Umsatz
  • Erneute Umsatz-Explosion bei NVIDIA: "Die nächste industrielle Revolution hat begonnen"

    Die Goldgräberstimmung bei NVIDIA findet kein Ende. Erneut vermeldet das Unternehmen für das erste fiskalische Quartal, welches am 28. April 2024 endete, einen Umsatz von 26 Milliarden US-Dollar, was rund 18 % mehr als im Vorquartal und 262 % mehr als vor einem Jahr ist. Angetrieben wird der Erfolg des Unternehmens immer noch vom aktuellen KI-Hype. Jensen Huang, Gründer und CEO von NVIDIA, bringt es mit einem Satz auf den Punkt: "Die nächste... [mehr]


  • NVIDIA: Neue Umsatz- und Gewinnrekorde durch KI-Boom und kein Ende in Sicht

    NVIDIAs Umsatzzahlen und Gewinne kennen seit Ausbruch des KI-Hypes nur eine Richtung - radikal nach oben. Nach wie vor sah sich der Technologiekonzern im vergangenen Quartal mit einer derart hohen Nachfrage nach KI-Beschleunigern konfrontiert, dass der Bedarf immer noch nicht gedeckt werden konnte, trotz Kapazitätsvergrößerungen. Bereits zum zum sechsten Mal in Folge konnte das Unternehmen so einen Quartalsumsatz über den Markterwartungen... [mehr]


  • Quartalszahlen von Microsoft: Gaming zieht an Windows vorbei

    Die gewaltige Übernahme von Activision Blizzard deutete es bereits an: Gaming wird für den Softwareriesen Microsoft zunehmend wichtiger. Das Kernelement, mit dem das Unternehmen ursprünglich mal seinen weltweiten Spitzenplatz bezog, das Betriebssystem Windows, verliert dahingegen sukzessiv an Bedeutung. Die aktuellen Quartalszahlen spiegeln damit eine Entwicklung wider, die sich in den vergangenen Jahren bereits angedeutet hat. Dabei kann... [mehr]


  • Diablo 4: Verkaufsrekord noch in der ersten Woche nach Release

    Es hatte sich bereits angekündigt, dass mit Diablo 4 auf den Entwickler Blizzard Entertainment ein enormer Erfolg zukommen würde. Allerdings scheint der aktuelle Hype um das Spiel selbst die Erwartungen des Herstellers bei Weitem zu übertreffen. Zwar äußert sich der Konzern nicht öffentlich über die genauen Verkaufszahlen, aber Diablo 4 scheint die eigenen aufgestellten Rekorde in den Schatten zu stellen.  Der Konzern vermeldet, dass... [mehr]


  • AMDs Quartalszahlen: Besser als erwartet und neue Mittelklasse-Karten am Horizont

    Nachdem Konkurrent Intel katastrophale Quartalszahlen veröffentlicht hatte, präsentierte nun auch AMD seine Zahlen für das ersten Quartal 2023, die im Client-Geschäft zwar ebenfalls wenig rosig, jedoch in Anbetracht der Gesamtsituation noch sehr gut ausgefallen sind. AMD machte in den drei Monaten einen Umsatz von 5,4 Milliarden US-Dollar, was nur 9 % weniger als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres ist. Der Kostendruck ist aber... [mehr]


  • Ab März: ebay streicht Gebühren für private Verkäufer

    Völlig überraschend gab die Online-Handelsplattform ebay am Dienstagmorgen bekannt, künftig keine Angebotsgebühren und Verkaufsprovision bei privaten Verkäufen mehr zu verlangen. Das gilt allerdings zunächst nur für Kunden aus Deutschland. Damit verzichtet die Plattform nicht nur auf Umsatz, sondern ändert außerdem ihr Geschäftsmodell, denn künftig sollen gewerbliche Verkäufer das Angebot komplett tragen. Die Änderung soll bereits ab den 1... [mehr].


