E-ATX
  • Fractal Design North XL im Test: Die XL-Option mit Holzfront

    Fractal Designs North kann dank seiner Holzfront eine besondere Optik bieten. So manchem Nutzer dürfte der Midi-Tower aber zu klein ausfallen. Das neue North XL wird nun um einiges größer und bietet damit unter anderem Platz für E-ATX-Mainboards und einen 420-mm-Radiator. Wir haben das neue Case der Schweden im Test. Holz wird nach wie vor nur bei sehr wenigen Gehäusen als Material genutzt. Dabei ist spätestens seit dem Fractal Design North... [mehr]


  • DeepCool CH560: Gehäuse-Serie für hohen Luftstrom und mit Temperaturanzeige

    DeepCool hat sein Portfolio an PC-Gehäusen um zwei Neuzugänge bereichert. Das CH560 und CH560 DIGITAL sind Gehäuse, die DeepCool speziell mit einem besonderen Augenmerk auf die Luftzirkulation entwickelt haben will. Sie sollen daher bestens für moderne, stromhungrige Systeme geeignet sein, die eine effiziente Kühlung für ihre optimale Leistung benötigen. Die neuen Airflow-ATX-Gehäuse verfügen zu diesem Zweck über einen Mesh-Frontgrill, welcher... [mehr]


  • Antec P20C im Test: E-ATX-Gehäuse mit luftiger Metallfront

    Das Antec P20C zeigt sich in seriöser Optik mit einem geradlinigen Design und einer luftigen Stahlfront. Ähnlich vernünftig soll auch die Ausstattung des Midi-Towers sein. Ist das P20C damit das ideal für Nutzer, die ein seriös und funktional gestaltetes Modell suchen?  Viele aktuelle Antec-Gehäuse zeigen sich mit einem auffälligen Gaming-Design und gerne auch mit RGB-Lüftern. Das gilt beispielsweise für die beiden Midi-Tower Antec... [mehr]


  • Antec Cannon im Test: Ein Gaming-Volltreffer?

    Das Cannon ist zumindest preislich das neue Antec-Flaggschiff: Rund 480 Euro werden für das luftige Open-Air-Modell aufgerufen. Gerade mit Blick auf die Komponentenanordnung und -präsentation geht Antec ganz eigene Wege. Doch wird das Cannon damit wirklich zum Traumgehäuse für Spieler? Open-Air-Gehäuse sind zwar eine spezielle Kategorie, mittlerweile gibt es aber durchaus eine gewisse Auswahl an entsprechenden Modellen. Auch Antec selbst... [mehr]


  • Thermaltake The Tower 500 Snow Edition im Test: Ein schneeweißes E-ATX-Showgehäuse

    Thermaltake vervollständigt seine Serie an markanten Showgehäusen. The Tower 500 soll dabei die Rolle des mittelgroßen Modells ausfüllen - und dürfte damit besonders viele Nutzer ansprechen. Wir testen es in der schneeweißen Snow Edition und in Kombination mit dem optionalen LCD-Kit. The Tower 900 wurde von Thermaltake schon 2016 als extremes Showgehäuse auf den Markt gebracht. Weil das Mainboard vor der Rückwand montiert wird, kann... [mehr]


  • Chieftec Stallion 3 GP-03B-OP im Test: Geräumiges Gaming-Gehäuse

    Das Stallion 3 wurde von Chieftec gezielt als geräumiges Gaming-Gehäuse entwickelt. Dafür unterstützt es maximal E-ATX-Mainboards und soll mit vier vormontierten Lüftern und seiner Meshfront auch eine gute Kühlleistung bieten. Die Optik wird besonders von den A-RGB-Rainbow-Lüftern geprägt. Mit dem Stallion 3 hat Chieftec bereits die dritte Generation dieser Gaming-Gehäusereihe auf den Markt gebracht. Das neue Modell soll als großzügiger... [mehr]


  • Sharkoon REV300 im Test: Was leisten Meshfront und sieben A-RGB-Lüfter?

