SSD
  • 5-nm-Controller und V-NAND: Samsung stellt die PM9C1a NVMe-SSD vor

    Samsung hat die PM9C1a als Nachfolger der PM9B1 offiziell vorgestellt. Die PM9C1a wurde bereits auf dem Samsung Tech Day im Herbst 2022 angekündigt, soll nun aber auf den Markt kommen und durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Di PM9C1a verwendet einen von Samsung entwickelten Controller, der in einem 5-nm-Prozess gefertigt wird. Außerdem kommt die siebte Generation des hauseigenen V-NAND zum Einsatz. Dieser stapelt 176... [mehr]


  • PCI-Express 5.0: Erste NVMe-SSDs zeigen sich auf der CES

    Sowohl AMD wie auch Intel bieten auf ihren Endkunden-Plattformen inzwischen die Unterstützung für PCI-Express 5.0. Während die aktuellen Grafikkarten der GeForce-RTX-40- und Radeon-RX-7000-Serie aber noch kein PCI-Express 5.0 unterstützen, konzentriert sich der Markt auf die NVMe-SSDs. Auf der CES gab es die ersten Umsetzungen zu sehen. Bei MSI wurden die Spatium M570 Pro und Spatium M570 vorgestellt. Beides sind M.2-SSDs, die in Kapazitäten... [mehr]


  • Samt neuem Controller und NAND: Acer Predator GM7 dank PCIe 4.0 x4 flott unterwegs

    Auch wir sind natürlich selbst auf der CES in Las Vegas vor Ort und konnten einige Schnappschüsse einfangen. So konnten wir uns das Predator-GM7-SSD, die BiWin als Lizenznehmer der Marken Acer und Predator fertigt, etwas genauer anschauen. Mit der Predator GM7 erfolgt der Wechsel auf das noch immer sehr potente PCIe-4.0-x4-Interface samt neuem Controller sowie Xtacking-NAND von YMTC. Die Predator GM7 vertraut auf den... [mehr]


  • Solidigm P44 Pro im Test: Kann die Post-Intel-SSD punkten?

    Mit der Solidigm P44 Pro betritt ein Debütant unseren Testparcours. Zumindest indirekt. Tatsächlich steckt unter dem noch relativ unbekannten Namen niemand geringeres als Speicherspezialist SK Hynix, der wiederum die Tochtergesellschaft Solidigm im Zuge der Übernahme der Speichersparte von Intel gründete. Was also wirklich hinter der P44 Pro steckt und ob damit ein neuer HighEnd-Hersteller die Top-Modelle von Samsung, Western Digital und... [mehr]


  • Lesertest mit Kingston: Das sind die Tester der Fury-Renegade-SSD!

    Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit Kingston zu bewerben. Gesucht wurden drei Tester, die der Kingston Fury Renegade mit ihrer eigenen Hardware ausführlich auf den Zahn fühlen und einen umfangreichen Test darüber für unser Forum verfassen wollten. Wir haben uns nun an die Auswahl der Teilnehmer gemacht. Zur Verfügung gestellt... [mehr]


  • Zum Nachrüsten: Tesla verkauft 1TB-SSD für 350 US-Dollar

    Schaut man sich die Preise von Festplatten an, sind die Kosten für Speicher über die vergangenen Monate und Jahre kontinuierlich gefallen. HDDs mit 8 TB sind derzeit für unter 200 Euro zu haben. Die Samsung 980 Pro (M.2) mit einer Kapazität von 2 TB liegt hingegen bei knapp 240 Euro.  Insbesondere Gamer benötigen mittlerweile zahlreiche GB, um ihre eigene Spielebibliothek lokal zu speichern. Allerdings lassen sich nicht alle Plattformen... [mehr]


  • SK Hynix: SSD mit mehr als 61 TB vorgestellt

    Insbesondere Spieler wissen, dass 1 TB mittlerweile keinesfalls ausreichend ist, sofern diverse Spiele regelmäßig auf dem heimischen Computer oder der Konsole genutzt werden. Spiele, die 60 GB an freiem Speicher benötigen, sind keine Seltenheit mehr. Aber auch im Enterprise-Sektor laufen immer mehr Daten auf, die gespeichert werden müssen. Da die Dateien in der Regel zudem schnell abgerufen werden müssen, sind SSDs inzwischen zum Standard... [mehr]


