Aktuelles

[Sammelthread] DDR5 Info- & Laberthread

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.089
Die Latenz kann auch bei DDR5 genau so berechnet werden, wie bei den Generationen davor. Latenz beschreibt die Zeitverzögerung zwischen der Eingabe eines Befehls und der Verfügbarkeit der angeforderten Daten.
Der Speichercontroller gibt dem Arbeitsspeicher den Befehl auf einen bestimmten Speicherort zuzugreifen, so durchlaufen die Daten eine bestimmte Anzahl von Taktzyklen im Column Address Strobe (CAS), um an den gewünschten Speicherort zu gelangen und den Befehl auszuführen.

Daraus ergibt sich: Latenz (ns) = Taktzykluszeit (ns) x Anzahl der Taktzyklen
Für DDR4 3600 CL 16: (2000 / 3600) = 0,555ns x 16 = 8,88ns
Für DDR5-7200 CL 32: (2000 / 7200) = 0,277ns x 32 = 8,88ns

Insofern Ja, hätte die gleiche Latenz.

Der größte Vorteil von DDR5 liegt neben der gestiegenen Bandbreite darin, dass die Anbindung von 1x64Bit auf 2x32Bit aufgeteilt wurde und so mehr parallele Zugriffe erlaubt. Um das nutzen zu können muss Software aber auch richtig angepasst werden, was es in den meisten Fälle (noch) nicht ist.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Ethan Sparks

Experte
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
159
Kann man denn mittlerweile sagen welche Temps für einen Daily gebrauch "gesund" sind?

Hab die g skill 6000 cl 36 tridentz (samsung) und OC geht ganz gut. Bin aktuell bei 6400 jedoch gehen die Temp's knapp über 60°.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Da ich in meiner Abwesenheit vergessen hab den Crawler zu deaktivieren:

WWW Reviews

DDR5 News auf der Hauptseite:
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.298
G.Skill hat neue DDR5-Kits mit niedrigeren Latenzen:

DDR5-5200 CL28-34-34-83
DDR5-5600 CL28-34-34-89

Jeweils als 2x 16 GB und 2x 32 GB.

News dazu: https://www.hardwareluxx.de/index.p...n-g-skill-stellt-ddr5-5600-cl28-kits-vor.html

Bildschirmfoto 2022-05-04 um 12.50.03.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Batman1982

Experte
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
270
Hi, gibt es inzwischen schon sowas wie eine liste welche chips wo oben sind?

Will mir gern gskill F5-6000J3238F16GX2-RS5K holen aber die frage ist halt ob des hynix sind. Weil nochmal samsungs mag ich nicht :)
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.562
Sollten sicher ausreichend Informationen im thread sein. Eine Liste gibt es aber meine ich nicht.

Aber auf deinen genannten sind keine.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Im Startbeitrag gibt es eine Übersicht aller bisher verlinkten Reviews mit Angabe zu den ICs, wo diese im Test durch Fotos, Screenshots o.ä. bestätigt wurden. Von den F5-6000J3238F16GX2-RS5K gibt es jedoch bisher noch keine Reviews (afaik).
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.089
Die scheinen auch Neu im Programm zu sein:


 

c00LhaNd

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
6.529
Ort
249xx
Hi, gibt es inzwischen schon sowas wie eine liste welche chips wo oben sind?

Will mir gern gskill F5-6000J3238F16GX2-RS5K holen aber die frage ist halt ob des hynix sind. Weil nochmal samsungs mag ich nicht :)

Liste nicht, aber im www und hier öfter mal Hilfestellungen.
Bei Kingston Fury Beast z.B. sieht man das anhand der Label auf den RAM Sticks schon, ohne die verbauen zu müssen.
ETMM = Micron, EMTS = Samsung, ETMH = Hynix. Egal ob 5200er, 5600er, 6000er usw. ;)
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Wenn man den RAM bereits besitzt oder gebraucht kauft, dann ist die IC-Identifikation bei einigen Herstellern an Hand des Labels relativ einfach. Dazu finden sich im Startbeitrag auch Infos für Corsair, G.SKILL und Kingston. Patriot hat den Produktionscode bei seinen Press Samples unkenntlich gemacht und statt dessen einfach nur ***** aufgedruckt. Daher trage ich die Infos zu Patriot erst im Startbeitrag nach, sobald das von DDR4 bekannte Schema auch für DDR5 bestätigt ist.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.457
Optik ist ziemlich fürchterlich und die zwei kleinen Fans dürften auf das Gehör schlagen, muss man erstmal einen Test abwarten besser.
Und wieder keine 6800er /:
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
8.221