    Als Gehäuse der Sharkoon REV-Serie nutzt das neue REV300 einen ungewöhnlichen, gedrehten Innenaufbau. Doch Sharkoon bestückt es zudem mit gleich sieben A-RGB-Lüftern und hat auch noch eine luftige Meshfront verbaut. Doch kann das beachtliche Kühlsystem sein Potenzial auch voll entfalten? Wir haben mit dem Sharkoon REV220 bereits im vergangenen Jahr ein Modell aus der REV-Serie testen können. Darin wird der Mainboardtray nicht nur auf die... [mehr]


  • Fractal Design Torrent im Test: Die neue Referenz für extremen Airflow?

    Fractal Design bringt mit dem Torrent ein neues E-ATX-Gehäuse auf den Markt - und setzt dabei ein Kühlkonzept um, das radikal mit bisherigen Lösungen des Herstellers bricht. Ab Werk sorgen fünf Lüfter für Kühlung - darunter gleich zwei riesige 180-mm-Modell. Und der Aufbau des Gehäuses wurde für einen möglichst extremen Airflow optimiert. Wir klären im Test, ob das Torrent wirklich neue Rekorde bei der Kühlperformance aufstellen... [mehr]


  • Sharkoon Elite Shark CA300T im Test: Massiver Gaming-Bolide im Schwarz-Weiß-Doppel

    Mit dem Elite Shark CA300T baut Sharkoon sein Angebot an Gaming-Gehäusen um einen massigen Boliden aus. Das fast 15 kg schwere Modell soll robust und vielseitig nutzbar sein - und zeigt sich zudem in einem speziellen Design und mit A-RGB-Beleuchtung an gleich vier Lüftern und dem I/O-Panel.  Sharkoon-Gehäuse sollen in der Regel vor allem durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Fast alle Modelle kosten unter 100 Euro. Doch... [mehr]


  • ASUS TUF Gaming GT501 im Test: Wie tough ist das Gaming-Gehäuse?

    Aus der ASUS TUF-Serie gibt es mittlerweile selbst PC-Gehäuse - darunter das TUF Gaming GT501. Der Midi-Tower soll durch bis zu 1,5 mm starken Stahl, eine spezielle Beschichtung und besonders belastbaren Tragegriffen robust und haltbar sein. Und natürlich dürfen weder Gaming-Optik noch Gaming-Features fehlen.  Als erstes ASUS-Gehäuse haben wir kürzlich das ROG Strix Helios getestet. Das markante Flaggschiff-Modell hat eine Reihe klarer... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: ASUS TUF Gaming GT501 - wirklich tough?

    Das ASUS-Flaggschiff ROG Strix Helios haben wir erst kürzlich getestet. Als 260-Euro-Gehäuse ist es allerdings längst nicht für jeden Käufer interessant. ASUS bietet mit der TUF-Serie durchaus deutlich günstigere Gehäuse an - darunter auch das TUF Gaming GT501. Markantes Design gibt es auch bei diesem Modell. Allerdings ist es passend zur TUF-Serie eher industriell orientiert. Auffällige Tragegriffe dürften dabei wieder nicht... [mehr]


  • ASUS ROG Strix Helios im Test: Edles und einzigartiges Gaming-Gehäuse

    ASUS bietet seit einiger Zeit auch Gehäuse an. Das unbestrittene Flaggschiff ROG Strix Helios soll mit einzigartigem Design und umfangreicher Ausstattung längst nicht nur ROG-Fans ansprechen. Wie überzeugend das 260-Euro-Flaggschiff wirklich ist, klärt unser Test.  Wenn ein Gehäuse als ROG-Modell vermarktet wird, ist die Erwartungshaltung hoch. Man darf sich markantes Design und eine besonders umfangreiche Ausstattung erhoffen. Und ASUS... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: ASUS ROG Strix Helios - ein Gehäuse (nicht nur) für ROG-Fans

