Matisse

Matisse
  • AMDs Ryzen-3000-Serie erhält rBAR-Unterstützung

    Neben der offiziellen Ankündigung der Radeon RX 6700 XT hat AMD heute einen großen Kritikpunkt der aktuellen Resizable-BAR-Unterstützung ausgeräumt. Bisher beschränkte sich die Unterstützung ausschließlich auf die aktuellen Ryzen-Prozessoren der 5000-Serie auf Basis der Zen-3-Architektur. Nun wird die Unterstützung für SAM (Smart Access Memory), so der Marketing-Name der Technik bei AMD, auf die Ryzen-3000-Serie ausgeweitet. Über die... [mehr]


  • Refresh-Nachzügler: AMD Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT im Test

    Wenige Tage nach unserem Test zum AMD Ryzen 9 3900XT versorgte uns die Chipschmiede mit den beiden kleineren Serienvertretern der Matisse-Refresh-Generation, die dank zahlreicher Verbesserungen im Fertigungsprozess und etwas höherer Taktraten die Effizienz gegenüber den bestehenden Modellen verbessern sollten. Wie sich der AMD Ryzen 7 3800XT und der Ryzen 5 3600XT im Vergleich schlagen und wie gut sich die neuen XT-Vertreter... [mehr]


  • AMD Ryzen 9 3900XT im Test: Der Matisse-Refresh ist minimal schneller und effizienter

    Nach der Vorstellung Mitte Juni entlässt AMD seinen Matisse Refresh heute ganz offiziell in den Handel. Der AMD Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT und der Ryzen 5 3600XT sind ab heute mit leicht höherem Takt und Verbesserungen im Fertigungsprozess erhältlich, ohne dass dabei im Vergleich zum bestehenden Portfolio am Listenpreis geschraubt wird. Wie sich das Spitzenmodell unter den neuen Matisse-Refresh-Prozessoren in der Praxis schlägt, das zeigen... [mehr]


  • AMD macht den Matisse-Refresh offiziell

    Gemeinsam mit den AM4-Mainboards mit B550-Chipsatz hat AMD heute auch die bereits seit Wochen diskutierten Matisse-Refresh-Prozessoren vorgestellt bzw. angekündigt. Diese werden ab dem 7. Juli verfügbar sein, nun kennen wir aber zumindest schon einmal alle technischen Daten. Genau bei den technischen Daten bzw. den Taktraten gibt es noch einige entscheidende Unterschiede zu den bisherigen Leaks. Offenbar fallen die Taktraten deutlich geringer... [mehr]


  • Weiteres Zen 3 Desktop-Design soll auf den Namen Warhol hören

    Ein Foto einer vermeintlich internen Roadmap soll den Namen eines weiteren Desktop-Designs der Ryzen-Prozessoren auf Basis der Zen-3-Architektur verraten. Demnach wird dieses auf den Namen Warhol hören und auf Vermeer folgen, die Ende 2020 als Ryzen 4000 erwartet werden. Woher das Foto stammt, ist nicht bekannt. Es könnte sich um eine Abbildung einer internen Roadmap handeln. Gepostet wurde es auf Twitter, allerdings wurde der originale Post... [mehr]


  • Ryzen 3850X und 3750X: Gerüchte über ein Matisse-Refresh (Update)

    In den vergangenen Stunden gab es gleich zahlreiche Gerüchte zu neuen Ryzen-Modellen, die noch in diesem Sommer erscheinen sollen und die nicht auf der Zen-3-Architektur basieren. Teilweise scheinen diese Informationen direkt von den Mainboardherstellern zu stammen. Doch fangen wir von Vorne an: Im Juni kommen die Mainboards mit B550-Chipsatz auf den Markt, die laut AMD nun teilweise doch auch die Ryzen-Prozessoren auf Basis der... [mehr]


  • PCIe 4.0 nur über den Ryzen-Prozessor: Alle Details zum B550-Chipsatz

    Zusammen mit den kleinen Quad-Core-Ryzen-Prozessoren stellt AMD auch den Mittelklasse-Chipsatz B550 vor. Auf diesen warten wir nun schon einige Zeit, denn Gerüchte und Meldungen dazu gibt es schon seit der Vorstellung der aktuellen Ryzen-Prozessoren. Warum es so lange gedauert hat eine günstigere Alternative zum X570 zu haben, dazu macht AMD keinerlei Angaben. Es wird auch noch etwas dauern, bis die entsprechenden Mainboards verfügbar... [mehr]


