NVMe
  • Corsair MP700 PRO SE im Test: Verbesserter PCIe5-Erstling

    Mit der neuen Corsair MP700 PRO SE testen wir heute eine neue Vertreterin der aktuellen PCIe5-Generation. Mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 14 GB/s verspricht Corsair maximale Performance bei gleichzeitig optimierter Hitzeentwicklung. Wie gut das im Alltag klappt und ob die MP700 PRO SE die Spitze unserer Vergleichslisten erklimmen kann, prüfen wir mit unserem Test.  Die zunehmend komplexe Nomenklatur an Solid State Drives im... [mehr]


  • 1 TB, 2 TB und 4 TB: Kommenden Monat geht Teamgroups MP44Q-SSD an den Start

    Per Pressemitteilung wurden wir darüber informiert, dass Teamgroup demnächst mit der MP44Q eine neue PCIe-SSD auf den Markt bringen wird, die den Mainstream-Nutzer bedienen soll. Sie setzt auf das M.2-2280-Format und wurde mit dem PCIe-4.0-Standard mit bis zu vier Lanes vertraut. Zwar bietet die MP44Q keinen DRAM-Cache, dafür auf schnellen 3D-QLC-NAND. Um schnelle Schreibraten zu ermöglichen, wird von Teamgroup das SLC-Caching-Verfahren... [mehr]


  • Spatium M580 Frozr vorgestellt: Passiv gekühlt mit bis zu 14,6 GB/s

    MSI hat mit der Spatium M580 Frozr seine neuste SSD vorgestellt und will mit ihr durch moderne Technologie und Kühllösungen neue Standards für Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei Speichermedien definieren. Die Spatium M580 Frozr wird durch einen Phison E26 PCIe Gen 5 Controller angetrieben und ist ausgestattet mit den Micron B58R 3D-NAND mit 232 Layern. Die Kombination will der SSD eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 14,6 GB/s erlauben... [mehr]


  • Platinum P51: Sk hynix zeigt PCIe-5.0-SSD auf der GTC

    Neben den allgegenwärtigen GPU-Beschleunigern von NVIDIA gibt es im Ausstellungsbereich der GTC immer wieder ein paar Neuheiten zu sehen – nicht nur den neuen GDDR7-Speicher. Sk hynix zeigt auf seinem Stand die kommende PCIe-5.0-SSD Platinum P51. Zunächst entdeckt wurde dies von Anandtech, danach haben aber auch wir einen genaueren Blick auf den Stand geworfen. Die Platinum P51 soll den Platz der P41 einnehmen und setzt ebenfalls auf einen... [mehr]


  • SSD mit PCIe 5.0 und bis zu 14 GB/s: Sabrent Rocket 5 vorgestellt

    Sabrent hat sein M.2-NVMe-SSD Sortiment um die neue Rocket 5-Serie erweitert. Die neue Serie tritt dabei die Nachfolge der Rocket 4 Plus und Rocket 4 Plus-G Modelle an. Sie setzt auf den Formfaktor M.2-2280 und möchte mit PCI-Express 5.0 als Schnittstelle hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sicherstellen. Insgesamt müssen sich die neuen Rocket 5-SSDs nicht vor der Konkurrenz verstecken. Neben einem Phison PS5026-E26 Max14 als Controller... [mehr]


  • Die SSD-FAQ: SSD-Technologien im Überblick

    In Kooperation mit Kingston Die Zusammenstellung eines neuen PC-Systems ohne Solid State Drive zu konfigurieren, dürfte bereits seit einigen Jahren für viele Anwender undenkbar sein. Zu groß sind die Vorteile zumindest einer SSD als Systemlaufwerk gegenüber klassischen Festplatten. Hohe Transferraten und kurze Latenzen sind klare Vorteile. Technologien wie DirectStorage werden diesen Vorsprung künftig noch weiter vergrößern. Doch... [mehr]