    Mit dem ROG Strix Helios hat uns ASUS das aktuelle Flaggschiff-Gehäuse aus eigenem Hause zum Testen geschickt. Dieses Gehäuse soll nicht nur ROG-Fans ansprechen, sondern auch generell als wertiges und gut ausgestattetes Oberklassemodell überzeugen. Optisch ist es ganz klar als ROG-Gaming-Gehäuse zu erkennen. Das ROG Strix Helios zeigt eine kantige und aggressive Formensprache, diverse ROG-Schriftzüge und Designelemente und einen markanten... [mehr]


  • Thermaltake Core P8 TG: Gläserner Full-Tower für extreme Builds

    Thermaltake hat auf einen Rutsch eine Reihe ganz unterschiedlicher Gehäuse vorgestellt. Wir haben bereits über die Helikopter-Modelle AH T600 und AH T200 und das DistroCase 350P mit integrierter Distro-Plate berichtet. Das Core P8 TG ist wiederum ganz anders ausgerichtet: Es soll als massiver, aber gläserner Full-Tower mit üppigsten Kühloptionen überzeugen.  Am Core P8 TG sorgen drei Glasflächen an der Front, der linken Seite und dem... [mehr]


  • Xigmatek Overtake: Gläserner Full-Tower mit üppigen Kühlmöglichkeiten

    Groß, gläsern und mit üppigen Kühlmöglichkeiten - so kann man Xigmateks neues Modell Overtake beschreiben. Das E-ATX-Gehäuse soll sich auch für anspruchsvollere PC-Projekte eignen und dabei sogar Radiatoren bis hin zum 480-mm-Format unterstützen. Bei einer Größe von 247 x 566 x 485 mm (B x H x T) überragt das Overtake den typischen Midi-Tower deutlich. Der Innenraum weicht dabei vom aktuellen Standard-Layout ab. Das Netzteil wird nämlich... [mehr]


  • MSI Creator 400M: Schallgedämmtes und dezentes Gehäuse für Content Creators

    Nach dem Gamer wird jetzt der Content Creator als attraktive Zielgruppe anvisiert - und zwar jetzt sogar mit einem PC-Gehäuse, dem Creator 400M. Das E-ATX-Modell von MSI wird aber auch für Nutzer seinen Reiz haben, die einfach nur nach einem dezenten E-ATX-Gehäuse suchen.  Denn MSI verzichtet beim Creator 400M weitgehend auf optische Spielereien (vom Glasseitenteil und einem dezenten Leuchtstreifen an der Seite der Front einmal... [mehr]


  • Lian Li Lancool II: E-ATX-Gehäuse mit Glastüren und adressierbarer RGB-Beleuchtung

    Lian Li hat die Lancool-Marke mit dem Lancool One wiederbelebt. Jetzt folgt das zweite Modell: Das Lancool II. Auffällig daran sind auf den ersten Blick vor allem zwei Dinge - die Glastüren und die adressierbare RGB-Beleuchtung in der Front.  Sie beleuchtet zwei breite Streifen, die sich seitlich über die Front ziehen. Die adressierbare RGB-Beleuchtung kann über das I/O-Panel oder ein geeignetes Mainboard (5 V, 3-Pin) gesteuert... [mehr]


  • Thermaltake Level 20 HT im Test: XL-Gehäuse mit enormer Showwirkung

    Thermaltake bringt mit dem Level 20 HT ein weiteres Extrem-Gehäuse auf den Markt. Das riesige Modell soll die ideale Grundlage für Nutzer sein, die ein High-End-System mit einer Eigenbau-Wasserkühlung unterbringen und bestmöglich in Szene setzen wollen.  Dass Thermaltake riesige Gehäuse für Enthusiasten entwickeln kann, ist nicht neu. Aus der Level 20-Serie eröffnete bisher vor allem der E-ATX-Cube Level 20 XT enormen Spielraum -... [mehr]


  • Lian Li PC-O11D XL ROG Certified im Test: Die XL-Variante des Vorzeigegehäuses

    Schon das reguläre PC-O11 Dynamic ist ein Vorzeigegehäuse im doppelten Sinn: Und zwar sowohl für Lian Li als auch für die verbaute Hardware. Die neue XL-Variante soll das Erfolgsrezept der Standard-Größe beibehalten, aber noch mehr Platz für High-End-Hardware und aufwendige DIY-Wasserkühlungen bieten - und sie hält auch noch so manche Überraschung bereit.   Als das PC-O11 Dynamic im vergangenen Jahr auf den Markt kam, war... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: Lian Li PC-O11D XL ROG - nicht nur größer, sondern auch besser