  • Amazon Prime Day 2022 war ein voller Erfolg

    Am vergangenen Montag und Dienstag veranstaltete Amazon seinen Prime Day 2022, während dem es wieder einmal zahlreiche Produkte im Angebot gab. Nun hat der Online-Versandhändler erste Statistiken dazu veröffentlicht. Demnach war der Prime Day auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Wie der Konzern am Donnerstag mitteilte, sind während des zweitägigen Events weltweit mehr als 300 Millionen Artikel verkauft worden. Das sind pro Minute... [mehr]


  • Diablo Immortal: Nach Shitstorm kommen jetzt die Bots

    Nicht nur dass Diablo Immortal mit seinem Pay-to-Win-Konzept den Unmut der Spieler auf sich zieht, jetzt hat der "kostenlose" Mobile-Titel - der ebenfalls als Beta auf dem PC erhältlich ist - zusätzlich mit diversen Bots zu kämpfen. Dies lässt sich aktuell der Social-Media-Plattform Reddit entnehmen. Hier beschweren sich immer mehr Spieler über die zahlreichen Bots im Game. In unterschiedlichen Videos sind Bots zu sehen, die permanent Angriffe... [mehr]


  • Diablo Immortal schon jetzt mit knapp 24 Millionen US-Dollar Umsatz

    Bereits in unserem am vergangenen Sonntag veröffentlichten Hardwareluxx-Angespielt zu Diablo Immortal haben wird festgestellt, dass der Pay2Win-Titel Blizzard in den ersten fünf Tagen nach Release rund 6,3 Millionen US-Dollar eingebracht hat. Jetzt wurden die Zahlen auf Appmagic aktualisiert. Demnach sollen sich die Einnahmen von Immortal mittlerweile auf satte 24 Millionen US-Dollar belaufen. Davon wurden 13 Millionen US-Dollar auf Apples iOS... [mehr]


  • Quartalszahlen: Amazon verdoppelt Gewinn – jedoch nicht aus eigener Kraft

    Amazon hat am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss seine neuesten Quartalszahlen veröffentlicht. Demnach konnte der weltgrößte Online-Händler seinen Umsatz und Gewinn im Schlussquartal 2021 deutlich steigern. Im Jahresvergleich kletterte der Überschuss um fast das Doppelte nach oben – doch das gelang größtenteils nicht aus eigener Kraft. Insgesamt konnte Amazon im letzten Quartal während des Weihnachtsgeschäfts 137,412 Milliarden... [mehr]


  • Trotz Corona und Chipknappheit: Apple mit neuem Rekordquartal

    Nach Microsoft hat am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss auch Apple seine neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht. Die haben es wieder einmal mehr in sich. Noch nie hat Apple so viel Gewinn gemacht wie im vergangenen Quartal und das obwohl die gesamte Branche unter der Corona-Pandemie und vor allem der Chipknappheit leidet. Wie der neueste Geschäftsbericht zeigt, setzte Apple während des letzten Quartals, das im Dezember endete und... [mehr]


  • Microsoft: Das Cloud-Geschäft ist weiter größter Umsatztreiber

    Microsoft ist weiter auf Wachstumskurs. Wie der Konzern am Dienstagabend nach US-Börsenschluss bekannt gab, konnte man im vergangenen Quartal seinen Umsatz weiter steigern und sogar die Erwartung der Analysten übertreffen. Während diese von Erlösen in Höhe von etwa 51 Milliarden US-Dollar ausgegangen waren, kletterten diese im Weihnachtsgeschäft auf 51,728 Milliarden US-Dollar. Operativ strich der Softwareriese 22,247 Milliarden US-Dollar ein... [mehr]


