1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tags
  4. >
  5. NVMe - Hardwareluxx

Thema: NVMe

  • Kingston stellt neue KC2500 NVMe PCIe-SSD vor

    kingstonKingston hat mit der KC2500 eine neue M.2-NVMe-PCIe-SSD vorgestellt. Das Modell ist laut Hersteller für den Einsatz im Desktop-PC, aber auch in Workstations und für High-Performance Computing entwickelt worden. Bei der Leistung spricht Kingston von bis zu 3.500 MB/s beim Lesen der Daten. Geschrieben wird über die PCI-Express-3.0-x4-Schnittstelle mit maximal 2.900 MB/s. Bei zufälligen...... [mehr]
  • Ehemals Toshiba Memory: KIOXIA gibt Markennamen der Consumer-SSDs bekannt

    kioxiaFrei nach dem Motto Uplifting the world with memory möchte KIOXIA (ehemals Toshiba Memory) das Flash-Speicher-Segment ausbauen. Zunächst wurden die von Toshiba vorgesehen Produktbezeichnungen nicht überarbeitet, doch dies wird sich...... [mehr]
  • Silicon Power P34A60 im Test: Besser lesend als schreibend

    sp p34a60 01 5dff06cc19684fac8b5b7bac4c31300cNicht erst mit Erscheinen von PCI Express in der aktuell vierten Generation hat sich die theoretische Bandbreite für Massenspeicher in einen Bereich geschoben, der für den normalen Heimanwender selten bis nie zu erreichen ist. Daher kämpfen die Hersteller zunehmend vor allem um den preisbewussten Käufer, der zwar...... [mehr]
  • Patriot Viper VPR100 im Test: RGB im 2280-Format

    vorschau vpr100Hatten wir in den letzten Monaten den RGB-Trend auch bereits bei den 2,5-Zoll-SSDs getestet, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch das M.2-Format bunt beleuchtet wird. Patriot nimmt sich dieser Nische mit der neuen Viper VPR100 an, die wir in unserem Testsystem nun auf Herz und Nieren geprüft haben. Im Fokus stand dabei natürlich nicht nur die Beleuchtung an sich, sondern...... [mehr]
  • Kingston präsentiert die neue DC1000B NVMe-SSD

    kingston Der US-amerikanische Hersteller Kingston hat jetzt seine neue M.2-NVMe-PCIe-SSD der Öffentlichkeit vorgestellt. Die DC1000B verfügt laut dem Unternehmen über eine Gen-3.0-x4-PCIe-Schnittstelle und einen 64-lagigen 3D-TLC-NAND. Die DC1000B bietet sich laut Angaben von Kingston als kostengünstige Boot-Laufwerk-Lösung für Rechenzentren an. Die DC1000B-SSD soll sich außerdem als internes...... [mehr]
  • Kingston zeigt auf der CES 2020 zahlreiche neue SSDs

    kingstonDer Speicherhersteller Kingston konzentriert sich bei seinen neuen Produkten zur CES 2020 vor allem auf die Leistungssteigerung. Allem voran eine neue NVMe-SSD mit einer PCI-Express-3.0-Schnittstelle. Basis der M.2-SSD bildet ein SMI-Controller mit 8 Speicherkanälen und 3D-TLC-NAND. Die Leistungsdaten werden mit bis zu 3.500 MB/s lesend und 3.000 MB/s schreibend angegeben. Die Veröffentlichung...... [mehr]
  • SSD-Kaufberatung: Dieser Flash-Speicher ist empfehlenswert

    teaser ssd guideEine SSD gehört mittlerweile in jedes neue PC-System. Zu deutlich sind die Vorteile von Flash-Speichern gegenüber klassischen Festplatten, egal ob man dabei Zugriffszeiten oder einfach Datenübertragungsraten betrachtet. Doch die Auswahl ist riesig, die Unterschiede oftmals im Detail zu finden. Nicht immer ist jede SSD in jedem Anwendungsfall gleich schnell. Eine sinnvolle...... [mehr]
  • Intels Ethernet-800-Serie unterstützte PCIe 4.0 und NVMe über TCP

    intel-columbiavilleIm Mai dieses Jahres kündigte Intel die Ethernet-800-Series an. Die entsprechenden Controller sollen Datenraten im Netzwerk von 100 GBit/s erreichen. Vor allem aber bieten sie zahlreiche neue Funktionen, die diese 100...... [mehr]
  • Toshiba stellt neue Consumer-SSDs mit 96-Layer-TLC-BiCS-FLASH-3D-Speicher vor

