> > > > AMD Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen bei 5,35 GHz

AMD Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen bei 5,35 GHz

Veröffentlicht am: von

ryzen-ln2Im Rahmen der Vorstellung der Ryzen-Prozessoren der dritten Generation und damit der Zen-2-Architektur hat AMD auch erste Overclocking-Ergebnisse zum Ryzen 9 3950X gezeigt. Diese wurden live auf dem Tech Day vorgeführt – unter zugegeben nicht idealen Umgebungsbedingungen.

Der Ryzen 9 3950X bietet einen Basistakt von 3,5 GHz und bringt einzelne Kerne auf bis zu 4,7 GHz. Eingesetzt wurde er auf einem MSI X570 Godlike. Als Arbeitsspeicher kam G.Skill Trident Z Royal bei einem Speichertakt von DDR4-4533 zum Einsatz. Um den Speicher bei diesen Taktraten betreiben zu können, musste AMD die Speicherspannung auf 1,6 V anheben. Die CPU-Spannung lag bei 1,75 V. Natürlich aber wurde der Ryzen 9 3950X nicht mit den Standardeinstellungen betrieben. Mittels flüssigem Stickstoff wurden die Temperaturen bei etwa -140 °C gehalten.

Erreicht wurde ein All-Core-Takt von 5.350 MHz. Ein Ryzen 7 2700X erreichte unter gleichen Bedingungen 5.675 MHz.

Nun aber zu den Ergebnissen:

Overclocking-Ergebnisse des Ryzen 9 3950X
Benchmark aktueller Rekordhalteraktueller Rekordneuer Rekord
Cinebench R15 Core i9-9960X5.3205.434
Cinebench R20 Core i9-7960X10.89512.167
Geekbench 4 Multi Core i9-7960X60.99165.499

AMD vergleicht hier natürlich die Rekorde, die ebenfalls mit einem 16-Kern-Prozessor erreicht wurden. Auf Seiten des Konkurrenten Intel sind dies der Core i9-9960X und der Core i9-7960X.

Die erreichten 5,3 GHz werden noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Aber aus Erfahrung der vorherigen Ryzen-Prozessoren kann abgeleitet werden, dass es eine zu erwartende Takt-Grenze geben wird – auch für de Ryzen-Prozessoren der dritten Generation.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (65)

#56
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 11459
Zitat MENCHI;26992053
Und man sieht auch schön Was passiert, wenn man RAM Vollbestückt und / oder mehr als 50% der PCIe Lanes tatsächlich nutzt :shot:

Fällt das System dann auseinander?
#57
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5564
Zitat elcrack0r;26991534
Der war gut. $750 hört sich nicht nach einem guten Mittelweg an. Die CPU stellt die aktuell kommende Speerspitze in ihrer Sparte dar und ist bestimmt nicht der Preis/Leistungskracher.

Bald gehts los, alles unter 8 Kerne ist Schrott, 10-12 sind nicht mehr tragbar es müssen mind. 16 sein für eine anständige Gamerkiste.

Habe mir fest vorgenommen den 16Kern zu kaufen, aber wird auch nicht damit gespielt.
#58
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 14583
Zitat Holzmann;26992067
Fällt das System dann auseinander?



Das nicht, aber die gesamt Performence sinkt. Und zwar nicht wenig.
Soviel zu AMD und HEDT. Hauptsache Kerne-Wahn :shot:

Beim zusammen kleben der Kerne, bei der Verbindung zwischen den
Kernen und RAM gespart / gepfuscht.

Dann lieber Intel. Bis 18C ohne Kleben :p
#59
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 11459
@Menchi
du lässt aber auch kein gutes Haar an dem AMD Zeug. :hust:

Klebt Intel nicht auch?
Ich warte erstmal Tests ab.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Geekbench Werte aufgetaucht:
APISAK auf Twitter:
#60
customavatars/avatar267859_1.gif
Registriert seit: 25.02.2017

Oberbootsmann
Beiträge: 836
Zitat Shevchen;26990282
Zum Facebooksurfen kannste auch nen Celeron nehmen. Zum Zocken willst du aber ne CPU, die dein System nicht mehr ausbremst. In diesem und im nächsten Jahr isses vielleicht noch Knorke mit 8C/16T rumzuzocken. In 2-3 Jahren nutzen Spiele evtl. schon alle 32 Threads für zusätzliche Berechnungen. Und warum auch nicht? Wenn die Grundlogik läuft, kann ich die restlichen freien Kerne nutzen um weiteren "Flair" ins Spiel zu werfen.


Zitat Shevchen;26990293
Ja - noch! Kaufst du jedes Jahr ne neue CPU?


Doch schon, da ich tatsächlich in den letzten 20 Monaten 5 Boards und XX CPUs hier hatte.

Wir, als 0,0001% der Käufer denken wir wären der Nabel der Welt und machen uns Gedanken welche CPU jetzt besser performt.
Das Problem, wir stellen nicht die breite Käuferschicht dar. Wer außer den Forennutzern kann im Alltag was mit dem Thema IPC anfangen?

Das alles kommt bei den Mainstream Usern doch eh nicht an. Die kaufen das, was sie schon immer gekauft haben.
Da hilft auch kein ryzen 3000. AMD muss zukünftig mehrere Jahre die Spitze übernehmen, bis die Überzeugung im Mainstream ankommt.
#61
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8891
Zitat MENCHI;26992109
Das nicht, aber die gesamt Performence sinkt. Und zwar nicht wenig.
Soviel zu AMD und HEDT. Hauptsache Kerne-Wahn :shot:

Beim zusammen kleben der Kerne, bei der Verbindung zwischen den
Kernen und RAM gespart / gepfuscht.

Dann lieber Intel. Bis 18C ohne Kleben :p


Du kannst für deine Behauptung doch bestimmt auch Beweise liefern oder war das Mal wieder ein typischer menchi.
#62
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Oberbootsmann
Beiträge: 798
Zitat Holzmann;26992124
@Menchi
du lässt aber auch kein gutes Haar an dem AMD Zeug. :hust:

Klebt Intel nicht auch?
Ich warte erstmal Tests ab.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Geekbench Werte aufgetaucht:
APISAK auf Twitter:


japp, tun sie auch wieder... so wie früher... und lieber nehme ich die neuen 32 kerner ende jahr, die mehr power haben als das komische intel dingens, aber dabei sogar weniger verbrauchen :D
#63
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1345
Zitat Mika MJ;26992730
Doch schon, da ich tatsächlich in den letzten 20 Monaten 5 Boards und XX CPUs hier hatte.

Wir, als 0,0001% der Käufer denken wir wären der Nabel der Welt und machen uns Gedanken welche CPU jetzt besser performt.
Das Problem, wir stellen nicht die breite Käuferschicht dar. Wer außer den Forennutzern kann im Alltag was mit dem Thema IPC anfangen?

Das alles kommt bei den Mainstream Usern doch eh nicht an. Die kaufen das, was sie schon immer gekauft haben.
Da hilft auch kein ryzen 3000. AMD muss zukünftig mehrere Jahre die Spitze übernehmen, bis die Überzeugung im Mainstream ankommt.


Ganz ehrlich: Im privaten Bereich kann ich mir so einen Verschleiß nicht vorstellen. Im professionellen Bereich mag es bei sehr zeitkritischen Anwendungsfällen einen Grund geben, aber ich beziehe mich hauptsächlich auf high-end Gamingkisten. Im pro-Bereich würde ich dann sowieso eher zum TR glubschen - allein schon wegen den PCIe Lanes.

Ansonsten jupp - die Leute brauchen mehrere Jahre Klassenführung um umzudenken - und selbst dann wird den Leuten noch 20 Jahre in der Birne kleben, weil es halt Gewohnheitstiere sind. Je weniger Ahnung man von einer Sache hat, desto eher kauft man "Marke" um sicher zu gehen, dass man keinen Schrott kauft. Auch sind einige Reddit-Posts zu diesem Thema interessant:

"Habe mehrere Monate nachgeforscht, wie man einen Computer baut um dann mit meinem Vater zusammen einen PC zusammenzubauen."
Von solchen Aussagen bin ich komplett entkoppelt - es dauert für mich keine 10 Minuten um ein System zusammenzustellen und auf "kaufen" zu klicken. Auch der Zusammenbau geht innerhalb einer halben Stunde. Wenn das der Standard-User ist, dann brauchen wir uns über Mindshare erstmal nicht weiter unterhalten.
#64
Registriert seit: 11.06.2019

