsung nennt Daten zu erster Z-NAND SSD SZ985

    samsungIntel und Micron haben bereits den Verkauf der ersten SSDs auf Basis von 3D-Xpoint-Speicherchips gestartet, während Samsungs Z-NAND weiterhin auf sich warten lässt. Das südkoreanische Unternehmen hat nun jedoch mit der SZ985 das erste Laufwerk...... [mehr]
  • Toshiba entwickelt neuen QLC 3D Flash Speicher

    Toshiba Memory hat heute eine neue Flash-Speichertechnology vorgestellt. Der BiCS-Flash-3D-Speicher bietet zum ersten Mal QLC (quadruple-level cell), wohinter sich 4 Bits pro Zelle verbergen, anstelle der gebräuchlichen TLC (triple-level cell) Chips. Laut Toshiba bedurfte es bei einem Bit mehr bei gleichen Elektronenzahl eine Verdoppelung der Genauigkeit gegenüber TLC...... [mehr]
  • Intel stellt die Optane SSD 900P Series offiziell vor

    intel-optane-ssd-900pNachdem die Intel Optane SSD 900P bereits gestern im Preisvergleich aufgetaucht ist, hat Intel die neue Optane-Speicherlösung heute offiziell vorgestellt. Der Start erfolgt mit drei SSDs, zwei davon basieren auf dem...... [mehr]
  • Intel Optane 900P im Preisvergleich: 480 GB für 1.000 US-Dollar

    intel-optane-ssd-900pBisher gibt es zwei Möglichkeiten, den neuen 3D-Xpoint-Speicher von Intel einzusetzen. Entweder man verwendet die kleinen Module mit 16 und 32 GB mit ihren extrem geringen Latenzen als Caching-SSD im Desktop und Notebook oder aber die ... [mehr]