    toshiba logo 2018 Der japanische Hersteller Toshiba Memory kündigt jetzt zwei neue Serien von NVMe-PCIe-3.0-Gen3x4-M.2-SSDs an: Zum einen die RD500- und zum anderen die RC500-Serie. Beide Produktfamilien basieren laut Aussage des Herstellers auf dem 96-Layer TLC (Triple-Level Cell) BiCS FLASH 3D-Speicher. Zielgruppe der neuen SSDs sind nach Angaben von Toshiba Mainstream-Gamer,...... [mehr]
  • SK Hynix mit eigenem NVMe-Controller für Enterprise-SSDs (Update)

    skhynixSK Hynix hat die Entwicklung eines eigenen NVMe-Controllers für Enterprise-SSDs verkündet. Damit sei man einer der wenigen Hersteller, der alle wichtigen Komponenten einer SSD, also den NAND, DRAM und Controller, selbst entwickelt haben und auch selbst herstellen können. Noch nennt SK Hynix keinerlei technische Daten. Die Rede ist nur von einer Enterprise-SSD, deren...... [mehr]
  • ISC19: Kingston DC510R und DC1000M als Datacenter-SSD-Update

    kingstonWir haben erstmals die International Supercomputing Conference in Frankfurt besucht und neben neuen Informationen zu den Top500 der Supercomputer und den Bestrebungen der Hardwarehersteller in diesem Bereich hatten auch noch andere Unternehmen ein paar kleinere Neuigkeiten zu verkünden. So plant Kingston ein kleines Update bei den Datacenter-SSDs. Bereits im Frühjahr gestartet wurden die...... [mehr]
  • Plextor kündigt neue NVMe-SSD M10Pe mit PCIe-x4 an

    plextorPlextor zeigt während der Computex 2019 mit der M10Pe den Nachfolger der M9Pe. Die neue SSD soll sich vor allem durch eine höhere Leistung auszeichnen und sowohl im M.2- als auch AIC-Format als Steckkarte in den Handel kommen. Beim...... [mehr]
  • ADATA: XPG Spectrix S40G SSD, D60G-RAM und erste NVMe-SSD mit PCIe 4.0

    adataNeben weiterem Gaming-Equipment und externem Storage wurden von ADATA auch einige Highlights auf der Computex in Taipeh ausgestellt. Neu ist einerseits die XPG-Spectrix-S40G-M.2-SSD und der XPG-Spectrix-D60G-Arbeitsspeicher inklusive RGB-Beleuchtung. In Aussicht gestellt hat das Unternehmen aber auch die eigene erste NVMe-SSD über PCIe 4.0 x4 für die X570-Mainboards. Die XPG Spectrix S40G...... [mehr]
  • Video: Patriot bringt neue RGB-SSD und Eingabegeräte zur Computer 2019 mit

    patriotWie viele andere Hersteller, hat auch Patriot Memory neue Produkte zur Computex 2019 mitgebracht. Unter anderem zeigt das Unternehmen seine neue M.2-SSD Viper VPN100. Das Speicherlaufwerk soll über die PCI-Express-3.0-Schnittstelle eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.450 MB/s erreichen und beim Schreiben der Daten bis zu 3.000 MB/s bieten. Bei der Kapazität stehen bis zu 2 TB zur Auswahl. Ein...... [mehr]
  • Seagate FireCuda 510 SSD im Test: Hohe Ambitionen

    Seagate gilt seit Gründung Ende der Siebziger Jahre als Hersteller schneller, großer und zuverlässiger Speichermedien. Kein Wunder, können doch die Amerikaner stolz von sich behaupten, die erste Festplatte im 5,25-Zoll-Format und seinerzeit auch die erste mit 7.200 Umdrehungen pro Minute für den Massenmarkt verfügbar gemacht zu haben. Im SSD-Bereich hingegen war die...... [mehr]
  • Intel Optane SSD 905P: Die Leistungsspitze für Enthusiasten

    intel optane905p 00Seit etwas mehr als einem Jahr herrscht in fast allen Benchmarks das gewohnte Bild: in einem breiten Teilnehmerfeld drängen sich die SATA-SSDs unterhalb der NVMe-Geschwister, während einsam über allem die Intel Optane SSD 900P ihre Kreise zieht. Mit ihrem 3D-XPoint-Speicher konnte sie damals in nahezu allen Tests deutliche Abstände zur Konkurrenz erzielen und auch...... [mehr]
  • Intel Optane Memory H10: Optane plus QLC-3D-NAND auf M.2