  • Für die PS5: TeamGroup T-Force Cardea A440 Pro Special Series im Kurztest

    Mit der neuen T-Force Cardea A440 Pro Special Series stellt TeamGroup eine bekannte SSD in neuem Gewand vor, die wir bereits in unserem SSD-Testparcours auf Herz und Nieren getestet und für gut befunden haben. Doch während die A440 Pro aufgrund ihres riesigen Kühlkörpers bislang lediglich für PC-Gamer von Interesse war, sorgt die neue "Special Series" für einen sehr flachen Aufbau, sodass auch die Kompatibilität mit der Sony Playstation 5... [mehr]


  • PCIe-4.0-Flaggschiff: Solidigm stellt die P44 Pro vor

    Solidigm stellt mit der P44 Pro die Speerspitze der eigenen Produktpalette auf Basis von PCI-Express 4.0 vor. Die P44 Pro soll sequentielle Leseraten von bis zu 7.000 MB/s erreichen. Beim Schreiben werden je nach Kapazität 4.700 bis 6.500 MB/s erreicht. Als M.2-SSD soll die P44 Pro nicht nur in Desktop-PCs zum Einsatz kommen, sondern kann außerdem in der PlayStation 5 eingesetzt werden. Aus technischer Sicht ist die P44 Pro identisch... [mehr]


  • SSD-Preise begeben sich auf Talfahrt

    Aktuell erleben Konsumenten in fast allen Bereichen Preissteigerungen. Jetzt gibt es aber gute Nachrichten für alle Nutzer, die mit dem Gedanken spielen, sich eine neue SSD anzuschaffen. Nach Untersuchungen von TrendForce besteht bei NAND-Flash derzeit ein Überangebot. Dies hat zur Folge, dass die Waferpreise im dritten Quartal 2022 um rund 30 bis 35 % gefallen sind. In Kombination mit den derzeitigen Lagerbeständen sinken die Kosten für... [mehr]


  • Crucial veröffentlicht die X8-Portable-SSD mit 4 TB

    Crucial hat jetzt die X8 Portable SSD (CT4000X8SSD9) mit einer Kapazität von 4 TB auf den Markt gebracht. Die externe USB-3.2-Gen2-SSD bietet Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.050 MB/s und ist laut eigenen Angaben kompatibel mit Windows sowie macOS, bzw. dem iPad Pro und Chromebooks. Außerdem werden Android, Linux sowie die PlayStation 4 und Microsofts Xbox unterstützt. Im Lieferumfang ist neben der Festplatte ein Adapter für USB-C- oder... [mehr]


  • Kioxia BG5 im Test: Schnelle SSD für kleinste Systeme mit PCIe4

    Mit der neuen BG5 schickt Kioxia die neueste Generation seiner weit verbreiteten OEM-SSDs in Rennen. Dank aktualisiertem BiCS5-NAND soll der Massenspeicher durch die höhere Speicherdichte sowohl günstiger als auch stromsparender werden, wobei nicht zuletzt dank PCIe4 auch die Performance deutlich steigen soll. In Ausführungen sowohl im 2280- sowie im kleinen 2230-Format wird die Kioxia BG5 ihren Platz vor allem in Notebooks und Tablets finden... [mehr].