  • Shopping Club Angebot #05: Samsung SSD 990 Pro 25 % günstiger

    Mitglieder unseres Shopping Clubs können ab sofort von unserem fünften Angebot profitieren und dabei ordentlich sparen. Vom 29. Januar bis zum 11. Februar 2024 haben alle Premium-Mitglieder die Möglichkeit, die Samsung SSD 990 Pro mit einer Speicherkapazität von 2 TB ohne Heatsink mit einem Preisnachlass von satten 25 % günstiger über den Onlineshop des Herstellers zu beziehen. Erst im September 2023 zeichnete die Redaktion die SSD mit dem... [mehr]


  • Samsung SSD 990 EVO im Test: Großer Name, zu wenig dahinter

    Die aktuelle Generation von PCIe5-SSDs kennen wir von den Eckdaten bislang sehr genau, setzen doch alle Modelle auf eine Kombination aus Micron-NAND und Phison-Controller. Während die Geschwindigkeiten auch überzeugen, sind es jedoch vor allem preisliche und thermische Faktoren, die viele von einem Kauf abschrecken und daher auf alternative Modelle der Platzhirsche warten. Samsung bringt daher nun mit der neuen 990 EVO den ersten Entwurf einer... [mehr]


  • Micron 2400 im Test: Winziger Speicherriese für Steam Deck und Co.

    Durch immer kompaktere Systeme, Notebooks und Tablets bei gleichzeitig höheren Ansprüchen an die Performance, haben sich in den letzten Jahren kleine M.2-SSDs praktisch zum neuen Standard entwickelt. Während dabei vor allem das 2280-Format in Desktops und HighEnd-Notebooks vorherrscht, sorgte das Aufkommen der Handhelds wie dem Steam Deck oder dem ASUS ROG Ally für einen Bedarf an noch kleineren Massenspeichern mit großer Kapazität. Micron... [mehr]


  • Crucial T705: Neue PCIe-5.0-SSD kommt auf 14,5 GB/s

    Derzeit geistern Hinweise zu einer kommenden neuen SSD von Crucial in den sozialen Medien herum. Die Informationen stammen demnach aus einem Datenleck, genauer von einer kurzzeitig online gegangenen Webseite des Herstellers. Laut verschiedenen Quellen soll das neue Spitzenmodell T705 heißen und enorm hohe Lese- und Schreibraten für sich beanspruchen können. Die Rede ist von bis zu 14,5 GB/s über PCIe 5.0. Damit wäre sie als Nachfolgerin der... [mehr]


  • Corsair MP600 Elite im Test: Midrange-SSD mit PCIe4

    Auch wenn sich im SSD-Bereich zuletzt vieles um PCIe5 drehte, dürfte selbst für viele HighEnd-User nach wie vor PCIe4 die dominierende Schnittstelle bedeuten. Denn während die Performance der aktuellen HighEnd-SSDs in Tests durchaus überzeugen kann, dürfte der Alltagsnutzen doch eher begrenzt sein. Nicht zuletzt aus diesem Grund dürfte Corsair mit der MP600 Elite das aktuelle Portfolio um eine PCIe4-SSD ergänzt haben, die eher auf preisbewusste... [mehr]


  • NAS für 12 NVMe-SSDs: Das Asustor Flashstor 12 Pro vorgestellt

    Die ASUS-Tochter Asustor hat mit dem Flashstor 12 Pro ein neues NAS-System auf den Markt gebracht. Das von der Optik her wie eine modifizierte Spielkonsole anmutende Gerät, verbirgt im Inneren dabei Anschlussmöglichkeiten für bis zu 12 M2-2280-NVMe-SSDs. Das Flashstor 12 Pro misst 48,3 × 308,26 × 193 mm und kommt dabei auf ein Gewicht von gut 1,5 kg. Drüber hinaus setzt das Flashstor 12 Pro auf einen Intel Celeron N5105 Quad-Core-Prozessor mit... [mehr]


  • ADATA Legend 970 im Test: Fast so schnell wie laut

    High-End-Hardware und die daraus resultierende Abwärme beschäftigen besonders Enthusiasten seit jeher. Ob es sich um den neuesten Prozessor, die schnellste Grafikkarte oder den begehrten Chipsatz dreht, spielt praktisch keine Rolle - die Wahl der richtigen Kühlung ist entscheidend. Neu dabei in dieser Thematik sind nun auch SSDs, die besonders seit dem Upgrade zu PCIe5 durchaus als Hitzköpfe zu behandeln sind. Bislang gehen die... [mehr]


