Kingston

Kingston
  • Neuer Lesertest: Testet die Fury Renegade von Kingston!

    Erst vor wenigen Tagen vorgestellt, schon bei uns im Lesertest: Die Kingston Fury Renegade. In Zusammenarbeit mit dem Speicherhersteller suchen wir ab sofort drei interessierte Leser und Community-Mitglieder, die der brandneuen SSD in Verbindung mit ihrer eigenen Hardware ausführlich auf den Zahn fühlen und einen umfangreichen Test darüber für unser Forum verfassen möchten. Als Dank für die Mühen darf die SSD am Ende natürlich wieder behalten... [mehr]


  • Kingston stellt FURY DDR4 RGB in einer Special-Edition vor

    Der Hersteller Kingston hat jetzt unter seiner Gaming-Division FURY die Kingston FURY Beast DDR4-RGB-Special-Edition der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neueste Mitglied der FURY-Produktfamilie besitzt einen weißen Kühlkörper inklusive RGB-Beleuchtung. Dabei gibt es eine ganze Bibliothek mit voreingestellten Beleuchtungsmustern beziehungsweise Effekten. Mit der Kingston FURY CTRL1-Software kann die Beleuchtung zudem individuell angepasst... [mehr]


  • Bis 6.400 MT/s: Kingston FURY Renegade DDR5 brauchen bis zu 1,4 V

    Kingston erweitert seine DDR5-Serie FURY Renegade um weitere Modelle mit Transferraten von 6.000 und 6.400 MT/s. Die Kits sind jeweils mit einer Gesamtkapazität von 32 GB (2x 16 GB) verfügbar. Im Falle der DDR5-6000-Variante belaufen sich die Timings auf CL32-38-38 und die dazu notwenige Spannung liegt bei 1,35 V. Als DDR5-6400-Kit sind 1,4 V notwendig und die Timings liegen bei CL32-39-39. Die Non-RGB-Variante kommt auf Abmessungen... [mehr]


  • Kingston präsentiert neuen Hardware-verschlüsselten USB-Stick

    Kingston hat jetzt den IronKey Vault Privacy 50 (VP50) angekündigt. Das USB-Speichergerät verfügt über eine Hardware-basierte XTS-AES-256-Bit-Verschlüsselung und ist FIPS-197-zertifiziert. Zudem bietet der Kingston IronKey Vault Privacy 50 die Modi “Komplex” oder “Passphrase”. Der herkömmliche Modus "Komplex" lässt Passwörter mit sechs bis 16 Zeichen und drei von vier Zeichensätzen zu. "Passphrase" bietet dem Benutzer die Möglichkeit eine... [mehr]


  • Kingston FURY RENEGADE im Test: Die ungezügelte KC3000

    Als bisherige Vertreterin Kingstons für den High-End-Bereich konnte die KC3000 uns zuletzt im Review durchaus überzeugen. Doch der genutzte Phison PS5018-E18 war dabei noch nicht einmal ganz am Limit dessen, was seine Spezifikationen zulassen. Diesen Schritt geht Kingston nun bei der FURY RENEGADE, dem neuesten Top-Modell des Speicherspezialisten. Ob sich die Mehrleistung im Alltag zeigt und der Vorteil zur KC3000 ausgespielt werden kann,... [mehr]


  • Kingston FURY RENEGADE: Leistungsstarke SSD für Spieler

    Advertorial / Anzeige: Lange Ladezeiten und störende Ruckler beim Nachladen von Texturen gehören sicherlich zu den nervigsten Momenten eines Gamers. Daher ist es empfehlenswert, die Installation besonders von aufwendigen Blockbuster-Titeln auf möglichst schnellen NVMe-SSDs durchzuführen. Bei Lese-Transferraten von bis zu 7.300 MB/s bietet Kingston mit der FURY RENEGADE eine der aktuell schnellsten Massenspeicher speziell für Spieler... [mehr]


  • 4x Kingston KC3000 für den Luxxkompensator

    Im Rahmen des letztjährigen Luxxkompensators fehlte uns noch eine entscheidende Komponente und diese war der schnelle Massenspeicher, bzw. die SSDs. Inzwischen hat Kingston die KC3000 nicht nur vorgestellt – siehe unseren dazugehörigen Test – sondern die Laufwerke sind inzwischen auch verfügbar. Dementsprechend haben wir diese in die ASUS Hyper M2 x16 Gen 4 verbaut und sie im Luxxkompensator einige Belastungstests... [mehr]


  • Lesertest mit Kingston: Das sind die Tester der XS2000 Portable SSD mit 2 TB!

    Mitte Dezember riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit Kingston zu bewerben. Gesucht wurden drei Tester für eine portable SSD des Herstellers. Nach den Weihnachtsfeiertagen haben wir uns nun an die Auswahl der Teilnehmer gemacht. Zur Verfügung gestellt werden hierfür insgesamt drei Exemplare der Kingston XS2000 Portable SSD. Sie wurde im Sommer dieses Jahres vorgestellt und... [mehr]


  • Kingston KC3000 im Test: Schneller und moderner HighEnd-Speicher mit bis zu 4 TB

    Mit der neuen KC3000 will nun auch Kingston nach der Spitzenklasse greifen: Als Nachfolgerin der schnellen KC2000 setzt die neue SSD auf einen aktuellen Controller und modernen NAND, der dank 176 Schichten bis zu vier Terabyte auf dem 2280-Format ermöglicht. Ob mit der KC3000 dem Speicherspezialisten Kingston gelingt, eine gelungene Alternative zu Samsung und Western Digital zu positionieren, klären wir in unserem Test.  Höher,... [mehr]


  • Lesertest mit Kingston: Testet die XS2000 Portable SSD mit 2 TB!