  • ASUS-B650-Familie samt PCIe-5.0- und M.2-Konfiguration enthüllt

    Foren-Mitglied Reous durchforstet regelmäßig die Support-Seiten der Mainboardhersteller – immer auf der Suche nach den neuesten Updates. Die Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht ist das prominenteste Beispiel seiner Arbeit. Inzwischen verlagert sich das Interesse bei AMD und unseren Nutzern auf den neuen Sockel AM5. Bei seiner Recherche ist er auf eine Aufstellung der AM5-Mainboards mit B650-Chipsatz von ASUS... [mehr]


  • Samsung 990 Pro: SSD soll PCIe 4.0 x4 vollständig ausreizen

    Samsung hat zur Gamescom seine neueste NVMe-SSD-Generation enthüllt. Dabei gibt man das Versprechen ab, dass die 990 Pro-Serie die höchste Geschwindigkeit bietet, die aktuell über PCIe 4.0 verfügbar ist. Das bedeutet aber auch, dass man noch nicht auf den PCIe-5.0-Zug aufspringt. Als PCIe-4.0-SSD kann die 990 Pro aber allemal stattliche sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 7.450 MB/s bzw. 6.900 MB/s versprechen... [mehr].


  • Gigabyte gibt Vorschau auf PCIe-5.0-SSD AORUS Gen5 10000

    Nachdem Corsair vor wenigen Tagen mit der MP700 vorgeprescht ist, hat Gigabyte heute erste Leistungsdaten der AORUS Gen5 10000 SSD veröffentlicht. Dies wird die erste PCIe-5.0-SSD von Gigabyte sein. Die neue NVMe-2.0-SSD wird den Phison PS5026-E26 als SSD-Controller verwendet. Dabei handelt es sich um einen 8-Kanal-Controller, der explizit für die neuen PCIe-5.0-SSDs ausgelegt ist und der den schnelleren DRAM mit 2.400 MT/s anbindet... [mehr].


  • Teamgroup stellt MP44L M.2-PCIe-4.0-SSD mit Graphen-Kühlung vor

    Teamgroup hat mit der MP44L eine neue PCIe-4.0-SSD vorgestellt, die sich vor allem durch die verwendete Kühllösung auszeichnen soll. Zuletzt packte man sogar eine Vapor Chamber auf eine M.2-SSD und an kuriosen Kühllösungen ist der Markt ohnehin nicht arm. Die MP44L ist eine Standard-M.2-SSD (M.2280), die vier PCI-Express-Lanes verwendet. Der nicht näher genannte Controller verwendet dabei PCI-Express 4.0 und soll Datenübertragungsraten... [mehr]


  • Massenfertigung ab 2023: SK hynix stapelt 238 NAND-Lagen

    Das Rennen um NAND-Chips mit den meisten Lagen geht in die nächste Runde. Nachdem Micron in der vergangenen Woche seinen neuen NAND-Speicher mit 232 Lagen vorgestellt hat, folgt nun SK hynix und legt mit 238 Lagen nach. In die Massenproduktion sollen die entsprechenden Chips in der zweiten Jahreshälfte 2023 gehen. Gegenüber dem aktuellen 176L-NAND von SK hynix soll die 238L-NAND-Variante im TLC-Design eine um 34 % höhere Ausbeute in... [mehr]


  • Phison demonstriert PCIe-5.0-SSD mit Ryzen-7000-System

    Auf dem Flash Memory Summit 2022 hat Phison die Leistung seines neuen PS5026-E26-Controllers zeigen wollen und hat dazu ein ganz spezielles Demosystem verwenden: Ein AM5-Engineering-Mainboard und ein Ryzen-7000-Prozessor. Auf der von Phison verwendeten SSD kam zudem auch noch der neue 232L-NAND von Micron zum Einsatz. Die SSD kam im CrystalDiskMark auf Lese- und Schreibraten von knapp über 10 GB/s – nicht besonders beeindruckend für... [mehr]


  • Solidigm P41 Plus: Eine erste Client-SSD aus Intels früherer SSD-Sparte

    Ende des vergangenen Jahres verkaufte Intel seine SSD-Abteilung an die Sk-hynix-Tochter Solidigm. Bisher gab es hier nur Produktankündigungen zu Server-SSDs, nun folgt mit der P41 Plus das erste Client-Produkt. Die Solidigm P41 Plus ist eine eine klassische M.2-2280-SSD mit PCIe-4.0-Controller, die in Kapazitäten von 512 GB, 1 TB und 2 TB verfügbar sein wird. An Speicherchips verbaut sind die bekannten QLC-NAND-Chips mit 144... [mehr]