  • PCIe 4.0 x4 oder 5.0 x2: Samsung veröffentlicht versehentlich Daten zur 990-EVO-SSD

    Wohl versehentlich hat Samsung auf seiner ukrainischen Seite die Produktdaten zur NVMe-SSD 990 EVO veröffentlicht. Die technischen Daten offenbaren ein interessantes technisches Detail, denn auch wenn es sich bei der Samsung 990 EVO um die erste PCIe-5.0-SSD des südkoreanischen Herstellers handelt, so verzichtet dieser noch auf Nutzung des vollen Potentials der Schnittstelle. Angebunden werden kann die 990 EVO entweder über vier PCIe-4.0- oder... [mehr]


  • 61,44 TB für 5.200 Euro: Aktuell größte 2,5-Zoll-SSD ab sofort bestellbar

    Mitte des vergangenen Jahres stellte Solidigm die D5-P5336 vor. Damals wurde diese als größte SSD für das Datacenter angekündigt und erreicht eine Kapazität von 61,44 TB. Diese Kapazität wurde allerdings nur im U.2- und E1-L-Format erreicht. So langsam kommt die Variante in 2,5 Zoll und einer Bauhöhe von 15 mm in den Handel und so nennt beispielsweise der Elektronikhändler Mouser einen Preis von 5.189 Euro für die Variante mit eben diesen... [mehr]


  • Kioxia Exceria Plus Portable SSD im Test: Die Preis-Leistung im Fokus

    Galt unser Fokus zuletzt eher externen HighEnd-Massenspeichern, werfen wir heute einen Blick auf eine eher vernünftige Speicherlösung mit dem Fokus auf ein gutes Verhältnis aus Preis und Leistung. Die Kioxia Exceria Plus Portable SSD erscheint in Preisvergleichen als eine der günstigsten Speicherlösungen ihrer Kapazität, bietet dabei allerdings sogar eine schnelle NVMe-Anbindung anstatt SATA. Ob die Kioxia-SSD also ein echter Preis-Tipp ist... [mehr]


  • Spatium M580: MSI versieht SSD mit Pumpe und Radiator

    Neben neuen Grafikkarten der Super-Serie, einem AI-Monitor und kabellosen Eingabegeräten zeigt MSI auf der CES sein aktuelles SSD-Portfolio und letztendlich mit der Spatium M580 ein neues High-End-Modell. Viele Details dazu gibt es noch nicht, jedoch nennt MSI immerhin für PCIe 5.0 typisch hohe Übertragungsraten von 14.000 MB/s für das Lesen und 12.000 MB/s für das Schreiben von Daten. Mit 3D NAND ausgestattet soll die Spatium M580 in... [mehr]


  • MSI Spatium M570 Pro FROZR im Test: Mehr Kühlkörper geht kaum

    Mit der Spatium M570 Pro betritt nun auch MSI den Markt der HighEnd-PCIe5-Massenspeichern. Während die Technik dabei weitestgehend bekannt ist, gilt für die FROZR-Edition das Augenmerk besonders dem imposanten Kühlkörper mit drei Heatpipes. Inwiefern sich das Leistungsverhalten der MSI-SSD gegenüber den Mitbewerbern differenziert und wie es um die Kompatibilität bestellt ist, klären wir mit unserem Review.  Drei Modelle der neuesten... [mehr]


  • Grafikkarten mit M.2-Slot für SSDs: ASUS Dual GeForce RTX 4060 Ti SSD kommt in den Handel

    Im Juli präsentierte ASUS erstmals ein Konzept, von dem damals noch nicht klar war, ob daraus ein echtes Produkt werden könnte. Nun hat ASUS die Dual GeForce RTX 4060 Ti SSD vorgestellt und macht damit klar: Eine solche Grafikkarte kommt auf den Markt. Die Karte ist zunächst einmal eine normale GeForce RTX 4060 Ti mit 8 GB Grafikspeicher, die sich hinsichtlich ihrer Leistung nicht groß von den anderen Varianten dieser Modellreihe... [mehr]


