> > NVMe - Hardwareluxx

Thema: NVMe

  • SK Hynix mit eigenem NVMe-Controller für Enterprise-SSDs (Update)

    skhynixSK Hynix hat die Entwicklung eines eigenen NVMe-Controllers für Enterprise-SSDs verkündet. Damit sei man einer der wenigen Hersteller, der alle wichtigen Komponenten einer SSD, also den NAND, DRAM und Controller, selbst entwickelt haben und auch selbst herstellen können. Noch nennt SK Hynix keinerlei technische Daten. Die Rede ist nur von einer Enterprise-SSD, deren...... [mehr]
  • ISC19: Kingston DC510R und DC1000M als Datacenter-SSD-Update

    kingstonWir haben erstmals die International Supercomputing Conference in Frankfurt besucht und neben neuen Informationen zu den Top500 der Supercomputer und den Bestrebungen der Hardwarehersteller in diesem Bereich hatten auch noch andere Unternehmen ein paar kleinere Neuigkeiten zu verkünden. So plant Kingston ein kleines Update bei den Datacenter-SSDs. Bereits im Frühjahr gestartet wurden die...... [mehr]
  • Plextor kündigt neue NVMe-SSD M10Pe mit PCIe-x4 an

    plextorPlextor zeigt während der Computex 2019 mit der M10Pe den Nachfolger der M9Pe. Die neue SSD soll sich vor allem durch eine höhere Leistung auszeichnen und sowohl im M.2- als auch AIC-Format als Steckkarte in den Handel kommen. Beim...... [mehr]
  • ADATA: XPG Spectrix S40G SSD, D60G-RAM und erste NVMe-SSD mit PCIe 4.0

    adataNeben weiterem Gaming-Equipment und externem Storage wurden von ADATA auch einige Highlights auf der Computex in Taipeh ausgestellt. Neu ist einerseits die XPG-Spectrix-S40G-M.2-SSD und der XPG-Spectrix-D60G-Arbeitsspeicher inklusive RGB-Beleuchtung. In Aussicht gestellt hat das Unternehmen aber auch die eigene erste NVMe-SSD über PCIe 4.0 x4 für die X570-Mainboards. Die XPG Spectrix S40G...... [mehr]
  • Video: Patriot bringt neue RGB-SSD und Eingabegeräte zur Computer 2019 mit

    patriotWie viele andere Hersteller, hat auch Patriot Memory neue Produkte zur Computex 2019 mitgebracht. Unter anderem zeigt das Unternehmen seine neue M.2-SSD Viper VPN100. Das Speicherlaufwerk soll über die PCI-Express-3.0-Schnittstelle eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.450 MB/s erreichen und beim Schreiben der Daten bis zu 3.000 MB/s bieten. Bei der Kapazität stehen bis zu 2 TB zur Auswahl. Ein...... [mehr]
  • Seagate FireCuda 510 SSD im Test: Hohe Ambitionen

    Seagate gilt seit Gründung Ende der Siebziger Jahre als Hersteller schneller, großer und zuverlässiger Speichermedien. Kein Wunder, können doch die Amerikaner stolz von sich behaupten, die erste Festplatte im 5,25-Zoll-Format und seinerzeit auch die erste mit 7.200 Umdrehungen pro Minute für den Massenmarkt verfügbar gemacht zu haben. Im SSD-Bereich hingegen war die...... [mehr]
  • Intel Optane SSD 905P: Die Leistungsspitze für Enthusiasten

    intel optane905p 00Seit etwas mehr als einem Jahr herrscht in fast allen Benchmarks das gewohnte Bild: in einem breiten Teilnehmerfeld drängen sich die SATA-SSDs unterhalb der NVMe-Geschwister, während einsam über allem die Intel Optane SSD 900P ihre Kreise zieht. Mit ihrem 3D-XPoint-Speicher konnte sie damals in nahezu allen Tests deutliche Abstände zur Konkurrenz erzielen und auch...... [mehr]
  • Intel Optane Memory H10: Optane plus QLC-3D-NAND auf M.2

    intel-optane-memory-h10Bereits im Januar kündigte Intel den Optane Memory H10 für das erste Quartal 2019 an. Heute nun erfolgt die offizielle Vorstellung mit darauf folgender Verfügbarkeit sowie den technischen Daten zu den...... [mehr]
  • Patriot Memory kündigt schnelle M.2-SSD Viper VPN100 an