  • Nintendo Switch: Weiterhin erfolgreich, Verkaufszahlen jedoch rückläufig

    Vor einem Jahr schrieb Nintendo das bislang erfolgreichste Jahr in der damals dreijährigen Geschichte der Nintendo Switch und feierte weltweit über 61,44 Millionen Verkäufe. Ein Jahr später zählt man insgesamt zwar 89,04 Millionen verkaufte Exemplare der hybriden Spielekonsole, der Absatz ist jedoch rückläufig. Konnte man im Vergleichszeitraum des letzten Jahres noch 5,68 Millionen Nintendo-Switch-Konsolen verkaufen, waren es im ersten... [mehr]


  • Quartalszahlen: Amazon bleibt hinter den Erwartungen zurück und senkt Prognosen

    In diesem Monat unternahm Amazon-Gründer Jeff Bezos nicht nur den ersten bemannten Weltraum-Flug mit Blue Origin, sondern übergab außerdem seinen Chef-Posten bei Amazon an Andy Jassy. Dessen Einstand beim weltgrößten Online-Händler verlief allerdings nicht ganz optimal, wie die gestern Abend vorgelegten Quartalszahlen und Prognosen für die nächsten Monate zeigen. Amazon gilt als einer der größten Profiteure der Corona-Pandemie. Während des... [mehr]


  • Gute Zahlen: Facebook warnt jedoch vor abgeschwächtem Wachstum

    Auch Facebook ist einer der größten Profiteure der Corona-Pandemie. Wie der Konzern nach US-Börsenschluss am Mittwochabend bekannt gab, konnte man im letzten Quartal sowohl Umsatz als auch Gewinn kräftig steigern und die Zahl seiner Nutzer weiter ausbauen. Doch der Gegenwind wächst ebenfalls. Nach den großen Technologie-Konzernen rund um Apple, Microsoft und AMD hat auch Facebook seine Bücher für das zweite Fiskalquartal 2021 geöffnet. So... [mehr]


  • Spotify zählt 165 Millionen Premium-Abonnenten und macht weiter Verluste

    Zumindest was die Zahl der Abonnenten anbelangt, so ist Spotify weiter auf Wachstumskurs. Wie der schwedische Musikstreaming-Dienst am Nachmittag bekannt gab, konnte man seine Nutzerzahlen in den letzten drei Monaten weiter kräftig steigern und das teilweise um bis zu 24 %. Wie Spotify nun im Rahmen der Bekanntgabe seiner neusten Quartalszahlen verlauten ließ, zähle man inzwischen weltweit über 365 Millionen Nutzer, was einem Anstieg um gut 22... [mehr]


  • Google beflügelt: Auch Alphabet mit Top-Quartalszahlen

    Nach AMD, Apple und Microsoft hat am Dienstagabend mit Alphabet ein weiterer Techgigant seine neuesten Quartalszahlen veröffentlicht und auch die fallen überwiegend positiv aus. Demnach konnte auch die Google-Mutter Umsatz und Gewinn kräftig steigern. Insgesamt verbuchte Alphabet im zweiten Fiskalquartal seines Geschäftsjahres 2021 einen Umsatz in Höhe von 61,880 Milliarden US-Dollar. Verglichen mit den 38,297 Milliarden US-Dollar aus dem... [mehr]


  • Quartalszahlen: Auch Microsoft glänzt mit hervorragendem Ergebnis

    Zeitgleich mit Apple hat am Dienstagabend nach US-Börsenschluss auch Microsoft seine Bücher geöffnet und einen Blick auf die neusten Geschäftskennzahlen gewährt. Demnach konnte auch der Konzern aus Redmond die Erwartungen deutlich übertreffen, seine Umsätze im Jahresvergleich kräftig steigern und seinen Gewinn nahezu verdoppeln. Vor allem das Cloudgeschäft zog wieder kräftig an. Demnach stiegen die Erlöse im vierten Geschäftsquartal 2021 auf... [mehr]


  • Wie zur Weihnachtszeit: Apple verbucht neues Rekordquartal

    Und wieder einmal mehr hat Apple nicht nur ein neues Rekordquartal hinter sich gebracht, sondern auch die Analystenprognosen deutlich übertreffen können. Wie der Konzern gestern Abend nach US-Börsenschluss bekannt gab, konnte man im dritten Fiskalquartal seines Geschäftsjahres 2021, das Ende Juni zu Ende ging, einen neuen Rekord-Umsatz verbuchen und in nahezu allen Bereichen kräftig zulegen. Demnach kletterte der Umsatz in den Monaten von... [mehr]


  • Amazon: In der Corona-Krise im vierten Quartal in Folge mit Rekordzahlen

    Nach Apple hat am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss auch Amazon neue Rekordzahlen präsentiert. Es ist bereits das vierte Rekordquartal in Folge während der Corona-Krise - der Onlinehändler ist einer der größten Profiteure der Pandemie, wenngleich das Cloud-Geschäft rund um AWS weiterhin kräftig mit zieht. Demnach setzte Amazon während der ersten drei Monate des Jahres rund 108,518 Milliarden US-Dollar um und damit 44 % mehr als ein... [mehr]


  • Apple glänzt auch nach dem Weihnachtsquartal mit starken Konzern-Ergebnissen

    Apple ist wieder einmal mehr mit einem starken Auftakts-Quartal ins neue Jahr gestartet und konnte durch die Bank mit starken Zuwächsen bei iPhone, MacBook, iPad und Co. glänzen. Der iPhone-Bauer zeigte sich von der Corona-Pandemie gänzlich unbeeindruckt und konnte selbst im Quartal nach dem umsatzträchtigen Weihnachtsgeschäft, welches traditionell schwächer ausfällt, deutlich zulegen. Wie der Konzern am Dienstagabend nach US-Börsenschluss... [mehr]


  • Trotz Pandemie und US-Embargo: Huawei steigert Umsatz und Gewinn

    Huawei hat am Mittwoch seine neuesten Geschäftszahlen offengelegt und einen Blick in seine Bücher gewährt. So konnte der chinesische Konzern trotz der weltweit anhaltenden Corona-Pandemie und der US-Sanktionen, die inzwischen schon vor mehr als einem Jahr verhängt wurden, Umsatz und Gewinn weiter steigern. Demnach setzte Huawei im letzten Jahr 891,4 Milliarden chinesische Yuan um, was umgerechnet etwa 115,9 Milliarden Euro und einem Wachstum... [mehr]


  • Aufgrund der Pandemie: eBay weiterhin auf der Überholspur

    Wenn man das Jahr 2020 in der Retroperspektive betrachtet, führt natürlich kein Weg an der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen im öffentlichen Leben vorbei. Auch wenn das letzte Jahr äußerst turbulent war und viele Unternehmen vor neue Herausforderungen stellte, gab es auch Gewinner, die sich aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Virus über einen vermehrten Zulauf von Kunden freuen konnten. Dazu zählen neben den... [mehr]


  • Nach glänzenden Quartalszahlen: Amazon-Chef Jeff Bezos tritt ab

    Für Mitarbeiter und Anleger von Amazon war der gestrige Abend sicher sehr ereignisreich – nicht nur, weil der Konzern nach US-Börsenschluss seine neusten Quartalszahlen offenlegte, sondern auch weil Jeff Bezos sein Rücktritt aus der Chefetage überraschend ankündigte. Im Sommer wird es einen Machtwechsel in der Führungsriege von Amazon geben. Für den weltgrößten Onlinehändler lief das Schlussquartal 2020 überaus hervorragend. Im Zeitraum von... [mehr]


  • Quartalszahlen: NVIDIA übertrifft die Erwartungen deutlich

    NVIDIA hat am Mittwochabend nach US-Börsenschluss seine neusten Geschäftszahlen offengelegt und mit einem neuen Rekordquartal die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Demnach setzte die Chipschmiede im zweiten Fiskalquartal 2021 3,866 Milliarden US-Dollar um, womit die Erlöse im Vergleich zum ersten Quartal um 26 % gesteigert werden konnten. Im Jahresvergleich nahmen die Umsätze sogar um stolze 50 % zu. Analysten waren von nur etwa... [mehr]


  • Die Nintendo Switch bleibt auch während der Corona-Krise sehr beliebt

    Das vergangene Geschäftsjahr war für die Nintendo Switch das bislang erfolgreichste in der etwa dreijährigen Geschichte der Konsole. Auch während der Corona-Krise konnte die japanische Spieleschmiede viele Exemplare absetzen. Wie Nintendo nun im Rahmen der Bekanntgabe seiner neusten Quartalszahlen verlauten ließ, verkaufte sich die Nintendo Switch seit Release weltweit über 61,44 Millionen Mal. Damit konnten die Japaner während der letzten... [mehr]


  • Trotz Werbe-Boykott: Facebook übertrifft die Erwartungen

    Am gestrigen Abend veröffentlichten zahlreiche US-Techkonzerne wie Apple, Amazon und Alphabet ihre neuesten Geschäftszahlen. Auch Facebook legte nach US-Börsenschluss nach und konnte die Erwartungen der Analysten sehr zur Freude der Anleger übertreffen, die die Aktie im nachbörslichen Handel deutlich ins Plus schicken. Während Analysten für das schwierige zweite Quartal, das natürlich ganz im Zeichen der Corona-Krise stand, einen Umsatz in... [mehr]


  • Quartalszahlen: Amazon ist einer der größten Gewinner der Corona-Pandemie

    Neben Apple und Alphabet hat am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss auch Amazon seine neusten Geschäftszahlen vorgelegt. Der Konzern geht nicht nur als einer der größten Krisengewinner hervor, sondern konnte außerdem die Erwartungen der Analysten mehr als deutlich übertreffen. Während die von einem Umsatz in Höhe von rund 81 Milliarden US-Dollar ausgegangen waren, legte der Onlineriese fast 8 Milliarden US-Dollar obendrauf. Insgesamt setzte... [mehr]


  • Verhaltene Reaktionen: Googles Werbeumsatz erstmals rückläufig

    Während Apple am Donnerstagabend ein neues Juni-Rekordquartal vermelden konnte und damit der Corona-Krise trotzte, musste der Google-Mutterkonzern Alphabet einen deutlichen Gewinneinbruch verkündigen. Die Erwartungen der Analysten wurden dennoch übertroffen, womit die Anleger im nachbörslichen Handel den Konzern nicht abstraften und nur sehr verhalten reagierten. Insgesamt setzte Google im zweiten Quartal 2020 rund 38,294 Milliarden US-Dollar... [mehr]


  • Neues Juni-Rekord-Quartal: Apple trotzt der Corona-Krise

    Am Donnerstagabend legten die großen Techkonzerne nach US-Börsenschluss ihre neuesten Geschäftszahlen offen. Trotz der weltweiten Corona-Pandemie mit wochenlangen Lockdowns in vielen Ländern trotzte Apple der Krise und beendete das dritte Fiskal-Quartal 2020 mit einem neuen Bestwert für ein Juni-Quartal. Die Erwartungen der Analysten wurden deutlich übertroffen. Demnach setzte der Konzern in dem Zeitraum rund 59,685 Milliarden US-Dollar... [mehr]


  • Quartalszahlen: Microsoft überzeugt auch während der Corona-Zeit

    Microsoft hat am Mittwochabend nach US-Börsenschluss seinen neuesten Geschäftsbericht offengelegt. Demnach konnte der Konzern seinen Umsatz im Jahresvergleich auch während der weltweiten Corona-Pandemie weiter steigern und die Erwartungen der Analysten insgesamt übertreffen.  Demnach setzte der Softwareriese im vierten Quartal seines Fiskaljahres 2020 rund 38,033 Milliarden US-Dollar um und konnte damit seine Einnahmen im Jahresvergleich... [mehr]


  • Trotz GTA Online und Red Dead Online: Umsatz-Einbruch bei Take-Two

    Für Rockstar Games und den Mutterkonzern Take-Two Interactive bleibt Grand Theft Auto 5 und dessen Mehrspieler-Modus GTA Online auch sieben bzw. sechs Jahre nach der Veröffentlichung ein voller Erfolg. Inzwischen konnte man über 120 Millionen Kopien des Open-World-Krachers plattformübergreifend verkaufen. Dank der Veröffentlichung des neuen The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates, in dem bis zu vier Spieler nach zahlreichen... [mehr]


  • Noch nicht weltweit verfügbar: Disney+ zählt bereits über 26,5 Millionen Abonnenten

    Die beiden großen Platzhirsche im Videostreaming-Geschäft – Netflix und Amazon Prime Video – müssen sich in den nächsten Monaten warm anziehen: Obwohl Disney+ bislang nur Kunden in den USA, Kanada, Neuseeland, Australien und den Niederlanden zur Verfügung steht und dort nicht einmal drei Monate lang erhältlich ist, konnte Walt Disney einen fulminanten Start mit seinem Konkurrenten hinlegen. Im Rahmen der Bekanntgabe seiner neusten... [mehr]


  • Amazon: Prime sorgt für deutliche Gewinn- und Umsatzsteigerung

    Die Geschäfte bei Amazon laufen weiterhin hervorragend, denn das Unternehmen kann sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich steigern. Wie der Online-Händler meldet, habe man im vierten Quartal einen Gewinn von 3,27 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Damit konnte man gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum eine Steigerung von 8 % erreichen. Die Analysten gingen von einem Gewinn zwischen 1,2 und 2,98 Milliarden US-Dollar aus. Beim Umsatz konnte... [mehr]


  • Elon Musk liefert: Tesla macht erneut Gewinne

    Der US-Amerikanische Elektroautobauer Tesla befindet sich weiterhin auf der Überholspur: Nachdem man über viele Quartale hinweg stets herbe Verluste einstrich, fährt man jetzt bereits das zweite Quartal in Folge Gewinne ein, konnte seine Produktionszahlen deutlich steigern und das obwohl man dem Konzern eine Massenfertigung anfangs gar nicht zutraute. Tesla-Chef Elon Musk sprach im Rahmen der Bekanntgabe der neusten Quartalszahlen von... [mehr]


  • Trotz Werbeboom: Facebook-Aktie sackt nach Bekanntgabe der Quartalszahlen ab

    Trotz aller Kritik wächst der Facebook-Konzern nahezu unaufhaltsam weiter und das nicht nur bei Umsatz und Gewinn, sondern auch bei den Nutzerzahlen. Einzig an der Börse wird der neuste Quartalsbericht, der am Abend nach US-Börsenschuss vorgelegt wurde, abgestraft, denn die Facebook-Aktie verlor im nachbörslichen Handel zweitweise fast 8 % an Wert. Derweil konnten die Zahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2019 überzeugen. Demnach... [mehr]


  • Quartalszahlen: Das Cloud-Geschäft beflügelt Microsoft

    Nachdem Apple bereits am Dienstagabend mit neuen Rekordzahlen aufwarten konnte und seitdem eine höhere Marktkapitalisierung an der Börse besitzt als die 30 größten deutschen Dax-Unternehmen, hat am Mittwochabend nach US-Börsenschluss auch Microsoft seine neusten Geschäftskennzahlen präsentiert. Die wahren Konkurrenten heißen demnach Amazon und Google, denen das stetig wachsende Cloud-Geschäft von Microsoft immer mehr Marktanteile abnimmt. Zwar... [mehr]


  • Die neusten Quartalszahlen machen Apple wertvoller als die Dax-Konzerne zusammen

    Auch wenn neue Rekordzahlen in Sachen Umsatz und Gewinn bei Apple zuletzt seltener wurden und man leichte Rückgänge im eigentlichen Kerngeschäft hinnehmen musste, war die Apple-Aktie bei den Anlegern in den letzten Wochen und Monaten äußerst beliebt. Sie schickten den Kurswert stetig auf neue Allzeithochs. Im August 2018 schrieb der Konzern sogar Börsengeschichte und erreichte als erstes privatwirtschaftliches Unternehmen einen Börsenwert... [mehr]


  • Intel macht mehr Umsatz und Gewinn als je zuvor

    Seit Monaten muss Intel immer wieder viel Kritik aufgrund der anhaltenden Lieferschwierigkeiten einstecken. Doch die neuesten Geschäftszahlen sind deutlich positiver ausgefallen als vermutet. Der Chipriese konnte sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich steigern und übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Intel hat demnach im vierten Quartal 2019 einen Umsatz von 20,209 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, womit man gleichzeitig einen... [mehr]


  • Epic Games Store gibt Zahlen zum Umsatz, Kunden und vieles mehr bekannt

    Wie jetzt bekannt wurde hat die Spieleschmiede Epic Games auf der Seite GamesIndustry.biz diverse Informationen zum hauseigenen Store veröffentlicht. Hier findet sich unter anderem der Gesamtumsatz seit dem Dezember 2018. Dieser beträgt laut Angaben von Epic knapp 680 Millionen US-Dollar. Hauptverantwortlich für den Umsatz ist der Battle-Royal-Shooter Fortnite. Ebenfalls lässt sich der Seite entnehmen, dass Epic Games bislang 251 Millionen... [mehr]


  • Dell muss wegen Intels Lieferschwierigkeiten seine Umsatzprognose senken

    Wie der US-amerikanische Hersteller Dell jetzt bekannt gegeben hat, muss man aufgrund von fehlenden Chips des Halbleiterherstellers Intel bei den abgegebenen Umsatzprognosen Anpassungen vornehmen. Außerdem hat Dell weitere Schwierigkeiten, die sich negativ auf den Umsatz auswirken. Dazu gehört unter anderem eine reduzierte Nachfrage im Q3 des aktuellen Geschäftsjahres. Dell erwartet bis zum Februar 2020 aktuell einen Umsatz von rund 92... [mehr]


  • NVIDIA veröffentlicht seine Quartalszahlen

    Heute hat der Grafikkartenhersteller NVIDIA seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 bekannt gegeben. Team Green erzielte im Q3 einen Gewinn von 3,014 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zu den Ergebnissen des dritten Quartals 2019 musste das Unternehmen einen Rückgang von 5 % vermelden. Die Bruttomarge stieg jedoch auf 63,6 %. Dies entspricht einem Zuwachs von 3,2 % gegenüber dem Vorjahr. Auch beim operativen Ergebnis... [mehr]


  • AMD vermeldet höchsten Umsatz seit 14 Jahren

    Der US-amerikanische Chiphersteller AMD hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt gegeben. Der Umsatz von AMD stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 % auf 1,8 Milliarden US-Dollar. Für das Unternehmen ist dies der höchste Quartalsumsatz seit dem Jahr 2005. Die Bruttomargen belaufen sich auf 43 %. Dies entspricht einem Wachstum von 3 % im Vergleich zum Vorjahr und ist somit die höchste Marge seit dem Jahr... [mehr]


  • Steam: Deutlicher Umsatzrückgang bei Spielen

    Der Geschäftsführer des Publishers No More Robots, Mike Rose, hat jetzt diverse Datensätze zu den Verkaufszahlen der Valve-Vertriebsplattform Steam veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass die Plattform sowohl bei den Verkaufszahlen als  auch beim Umsatz mit einem Rückgang zu kämpfen hat. Insbesondere trifft es hier Indie-Entwickler.  Laut Angaben von Rose wurden vom 5. Juli bis 6. August 2019 rund 900 Spiele auf Steam... [mehr]