  • Phison E26: Hersteller reagieren kaum auf Abschaltung

    Mit der Einführung der ersten PCIe-5.0-SSDs mit Phisons-E26-Controller waren nicht nur die hohen Datendurchsätze auffällig, sondern leider auch, dass die SSDs bei Überhitzung nicht nur einfach drosseln, sondern ihren Dienst komplett quittieren. Wir haben bereits darüber berichtet. Auch bei unseren Tests sind die extrem hohen Temperaturen auffällig geworden, so zum Beispiel bei der FireCuda 540 (Test). Als bisher einziger Hersteller... [mehr]


  • Möglicher Datenverlust: PCIe-5.0-SSDs schalten bei großer Hitze einfach ab

    Wer in aktuellen Zeiten die schnellsten SSDs einsetzen möchte, muss nicht nur einen modernen PC besitzen, wie beispielsweise eine AM5-Plattform von AMD, sondern natürlich auch die SSD selbst erwerben. Mit der PCIe-5.0-x4-Anbindung können die SSDs theoretisch bis zu 15 GByte/s an Daten transferieren. Der Nachteil ist die hohe Abwärme. Wie sich nun herausgestellt hat, scheinen nahezu alle PCIe-5.0-SSDs von einem gravierenden Problem betroffen zu... [mehr]


  • WD Blue SN570 NVMe SSD: Günstige PCIe-4.0-Lösung ohne DRAM

    Speicherspezialist Western Digital hat seine Produktpalette um eine weitere SSD-Modellreihe, die WD Blue SN580 NVMe, erweitert. Die neue SN580-SSD richtet sich laut WD speziell an Kreative und professionelle Anwender mit hohen Leistungsanforderungen, also zum Beispiel an Designer, Architekten oder Softwareentwickler. Die WD Blue SN580 setzt nach Angaben Herstellers als erste Speicherlösung innerhalb der WD-Blue-Produktreihe sowohl auf die... [mehr]


  • 1 TB ab 40 Euro: SSDs werden immer günstiger

    Während die Preise bei den Prozessoren und Grafikkarten eine gewisse Stabilität erreicht haben, sind sie bei den SSDs im freien Fall. Seinen Anfang hatte der Preisverfall bereits im April, inzwischen sind erste PCIe-3.0-SSDs für 40 Euro pro Terabyte (siehe Preisvergleich) erhältlich. Die hier gebotenen 1.500 bis 2.000 MB/s dürften für die meisten Anwendungen mehr als ausreichend sein, zumal es im Alltagsbetrieb nicht zwangsläufig auf besonders... [mehr]


  • Einmal günstig und einmal für das Steam Deck: Corsair stellt die MP600 Mini und MP600 Core XT vor

    Corsair hat zwei neue SSDs vorgestellt, die sich einerseits an den preisbewussten Käufer einer PCIe-Gen4-SSD richten und andererseits speziell auf den Einsatz im Steam Deck von Valve oder dem Microsoft Surface Pro 8 und 9 ausgelegt sind. Die MP600 Core XT ist eine PCIe-Gen4-SSD, die über vier Lanes angebunden wird und auf 3D QLC NAND setzt. Sie soll in Kapazitäten von 1, 2 und 4 TB erhältlich sein. Zum Einsatz kommt... [mehr]


  • M.2 PCIe 5.0 SSD: Teamgroup stellt die T-Force Cardea Z540 vor

    Nachdem Gigabyte in der vergangenen Woche die AORUS Gen5 10000 SSD offiziell vorstellte, folgte heute Teamgroup mit der Vorstellung der T-Force Cardea Z540. Auch bei dieser handelt es sich um eine PCIe-5.0-SSD, die eine der ersten sein wird, die für die neuen Plattformen von AMD und Intel vorgesehen ist. Die technischen Daten auf der Produktseite führen keinerlei Angaben zum Controller. Es dürfte aber auch hier der E26 von... [mehr]


  • Health Status sinkt zu schnell: Samsung 990 Pro hat schon Probleme (2. Update)

