1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Arbeitsspeicher
  8. >
  9. Micron: Das DDR5-RDIMM-Sampling hat begonnen

Micron: Das DDR5-RDIMM-Sampling hat begonnen

Veröffentlicht am: von

micronLange Zeit wurde es etwas still um den DDR4-SDRAM-Nachfolger. Selbst im Desktop-Segment wurde der DDR4-Speicher bereits im dritten Quartal 2014 mit der Haswell-E-Plattform eingeführt. Micron hat nun vermeldet, dass das Sampling vom DDR5-SDRAM begonnen hat. Da dieser Standard vorerst auf die kommenden Server-Systeme beschränkt sein wird, konzentriert sich Micron zunächst auf RDIMMs (Registered).

Ein Wechsel von DDR4 auf DDR5 liefert nicht nur eine theoretisch doppelte Performance und Speicherbandbreite, sondern senkt zudem auch ordentlich den Energiebedarf. Während der DDR4-JEDEC-Standard von 1.600 bis 3.200 MT/s (Megatransfer) spezifiziert wurde, reicht der DDR5-JEDEC-Standard demnach von 3.200 bis 6.400 MT/s. Diese Werte können 1:1 in die effektive Speichertaktrate in MHz umgemünzt werden. Insgesamt ist eine Leistungssteigerung bis 85 % zu erwarten. Dieser Wert kann in Zukunft mit den UDIMMs (Unbuffered) für die zukünftigen Desktop-Plattformen sogar noch übertroffen werden, auch wenn zunächst einmal das Ziel mit DDR5-6400-DIMMs erreicht werden muss.

Die bessere Energie-Effizienz wird durch eine weiter reduzierte RAM-Spannung (VDIMM) realisiert. Waren es mit dem DDR2- und DDR3-RAM 1,8 V respektive 1,5 V, sind es mit dem DDR4-Standard schließlich noch 1,2 V. Der nächste Schritt mit dem DDR5-RAM sind jedoch nicht 0,9 V, wie man annehmen könnte, sondern 1,1 V. Dies soll bereits ausreichen, um die Energie-Effizienz um zirka 30 % zu steigern.

Ein weiterer Nebeneffekt ist die höhere Skalierbarkeit der Speicherkapazität pro DIMM. Die LRDIMMs (Load Reduced) einmal ausgenommen, gibt es derzeit Module mit 2 GB bis 32 GB. In Verbindung mit DDR5 sind für den Anfang Module von 8 GB bis 64 GB vorgesehen. Zudem spricht Micron von einer besseren Verlässlichkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfähigkeit, was gerade im Server-Segment eine sehr große Rolle spielt. Es wird generell noch einige Tage verstreichen, bis genügend DDR5-DIMMs und die dazugehörigen Server-Plattformen erhältlich sind.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 3000 trifft Samsung, Micron und Hynix

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_ACED5F2EF6A940BB85CF3A603D90D5F9

    Seit dem Launch der Ryzen-3000-Prozessoren sind nun schon einige Wochen vergangen und die neuen Prozessoren erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit auch hier im Forum. Einige Hersteller haben seitdem neue Arbeitsspeicher Modelle speziell für die neuen Ryzen-Prozessoren und X570-Mainboards... [mehr]

  • RAM-Test mit AMD Ryzen: Das bringen hohe Taktraten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_RAM_TEST_003_LOGO

    Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass eine hohe RAM-Taktfrequenz in Verbindung mit AMDs Ryzen-Prozessoren auch zu einer spürbar höheren Performance führt. Nicht ohne Grund sind die AM4-Prozessoren nativ auf DDR4-2933 spezifiziert. Um einen Überblick zu schaffen, wollen wir die... [mehr]

  • Inklusive Samsung A-Die: Erste Eindrücke der 16 Gbit ICs (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-B-DIE

    Die Samsung B-Dies waren bei allen Besitzern beliebt, werden aber nicht mehr hergestellt. Also geht die Suche nach den Alternativen los. Im Zusammenspiel mit den Ryzen-3000-Prozessoren haben wir uns die Ergebnisse mit verschiedenen Speicherchips angeschaut. Nun wollen wir uns mit den 16 Gbit ICs... [mehr]

  • Aura Sync Plugin für Corsair iCUE

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Wie das US-amerikanische Unternehmen Corsair jetzt bekannt gegeben hat, sind die RGB-Speicher inklusive der Dominator Platinum RGB-Serie des Herstellers ab sofort mit Aura Sync von Asus kompatibel. Dadurch ist es möglich, die RGB-Beleuchtung nun auch mit Corsair-Hardware zu synchronisieren. Laut... [mehr]

  • Erste Samsung A-Die-Module im Handel aufgetaucht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-DDR4

    Im Frühjahr kündigte sich an, dass Samsung die Fertigung der beliebten B-Die-Speicherchips einstellen wird. Sind die Lager geleert, werden auch die Arbeitsspeicher-Hersteller irgendwann keine entsprechenden Module mehr anbieten können. Zuletzt präsentierte G.Skill neue 64-GB-Kits mit DDR4-4300... [mehr]

  • B-Die-Produktion ausgelaufen: Neue M- und A-Dies sollen schneller sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-DDR4

    Einer der beliebtesten Threads in unserem Forum ist die Ultimate-HARDWARELUXX-Samsung-8Gbit-B-Die-Liste. Hier zeigen sich die Stärken der Community, denn über die Initiative einiger wenige und die Zusammenarbeit der gesamtem Community wurde eine umfangreiche Leiste zusammengestellt, die... [mehr]