    Mit dem PC-O11D XL ROG erhält das beliebte PC-O11 Dynamic einen großen Bruder. Wir können das neue Enthusiasten- und Showgehäuse jetzt im Video ausführlicher vorstellen. Dabei zeigen wir, warum das PC-O11D XL ROG nicht nur größer, sondern auch besser geworden ist.  Vor allem durch ein Plus an Höhe lassen sich im XL-Modell nun drei 360-mm-Radiatoren noch unkomplizierter unterbringen. Wer doch lieber auf Luftkühlung setzt, kann bei... [mehr]


  • MSI MPG Sekira 500X im Test: MSIs Top-Gehäuse

    Das teuerste und beste Gehäuse soll das MPG Sekira 500X sein - zumindest im Portfolio von MSI. Ob das Top-Modell auch mit den High-End-Modellen anderer Hersteller mithalten kann, klären wir im Test.  MSI engagiert sich in den letzten Monaten verstärkt im Gehäusesegment. Wir haben deshalb in den letzten Monaten auch bereits zwei MSI-Gehäuse getestet. Das MAG Vampiric 010 ist ein günstiges Einsteigermodell für Spieler. Aus der Mittelklasse... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: MSI MPG Sekira 500X - das Top-Gehäuse von MSI

    Im Juli hat MSI mit den Sekira-Modellen seine High-End-Gehäuseserie vorgestellt. Das absolute Top-Modell haben wir jetzt zum Test erhalten: Das MPG Sekira 500X.  Das E-ATX-Gehäuse bietet außen hochwertige Materialien. MSI verbaut an der Front, am Deckel und an beiden Seiten Glas. Für Front und Deckel wird zusätzlich Aluminium genutzt. Durch das gehärtete Glas strahlen die adressierbaren RGB-LEDs von drei 200-mm-Lüftern und einem... [mehr]


  • Thermaltake A700 TG: Ein Edelgehäuse wird größer und teurer

    Mit dem A500 TG bietet Thermaltake ein edles Gehäuse mit Alu-Außenhülle und Glasseiten an. Der Midi-Tower bietet auch durchaus großzügige Kühloptionen und ermöglicht sogar die Nutzung eines 420-mm-Radiators. Doch noch großzügiger wird jetzt das neue A700 TG. Thermaltake ordnet das neue Modell selbst als Full-Tower ein. Bei Maßen von 294 x 582 x 596 mm (B x H xT) werden auch durchaus respektable Dimensionen erreicht. Stattlich ist mit... [mehr]


  • Kolink Phalanx im Test: Ferngesteuerte RGB-Lichtshow inklusive

    Markantes Design, effektvolle RGB-Beleuchtung mit Fernbedienung und hohe Kühlleistung - das alles verspricht das Kolink Phalanx. Im Test klären wir, ob der Midi-Tower diese Versprechen auch wirklich einhalten kann.  Die Caseking-Marke Kolink bietet vor allem Gehäuse und Netzteile an. Mit dem Phalanx ist ein Modell in unserer Redaktion eingetroffen, das einen besonders attraktiven Mix aus Optik und Funktionalität verspricht. Der... [mehr]


  • Corsair Carbide Series 678C im Test: Corsairs neues Low-Noise-Gehäuse

    Gerade am deutschen Markt sind leise Gehäuse gefragt und die Ansprüche an Silentgehäuse hoch. Mit dem Carbide Series 678C bringt Corsair ein neues Modell auf den Markt, das als "Low Noise ATX Case" vermarktet wird. Dazu verspricht ein modular gestalteter Innenraum aber auch viel Flexibilität. Eigentlich gibt es keinen Mangel an Silentgehäusen von Corsair. Der US-Hersteller bedient dieses Segment seit Jahren. Dabei war längst... [mehr]


