> > > > Bis zu 12 Kerne: AMD präsentiert die neuen Ryzen-Prozessoren

Bis zu 12 Kerne: AMD präsentiert die neuen Ryzen-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

ryzen-3rdgenNeben der Navi-Architektur hat AMD weitere Details zu den Ryzen-Prozessoren der dritten Generation verraten. Konkret angekündigt wurden drei Modelle, die allerdings nur noch bis zu acht Kerne bieten. In jüngster Vergangenheit war viel von den Ryzen-Modellen mit 12 oder gar 16 Kernen zu hören. Auch zu diesen hat AMD sich geäußert.

Die Ryzen-Prozessoren der dritten Generation basieren auf der Zen-2-Architektur. Diese bietet unter anderem eine zweifach so hohe Floating-Point-Rchenleistung, jeweils doppelt so große Caches und AMD kann nach eigenen Angaben die IPC-Leistung um 15 % steigern.

Für die Caches ändert sich folgendes: Der L3-Cache wird verdoppelt. Pro Chiplet stehen 32 MB zur Verfügung. Alle Modelle mit acht und sechs Kernen verfügen über 32 MB L3-Cache. Der L2-Cache ist pro Kern 512 kB groß und bleibt damit unverändert.

Den Anfang aber machte die konkrete Ankündigung zu den Achtkern-Modellen, von denen es zwei geben wird. Der Ryzen 7 3700X bietet acht Kerne und kann 16 Threads verarbeiten. Der Basis-Takt wird bei 3,6 GHz liegen, per Boost sollen 4,4 GHz erreicht werden können. Der Prozessor verfügt über 36 MB Cache und weist eine Thermal Design Power von 65 W auf. Kosten soll der Ryzen 7 3700X 329 US-Dollar.

Der etwas schnellere Ryzen 7 3800X bietet ebenfalls acht Kerne mit SMT, taktet mit 3,6 Basis- bzw. 4,5 GHz jedoch etwas höher. Auch er verfügt über 36 MB an Cache, hat mit 105 W aber ein größeres Power-Budget. Der Preis des Ryzen 7 3800X wird von AMD mit 399 US-Dollar benannt.

Ryzen-7- und Ryzen-9-Serie

Kerne / Threads Basis / BoostCacheTDP
Ryzen 9 3900X 12 / 24 3,8 / 4,6 GHz70 MB105 W
Ryzen 7 3800X 8 / 16
3,6 / 4,5 GHz36 MB105 W
Ryzen 7 3700X 8 / 16 3,6 / 4,4 GHz36 MB65 W

Außerdem führt AMD auf seiner Webseite bereits weitere Modelle auf:

Ryzen-5-Serie

Kerne / Threads Basis / BoostCacheTDP
Ryzen 5 3600X 6 / 12 3,8 / 4,4 GHz32 MB95 W
Ryzen 5 3600 6 / 12
3,6 / 4,2 GHz32 MB65 W

Die Ryzen-5-Serie beinhaltet vorläufig zwei Modelle, die beide über sechs Kerne verfügen. Der Boost-Takt liegt beim Spitzenmodell bei 4,4 GHz. Die Thermal Design Power wird mit 95 bzw. 65 W angegeben.

Allesamt verfügen die Ryzen-Prozessoren der dritten Generation über 24 PCI-Express Lanes. Vier davon sind für die Anbindung des Chipsatzes reserviert. Damit bleiben 16+4 für die Anbindung der Grafikkarte und weitere Anwendungen wie SSDs übrig.

Das vorläufige Spitzenmodell ist der Ryzen 9 3900X. Damit führt AMD die lange vermutete Ryzen-9-Serie sein. Der Ryzen 9 3900X bietet 12 Kerne, verwendet also zwei Die-Chiplets im Package. Die 12 Kerne können 24 Threads verarbeiten. Der Basis-Takt liegt bei 3,6 GHz, per Boost sollen 4,6 GHz erreicht werden können. Aufgrund der Verwendung von zwei Chiplets verdoppelt sich der zur Verfügung stehende Speicher auf 70 MB. Die Leistungsaufnahme des Ryzen 9 3900X soll bei 105 W liegen. Preislich setzt AMD für dieses Modell 499 US-Dollar an. 

Alle drei neuen Ryzen-Prozessoren sollen ab dem 7. Juli verfügbar sein.

Während der Präsentation zeigte AMD gleich mehrere Demos der verschiedenen Modelle. Diese haben wir in einem Video zusammengefasst:

Social Links

Kommentare (737)

#728
customavatars/avatar268282_1.gif
Registriert seit: 14.03.2017

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 483
@SmokeandMirror2019

„Standardmäßig 3000 geht nicht? Warum verkaufen sie überal 3000er, wenn der nicht stabil läuft.“

Ich habe 2x Single Rank (Speicherkanal A) UND 2x Double Rank (Speicherkanal B) zusammen mit unterschiedlichen MHz bei den A-XMP Profilen in Benutzung, dieses Szenario wurde wohl nicht von den Herstellern getestet und wenn, doch nicht in die Listen aufgenommen. Der SR RAM von Teamgroup ist für 3600 MHz spezifiziert ABER auf AsRock Intel Boards. Er steht nicht in der Kompatibilitätsliste von MSI.

[ATTACH=CONFIG]468457[/ATTACH]

Ich habe ihn normalerweise auf 3466 MHz laufen und nur jetzt in Verbindung mit dem Crucial für die Tests. Auf dem Bild die Timings in den blauen Kästchen.