  • Seagate stellt Nytro 5550 und 5350 Datacenter-SSDs vor

    Mit der Nytro 5550 und 5350 stellt Seagate zwei neue Datacenter-SSDs vor. Beide verwenden einen SSD-Controller von Phison sowie vier PCIe-4.0-Lanes. Dennoch gibt es kleinere Unterschiede in der Ausstattung, bzw. den technischen Daten. Die Nytro 5350 wird in Kapazitäten von bis zu 15,36 TB für 15 mm hohe SSDs und mit bis zu 7,68 TB für 7 mm hohe SSDs verfügbar sein. Alle Modelle sind mit U.2- und... [mehr]


  • SiliconMotion stellt SM8366-Controller für PCIe-5.0-SSDs vor

    SiliconMotion hat mit dem SM8366 einen neuen Controller für zukünftige SSDs auf Basis von PCI-Express 5.0 vorgetellt. Als SM8366 verfügt dieser über 16 Kanäle und erreicht auch nur in dieser Konfiguration die maximale Leistung. Unterstützt werden bis zu 128 TB an NAND am Controller. Als SM8308 kann NAND-Speicher über acht Kanäle angebunden und ist somit nur halb so schnell. Angebunden  werden kann NAND mit bis zu 2.400 MT/s pro... [mehr]


  • Teamgroup packt Vapor Chamber auf M.2-SSDs

    Bei der Kühlung von M.2-SSDs haben wir schon vieles gesehen: Gar keine Kühlung bis zur wassergekühlten Variante im Form der Corsair MP600 Pro HydroX (Test). Teamgroup hat nun mit der N74V-M80 eine Enterprise-Lösung vorgestellt, die mittels Vapor-Chamber gekühlt wird. Laut Angaben des Herstellers handelt es sich um die erste SSD, die mittels Vapor-Chamber gekühlt wird. In den technischen Daten gibt Teamgroup für die N74V-M80... [mehr]


  • Micron stellt 232-Lagen-NAND mit mehr I/O-Bandbreite vor

    Im Vorfeld des Flash Memory Summit in der kommenden Woche hat Micron seinen neuen NAND-Speicher mit 232 Lagen vorgestellt. Damit einher geht auch die Präsentation eines neuen 3 Bit TLC-NAND, der eben auf diesem neuen 232L-NAND basiert und neben der höheren Speicherdichte auch eine höhere Speicherbandbreite ermöglicht. Der bisher NAND-Speicher von Micron mit den meisten Lagen verwendete zwei Stapel an 88L-NAND - basierte somit insgesamt... [mehr]


  • Xbox Series: Microsoft beschleunigt Bootvorgang

    Mit der Einführung von SSD-Laufwerken hat sich nicht nur die allgemeine Reaktionszeit des Systems verbessert, auch der Bootvorgang wurde so massiv beschleunigt. Während sich Nutzer in der Vergangenheit mehrere Minuten gedulden mussten, sind die Systeme nun in Nullkommanix hochgefahren. Dies gilt nicht nur für den eigenen PC oder Laptop, sondern auch für Spielekonsolen. Wie Microsoft jetzt zeigt, lässt sich die Bootzeit allerdings auch mit ein... [mehr]


  • EKWB stellt Kühler für NVMe-SSDs vor

    EK Water Blocks hat einen neuen Kühler für NVMe-SSDs vorgestellt. Der EK-Quantum Convection M.2 NVMe ist für 2280 M.2 NVMe SSDs vorgesehen und besteht aus zwei Teilen, was ihn zu SSDs mit M.2-Anschluss (NGFF) mit einer Höhe von 4,2 mm kompatibel macht. Es handelt sich aber ausdrücklich nicht um einen Wasserkühler, sondern rein um einen passiven Kühlkörper, der auf Konvektion basiert. Außerdem können SSDs gekühlt werden, bei... [mehr]