    Bereits Mitte Dezember tauchten auch bei uns im Forum die ersten Berichte zu einem schnell sinkenden Health-Status beim Samsung-Flaggschiff 990 Pro auf. Am Beispiel des ersten Posts zeigte CrystalDiskInfo bei wenigen Einschaltvorgängen, 124 Betriebsstunden und gerade einmal 3 TB an geschriebenen Daten bereits einen Health-Status von nur noch 94 % an. Ein weiteres Beispiel zeigt 241 Betriebsstunden, 8 TB an gelesenen und 1,7 TB an... [mehr]


  • PCIe-5.0-SSD mit viel Cache: Gigabyte stellt die AORUS Gen5 10000 SSD vor

    Bereits häufiger gab es eine Vorschau auf die AORUS Gen5 10000 SSD. Nun hat Gigabyte sein SSD-Flaggschiff offiziell vorgestellt, was auch vermuten lässt, dass das Speichermedium in Kürze im Handel erhältlich sein wird. Auf der Produktseite zu finden ist die AORUS Gen5 10000 SSD in zwei Varianten: Einmal mit 1TB und einmal mit 2 TB Speicherkapazität. Als Controller kommt jeweils der E26 von Phison zum Einsatz. Gigabyte nennt sequentielle... [mehr]


  • PCIe 5.0 SSD: Lauter Lüfter für 10 GB/s Übertragungsrate

    Sowohl AMD wie auch Intel bieten in ihrer aktuellen Desktop-Plattform die Unterstützung für PCI-Express 5.0. Grafikkarten nutzen aber auch in den aktuellen Generationen den neuen Standard noch nicht - und so konzentriert sich alles auf das SSD-Segment. Twitterer @momomo_us hat die erste bereits in Japan verfügbare PCIe-5.0-SSD erstanden. Seit einigen Tagen ist die SSD vom Hersteller CFD in Japan erhältlich. Sie verwendet den... [mehr]


  • 5-nm-Controller und V-NAND: Samsung stellt die PM9C1a NVMe-SSD vor

    Samsung hat die PM9C1a als Nachfolger der PM9B1 offiziell vorgestellt. Die PM9C1a wurde bereits auf dem Samsung Tech Day im Herbst 2022 angekündigt, soll nun aber auf den Markt kommen und durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Di PM9C1a verwendet einen von Samsung entwickelten Controller, der in einem 5-nm-Prozess gefertigt wird. Außerdem kommt die siebte Generation des hauseigenen V-NAND zum Einsatz. Dieser stapelt 176... [mehr]


  • PCI-Express 5.0: Erste NVMe-SSDs zeigen sich auf der CES

    Sowohl AMD wie auch Intel bieten auf ihren Endkunden-Plattformen inzwischen die Unterstützung für PCI-Express 5.0. Während die aktuellen Grafikkarten der GeForce-RTX-40- und Radeon-RX-7000-Serie aber noch kein PCI-Express 5.0 unterstützen, konzentriert sich der Markt auf die NVMe-SSDs. Auf der CES gab es die ersten Umsetzungen zu sehen. Bei MSI wurden die Spatium M570 Pro und Spatium M570 vorgestellt. Beides sind M.2-SSDs, die in Kapazitäten... [mehr]


  • PCIe-4.0-Flaggschiff: Solidigm stellt die P44 Pro vor

    Solidigm stellt mit der P44 Pro die Speerspitze der eigenen Produktpalette auf Basis von PCI-Express 4.0 vor. Die P44 Pro soll sequentielle Leseraten von bis zu 7.000 MB/s erreichen. Beim Schreiben werden je nach Kapazität 4.700 bis 6.500 MB/s erreicht. Als M.2-SSD soll die P44 Pro nicht nur in Desktop-PCs zum Einsatz kommen, sondern kann außerdem in der PlayStation 5 eingesetzt werden. Aus technischer Sicht ist die P44 Pro identisch... [mehr]


