1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. ausgepackt & angefasst: ASUS TUF Gaming GT501 - wirklich tough?

ausgepackt & angefasst: ASUS TUF Gaming GT501 - wirklich tough?

Veröffentlicht am: von

asus tuf gaming gt501 logoDas ASUS-Flaggschiff ROG Strix Helios haben wir erst kürzlich getestet. Als 260-Euro-Gehäuse ist es allerdings längst nicht für jeden Käufer interessant. ASUS bietet mit der TUF-Serie durchaus deutlich günstigere Gehäuse an - darunter auch das TUF Gaming GT501.

Markantes Design gibt es auch bei diesem Modell. Allerdings ist es passend zur TUF-Serie eher industriell orientiert. Auffällige Tragegriffe dürften dabei wieder nicht fehlen. Das TUF Gaming GT501 soll leistungsstarke Gaming-Hardware aufnehmen und adäquat kühlen können. Maximal finden E-ATX-Mainboards, bis zu 18 cm hohe Kühler und bis zu 42 cm lange Grafikkarten Platz. Für Laufwerke stehen vier 3,5/2,5-Zoll-Plätze und zusätzlich drei reine 2,5-Zoll-Laufwerkshalterungen zur Verfügung. Schon ab Werk wird der Innenraumm von drei 120-mm-Frontlüftern und einem 140-mm-Hecklüfter gekühlt. Alternativ lassen sich sowohl im Deckel als auch hinter der Front maximal 360- oder 280-mm-Radiatoren montieren. Während der Radiatorenplatz im Deckel bei vielen Gehäusen schnell zu Kompatibilitätsproblemen führt, lässt ASUS zwischen Mainboard und Deckel richtig viel Platz. Dass mit dem Gehäuse gerade Nutzer von Eigenbau-Wasserkühlungen angesprochen werden sollen, macht darüber hinaus die Pumpen-Montagemöglichkeit am Boden deutlich.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Was hat es jedoch mit der TUF-Auslegung auf sich? ASUS bewirbt bis zu 1,5 mm dicken und galvanisierten Stahl, eine spezielle Beschichtung, die gegen Kratzer helfen soll und die beiden Griffe aus gewebter Baumwolle, die bis zu 30 kg aushalten sollen. Im ausgepackt-&-angefasst-Video gehen wir unter anderem darauf ein, wie robust das Gehäuse wirklich wirkt. Aktuell arbeiten wir am ausführlichen Test. Darin klären wir dann, ob das TUF Gaming GT501 mit seiner perforierten Front wirklich besser als das ROG Strix Helios kühlt.

Die schwarze Variante des ASUS TUF Gaming GT501 wird im Handel für rund 135 Euro angeboten. Damit kostet es nur etwa halb so viel wie das ROG Strix Helios und liegt preislich im Bereich der oberen Mittelklasse. Die ebenfalls verfügbare weiße Variante kostet etwas mehr, sie wird für rund 150 Euro angeboten. 

Eckdaten: 
Bezeichnung: ASUS TUF Gaming GT501
Material: Stahl, gehärtetes Glas, Kunststoff
Maße: 251 x 545 x 552 mm (B x H x T)
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX, E-ATX (12”x10.9”)
Laufwerke: 4x 3,5/2,5 Zoll (intern), 3x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/2x 140 mm (Front, 3x 120 mm vorinstalliert), 1x 120/140 mm (Rückwand, 1x 140 mm vorinstalliert), 3x 120/2x 140 mm (Deckel, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 360/280 mm, Deckel: 360/280 mm, Rückwand: 120/140 mm
CPU-Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 18 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 42 cm
Gewicht: etwa 10,5 kg
Preis: rund 135 Euro

Preise und Verfügbarkeit
ASUS TUF Gaming GT501
Nicht verfügbar 149,90 Euro Ab 122,29 EUR