  • James-Webb-Teleskop: 68 GB SSD an Bord und 28 MBit/s zur Erde

    Das James-Webb-Teleskop hat seine wissenschaftliche Arbeit aufgenommen und sogar bereits die ersten imposanten Fotos geliefert. Begonnen hat die Entwicklung der technischen Plattform 1996 – dementsprechend wurden die technischen Spezifikationen über die darauffolgenden Jahre immer wieder angepasst. Dies gilt vor allem beim Speicher. James Webb ist für die wissenschaftlichen Daten mit einer SSD ausgestattet, die über eine Kapazität von 68 GB... [mehr]


  • Crucial mit Spiele-Dreingabe bei Hardwarekauf

    In Kooperation mit Notebooksbilliger und Gamesplanet bietet Crucial eines von fünf Spielen beim Kauf einer SSD oder von DDR4-Arbeitsspeicher an. Die Aktionsprodukte sind die P5 Plus M.2-Gen4-SSD mit 1 TB (129,99 Euro), eine MX500 SATA-SSD mit 2 TB (169,99 Euro), eine BX500 SATA-SSD mit ebenfalls 2 TB (154,99 Euro) oder auf Seiten des Arbeitsspeichers DDR5-4800 32 GB (2x 16 GB) (189,90 Euro), bzw. DDR4-2666 32 GB (119,90... [mehr]


  • Kuriose M.2-SSD-Kühler machen die Runde

    Bei der Kühlung einer M.2-SSDs erhitzen sich regelmäßig die Gemüter. Für viele ist das Thema aber schnell abgeschlossen: Einstecken, festschrauben, eventuell die Mainboard-Abdeckung wieder befestigen und schon kann es losgehen. Dennoch gibt es am Markt viele Lösungen einer vergleichsweise aufwändigen Kühlungen. Die Kollegen von ComputerBase haben in einer News ein paar dieser Lösungen zusammengefasst, da es in dieser Produktkategorie in den... [mehr]


  • Downgrade: SSD des Steam Deck kann auch mit nur PCIe Gen3 x2 angebunden sein (Update)

    Allem Anschein nach hat VALVE eine Änderung der technischen Daten für das Steam Deck vorgenommen. Diese Änderung betrifft die SSD. In den vergangenen Tagen wurde viel über die SSD des Steam Decks gesprochen, denn theoretisch ist es möglich die M.2-SSD zu tauschen, allerdings wird dies vom Hersteller nicht empfohlen, da die SSDs über eine höhere Leistungsaufnahme verfügen können. Im Auslieferungszustand wird das Steam Deck mit einer 256 oder... [mehr]


  • Steam Deck: SSD-Mod kann die Lebenszeit verkürzen

    Den eigenen Rechner oder die PlayStation 5 mit einer zusätzlichen SSD zu versehen, ist mittlerweile auch für ungeübte Nutzer kein Problem mehr. Wobei in erster Linie nicht unbedingt die handwerklichen beziehungsweise technischen Fähigkeiten des Nutzers entscheidend sind, sondern ob der Hersteller überhaupt eine Speichererweiterung oder die Nutzung einer zusätzlichen SSD zulässt.  Bei Valves Steam Deck ist es möglich den Speicherplatz mit... [mehr]


  • Acht PCIe-4.0-SSDs auf einem PCB: Rocket 4 Plus Destroyer 2 liefert 64 TB Rohdatenspeicher

    Mit den Consumer-NVMe-SSDs geht es inzwischen bis 8 TB an Speicherkapzität hinauf, sodass diese dem Großteil der Anwender eine ausreichende Speichermenge ermöglichen. Doch geht natürlich immer noch mehr, wenn man im Enthusiasten-Segment unterwegs ist. Mit der Rocket-4-Plus-Destroyer-2-Erweiterungskarte lassen sich gleich bis zu acht PCIe-4.0-M.2-SSDs unterbringen. Als Grundlage dient die SSD7540-Erweiterungsskarte aus dem Hause High... [mehr]