  • Phanteks Enthoo Evolv X im Test: Das kompakte Enthusiastengehäuse

    Mit dem Enthoo Evolv X bringt Phanteks ein Gehäuse auf den Markt, auf das viele Enthusiasten lange gewartet haben. Der Midi-Tower verspricht ein modernes Design aus Aluminium- und Glasflächen und trotz moderater Maße einen vielseitig nutzbaren Innenraum. Besonders Nutzer von Eigenbau-Wasserkühlungen sollen voll auf ihre Kosten kommen. Wie glücklich diese Enthusiasten mit dem Enthoo Evolv X werden können, finden wir im Test... [mehr]


  • Antec Torque im Test: Der Aggressive Leader unter den Open-Air-Gehäusen

    Gerade unter den Gaming-Gehäusen ist aggressives Design Standard. Aber angriffslustiger als Antecs Torque wirkt trotzdem keines. Im Test klären wir, ob sich das Open-Air-Gehäuse auch in der Praxis an die Spitze setzen kann.  Eigentlich hat Antec in letzter Zeit vor allem dezente, vernünftige und alltagstaugliche Modelle wie das P7 Silent auf den Markt gebracht. Das neue Open-Air-Model Torque fällt nun aber völlig aus der Rolle. Es... [mehr]


  • Sharkoon PURE STEEL im Test - minimalistisches Design zum minimierten Preis

    Minimalistisches Design hat oft seinen Preis. Sharkoons Midi-Tower PURE STEEL soll aber nicht nur schick aussehen, sondern auch noch relativ günstig sein. Ob das Gehäuse auch funktional überzeugt, finden wir im Test heraus.  Es ist auffällig, dass die Gehäusehersteller zuletzt wieder vermehrt auf minimalistische Designs und hochwertigere Materialien setzen. Aufwendig gestaltete (bzw. je nach Geschmack auch verunstaltete)... [mehr]


  • be quiet! Silent Base 801 im Test: Der große Bruder vom Silent Base 601

    Das Silent Base 601 ist ein vielseitiges und überzeugendes Silentgehäuse. Doch wenn es an seine Grenzen stößt, gibt es von be quiet! gleich eine größere und noch flexiblere Alternative: Das Silent Base 801. Im Test klären wir vor allem, welche Vorteile der größere Brüder gegenüber dem Silent Base 601 hat. In unserem Test konnte sich das Silent Base 601 als gelungenes Silent- und Allroundgehäuse präsentieren. Gerade gegenüber den Silent... [mehr]


  • Cooler Master Cosmos C700M im Test: Gehäuse-Flaggschiff erhält Facelift

    Erst vor einem Jahr hat Cooler Master die Cosmos-Serie wiederbelebt. Doch schon jetzt soll das markante Cosmos C700P bereits wieder getoppt werden. Das neue Cosmos C700M wurde an etlichen Stellen weiterentwickelt, wird dafür aber noch teurer.  Die Modelle der Cosmos-Serie sind schon immer für ihr extravagentes Design bekannt. Als Cooler Master der Serie mit dem Cosmos C700P neues Leben eingehaucht hat, blieb man dieser Tradition... [mehr]


  • Thermaltake Level 20 XT im Test: E-ATX-Cube legt das Mainboard flach

    Unter den neuen Level 20-Modellen von Thermaltake nimmt das Level 20 XT eine Sonderstellung ein. Denn im E-ATX-Cube wird das Mainboard nicht stehend, sondern liegend montiert. Weil das Gehäuse deshalb sehr voluminös ausfällt, kann es gleich auch noch mehrere Montageplätze für 420- und 480-mm-Radiatoren bieten. Und dann wird auch noch mit großen Glasflächen geklotzt.  Das ursprüngliche Level 10 war ein luxuriöses Designgehäuse, das... [mehr]