  • Western Digital WD_Black SN850X im Test: BiCS5 als der X-Faktor

    Mit der neuen WD_Black SN850X aktualisiert Western Digital seine bisherige HighEnd-SSD mit neustem BiCS5-NAND, einer Eigenentwicklung in Zusammenarbeit mit Kioxia. Dieser Speicher konnte uns bislang in verschiedenen aktuellen Modellen überzeugen, denn die 112-Layer sorgen nicht nur für eine hohe Speicherdichte, sondern auch für eine hohe Performance. Ob also die WD_Black SN850 als unser bisheriger Maßstab in Anwendungsleistung für PCIe4-SSDs... [mehr]


  • Kioxia BG5 im Test: Schnelle SSD für kleinste Systeme mit PCIe4

    Mit der neuen BG5 schickt Kioxia die neueste Generation seiner weit verbreiteten OEM-SSDs in Rennen. Dank aktualisiertem BiCS5-NAND soll der Massenspeicher durch die höhere Speicherdichte sowohl günstiger als auch stromsparender werden, wobei nicht zuletzt dank PCIe4 auch die Performance deutlich steigen soll. In Ausführungen sowohl im 2280- sowie im kleinen 2230-Format wird die Kioxia BG5 ihren Platz vor allem in Notebooks und Tablets finden... [mehr].


  • Gigabyte gibt Vorschau auf PCIe-5.0-SSD AORUS Gen5 10000

    Nachdem Corsair vor wenigen Tagen mit der MP700 vorgeprescht ist, hat Gigabyte heute erste Leistungsdaten der AORUS Gen5 10000 SSD veröffentlicht. Dies wird die erste PCIe-5.0-SSD von Gigabyte sein. Die neue NVMe-2.0-SSD wird den Phison PS5026-E26 als SSD-Controller verwendet. Dabei handelt es sich um einen 8-Kanal-Controller, der explizit für die neuen PCIe-5.0-SSDs ausgelegt ist und der den schnelleren DRAM mit 2.400 MT/s anbindet... [mehr].


  • Corsair gibt Leistungsvorschau auf PCIe-5.0-SSD MP700

    Corsair hat in den vergangenen Tagen kräftig die Trommel für das eigene Ökosystem gerührt und verkündet, dass man in den diversen Produktkategorien bereit für die Einführung der neuen AM5-Plattform von AMD sei. Während man bei den Kühlern aber schon sehr präzise werden kann, hält man sich bei den Angaben zum DDR5-Speicher mit technischen Details noch zurück. Schon etwas konkreter wird man für die erste PCIe-5.0-SSD aus eigenen Hause, die als... [mehr]


  • Teamgroup stellt MP44L M.2-PCIe-4.0-SSD mit Graphen-Kühlung vor

    Teamgroup hat mit der MP44L eine neue PCIe-4.0-SSD vorgestellt, die sich vor allem durch die verwendete Kühllösung auszeichnen soll. Zuletzt packte man sogar eine Vapor Chamber auf eine M.2-SSD und an kuriosen Kühllösungen ist der Markt ohnehin nicht arm. Die MP44L ist eine Standard-M.2-SSD (M.2280), die vier PCI-Express-Lanes verwendet. Der nicht näher genannte Controller verwendet dabei PCI-Express 4.0 und soll Datenübertragungsraten... [mehr]


  • Phison demonstriert PCIe-5.0-SSD mit Ryzen-7000-System

    Auf dem Flash Memory Summit 2022 hat Phison die Leistung seines neuen PS5026-E26-Controllers zeigen wollen und hat dazu ein ganz spezielles Demosystem verwenden: Ein AM5-Engineering-Mainboard und ein Ryzen-7000-Prozessor. Auf der von Phison verwendeten SSD kam zudem auch noch der neue 232L-NAND von Micron zum Einsatz. Die SSD kam im CrystalDiskMark auf Lese- und Schreibraten von knapp über 10 GB/s – nicht besonders beeindruckend für... [mehr]