[ATTACH=CONFIG]468458[/ATTACH]
#729
Registriert seit: 11.06.2019

Matrose
Beiträge: 18
Also meine RAMs sind alle in den offiziellen Listen drin, trotzdem habe ich keinen Ryzen Rechner stabil bekommen...ASUS UEFI TWEAK AI gebe ich die Schuld vorerst...und eventuell doch ein AMD-BUG, das alte AMD Freeze-Problem, eine "Erbsünde", könnte man meine, kannte ich schon von 2008 mit Elitegroup Boards plus AMD X2s.
#730
customavatars/avatar268282_1.gif
Registriert seit: 14.03.2017

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 483
@SmokeandMirror2019

Ich weis ja nicht wie intensiv du dich mit Ryzen und die OC Möglichkeiten beschäftigt hast, aber diese Artikel und Threads sollten bei so was Pflichtlektüre sein. Und eine Sache sollte wohl klar sein, ALLE Erfahrungen die man vor Ryzen mit AMD gemacht hat kann man getrost in die Tonne kloppen, da diese eine ganz neue Architektur darstellen.

Wenn du diese Sachen alle durchgelesen hast, bist du nicht mehr der Meinung es gibt einen AMD-BUG. Noch einen guten Ratschlag, lass bitte die Finger von solchen Programmen wie ASUS UEFI TWEAK AI.

Um Ryzen OC zu betreiben brauchst du nur die Programme die auch in den Threads genannt werden. Auch die dort verlinkten Artikel lesen.

[Sammelthread] Ryzen RAM OC Thread + Mögliche Limitierungen


P.S. MB von Elitegroup wurden damals gerne in "Fertig PC" verwendet. Mit BIOS Versionen der OEM Hersteller und waren meistens Müll. Ich spreche aus Erfahrung, nicht mit AMD sondern mit Intel. Das ist ein Grund dafür das ich diese "Fertigsuppen PC" nicht mehr mag. Ich habe mich noch sehr zurückhaltend ausgedrückt.

Leserartikel - AMD Ryzen - RAM OC Community | ComputerBase Forum

Leserartikel - AMD Ryzen - Systemoptimierung durch RAM-OC (und weitere Maßnahmen.) | ComputerBase Forum
#731
Registriert seit: 03.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 871
SmokeandMirror2019

Deine Probleme sind folgende
Du lieferst keine Fakten in der Form von Beweise
Du möchtest ein Problem besprechen im falschen Thread
Du kannst keinen Link Posten, obwohl dich neuli dazu gefragt hat
Du bist erst seit 2 Tagen hier angemeldet keiner kennt dich.
Das alleine ist schon ein dickes Minus für deine Glaubwürdigkeit

Die letzte stabile Reihe soll Phenom II gewesen sein nach deiner Aussage
Bis zu 12 Kerne: AMD präsentiert die neuen Ryzen-Prozessoren - Seite 28
Mein Richland FM2+ System läuft ohne Probleme


Habe vor 4 Tagen ein Ryzen 3 2200G System zusammengebaut. BIOS Update ohne Probleme. Keine Speicher Probleme, alles ganz einfach. Es gab keinerlei Probleme
AMD Ryzen 3 2200G - Einfacher Start in die Office Welt

Natürlich wirst du nicht auf meinen Beitrag eingehen. Denn dieser ist mit Fakten belegt und das mögen Persönlichkeiten nicht, die gerne faktenlose Geschichten schreiben.

RAM für AMD Ryzen von DDR4-2666 – -3600 im Test - ComputerBase
Diese Webseite hat im Vergleich zu deinen aktuellen Status massive Glaubwürdigkeit. Während also Computerbase auf dem Olympus Mons steht, bist du noch nicht einmal dort angekommen wo dieser Berg steht.

Fakten in Form von Beweise sind geboten. Alles andere ist nur unbedeutendes Geschreibsel von dir.
#732
customavatars/avatar132192_1.gif
Registriert seit: 28.03.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2661
ignoriert doch einfach diesen Troll, wenig Wissen hat er viel und gut...
#733
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1734
Mein AM4 System mit A10-9700 läuft auch zu 100% stabil.

Im Schnitt hab ich ca. genau 0,0000000 Abstürze pro Jahr!
#734
customavatars/avatar21804_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2269
Sollen die 7 Nullen nach dem Komma deine Glaubwürdigkeit untermauern oder was soll das?
0 ist 0, auch ohne Komma dahinter :rolleyes:
#735
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1734
DAs soll ihm aufzeigen, welchen Mist er schreibt...
#736
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Admiral
Beiträge: 8679
Also ich habe am Anfang sogar ein Quadchannel Kit auf meinem X370 zum laufen bekommen.:fresse:

Lief stabil und ohne Probleme!! Etliche Systeme mit Ryzen zusammen gebaut...............nie Probleme.
#737
Registriert seit: 08.05.2007
Berlin
Gefreiter
Beiträge: 32
Probier den GSkill 3000er mal mit Asus B350....das wird nichts. Da dasgleiche Problem bei mehreren Boards geschieht und der Ryzen-Reihe, wollt ihr mir aber jetzt nicht sagen, dass ich nur 2400er Ram installieren kann.[/QUOTE]


Komisch.....2 verschiedene GSkill Kits gehen auf 3133 bzw 3200mhz....und das sind nur die AEGIS auf einem B350er Board
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]