> > > > Ryzen 9 3900 mit niedrigeren Taktraten steht in den Startlöchern

Ryzen 9 3900 mit niedrigeren Taktraten steht in den Startlöchern

Veröffentlicht am: von

ryzen3000-boxNoch warten wir auf den stärksten Ryzen-Prozessor der dritten Generation, den Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen. Da deutet sich ein weiteres Modell an, welches noch nicht aufgetaucht war. 

Bisher sieht AMD nur für den Ryzen 5 3600X auch ein Non-X-Modell vor, allen weiteren X-Modelle blieb das bisher verwehrt. Dabei ist AMD aber in der Namensgebung nicht besonders konsistent. Einzig die Ryzen 5 3600(X) werden sauber zwischen 65 und 95 W getrennt. Der Ryzen 7 3700X fällt mit einer TDP von 65 W aber schon aus dem Rahmen. Darüber wird der Ryzen 7 3800X mit der gleichen Anzahl an Kernen, aber einer TDP von 105 W geführt.

Wie auch immer: AMD braucht wohl noch weitere Modelle im Produktportfolio und mit einem Ryzen 9 3900 deutet sich zumindest ein weiteres Modell an. Der Ryzen 9 3900X bietet 12 Kerne und eine TDP von 105 W. Zwischen dem 429 Euro teuren Ryzen 7 3800X und dem Ryzen 9 3900X für 529 Euro gibt es derzeit kein weiteres Modell.

Die neue Ryzen-Prozessoren in der Übersicht
  Kerne / Threads Basis / Boost L3-Cache L2-Cache TDP Preis
Ryzen 9 3950X 16 / 32 3,5 / 4,7 GHz 64 MB 8 MB 105 W 749 USD
Ryzen 9 3900X 12 / 24 3,8 / 4,6 GHz 64 MB 6 MB 105 W 529 Euro
Ryzen 9 3900 12 / 24 3,1 / 4,2 GHz 64 MB 6 MB ? ?
Ryzen 7 3800X 8 / 16 3,9 / 4,5 GHz 32 MB 4 MB 105 W 429 Euro
Ryzen 7 3700X 8 / 16 3,6 / 4,4 GHz 32 MB 4 MB 65 W 349 Euro
Ryzen 5 3600X 6 / 12 3,8 / 4,4 GHz 32 MB 3 MB 95 W 265 Euro
Ryzen 5 3600 6 / 12 3,6 / 4,2 GHz 32 MB 3 MB 65 W 209 Euro
Ryzen 5 3400G 4 / 8 3,7 / 4,2 GHz  4 MB  2 MB 65 W 159 Euro
Ryzen 3 3200G 4 / 4  3,6 / 4,0 GHz  4 MB  2 MB 65 W 106 Euro

Diese Lücke soll vom Ryzen 9 3900 gefüllt werden. Dieser dürfte ebenfalls 12 Kerne bieten. Laut der gewöhnlich gut informierten Quelle APISAK soll der Basis-Takt bei 3,1 GHz liegen und per Boost sollen bis zu 4,2 GHz möglich sein. Die Größen der Caches dürften identisch sein.

Der Basis-Takt des Ryzen 9 3900 wäre damit um 700 MHz geringer als beim Ryzen 9 3900X. Der Boost-Takt ist mit 4,2 GHz um nur 400 MHz geringer als beim erwähnten X-Modell. Noch unklar ist, über welche TDP der Ryzen 9 3900 verfügen soll. Aufgrund der deutlich verringerten Taktraten ist davon auszugehen, dass wir hier ein weiteres Modell mit 65 W sehen werden.

Das AMD mit der aktuellen Namensgebung für etwas Verwirrung gesorgt hat, ist keine neue Erkenntnis. Ebenso deutlich ist, dass es noch Lücken im Produktportfolie gibt, die geschlossen werden müssen, um auch immer ein Gegenstück zu Intel zu haben. Nun warten wir auch noch auf die finale Ankündigung des Ryzen 9 3950X, zu dem wir weder einen genauen Termin, noch einen Euro-Preis kennen.