  • Solidigm P41 Plus: Eine erste Client-SSD aus Intels früherer SSD-Sparte

    Ende des vergangenen Jahres verkaufte Intel seine SSD-Abteilung an die Sk-hynix-Tochter Solidigm. Bisher gab es hier nur Produktankündigungen zu Server-SSDs, nun folgt mit der P41 Plus das erste Client-Produkt. Die Solidigm P41 Plus ist eine eine klassische M.2-2280-SSD mit PCIe-4.0-Controller, die in Kapazitäten von 512 GB, 1 TB und 2 TB verfügbar sein wird. An Speicherchips verbaut sind die bekannten QLC-NAND-Chips mit 144... [mehr]


  • Seagate stellt Nytro 5550 und 5350 Datacenter-SSDs vor

    Mit der Nytro 5550 und 5350 stellt Seagate zwei neue Datacenter-SSDs vor. Beide verwenden einen SSD-Controller von Phison sowie vier PCIe-4.0-Lanes. Dennoch gibt es kleinere Unterschiede in der Ausstattung, bzw. den technischen Daten. Die Nytro 5350 wird in Kapazitäten von bis zu 15,36 TB für 15 mm hohe SSDs und mit bis zu 7,68 TB für 7 mm hohe SSDs verfügbar sein. Alle Modelle sind mit U.2- und... [mehr]


  • EKWB stellt Kühler für NVMe-SSDs vor

    EK Water Blocks hat einen neuen Kühler für NVMe-SSDs vorgestellt. Der EK-Quantum Convection M.2 NVMe ist für 2280 M.2 NVMe SSDs vorgesehen und besteht aus zwei Teilen, was ihn zu SSDs mit M.2-Anschluss (NGFF) mit einer Höhe von 4,2 mm kompatibel macht. Es handelt sich aber ausdrücklich nicht um einen Wasserkühler, sondern rein um einen passiven Kühlkörper, der auf Konvektion basiert. Außerdem können SSDs gekühlt werden, bei... [mehr]


  • Acht PCIe-4.0-SSDs auf einem PCB: Rocket 4 Plus Destroyer 2 liefert 64 TB Rohdatenspeicher

    Mit den Consumer-NVMe-SSDs geht es inzwischen bis 8 TB an Speicherkapzität hinauf, sodass diese dem Großteil der Anwender eine ausreichende Speichermenge ermöglichen. Doch geht natürlich immer noch mehr, wenn man im Enthusiasten-Segment unterwegs ist. Mit der Rocket-4-Plus-Destroyer-2-Erweiterungskarte lassen sich gleich bis zu acht PCIe-4.0-M.2-SSDs unterbringen. Als Grundlage dient die SSD7540-Erweiterungsskarte aus dem Hause High... [mehr]


  • Micron: Crucial P3- und Crucial P3-Plus-NVMe-SSDs angekündigt

    Micron hat die bevorstehende Markteinführung von zwei neuen Consumer-Speicherprodukten angekündigt. Neben der Crucial P3 Plus Gen4 NVMe stellt auch die Crucial P3 NVMe-SSD eine Erweiterung des Crucial-NVMe-SSD-Produktportfolios dar. Die neue Crucial-P3Plus SSD-Produktlinie bietet laut Herstellerangaben ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis mit sequenziellen Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 5.000 beziehungsweise 4.200 MB/s. Die... [mehr]


  • Apacer und Zadak zeigen erste PCIe-5.0-SSD für den Endkundenmarkt

    Zur Ankündigung der Ryzen-7000-Prozessoren und der dazugehörigen AM5-Plattform mit der Unterstützung für PCI-Express 5.0 sprach AMD davon, dass es gegen Ende des Jahres die ersten SSDs geben werde, die von der schnellen Anbindung Gebrauch machen würden. Gemeint waren natürlich SSDs für den Endkundenmarkt, denn im Datacenter gibt es bereits entsprechende Laufwerke. Neben der kommenden Ryzen-Plattform unterstützt auch schon Intels Alder Lake... [mehr]


  • Kioxia Exceria Pro im Test: Schneller Phison-Controller trifft BiCS5

    Mit der neuen Exceria Pro schließt nun auch endlich einer der größten Hersteller von Speicherlösungen zu PCIe4 auf und präsentiert sein neustes Spitzenmodell der Exceria-Serie. Während man bei dem Controller dabei auf den bewährten, schnellen Phison PS5018-E18 setzt, den wir bislang in einer Reihe von SSDs testen durften, kommt der hauseigene, in Kooperation mit Western Digital entwickelte, neue BiCS-NAND in bereits fünfter Generation zum... [mehr]