  • IOD von Ryzen- und EPYC-Prozessoren mit ausführlicher Beschriftung

    Bereits mehrfach haben wir über eine genauere Betrachtung der CCDs und IODs der aktuellen Zen-2-Prozessoren berichtet. Bei den CCDs handelt es sich um einen Teil des Chiplet-Designs, welches die Zen-2-Kerne beinhalten. Bei den IODs gibt es eine größere Variante für die EPYC- und Ryzen-Threadripper-Prozessoren und eine kleinere Variante für die Ryzen-Prozessoren. Twitterer @GPUsAreMagic hat sich einmal die Mühe gemacht, nicht nur die... [mehr]


  • Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X mit unterschiedlicher CCX-Topologie

    Zwar hat AMD die beiden neuen Quad-Core-Modelle Ryzen 3 3100 und 3300X bereits offiziell vorgestellt und nennt auch schon einige technische Details, aber es gibt dennoch Informationen und vor allem Leistungsdaten, die noch einige Zeit zurückgehalten werden sollten. Daran scheinen sich aber nicht alle Kollegen zu halten und so sind einige der bisher noch unbekannten Informationen an die Öffentlichkeit gelangt. Interessant ist vor allem,... [mehr]


  • Ryzen 3 3100 und 3300X: Gerüchte sprechen von neuen Quad-Core-CPUs (Update)

    Laut eines Twitter-Posts könnte AMD zwei neue Prozessoren auf Basis der Zen-2-Architektur mit dem Codename Matisse ins Leben rufen, die zweifelsohne für den Einstieg konzipiert sein dürften. Genannt werden im Detail der Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X, wobei zunächst jedoch unklar ist, ob diese Modelle für den OEM-Markt vorbehalten sein werden oder auch im Retail-Markt angeboten werden. Bisher gibt es noch keine Ryzen-3-Prozessoren der aktuellen... [mehr]


  • Verschobener thermischer Mittelpunkt: der8auer Custom-Befestigung für Matisse-CPUs (Update)

    AMDs Desktop-Prozessoren der dritten Ryzen-Generation alias Matisse basieren auf einem Chiplet-Design, verwenden also einen zentralen IOD (I/O-Die) und je nach Modell einen oder zwei CCDs (Compute-Die). Der Aufbau des Package hat zur Folge, dass die Chips und deren Wärmeentwicklung nicht zentral in der Mitte des Prozessors entsteht. Es gibt hier also eine gewisse Asymmetrie, die von einigen Kühlern auch beachtet wird. Dazu gehöhrt der be... [mehr]


  • Ryzen 9 3950X inzwischen großflächig für 829 Euro erhältlich

    Neues Jahr – Neues Glück. Ab Ende November ist das Ryzen-Flaggschiff Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen auf dem altbekannten Sockel AM4 bereits erhältlich. Wobei von einer guten Verfügbarkeit konnte im alten Jahr nicht wirklich die Rede sein. Wer nicht sofort zum Start am 25. November zugeschlagen hatte, musste entweder wochenlang warten oder ein paar hundert Euro Aufpreis zahlen. Inzwischen hat sich die Liefersituation um den Ryzen 9 3950X... [mehr]


  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der Ryzen 9 3950X verspricht dort, wo der Ryzen 9 3900X die Konkurrenz von Intel schon abhängt, noch einmal schneller zu sein. Aber auch im Boost-Takt soll es... [mehr]


  • AMD Ryzen 3950X mit 16 Kernen startet am 25. November

    Mit dem heutigen Tag beschließt AMD die Produktpalette bei den AM4-Prozessoren. Dies tut man mit dem Ryzen 9 3950X, den man bereits zum Start der aktuellen Ryzen-Prozessoren präsentierte, den man nun aber etwas später als geplant auf den Markt bringt. Der Ryzen 9 3950X bietet 16 Kerne – mehr als jeder andere Desktop-Prozessor dieser Klasse. Heute erfolgt nur die Ankündigung zum Ryzen 9 3950X. Erst ab dem 25. November wird dieser... [mehr]