  • Thermaltake Level 20 GT RGB Plus: Razer Chroma und Amazon Alexa im Gehäuse

    Die Unterstützung von neuen Technologien und Technologiestandards spielt selbst bei PC-Gehäusen eine Rolle. Besonders deutlich macht dies das neue Thermaltake-Modell Level 20 GT RGB Plus. Es unterstützt nicht nur Razers Beleuchtungsstandard Chroma, sondern gleich auch noch Amazons Sprachassistent Alexa. Die ebenfalls neue Basisvariante Level 20 GT soll immerhin als hochwertiges Premiumgehäuse für E-ATX-Systeme überzeugen.  Wenn... [mehr]


  • Das Lancool One: Klassisch und modern zugleich (Update)

    Lancool ist eine altbekannte Lian Li-Marke, die allerdings ziemlich in Vergessenheit geraten ist. Doch Lian Li sieht die Chance für einen Neuanfang. Das hierfür ausgewählte Lancool One macht diesen keineswegs nur im Produktnamen deutlich. Laut Lian Li soll es das klassische Erbe des Unternehmens mit moderner Ausstattung verschmelzen. Unter dem Lancool-Label hat Lian Li ursprünglich Gehäuse angeboten, die keine Vollaluminiumgehäuse waren... [mehr].


  • Lian Li PC-O11 Dynamic im Test - das kombinierte Enthusiasten- und Showgehäuse

    Lian Lis PC-O11 Dynamic soll ein besonderes Kunststück fertig bringen und nicht nur als Show-, sondern auch als Enthusiastengehäuse überzeugen. Dafür hat Lian Li extra mit dem Overclocking-Spezialisten Roman "der8auer" Hartung zusammengearbeitet. Herausgekommen ist ein Gehäuse, das nicht nur viel Glas, sondern auch gleich drei 360-mm-Radiatorenplätze bietet - und das auch noch zu einem überraschend günstigen Preis.  Die ersten... [mehr]


  • Deepcool New Ark 90 Electro Limited Edition: Limitiert und mit besonderer Farbkombination

    Das Deepcool New Ark 90 ist schon in der Standardvariante ein besonderes Gehäuse. Das E-ATX-Modell zeigt nicht nur ein markantes Design, sondern wird auch gleich mit vorinstallierter 280-mm-AiO-Kühlung ausgeliefert. Noch ungewöhnlicher ist nun aber eine limitierte Sonderedition des Gehäuses.  Vom New Ark 90 Electro Limited Edition soll es genau 100 Exemplare geben. Käufer der Rarität kommen in den Genuss einer besonderen... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: Das Big-Tower-Duell zwischen Zalman X7 und Raijintek Zofos Evo

    Mit dem Zalman X7 haben wir erst kürzlich einen stattlichen Big-Tower getestet. Nachdem mit dem Raijintek Zofos Evo ein vergleichbares Gehäuse in der Redaktion eingetroffen ist, nutzen wir die Gelegenheit jetzt für einen Video-Vergleich. Beide Gehäuse unterstützen das E-ATX-Format, das Zofos Evo bringt zusätzlich die Unterstützung für das noch breitere, aber seltene Enhanced E-ATX (EE-ATX) mit. Entsprechend stattlich fallen die Maße... [mehr]


  • Zalman X7 im Test - mächtiger Full-Tower lockt mit üppiger Ausstattung

    Mit dem X7 geht Zalman in die Vollen. Das mächtige E-ATX-Gehäuse bietet nicht nur viel Platz für ein High-End-System, sondern wird auch gleich mit integrierter Lüftersteuerung und RGB-Beleuchtungssystem ausgeliefert. Aluminium und Glas versprechen dazu sogar eine hohe Wertigkeit. Doch überzeugt das Zalman X7 auch in der Praxis? Als letztes Zalman-Gehäuse haben wir vor fast vier Jahren das Mini-ITX-Modell M1 getestet. Mit dem X7 ist nun ein... [mehr]


  • Raijintek Big-Tower Zofos Evo: wahlweise als Window- oder Silent-Version

    Mit dem Zofos Evo bringt Raijintek einen mächtigen Big-Tower in gleich zwei Varianten in den Handel. Je nach Vorliebe kann das Gehäuse mit Window oder in der Silentversion geordert werden. Das Stahlseitenteil der Silent-Version wird mit einer Schalldämmmatte aus Baumwolle verkleidet. Das Sichtfenster der Window-Variante besteht hingegen aus 4 mm starkem, gehärtetem Glas. Nur bei der Window-Version ist außerdem ein 120-mm-RGB-Lüfter... [mehr]


  • Cougar fährt den Big-Tower Panzer Evo auf

    Erst kürzlich hat Cougar mit dem Panzer-G ein neues Gaming-Gehäuse im Midi-Tower-Format vorgestellt. Mit dem Panzer Evo folgt nun quasi der große Bruder. Das Panzer Evo sieht dem Panzer-G recht ähnlich. Auch beim neuen Big-Tower auf gleich vier Glaspanele. Besonders markant sind die drei 120-mm-LED-Lüfter, die durch die Frontscheibe leuchten. Ein vierter LED-Lüfter sitzt an der Rückwand. Im Vergleich zum Panzer-G legt das Panzer Evo aber... [mehr]


  • Thermaltake View 71 TG im Test - mehr Glas geht kaum

    Ein Glasseitenteil zeigt zu wenig, ein ganz offenes Showgehäuse ist aber nicht praktisch genug? Dafür bietet Thermaltake die E-ATX-Gehäuse View 71 TG und View 71 TG RGB Edition an. Im Test finden wir nicht nur heraus, wie gut die Hardware im View 71 TG zur Geltung kommt. Wir klären auch, wie praktisch und nutzerfreundlich das Gehäuse ist.  Für Nutzer, die ihre Hardware präsentieren wollen, bietet Thermaltake eine breite Palette an ganz... [mehr]


  • Thermaltake View 71 Tempered Glass - Glas auf vier Seiten und Schwingtüren (Update mit ausgepackt & angefasst-Video)

    Die View-Reihe von Thermaltake soll den Innenraum mit der verbauten Hardware besonders gut in Szene setzen. Das neue View 71 Tempered Glass folgt dieser Vorgabe vorbildlich. Gleich vier Seiten des Gehäuses bestehen aus gehärtetem Glas und die Seitenteile öffnen sich auch noch elegant als Schwingtüren. Optional sorgt die RGB Edition des Full-Towers für eine stimmungsvolle Beleuchtung. Das View 71 Tempered Glass ist ein 274 x 592 x 577 mm (B x H... [mehr]


  • Xigmateks Glasgehäuse hört auf den Namen Prosper

    Ein Glasseitenteil gehört mittlerweile schon fast zur Standardausstattung neuer PC-Gehäuse. So mancher Hersteller geht aber noch weiter und fertigt auch weitere Gehäuseseiten aus gehärtetem Glas. Dazu gehört jetzt auch Xigmatek mit dem neuen, gläsernen Midi-Tower Prosper. Gleich vier Gehäuseseiten - beide Seitenteile, Front und Deckel - werden aus 4 mm starkem und gehärtetem Glas gefertigt. Dadurch kommen die vier vorinstallierten Xigmatek... [mehr]


  • Cooler Master Cosmos C700P im Test - das Cosmos der Zukunft

    Wohl keine andere Gehäuseserie steht heutzutage so für Cooler Master wie die Cosmos-Serie. Und doch schien es so, als ob die Reihe keine Zukunft haben wird. Doch nun ist sie mit einem Paukenschlag zurückgekehrt. Das neue Cosmos C700P lässt aber nicht einfach nur die Cosmos-Serie neu aufleben. Es soll auch der Konkurrenz zeigen, wie ein modernes, ja zukunftsorientiertes Gehäuse aussehen kann. Dass Cooler Master die Cosmos-Serie nicht ganz... [mehr]


  • Raijintek Coeus EVO - vier Glasseiten treffen auf markantes Design

    Glasseitenteile haben sich praktisch schon als Standard etabliert. Doch Raijintek geht beim neuen PC-Gehäuse Coeus EVO noch einen Schritt weiter. Bis auf Boden und Rückwand zeigen alle Seiten des Stahlgehäuses 4 mm starkes, gehärtetes Glas. Dazu kommt auch noch ein auffälliges und markantes Design. Prägend dafür ist vor allem die Gestaltung der kurzen Gehäusekanten mit speziellen Gummistandfüßen, bzw. Tragegriffen. Nach dem Anschalten des PCs... [mehr]