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.380
Ort
Bochum
Wenn man den Luftstrom der roten Striche weiterzieht und das ganze in den Sog der Zufuhr führt, entsteht doch ein schöner Kreislauf!? :fresse2:
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.295
Ort
Schleswig-Holstein
Sehen aus wie alte Audio Casetten. :lol:
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.886
Ort
Porzellanthron
In der Kompatibilitätsliste vom Tachyon sind ein paar interessante Module von Adata gelistet, mit bis zu DDR5-7000 C40


AX5U7000C4016G-DCLABK
AX5U7000C4016G-DCLARBK

AX5U6800C3816G-DCLABK
AX5U6800C3816G-DCLARBK

AX5U6600C3616G-DCLABK
AX5U6600C3616G-DCLARBK

Letztere mit 1.55 vDIMM.
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.562
Und alles Samsung
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.562

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Angekündigt wurden diese Modelle schon letztes Jahr, siehe:


und laut Gigabyte QVL verwendeten die Samples in der Tat alle Samsung ICs.

Gigabyte.png
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.886
Ort
Porzellanthron
Gibt andere Liste auf der Kits vereinzelt mit Hynix und geringerer Spannung aufgeführt sind, wie auch Kits mit besserer CAS, ebenfalls Hynix.

@emissary42

Ich habe die Liste ja selbst verlinkt, nur Zweifel daran, dass das (noch) stimmt mit der Samsung Bestückung.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.457
Ich denke, dass Problem ist, dass viele bereits angekündigte Kits mit höheren Geschwindigkeiten nicht kommen oder sich verspäten weil einfach die Stabilität der Plattform zu schlecht ist.
Ob es hier an den Mainboards oder CPU liegt weiß man ja auch nicht so richtig.
Insgesamt ist DDR5 leider sehr schlecht gestartet.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.886
Ort
Porzellanthron
Oder weil die Ausbeute/Anzahl an dafür brauchbaren ICs schlechter ist als zunächst vermutet, vor allem was Samsung angeht.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Gibt andere Liste auf der Kits vereinzelt mit Hynix und geringerer Spannung aufgeführt sind, wie auch Kits mit besserer CAS, ebenfalls Hynix.

@emissary42
Ich habe die Liste ja selbst verlinkt, nur Zweifel daran, dass das (noch) stimmt mit der Samsung Bestückung.
Ich habe mich extra auf deinen Link bezogen und keinen Zweifel an der IC Angabe für die Samples. In den News anderer Hersteller zu solchen 7000er Kits aus November war ebenfalls von Samsung ICs die Rede bzw wurden diese sogar im Screenshot bestätigt (u.a. bei G.SKILL, Hardwareluxx News).

Ob die Kits so tatsächlich noch kommen, ist allerdings eine ganz andere Sache. Denn aus den Datenblättern wurden diese inzwischen teilweise entfernt (ADATA). Wenn sich laut deiner anderen Quelle (welche?) neben der Chip-Bestückung auch die CAS ändert, dann sind es schlicht neue/andere Modelle. Denn die CAS ist bei ADATA ja direkt im Modellnamen enthalten/"verschlüsselt".
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.886
Ort
Porzellanthron
Nein es sind teilweise abweichende CAS und damit natürlich andere Kits, aber auch übereinstimmende Bezeichnung und CAS aber mit Hynix Bestückung und geringerer VDIMM.

Also wird es die Kits mit Samsung IC voraussichtlich nicht geben weil schlicht die Ausbeute an dafür geeigneten ICs zu gering ist, vermute ich zumindest mal.

Vielleicht fällt dir ja ein besserer Grund dafür ein.
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.562
Ob es hier an den Mainboards oder CPU liegt weiß man ja auch nicht so richtig
Warum weiß man das nicht richtig? Sicher weiß man wo das Problem liegt und das sind nunmal die Boards^^
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.102
Ort
Nehr'esham
Kingston Fury Beast RGB DDR5

Kingston Fury Beast DDR5 [1].jpg Kingston Fury Beast DDR5 [4].jpg Kingston Fury Beast DDR5 [3].jpg Kingston Fury Beast DDR5 [5].jpg

Kingston Fury Beast RGB DDR5 Spec.png


 

Mac2019

Einsteiger
Mitglied seit
01.01.2022
Beiträge
31
Kingston KF560C40BBK2-32

Für alle den den RAM wasserkühlen möchten.

Ganz übel was Kingston da an Klebematerial/HS verwendet. Fail.
Ich habe locker eine Stunde benötigt, um die HS und die Klebereste entfernen zu können.

Die HS sind sowieso ein Witz. An die Qualität der HS von GSKILL kommen die in keiner Weise ran.
Mit 6400 habe ich locker 68 Grad Temp erreicht.

Zudem verwendet GSKILL Kleber, die man ganz easy lösen kann.

20220526_194949.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten