> > > > AMD Navi, Zen 2 und Rome starten im dritten Quartal 2019

AMD Navi, Zen 2 und Rome starten im dritten Quartal 2019

Veröffentlicht am: von

amd ryzen 7 2700xIn diesem Jahr hat AMD viel vor. Neben der heiß erwarteten Ryzen-3000-Serie (Zen 2, Matisse) für den Sockel AM4, möchte das Unternehmen außerdem die nächste Epyc-Prozessorreihe (Zen 2, Rome) für die Server-Plattform veröffentlichen und dann steht auch "Navi" für die nächsten Grafikkarten in den Startlöchern. Unbekannt war zunächst allerdings, in welchem Zeitfenster AMD die neuen Produkte launchen möchte.

Die Kollegen von Videocardz.com wollen nun in Erfahrung gebracht und damit bestätigt haben, dass AMD den Launch sämtlicher neuer Produkte im dritten Quartal dieses Jahres fest eingeplant hat. Demnach soll es zu einem nicht näher definierten Zeitpunkt nach der Computex losgehen. Auf der Messe in Taipeh wird der Schwerpunkt für AMD auch auf die bevorstehenden X570-Mainboards liegen. Ein paar X570-Platinen wurden bereits zuvor geleakt. Am 10. Juni möchte AMD-CEO Dr. Lisa Su auf der diesjährigen E3 die neuen Produkte vorstellen.

Genau wie bei der Ryzen-3000-Prozessorserie wird mit den neuen Epyc-Server-CPUs der PCI-Express-4.0-Standard eingeführt, was theoretisch für einen verdoppelten Datendurchsatz sorgt und womit die Anwender für zukünftige Grafikkarten und andere Komponenten vorbereitet sind. Apropos Grafikkarten: Ebenfalls fürs dritte Quartal werden die AMD-Grafikkarten auf Navi-Basis in 7 nm erwartet, die allerdings nicht im High-End-, sondern im Mainstream-Segment angesiedelt sein werden und damit die bestehenden Polaris-Karten ablösen würden. Für den High-End-Bereich wird vorerst die Vega VII herhalten müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 10998
Es kann auch sein, dass es für Nvidia nicht einfach wird mit der 3080ti gegen AMD Acturus, ;)

Es gibt aber noch keine Leaks zu Acturus und zur neuen GPU Architektur Mendel von Nvidia auch nicht, ist alles noch völlig offen.

Was aber ziemlich sicher ist, dass wir 2021 3 GPU Hersteller haben werden und 2 davon versuchen werden Nvidia zu schlagen.
#18
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 21973
eigentlich werden das drei sein, die Versuchen die bis zu den Zeitpunkt verkauten Nvidias zu schlagen. Nvidia wird ja wohl auch auf "Fortschritt" aus sein :-D
#19
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1213
Zitat Holzmann;26948452
Es kann auch sein, dass es für Nvidia nicht einfach wird mit der 3080ti gegen AMD Acturus, ;)

Es gibt aber noch keine Leaks zu Acturus und zur neuen GPU Architektur Mendel von Nvidia auch nicht, ist alles noch völlig offen.

Was aber ziemlich sicher ist, dass wir 2021 3 GPU Hersteller haben werden und 2 davon versuchen werden Nvidia zu schlagen.


Arcturus ist nicht der Codename für die Architektur, sondern nur eine Chipsubklassifizierung. Niemand kennt den Namen der neuen Architektur.

Aber wo wir schon beim Thema glaskugel sind: Nach GCN wird es Chiplets geben. Diese *müssen* - egal was - frei skalieren können - ähnlich wie die CPU Chiplets. Deren Speicheranbindung wird homogen zu einem I/O Die sein, was bedeutet, dass am I/O Die dann auch der GPU Speicher hängen muss. Ob das nun GDDR6X oder HBM3 sein wird, hängt dann von der Preisklasse ab.

Da nach AM4 aber auch ein neuer Sockel kommen wird, können wir hoffen, dass dieser das Speicherinterface deutlich aufbohren wird. Nicht nur wegen DDR5, sondern auch um eventuelle GPU Chiplets mit ordentlicher Bandbreite dranhängen zu können. Entsprechend wird so ein "Arcturus Chiplet" auf der rechten Seite des I/O Dies mit den CPU Chiplets auf der linken Seite des I/O Dies tanzen dürfen. Klingt nach APU, ist ne APU und das wird dann auch die nächste Evo-Stufe der APUs sein. Desktop-Grakas werden immer weiter zum Rand gedrängt, weil alle Hersteller (bis auf Nvidia) die Chiplet-Technologie pushen werden.

Das Problem für Nvidia wird sein, dass sie selbst mit Chiplets so eine derbe Latenz zur CPU haben werden, dass Intel und AMD auf neue GPU Techniken umschwenken können - während Nvidia auf Gedeih und Verderbt den CPU Herstellern ausgeliefert ist, deren dGPU doch weiterhin zu unterstützen.

Wenn AMD/Intel sich im Sinne der GPU-Sache einig werden, könnten sie auch sagen: "Hey - wir machen jetzt nur noch direkt angebundene GPUs an die I/O Dies, und wenn Nvidia die nicht kompatibel baut, haben die halt Pech gehabt."

Intel hat bereits eine APU mit Radeon Graka rausgebracht. Ich kann mir vorstellen, dass das ein wink mit dem Zaunpfahl war. Natürlich werden die beiden sich weiterhin bis aufs Blut bei den CPUs bekämpfen - aber bei den GPUs könnte sich das Blatt bald wenden - vor allem, wenn der durchschnittsuser nicht mehr als ~250€ für ne GPU ausgeben will.
#20
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3947
Zitat Tech Enthusiast;26948410
Das Problem ist, dass diese Info schon Jahre alt ist mittlerweile.
Und was damals toll klang, ist jetzt halt... naja... eher lower-mid-range. NVidia ist ja nicht idle derweil, sondern hat neue Produkte released.
Bis Navi dann endlich mal kommt, ist es schon absehbar, wann die post Turing Generation startet.

Ein Mid-Range Upgrade klang gut genug, vor zwei Jahren.
Aber jetzt? Reden wir von AMD Mid-Range, oder NVidia Mid-Range?
Zu viele Fragen offen um sich noch zu freuen. Die Angst, dass es wieder gute Produkte sind, die aber zu spät auf den Markt kommen, ist leider sehr präsent.



Umgekehrt gehts auch, einen 2080TI Konkurrenten wirds nicht geben, dann würde eine Konkurrenz zur 2070/2080 bestehen, so wie es bis jetzt war, also wieder etwas schneller oder langsamer, wahrscheinlich langsamer
#21
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1292
Zitat Holzmann;26948452
Es kann auch sein, dass es für Nvidia nicht einfach wird mit der 3080ti gegen AMD Acturus, ;)

Es gibt aber noch keine Leaks zu Acturus und zur neuen GPU Architektur Mendel von Nvidia auch nicht, ist alles noch völlig offen.

Was aber ziemlich sicher ist, dass wir 2021 3 GPU Hersteller haben werden und 2 davon versuchen werden Nvidia zu schlagen.


Das mit 2022 und intel kannst du knicken.

Nie und nimmer holen die zu amd und nvidia innerhalb von 2 jahren auf. In 2 jahren kannst du davon ausgehen dass sie endlich 10nm am laufen haben, aber eine gpu mit so viel leistung? Nö. Da wette ich um eine kiste bier mit dir
#22
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3438
Zitat Holzmann;26948398
Die Leistung ist eben noch nicht klar, der letzte Stand ist so RTX2070 Niveau: AMD Navi: Topmodell soll so schnell wie RTX 2070 sein und deutlich weniger kosten


Es gibt keinen "letzten Stand". Das sind reine Vermutungen bzw. Wunschdenken.
#23
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1213
Falscher Faden. ^^
#24
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 17899
Zitat Morrich;26948233
Mir würde es ja schon reichen, wenn AMD wenigstens mal ne Preislage für die neuen CPUs nennen würde.
Wie soll AMD denn Preise nennen, ohne konkrete Modelle mit ihren Daten wie der Anzahl der Kerne und den Taktraten zu verraten? Nur zu wissen das ein RYZEN 3xyz nun 329$ kosten soll, ohne zu wissen wie viele Kerne und welchen Takt der hat, absolut und auch um Vergleich zum RYZEN 3zyx für 398$, nutzt diese Information genau gar nicht. Die Preise kommen daher auch immer als letztes raus, wenn alles andere auch bekanntgemacht wird.
Zitat Morrich;26948356
Das bringt mir insofern was, dass ich weiß, wieviel ich auf die Seite legen muss um mir solch eine CPU zu holen.
Von bis, je nach Modell. Der Einstieg dürfte wohl eher bei 200€ oder darunter liegen (zu geringen Einstiegspreise würden den Abverkauf der bisherigen Modelle zu behindern und zu viele Abschreibungen bedeuten), die Spitze kann locker auf über 500€ gehen und kommt ja wohl auch noch ein neues Board hinzu, wo es auch von bis geht, denn wenn der bisherige RYZEN weitergereicht werden und einen PhenomII ersetzen soll, sind dort ja auch ein neues Board und DDR4 Board fällig. Wenn Du also Dein Board mit weiterreichst, wirst Du nochmal mehr zur Seite legen müssen.
Zitat Shevchen;26948486
Da nach AM4 aber auch ein neuer Sockel kommen wird, können wir hoffen, dass dieser das Speicherinterface deutlich aufbohren wird.
Dies wäre möglich, ist aber eher unwahrscheinlich, da AM4 die Mainstreamplattform ist und mehr RAM Channels auch mehr Pins für den Sockel, ggf. mehr Layer für die Boards und insgesamt mehr Kosten bedeuten.
Zitat Shevchen;26948486
Desktop-Grakas werden immer weiter zum Rand gedrängt
Nein, die Einstiegsklasse die kaum mehr als iGPU leistet, sowas wie früher eine NVidia 210, ist schon praktisch tot. Aber die Leistung von Grakas der gehobenen Mittelklasse oder gar High-End Grakas wird man nie mit APUs erreichen, nicht nur wegen der Speicherbandbreite, sondern auch wegen der Leistungsaufnahme und damit der Kühlung. Schau Dir an was solche Grakas so an Leistung aufnehmen, die kann man schwer noch mit in das Gehäuse der CPU packen.
Zitat Shevchen;26948486
Intel hat bereits eine APU mit Radeon Graka rausgebracht. Ich kann mir vorstellen, dass das ein wink mit dem Zaunpfahl war.
Das denke ich nicht, bei den Kaby Lake-G sind CPU und GPU über PCIe verbunden und für die GPU gibt es ein HBM.
Zitat Shevchen;26948486
vor allem, wenn der durchschnittsuser nicht mehr als ~250€ für ne GPU ausgeben will.
Der Markt für die teuren Grakas wächst, die Gamer werden immer älter und immer mehr von ihnen können und wollen sich auch teuere Hardware leisten.
#25
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Admiral
Beiträge: 10998
Auf der HotChips hat AMD viel Zeit für Präsentationen gebucht, möglicherweise Details erst dort?:
Program | Hot Chips: A Symposium on High Performance Chips
#26
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3438
Zitat Holt;26949556
Wie soll AMD denn Preise nennen, ohne konkrete Modelle mit ihren Daten wie der Anzahl der Kerne und den Taktraten zu verraten? Nur zu wissen das ein RYZEN 3xyz nun 329$ kosten soll, ohne zu wissen wie viele Kerne und welchen Takt der hat, absolut und auch um Vergleich zum RYZEN 3zyx für 398$, nutzt diese Information genau gar nicht. Die Preise kommen daher auch immer als letztes raus, wenn alles andere auch bekanntgemacht wird.


Exakt das gleiche hatte ich auch gedacht bzw gemeint.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]