  • GTA Online beflügelt weiterhin die Umsätze von Take-Two

    Mit dem jüngsten Casino-Update, das sogar in vielen Ländern aufgrund der dort geltenden Glücksspiel-Gesetze verboten wurde, konnte Rockstar Games die Spielerzahlen von GTA Online wieder kräftig steigern und sogar zwei neue Rekorde einfahren. Doch auch so spülte der Open-World-Kracher viel Geld in die Kassen des Mutterkonzerns Take-Two, wie die neusten Quartalszahlen der Spieleschmiede zeigen.  Demnach setzte Take-Two im Zeitraum von... [mehr]


  • Quartalszahlen: Apple fängt sinkenden iPhone-Absatz durch andere Geschäftsfelder auf

    Apple hat am Dienstagabend nach US-Börsenschluss seine neuesten Quartalszahlen vorgelegt. Zwar ging der iPhone-Absatz, das wichtigste Standbein des Herstellers, weiter zurück, jedoch konnte der Konzern die Verluste durch andere Geschäftsfelder ausgleichen und die Erwartungen der Analysten am Ende sogar übertreffen.  Demnach setzte der iPhone-Bauer im dritten Fiskal-Quartal, das am 30. Juni zu Ende ging, 53,809 Milliarden... [mehr]


  • Prime Day und AWS sind ein voller Erfolg: 20 % mehr Umsatz für Amazon

    Schon im Vorfeld des Prime Days versuchte Amazon seinen Kritikern Wind aus den Segeln zu nehmen, die immer wieder mit Streikankündigungen neue Tariflöhne und attraktivere Arbeitsbedingungen fordern, aber auch gegen den Retouren-Umgang des Unternehmens demonstrieren. Alleine in Deutschland will man bis Jahresende mehr als 2.800 neue Arbeitsplätze schaffen und damit die Zahl der deutschen Belegschaft auf rund 20.000... [mehr]


  • Umsatz-Schätzungen: Pokémon GO knackt bald die 3-Milliarden-Marke

    Pokémon GO feiert in diesen Tagen seinen dritten Geburtstag. Um Serverkapazitäten zu sparen, wurde die App ab dem 7. Juli 2016 in Wellen ausgerollt und startete zunächst in den USA, Neuseeland und Australien, um wenig später auch nach Deutschland zu kommen. Über den gesamten Sommer hinweg versammelten sich viele Spieler an öffentlichen Plätzen und gingen auf die Straße, um sich auf virtuelle Monsterjagd zu begeben.  Für das... [mehr]


  • Apple: Gewinn und Umsatz gehen im 2. Quartal zurück

    Apple hat die Quartalszahlen für das abgelaufene 2. Quartal veröffentlicht. Das Unternehmen konnte trotz geringerer Nachfrage des iPhones einen Gewinn von 11,56 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Damit fiel der Gewinn zwar um 16 %, dennoch liegt der iPhone-Gigant satt im Plus. Der Umsatz lag bei 58,02 Milliarden US-Dollar und damit 5 % niedriger als noch im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Laut Informationen des Wall Street Journal... [mehr]


  • Nintendo Switch beschert Nintendo ein sattes Gewinnplus

    Ursprünglich wollte Nintendo in seinem letzten Geschäftsjahr, das Ende März zu Ende ging, 20 Millionen Einheiten seiner Spielekonsole Nintendo Switch verkaufen, hatte im Januar dann jedoch trotz guter Geschäftszahlen die Absatz-Prognosen auf 17 Millionen Exemplare nach unten korrigiert. Dieses Ziel hat der japanische Spielekonzern nun tatsächlich erreicht, wie die am Donnerstagabend veröffentlichten Quartalszahlen zeigen. Demnach... [mehr]