  • KIOXIA präsentiert XFM 1.0 kompatibles PCIe/NVMe-Wechselspeichergerät

    Der Hersteller KIOXIA hat jetzt die Markteinführung des XFMEXPRESS XT2 angekündigt. Laut eigenen Angaben handelt es sich dabei um den branchenweit ersten XFM-1.0-kompatiblen NVMe-Wechselspeicher mit PCIe-Anbindung. Besagter Speicher ist in Kapazitäten von 256 GB und 512 GB erhältlich.  KIOXIA stellte das XFMEXPRESS XT2 erstmals im August 2019 vor. Anschließend wurde das Device bei der JEDEC Solid State Technology Association als Entwurf... [mehr]


  • Micron: Crucial P3- und Crucial P3-Plus-NVMe-SSDs angekündigt

    Micron hat die bevorstehende Markteinführung von zwei neuen Consumer-Speicherprodukten angekündigt. Neben der Crucial P3 Plus Gen4 NVMe stellt auch die Crucial P3 NVMe-SSD eine Erweiterung des Crucial-NVMe-SSD-Produktportfolios dar. Die neue Crucial-P3Plus SSD-Produktlinie bietet laut Herstellerangaben ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis mit sequenziellen Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 5.000 beziehungsweise 4.200 MB/s. Die... [mehr]


  • Apacer und Zadak zeigen erste PCIe-5.0-SSD für den Endkundenmarkt

    Zur Ankündigung der Ryzen-7000-Prozessoren und der dazugehörigen AM5-Plattform mit der Unterstützung für PCI-Express 5.0 sprach AMD davon, dass es gegen Ende des Jahres die ersten SSDs geben werde, die von der schnellen Anbindung Gebrauch machen würden. Gemeint waren natürlich SSDs für den Endkundenmarkt, denn im Datacenter gibt es bereits entsprechende Laufwerke. Neben der kommenden Ryzen-Plattform unterstützt auch schon Intels Alder Lake... [mehr]


  • Kioxia Exceria Pro im Test: Schneller Phison-Controller trifft BiCS5

    Mit der neuen Exceria Pro schließt nun auch endlich einer der größten Hersteller von Speicherlösungen zu PCIe4 auf und präsentiert sein neustes Spitzenmodell der Exceria-Serie. Während man bei dem Controller dabei auf den bewährten, schnellen Phison PS5018-E18 setzt, den wir bislang in einer Reihe von SSDs testen durften, kommt der hauseigene, in Kooperation mit Western Digital entwickelte, neue BiCS-NAND in bereits fünfter Generation zum... [mehr]


  • PCIe-4.0-SSD auf Phison-E18-Basis: ROG Strix SQ7 SSD vorgestellt

    ASUS macht einen erneuten Anlauf und stellt mit der ROG Strix SQ7 eine NVMe-SSD auf Basis von PCI-Express 4.0 vor. Der E18-Controller von Phison soll im Zusammenspiel mit der Anbindung über vier PCI-Express-4.0-Lanes für sequentielle Datenraten von 7.000 MB/s beim Lesen und 6.000 MB/s beim Schreiben sorgen. Ein SLC-Cache sowie der Low-Density Parity-Check (LDPC) sollen für beständige Übertragungsraten und eine lange Lebensdauer der... [mehr]


  • Alphacool HDX Apex kühlt NVMe-SSD mit Wasser

    Alphacool hat mit dem HDX Apex einen Wasserkühler für M.2-NVMe-SSDs vorgestellt. Eine Wasserkühlung einer SSD ist zwar nur bedingt notwendig, gegen eine Einbindung in einen bestehenden Wasserkühlungskreislauf spricht allerdings auch wenig. Der NAND-Speicher einer SSD verträgt durchaus höhere Temperaturen, der Controller hingegen profitiert von einer guten Kühlung – immer vorausgesetzt die Last auf der SSD ist auch entsprechend hoch. Zu diesem... [mehr]