  • Lian Li PC-V3000 - Big-Tower-Flaggschiff modern interpretiert

    Die Könige der PC-Gehäuse sind klassischerweise die riesigen Big-Tower, die selbst die größten Mainboards und Unmengen an Erweiterungskarten, Laufwerken, Lüftern und Radiatoren aufnehmen können. Doch in den letzten Jahren ging es zunehmend um Miniaturisierung und darum, Platz zu sparen. Lian Lis neues Big-Tower Flaggschiff PC-V3000 wirkt da fast anachronistisch. Doch Lian Li verspricht, dass sich hinter dem klassischen Äußeren des Big-Towers... [mehr]


  • Das Lian Li PC-O11WGX ist ASUS-ROG-zertifiziert

    Lian Lis PC-O11 ist mit einem Echtglasseitenteil und der halben Glasfront ein Gehäuse, das die Hardware besonders gut zur Geltung bringt. Mit dem PC-O11WGX kommt nun eine neue, ASUS-ROG-zertifizierte Variante auf den Markt. Optisch unterscheidet sich die Republic-of-Gamers-Variante vor allem durch die Frontgestaltung von der Standardvariante. Der rechte, aus Aluminium gefertigte Teil zeigt eine "exquisite ROG-Siebdruckverzierung" – praktisch... [mehr]


  • Raijintek Asterion Classic im Test - E-ATX-Gehäuse in edel

    Groß, edel und trotzdem nicht extrem teuer - so lässt sich Raijinteks Asterion Classic beschreiben. Das Classic im Namen deutet außerdem schon auf ein zeitloses Design hin. Doch kann das Raijintek dem Alu-Experten Lian Li wirklich gefährlich werden? Wer auf der Suche nach einem großen Aluminiumgehäuse war, ist jahrelang fast nur bei Lian Li fündig geworden. In letzter Zeit hat der taiwanische Alu-Spezialist aber mehr und mehr Konkurrenz... [mehr]


  • Der Raijintek Midi-Tower Asterion Classic zeigt edle Formen und Materialien (Update: ausgepackt & angefasst [4K]-Video)

    Wenn es momentan eine Materialkombination gibt, die für Edelgehäuse steht, dann ist es der Mix aus Aluminium und Echtglas. Das sieht offenbar auch Raijintek so, denn der neue Midi-Tower Asterion Classic präsentiert sich äußerlich genau aus diesen beiden Materialien.  Während die Oberfläche des Korpus aus dem gebürsteten Leichtmetall besteht, dienen getönte Hartglasscheiben als Seitenteile. Dadurch wird der Einblick in den Innenraum... [mehr]


  • Ein Gehäuse für große Krieger? - das BitFenix Shogun mit Alchemy 2.0-LED-Streifen im Test

    Das Shogun ist ein Vertreter einer neuen Gehäusegeneration von BitFenix. Wertige Materialien, hohe Funktionalität und ein Design mit Wiedererkennungswert sollen das E-ATX-Modell von der Konkurrenz absetzen. Ebnet sich das neue BitFenix-Flaggschiff damit den Weg ins Premiumsegment?   Als sich BitFenix ab 2010 am Gehäusemarkt engagierte, sorgte das für einigen frischen Wind. Modelle wie das gigantische Colossus oder das kleine, aber... [mehr]


  • Endlich vorbestellbar – das Phanteks Übergehäuse Enthoo Elite

    Dass Phanteks ein außergewöhnliches, ja regelrecht elitäres Gehäuse entwickelt, ist seit der Computex 2016 klar. Doch nun steht der Verkaufsstart des Enthoo Elite unmittelbar bevor und zahlungsstarke Interessenten können bereits vorbestellen.  Für das Enthoo Elite hat Phanteks aus dem Vollen geschöpft. Das gilt schon für die Materialien. Der Big-Tower kombiniert ein solides Stahlgerüst mit 4 mm starken Aluminiumpanelen und einem... [mehr]