    patriotPatriot Memory hat mit der Viper VPN100 eine neue SSD vorgestellt. Die SSD kommt im M.2-Format daher und wird über PCI-Express-3.0-x4 angebunden. Zusammen mit dem NVMe-Protokoll erreicht das Speicherlaufwerk in der Spitze bis zu 3.450 MB/s beim Lesen der Daten. Geschrieben wird mit maximal 3.000 MB/s. Bei zufälligen 4K-Zugriffen werden beim Lesen und Schreiben bis zu 600.000 IOPS...... [mehr]
  • WD Blue SN500 SSD soll hohe Leistung zu niedrigem Preis bieten

    wdWestern Digital hat mit der Blue SN500 eine neue SSD-Serie vorgestellt. Diese richtet sich laut Hersteller an den Mainstream-Bereich und soll trotzdem eine hohe Leistung bieten. Hierfür greift der Hersteller auf PCI-Express-3.0-x2 zusammen mit dem NVMe-Protokoll zurück. Gegenüber einer SATA-SSD wird dadurch die Leistung nicht zu sehr von der Schnittstelle begrenzt. Die neue...... [mehr]
  • Transcend MTE 220S: Schnelle SSD schafft 3,5 GB/s über PCIe-x4

    transcendWer auf der Suche nach einer schnellen SSD ist, sollte einen Blick auf die neue MTE 220S von Transcend wagen. Die SSD kommt im M.2-Format daher und setzt auf das NVMe-1.3-Protokoll. Über die PCI-Express-3.0-x4-Schnittstelle des Mainboards kann die MTE 220S laut Hersteller eine Lesegeschwindigkeit von satten 3.500 MB/s erreichen. Damit wird die Schnittstelle des Mainboards komplett ausgereizt....... [mehr]
  • Gigabyte stellt schnelle NVMe-SSD aus der Aorus-Baureihe vor

    aorusGigabyte nutzt die CES 2019, um seine NVMe-SSD der AORUS-Baureihe vorzustellen. Die SSD wird als klassische Steckkarte für den PCI-Express-3.0-x4-Slot daherkommen. Damit verzichtet man auf das M.2-Format. Der interessierte Käufer wird die Wahl zwischen einer Speicherkapazität von 1 TB und 512 GB haben. Beide Varianten basieren auf 3D-TLC-NAND aus dem Hause Toshiba. Nicht näher benannt wird der...... [mehr]
  • WD Black NVMe SSD - Durchdachter Datenturbo

    Advertorial / Anzeige: wd black adv teaser 2Die WD Black SSD bietet alles, um den heimischen PC zu beschleunigen und den Datenturbo einzuschalten. Dabei kann sie ihre maximale Leistung aufgrund eines durchdachten Designs nicht nur über einen langen Zeitraum abrufen, sondern gleichzeitig mit einer hohen...... [mehr]
  • ADATA kündigt SSD SX8200 Pro mit bis zu 3,5 GB/s an

    adata sx8200ADATA baut sein Sortiment rund um SSDs weiter aus. Der Hersteller hat mit der SX8200 Pro ein neues Modell vorgestellt, das gleichzeitig die Leistungskrone innerhalb des Portfolios darstellt. Die SSD wird im M.2-Format daherkommen und auf das NVMe-Protokoll setzen. Bei den Leistungsdaten spricht der Hersteller von bis zu 3.500 MB/s beim Lesen der Daten. Geschrieben wird mit maximal 3.000...... [mehr]
  • Corsair kündigt neue NVMe-SSD MP510 an

    corsairCorsair hat mit der MP510 aus der Force-Series eine neue SSD im M.2-Format angekündigt. Das Speicherlaufwerk soll sich vor allem durch eine besonders hohe Geschwindigkeit auszeichnen. Dies wird mithilfe des NVMe-Protokolls zusammen mit einer PCI-Express-3.0-x4-Schnittstelle erreicht.  Corsair gibt an, dass die MP510 eine maximale Lesegeschwindigkeit von bis zu 3.840 MB/s erreichen...... [mehr]
  • Gigabyte stellt seine erste NVMe-SSD im M.2-Format vor

    gigabyte logoGigabyte ist mit der Baureihe UD Pro bereits vor einigen Monaten in den Markt der SSDs eingestiegen. Nun wird das Portfolio mit einer weiteren Serie ausgebaut, die der Hersteller schlicht PCIe M.2 SSD nennt. Wie der Produktname bereits verrät, handelt es...... [mehr]
  • Microsemis Flashtec NVMe 3016 bindet SSDs über 8 PCIe-4.0-Lanes an

    microsemiMit PCI-Express 4.0 wird sich die Datenrate zu 3.0 verdoppeln. Dies hat große Auswirkungen auf die Leistung entsprechend über PCI-Express angebundener Controller, denn bei gleicher Anzahl an Lanes, verdoppelt sich logischerweise die theoretische Bandbreite. ... [mehr]
  • Biostar M500: NVMe-SSD mit Heatsink für den Mainstream-Markt