  • WD_BLACK SN850X: Noch mit PCI-Express 4.0, aber ein wenig schneller

    Western Digital stellt in seiner WD_BLACK-Serie eine neue High-End-NVMe-SSD auf Basis von PCI-Express 4.0 vor. Die SN850X ist nicht nur namentlich sehr nahe an der bereits vorhandenen und von uns getesteten SN850, sondern auch anhand der Spezifikationen. Diese gibt WD bei der SN850 mit 7.000 MB/s für das Lesen und 5.300 MB/s für das Schreiben von Daten an. Die SN850X soll auf 7.300 MB/s für das Lesen kommen. Weitere technische Details... [mehr]


  • Seagate präsentiert neue externe Festplatten im Star-Wars-Design

    Bereits im Februar 2022 haben wir über eine weitere Sonderedition von Seagates externer PlayStation-Festplatte berichtet. Nach Marvel’s Avengers sowie Last of Us Part 2 und Horizon Forbidden West folgt nun passend zum 4. Mai eine Star-Wars-Special-Edition. Die Edition umfasst nicht nur ein Design sowie einen Formfaktor, sondern enthält zahlreiche Variationen. Dies betrifft nicht nur externe, sondern auch interne... [mehr]


  • Verbatim präsentiert externes SSD-Laufwerk das sich nur einmal beschreiben lässt

    Verbatim hat jetzt eine tragbare SSD vorgestellt, die sich allerdings nur einmalig beschreiben lässt. Das Unternehmen bewirbt die SWOVA128G als "langlebige SSD". An Speicherplatz können 128 GB genutzt werden. Die Verbindung erfolgt mit Hilfe einer USB-3.2-Gen1-Schnittstelle. Die Garantie beläuft sich auf zehn Jahre. Bei den Geschwindigkeiten erreicht das Laufwerk 540 MB/s beim Lesen und 180 MB/s beim Schreiben.  Laut Verbatim kommt bei... [mehr]


  • KIOXIA erweitert Angebot an PCIe-4.0-SSDs für High-End-Client-Anwendungen

    KIOXIA hat die neue XG8-Serie seiner Client-SSDs der Öffentlichkeit präsentiert. Mit der XG8-Serie erweitert das Unternehmen sein Portfolio an SSDs mit PCIe-4.0-Schnittstelle. Die XG8-Serie wurde laut KIOXIA für anspruchsvolle Client-Umgebungen entwickelt und ist im Formfaktor M.2 Typ 2280 verfügbar. Des Weiteren unterstützt die SSD optionale Sicherheitsfunktionen nach den neuesten Standards TCG Pyrite 2.01 und TCG Opal 2.01. Darüber hinaus... [mehr]


  • Kingston FURY RENEGADE im Test: Die ungezügelte KC3000

    Als bisherige Vertreterin Kingstons für den High-End-Bereich konnte die KC3000 uns zuletzt im Review durchaus überzeugen. Doch der genutzte Phison PS5018-E18 war dabei noch nicht einmal ganz am Limit dessen, was seine Spezifikationen zulassen. Diesen Schritt geht Kingston nun bei der FURY RENEGADE, dem neuesten Top-Modell des Speicherspezialisten. Ob sich die Mehrleistung im Alltag zeigt und der Vorteil zur KC3000 ausgespielt werden kann,... [mehr]


  • Teamgroup kündigt neuen CPU-&-SSD-All-in-One-Flüssigkeitskühler an

    TEAMGROUP hat jetzt unter seiner Gaming-Marke T-FORCE mit dem SIREN GD240E laut eigenen Angaben das weltweit erste ARGB-All-In-One-Flüssigkeitskühlsystem angekündigt, welches Wärme von zwei Hauptwärmequellen ableitet. Das System leitet Wärme gleichzeitig sowohl von der CPU als auch von der SSD ab. Das duale Kühlsystem des All-in-One-ARGB-Flüssigkeitskühlers der T-FORCE SIREN-Serie unterstützt eine breite Palette von Intel- und AMD-Sockeln,... [mehr]