  • Alphacool HDX Apex kühlt NVMe-SSD mit Wasser

    Alphacool hat mit dem HDX Apex einen Wasserkühler für M.2-NVMe-SSDs vorgestellt. Eine Wasserkühlung einer SSD ist zwar nur bedingt notwendig, gegen eine Einbindung in einen bestehenden Wasserkühlungskreislauf spricht allerdings auch wenig. Der NAND-Speicher einer SSD verträgt durchaus höhere Temperaturen, der Controller hingegen profitiert von einer guten Kühlung – immer vorausgesetzt die Last auf der SSD ist auch entsprechend hoch. Zu diesem... [mehr]


  • Patriot P400 im Test: Schnell und heiß dank Innogrit-Controller

    Mit der Patriot P400 erreicht uns eine neue, spannende Consumer-SSD, die durch ihren Innogrit-Controller tatsächlich ein Novum in unserem Testparcours darstellt. Mit einem fairen Preispunkt und dem Verzicht auf DRAM platziert Patriot die P400 bewusst außerhalb seiner VIPER-Serie, die vorrangig Enthusiasten und Gamer anspricht. Ob die P400 dennoch ein spannender Massenspeicher für potenzielle Käufer sein kann und wo die SSD ihre... [mehr]


  • WD_BLACK SN850X: Noch mit PCI-Express 4.0, aber ein wenig schneller

    Western Digital stellt in seiner WD_BLACK-Serie eine neue High-End-NVMe-SSD auf Basis von PCI-Express 4.0 vor. Die SN850X ist nicht nur namentlich sehr nahe an der bereits vorhandenen und von uns getesteten SN850, sondern auch anhand der Spezifikationen. Diese gibt WD bei der SN850 mit 7.000 MB/s für das Lesen und 5.300 MB/s für das Schreiben von Daten an. Die SN850X soll auf 7.300 MB/s für das Lesen kommen. Weitere technische Details... [mehr]


  • Western Digital WD_Black SN770 im Test: Blau ist das neue Schwarz

    Mit der WD_Black SN770 erweitert Western Digital seine High-End-Serie um ein neues Modell, das bereits vom Namen her nicht mit der Top-SSD der Serie, der SN850, konkurrieren soll, sondern eher als Brückenschlag zwischen den Top-Modellen zu sehen ist. Dabei vermischt der Speicherspezialist Attribute der bisherigen Budget-Reihe "Blue" mit denen der Spitzenserie "Black". Ob diese Mixtur so funktioniert und für wen die WD_Black SN770 daher... [mehr]


  • Kingston FURY RENEGADE im Test: Die ungezügelte KC3000

    Als bisherige Vertreterin Kingstons für den High-End-Bereich konnte die KC3000 uns zuletzt im Review durchaus überzeugen. Doch der genutzte Phison PS5018-E18 war dabei noch nicht einmal ganz am Limit dessen, was seine Spezifikationen zulassen. Diesen Schritt geht Kingston nun bei der FURY RENEGADE, dem neuesten Top-Modell des Speicherspezialisten. Ob sich die Mehrleistung im Alltag zeigt und der Vorteil zur KC3000 ausgespielt werden kann,... [mehr]


  • PCIe-5.0-SSD: KIOXIA stellt CD8-Serie für das Datacenter vor

    KIOXIA stellt die zweite Generation seiner PCIe-5.0-SSDs für das Datacenter vor. Die CD8-Serie verwendet einen PCIe-5.0-fähigen Controller und richtet sich an Rechenzentren sind für Hyperscale-Rechenzentren. Die Firmware des Controllers kann laut Hersteller den Anforderungen der Nutzer angepasst werden. Die SSD bzw. der BiCS-FLASH-3D-Flash befindet sich in einem 2,5-Zoll-Gehäuse mit einer Höhe von 15 mm. Für leseintensive... [mehr]