Gefreiter
Beiträge: 60
Zitat sch4kal;26990392
Professionelle Anwender basteln sich aber auch keine Workstation selbst zusammen sondern greifen zu OEM. Und da steckt dann Server-Grade HW drin mit ECC RAM usw.
Und dort gibt es sehr viele Kerne schon sehr lange zu kaufen, bzw. lagert man sowas sogar bestenfalls ins RZ aus und packt da halt mal 3-4 teure Teslas mit rein.
Dort wo mit Anwendungen (viel) Geld verdient wird fackelt man nicht lange und greift eben zur besten HW die es momentan gibt.

Im Endeffekt muss man dann als 16-Kern Besitzer darauf hoffen, das in Zukunft nahezu alle Spiele sehr viele Kerne ausnutzen können. Ob das in jedem Spielegenre so machbar und sinnvoll ist ?
Deshalb bleibe ich dabei, bis die breite Masse der Spiele mehr als 8 Kerne ausnutzen kann, vergehen noch einige Jährchen und bis dahin gibt es ohnehin dann vielleicht 32 Kerne im Mainstream, die dann natürlich als das einzig "zukunftssichere" Invest propagiert werden.



Ähm ob das pasieren wird ist aber ne andere Frage.Das ganze flexibile zu gestalten ist sehr aufwendig und kostet richtig viel Geld.Nicht alle Spieleentwickler haben so viel kleingeld um es sich leisten zu können.Ich kann zwar auch nicht in die Zukunft sehen,aber denke mal das es in Zukunft auch nicht über die hälfte aller Entwickler es schaffen werden das die Kernskalierung was weiß ich wie hoch sein wird.Ne grenze müssen dennoch alle Entwickler daraus ziehen.Denn man kann halt eben nicht ins unendliche skalieren.

Selbst in Anwendung gibt es sogar Grenzen.Ich habe einen 12 Kerner,einer mit 16 Kerner hatte für mich h264 mit 2 Programm instanzen für mich getestet was so ein 16 Kerner mit ht alles so leistet.Es waren so um die 40 und 60 Sekunden schneller als meiner.Dabei habe ich noch lange nicht das maximum des Taktes erreicht.Dachte das ein Skylake x und ein Broadwell Xenon grundverschieden wären.Aber so ist es ja nicht ,beide haben den Meshtakt.Der i9 7920x war mit 4,3 ghz mit ht so gut wie ein xeon e5 2699v4 ohne ht bei 22 Kernen bei 2,8 ghz.Beide ohne AVX,Meshtakt bei beiden nicht übertaktet.
Wenn die Archetektur wunder vollbringen würde,müsste jedoch der i9 7920x allerdings meilenweit davonrennen.Macht er allerdings nicht.Bei Spielen mag dies zwar sein allerdings nicht bei meiner Software xmdia Recode ,wo zweimal diese Software gestartet wird zum testen.
Mit Ht war der 16 kerner(i9 7960x) ,teilweise mit Ht langsamer gewesen.Wenn also so die Zukunft aussieht,dann sehe ich da schlechte Karten.Erwartet hatte ich da 20 % mehrleistung durch die neuere Arachtektur.Was ich allerdings da bekommen habe,waren garantiert keine 20 % mehrleistung.

Bin dennoch gespannt ob es mal möglich ist,alleine nur durch eine neuere Archetektur mal 20 % oder mehrleistung wirklich zu spüren und nicht nur auf dem Blatt Papier.
#65
customavatars/avatar38717_1.gif
Registriert seit: 16.04.2006
Sachsen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1291
Mich würde ja mal die Qualität des neuen Speichercontrolers von Zen 2 interessieren.
Bisher tut sich da AMD bis auf Epic im Gegensatz zu Intel schwer.
Bei Intel stagniert vielleicht der IPC bei 14nm, aber der Memorycontroler war bei Intel immer besser gewesen.
Sicherlich mag dieser Umstand für reine Gamer wahrscheinlich kein Argument für Intel sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]