  • AMD Athlon 3000G ist ein Picasso mit OC-Option

    Mit dem Athlon 3000G führt AMD einen neuen Athlon-Prozessor für den Sockel AM4 ein. Im Gegensatz zu den bisher bekannten Modellen besitzt der Athlon 3000G einen offenen Multiplikator – zeichnet sich also besonders durch die Möglichkeit aus, übertaktet zu werden. Der Athlon 3000G soll ab dem 19. November verfügbar sein und wird etwa 50 Euro kosten.  Als APU basiert der Athlon 3000G auf dem Picasso-Design. Es kommen also... [mehr]


  • AMD Ryzen 3000: Erste Ergebnisse mit AGESA 1.0.0.4 sind vielversprechend

    Es gibt wieder Neuigkeiten von der BIOS-Front: Nach den BIOS-Versionen mit 1.0.0.3ABBA testet AMD zusammen mit seinen Mainboard-Partnern bereits fleißig die AGESA 1.0.0.4. Laut bisherigen Erkenntnissen wird die AGESA 1.0.0.4 Änderungen bzw. Verbesserungen für das PBO und PB2 bringen, so dass höhere Taktraten erreicht werden – so wie von AMD versprochen. Außerdem soll es über 100 neue Funktionen geben, die von kleinen... [mehr]


  • Der B550A-Chipsatz für Ryzen-Prozessoren ist ein alter Bekannter

    Derzeit bedient AMD nur die High-End-Klasse bei den Mainboards mit einem neuen Chipsatz – dem X570. Dementsprechend sind unter unsere aktuellen Mainboard-Tests auch zahlreiche mit eben diesem Chipsatz vertreten. Zuletzt sickerten aber auch die ersten Informationen zu einem B550-Chipsatz durch, sodass ein Start der entsprechenden Mainboards in Kürze zu erwarten ist. Aber auch ein B550A machte kürzlich die Runde und sorgte für Verwirrung... [mehr].


  • MSI spricht über AGESA 1.0.0.4 im November und das X570 Unify (Update)

    In einem fast zweistündigen Video hat MSI über zukünftige Produkte gesprochen und dabei auch einige Details über das schon angekündigte X570 Unify und das AGESA-Update auf 1.0.0.4 verraten. Bezug auf das zukünftige Update nimmt MSI, da man erst kürzlich die BIOS-Updates mit AGESA 1.0.0.3ABBA veröffentlicht hat, welches die Boost-Problematik bei den aktuellen Ryzen-Prozessoren beseitigt. Bereits seit einigen Tagen wird in den einschlägigen... [mehr]


  • Gigabyte übertaktet den Ryzen 9 3950X auf 4,4 GHz und gibt Ausblick auf die Leistung

    Gigabyte hat einen Overlocking-Guide veröffentlicht, in dem man den auf November verschobenen Ryzen 9 3950X übertaktet und damit auch Hinweise auf die Leistung des 16-Kern-Ryzen-Prozessors gibt. Ziel des Guides ist das Erreichen eines All-Core-Taktes von 4,3 GHz bei einer Spannung von 1,4 V. Für 4,4 GHz musste es noch etwas mehr Spannung sein. Von Gigabyte verwendet wurde ein X570 Aorus Master zusammen mit 2x 8 GB DDR4-3200 sowie... [mehr]


  • Der AMD Ryzen 9 3900 mit 65 W bricht Rekorde

    Noch immer warten wir auf die offizielle Vorstellung des Ryzen 9 3900 mit einer Thermal Design Power von 65 W. Bereits mehrfach sind entsprechende Hinweise auf ein solches Modell aufgetaucht. In der Ryzen-Pro-Serie gibt es ein das entsprechende Modell bereits, sodass es eigentlich nicht mehr allzu lange dauern kann, bis wir einen solchen Prozessor auch im Consumer-Segment sehen. Allen Golibersuch alias Splave, ein bekannter Overclocker... [mehr]