    intel-optane-memory-h10Bereits im Januar kündigte Intel den Optane Memory H10 für das erste Quartal 2019 an. Heute nun erfolgt die offizielle Vorstellung mit darauf folgender Verfügbarkeit sowie den technischen Daten zu den...... [mehr]
  • Patriot Memory kündigt schnelle M.2-SSD Viper VPN100 an

    patriotPatriot Memory hat mit der Viper VPN100 eine neue SSD vorgestellt. Die SSD kommt im M.2-Format daher und wird über PCI-Express-3.0-x4 angebunden. Zusammen mit dem NVMe-Protokoll erreicht das Speicherlaufwerk in der Spitze bis zu 3.450 MB/s beim Lesen der Daten. Geschrieben wird mit maximal 3.000 MB/s. Bei zufälligen 4K-Zugriffen werden beim Lesen und Schreiben bis zu 600.000 IOPS...... [mehr]
  • WD Blue SN500 SSD soll hohe Leistung zu niedrigem Preis bieten

    wdWestern Digital hat mit der Blue SN500 eine neue SSD-Serie vorgestellt. Diese richtet sich laut Hersteller an den Mainstream-Bereich und soll trotzdem eine hohe Leistung bieten. Hierfür greift der Hersteller auf PCI-Express-3.0-x2 zusammen mit dem NVMe-Protokoll zurück. Gegenüber einer SATA-SSD wird dadurch die Leistung nicht zu sehr von der Schnittstelle begrenzt. Die neue...... [mehr]
  • Transcend MTE 220S: Schnelle SSD schafft 3,5 GB/s über PCIe-x4

    transcendWer auf der Suche nach einer schnellen SSD ist, sollte einen Blick auf die neue MTE 220S von Transcend wagen. Die SSD kommt im M.2-Format daher und setzt auf das NVMe-1.3-Protokoll. Über die PCI-Express-3.0-x4-Schnittstelle des Mainboards kann die MTE 220S laut Hersteller eine Lesegeschwindigkeit von satten 3.500 MB/s erreichen. Damit wird die Schnittstelle des Mainboards komplett ausgereizt....... [mehr]
  • Gigabyte stellt schnelle NVMe-SSD aus der Aorus-Baureihe vor

    aorusGigabyte nutzt die CES 2019, um seine NVMe-SSD der AORUS-Baureihe vorzustellen. Die SSD wird als klassische Steckkarte für den PCI-Express-3.0-x4-Slot daherkommen. Damit verzichtet man auf das M.2-Format. Der interessierte Käufer wird die Wahl zwischen einer Speicherkapazität von 1 TB und 512 GB haben. Beide Varianten basieren auf 3D-TLC-NAND aus dem Hause Toshiba. Nicht näher benannt wird der...... [mehr]
  • WD Black NVMe SSD - Durchdachter Datenturbo

    Advertorial / Anzeige: wd black adv teaser 2Die WD Black SSD bietet alles, um den heimischen PC zu beschleunigen und den Datenturbo einzuschalten. Dabei kann sie ihre maximale Leistung aufgrund eines durchdachten Designs nicht nur über einen langen Zeitraum abrufen, sondern gleichzeitig mit einer hohen...... [mehr]
  • ADATA kündigt SSD SX8200 Pro mit bis zu 3,5 GB/s an

    adata sx8200ADATA baut sein Sortiment rund um SSDs weiter aus. Der Hersteller hat mit der SX8200 Pro ein neues Modell vorgestellt, das gleichzeitig die Leistungskrone innerhalb des Portfolios darstellt. Die SSD wird im M.2-Format daherkommen und auf das NVMe-Protokoll setzen. Bei den Leistungsdaten spricht der Hersteller von bis zu 3.500 MB/s beim Lesen der Daten. Geschrieben wird mit maximal 3.000...... [mehr]
  • Corsair kündigt neue NVMe-SSD MP510 an

    corsairCorsair hat mit der MP510 aus der Force-Series eine neue SSD im M.2-Format angekündigt. Das Speicherlaufwerk soll sich vor allem durch eine besonders hohe Geschwindigkeit auszeichnen. Dies wird mithilfe des NVMe-Protokolls zusammen mit einer PCI-Express-3.0-x4-Schnittstelle erreicht.  Corsair gibt an, dass die MP510 eine maximale Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.840 MB/s erreichen...... [mehr]
  • Gigabyte stellt seine erste NVMe-SSD im M.2-Format vor

    gigabyte logoGigabyte ist mit der Baureihe UD Pro bereits vor einigen Monaten in den Markt der SSDs eingestiegen. Nun wird das Portfolio mit einer weiteren Serie ausgebaut, die der Hersteller schlicht PCIe M.2 SSD nennt. Wie der Produktname bereits verrät, handelt es...... [mehr]