  • Kingston FURY RENEGADE: Leistungsstarke SSD für Spieler

    Advertorial / Anzeige: Lange Ladezeiten und störende Ruckler beim Nachladen von Texturen gehören sicherlich zu den nervigsten Momenten eines Gamers. Daher ist es empfehlenswert, die Installation besonders von aufwendigen Blockbuster-Titeln auf möglichst schnellen NVMe-SSDs durchzuführen. Bei Lese-Transferraten von bis zu 7.300 MB/s bietet Kingston mit der FURY RENEGADE eine der aktuell schnellsten Massenspeicher speziell für Spieler... [mehr]


  • 4x Kingston KC3000 für den Luxxkompensator

    Im Rahmen des letztjährigen Luxxkompensators fehlte uns noch eine entscheidende Komponente und diese war der schnelle Massenspeicher, bzw. die SSDs. Inzwischen hat Kingston die KC3000 nicht nur vorgestellt – siehe unseren dazugehörigen Test – sondern die Laufwerke sind inzwischen auch verfügbar. Dementsprechend haben wir diese in die ASUS Hyper M2 x16 Gen 4 verbaut und sie im Luxxkompensator einige Belastungstests... [mehr]


  • TeamGroup T-Force Cardea A440 Pro im Test: Mit Phison-Controller am Limit

    Déjà-vu? Nicht ganz: Mit der neuen "Pro-Variante" der T-Force Cardea A440 schicken wir heute eine HighEnd-SSD aus dem Hause TeamGroup ins Rennen, die uns auf den ersten Blick sehr bekannt vorkommt, haben wir doch die A440 erst vor wenigen Wochen im Test prüfen dürfen. Doch der "Pro"-Zusatz hat es in sich, handelt es sich nun um die schnellstmögliche Spezifikation, die der Phison-E18-Controller erlaubt. Ob damit auch der Angriff auf... [mehr]


  • Lesertest mit Kingston: Das sind die Tester der XS2000 Portable SSD mit 2 TB!

    Mitte Dezember riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit Kingston zu bewerben. Gesucht wurden drei Tester für eine portable SSD des Herstellers. Nach den Weihnachtsfeiertagen haben wir uns nun an die Auswahl der Teilnehmer gemacht. Zur Verfügung gestellt werden hierfür insgesamt drei Exemplare der Kingston XS2000 Portable SSD. Sie wurde im Sommer dieses Jahres vorgestellt und... [mehr]


  • Intel zeigt PCIe-5.0-SSD auf Alder-Lake-Plattform

    Eine eigentlich für die CES Anfang Januar geplante Demonstration wurde von Intel nun per Tweet vorab veröffentlicht. In der kurzen Demo zeigt Chief Performance Strategist Ryan Shrout die Leistung einer PCI-Express-5.0-SSD auf einem Alder-Lake-System. Da es noch keinerlei Consumer-SSD mit PCIe 5.0 gibt, griff Intel auf eine PM1743 von Samsung zurück. Diese wurde auf einer Adapterkarte installiert, die wiederum in einen PCI-Express-Slot... [mehr]


  • Kingston KC3000 im Test: Schneller und moderner HighEnd-Speicher mit bis zu 4 TB

    Mit der neuen KC3000 will nun auch Kingston nach der Spitzenklasse greifen: Als Nachfolgerin der schnellen KC2000 setzt die neue SSD auf einen aktuellen Controller und modernen NAND, der dank 176 Schichten bis zu vier Terabyte auf dem 2280-Format ermöglicht. Ob mit der KC3000 dem Speicherspezialisten Kingston gelingt, eine gelungene Alternative zu Samsung und Western Digital zu positionieren, klären wir in unserem Test.  Höher,... [mehr]


  • Intel verkauft SSD-Business an SK-hynix-Tochter Solidigm

    Im Oktober des vergangenen Jahres verkündete Intel, dass man die NAND-SSD-Sparte an SK hynix verkaufen werde. In einem ersten Schritt hat SK hynix nun die Tochtergesellschaft Solidigm gegründet, die eben diesen Geschäftsbereich teilweise aufnimmt. Der Deal, der einen Umfang von 9 Milliarden US-Dollar umfasst, betrifft nicht Technologien und Patente rund um den Optane bzw. 3D-XPoint-Speicher. In besagter erster Stufe werden alle... [mehr]