    biostarNicht zuletzt der Preisverfall bei NAND-Flash macht es möglich, SSDs für immer breitere Käuferschichten attraktiv zu machen. Denn noch vor wenigen Monaten konnte in der Regel nur zwischen günstigen, aber langsamen SATA- und schnellen, aber teuren PCIe-Modellen gewählt werden. Mit der M500 will Biostar nun den Mittelweg beschreiten, ohne dabei auf so manches Extra verzichten zu...... [mehr]
  • Corsair MP300: Günstiger Einstieg in die Welt der PCIe-SSDs

    corsairCorsair wird mit der Force Series MP300 sein Portfolio rund um PCIe-SSDs weiter ausbauen. Während der Computex 2018 hat der Hersteller die neue Baureihe erstmals ausgestellt und auch schon die technischen Daten verraten. Die MP300 wird demnach unterhalb der ... [mehr]
  • SSD-Controller Phison PS5012-E12 soll günstige NVMe-SSDs ermöglichen

    phisonPhison hat seinen neuen SSD-Controller PS5012-E12 bereits erstmals während der vergangenen CES 2018 vorgestellt. Damals konnte der Hersteller jedoch noch keinen Termin nennen. Inzwischen soll die Entwicklung des Controllers allerdings abgeschlossen sein, sodass die finalen Spezifikationen feststehen. Der Controller soll vor allem bei SSDs im M.2-Format zum Einsatz kommen und möglichst günstige...... [mehr]
  • Western Digital stellt Black 3D NVMe-SSD für Spieler vor

    wdWestern Digital hat mit der Black 3D laut eigenen Angaben eine SSD speziell für Gamer vorgestellt. Das M.2-Laufwerk kann jedoch natürlich auch anderweitig eingesetzt werden – überall dort, wo eine möglichst hohe Leistung erwartet wird. Die SSD setzt auf das NVMe-Protokoll und ist über PCI-Express-x4 angebunden. Dadurch können laut Hersteller die Daten mit bis zu 3.400 MB/s gelesen werden. Die...... [mehr]
  • Kingston A1000: PCIe-NVMe-SSD für Einsteiger

    kingston a1000Die Kombination der Begriffe SSD, M.2, PCIe und NVMe stand bis vor einiger Zeit nicht nur für hohe Transferraten, sondern auch für einen spürbaren Aufpreis gegenüber SATA-SSDs. Mittlerweile fällt letzterer eher moderat aus, 256 GB fassende PCIe-NVMe-Laufwerke sind bereits für etwa 80 Euro zu haben. Dennoch will Kingston eine Nische gefunden haben, in die die A1000-Laufwerke mit...... [mehr]
  • Marvell kündigt zwei neue SSD-Controller mit NVMe-Protokoll an

    marvellMarvell hat gleich zwei neue SSD-Controller für schnelle PCIE-SSDs vorgestellt. Neben dem 88SS1088 soll auch der 88SS1098 für eine schnelle Geschwindigkeit über das NVMe-Protokoll 1.3 sorgen. Beide Controller basieren auf dem identischen Design, allerdings werden beim 88SS1088 mehr Speicherkanäle und Rechenkerne zum Einsatz kommen. Der 88SS1098 ist im Vergleich zu seinem großen Bruder...... [mehr]
  • Toshiba bringt neue NVMe-SSD-Serie RC100 im M.2-Format

    toshibaToshiba nutzt die aktuelle CES 2018, um sein SSD-Portfolio auszubauen. Konkret wird das Unternehmen mit der Serie RC100 neue Speicherlaufwerke mit dem schnellen NVMe-Protokoll ins Rennen schicken. Die Serie soll sich durch eine besonders kompakte Bauweise und einen günstigen Preis auszeichnen.  Toshiba greift hierzu auf eine M.2-Steckkarte zurück. Jedoch nutzt der Hersteller das...... [mehr]
  • Corsair Neutron NX500 NVMe-SSD mit 800 GB und Phison-Controller im Test

    teaserMit der Force MP500 SSD hat Corsair am Anfang des Jahres sein Portfolio an schnellen Halbleiterlaufwerken um ein NVMe-Laufwerk bereichert, das in unserem Test durchaus überzeugen konnte. Die NX500 SSD aus der Neutron-Serie, die Corsair heute vorstellt und die wir in diesem Artikel ausführlich testen, ist im Gegensatz zur MP500 keine M.2-SSD...... [mehr]