Seite 5: Benchmark: AS SSD und CrystalDiskMark

Der AS SSD Benchmark wurde, wie der Name vermuten lässt, speziell für SSDs entwickelt. Es werden komplett inkompressible Daten verwendet, sodass dieser Benchmark für komprimierende Controller praktisch ein Worst-Case-Szenario darstellt. Sequenzieller- und 4K-Test finden bei einer Queue Depth von eins statt. Für Desktopsysteme ist auch hier wieder der 4K-Test mit QD 1 am wichtigsten, wohingegen der Test mit QD 64 wieder das Maximum (mit aktiviertem NCQ) zeigt.

AS SSD Benchmark

4K lesen (QD 1)

MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

4K schreiben (QD 1)

117.56 XX


114.58 XX


101.69 XX


MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

4K lesen (QD 64)

350.34 XX


314.94 XX


303.32 XX


MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

4K schreiben (QD 64)

306.54 XX


295.28 XX


275.83 XX


MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

Sequenziell lesen (QD 1)

529.66 XX


524.76 XX


464.37 XX


MB/s
Mehr ist besser

AS SSD Benchmark

Sequenziell schreiben (QD 1)

502.37 XX


415.83 XX


342.41 XX


MB/s
Mehr ist besser

Im AS SSD Benchmark kann die WD Blue SN500 ein deutlich besseres Gesamtbild präsentieren. In allen Tests liegt die SSD deutlich vor ihren blauen Vorgängern, meist sogar vor der alten WD Black. Auch andere NVMe-SSDs mit einer Anbindung von vier Lanes werden teilweise hinter sich gelassen. 

Im CrystalDiskMark können wir wieder einmal die Herstellerangaben bestätigen, bzw. leicht übertreffen. Bemerkenswert sind neben den sequenziellen Werten auch die 4 KB Werte, die teilweise deutlich vor anderen, höher angesiedelten SSDs liegen. Selbst die SN750 aus eigenem Hause wird übertroffen. Nach den Benchmarks in Iometer und AS SSD hätten wir das nicht erwartet.