    Wir suchen ab sofort drei interessierte Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die einmal selbst zum Hardware-Tester werden wollen und eine portable SSD von Kingston bei sich zu Hause ausführlich auf den Prüfstand stellen möchten. Nach einem umfangreichen Testbericht für unser Forum, darf das gestellte Muster als kleines Dankeschön natürlich behalten werden. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase. Zur Verfügung gestellt werden... [mehr]


  • Kingston FURY präsentiert neue PCIe-4.0-NVMe-SSD

    Kingston hat unter seiner Gaming-Sparte FURY die Kingston FURY Renegade SSD angekündigt. Das PCIe-4.0-NVMe-M.2-Laufwerk richtet sich laut dem Hersteller neben Spielern auch an Enthusiasten und Intensivnutzer. Nach Angaben des Unternehmens erreicht die Kingston FURY Renegade Lesegeschwindigkeiten von bis zu 7.300 MB/s. Beim Schreiben kommt die SSD auf 7.000 MB/s. Die SSD lässt sich sowohl mit einer Kapazität von 500 GB als auch in einer 1-TB-,... [mehr]


  • Kingston kündigt tragbare SSD XS2000 an

    Der Hersteller Kingston hat mit der XS2000 eine neue tragbare SSD im Taschenformat vorgestellt. Besagter Flashspeicher nutzt den USB-3.2-Gen-2x2-Standard und soll so Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 2.000 MB/s erreichen. Die Kingston XS2000 ist sowohl in einer 500-GB-Version als auch in einer 1-TB- beziehungsweise 2-TB-Variante erhältlich. Die Verbindung mit dem Endgerät erfolgt dabei über einen USB-C-Anschluss. Zudem ist die Hülle... [mehr]


  • Kingston präsentiert Datacenter-NVMe-SSD DC1500M im U.2-Format

    Kingston hat die U.2-Datacenter-NVMe-PCIe-SSD DC1500M vorgestellt. Die SSD ist laut Hersteller für Mixed-Use-Workloads ausgelegt. Zudem greift die DC1500M auf ein x4-PCIe-NVMe-Design der dritten Generation zurück und soll Anwendern vorhersagbare Random-IO-Leistung und Latenzen bieten. Die DC1500M wurde für eine langfristige Nutzung konzipiert und liefert konstante Lese- und Schreiblatenzen von < 110 µs beziehungsweise < 206 µs, was für... [mehr]


  • Kingston stellt FURY-Produktreihe für Enthusiasten und Gamer vor

    Der Hersteller Kingston hat jetzt seine neue High-Performance-Marke für Enthusiasten und Gamer präsentiert. Mit Kingston FURY baut das Unternehmen auf den bestehenden HyperX-Speicherprodukten auf und fasst seine DRAM-, Flash- und SSD-Gaming-Produktreihe neu zusammen.  “Wir sind sehr stolz darauf, die neue Marke Kingston FURY vorzustellen, die die leistungsstärksten Speichermodule für PC-Enthusiasten und Gamer bietet“, sagt Bernd... [mehr]


  • Kingston HyperX DDR4-5333: 16 GB Arbeitsspeicher für mehr als 1.000 Euro

    Kingston hat über seine Marke HyperX die Arbeitsspeicher-Serie Predator um neue Modelle erweitert. Drei neue Kits mit jeweils 2x 8 GB sollen das Angebot komplettieren. Neu sind Module mit einem Takt von 2.500, 2.566 und 2.666 MHz – also DDR4-5000, DDR4-5133 und DDR4-5333. Die Latenzen für den DDR4-5000 liegen bei CL19-23-23, für die beiden weiteren Kits liegen sie bei CL20-28-28, bzw. CL20-30-30. Die Betriebsspannung liebt beim DDR4-5000-Kit... [mehr]


  • Kingston stellt preisgünstige NVMe-PCIe-Serie NV1 vor

    Kingston Digital hat am Montag eine neue Gen-3.0-x4-NVMe-PCIe-SSD mit dem Namen "NV1" vorgestellt. Die Speicherlösung soll sich vor allem an Einsteiger im NVMe-Bereich richten, die einen Laptop oder Small-Form-Factor-PC besitzen. Die NV1 kommt wahlweise mit einer Kapazität von 500 GB, 1 TB oder 2 TB, wobei die Lebensdauer mit der Größe des Speicherplatzes zunimmt. So kommt die 500-GB-Variante laut Kingston auf 120 TBW, während die 1-TB- und... [mehr]


  • Kingston Workflow Station und Lesegeräte im Kurztest

    Wer viele Videos und Fotos erstellt, ist immer um ein sinnvolles Handling der Speicherkarten bemüht. Der im Laptop eingebaute Cardreader ist zudem meistens nicht das aller schnellste Modell, und oftmals sind unterschiedliche Formate in Kameras ein zusätzlicher Grund, weshalb dann unästhetische externe Lesegeräte in mehrfacher Zahl an den USB-Slots hängen. Dem Chaos ein Ende bereiten, möchte Kingston mit der Workflow-Station - gedacht für Profis... [mehr]


  • HP übernimmt Kingstons Aushängeschild HyperX

    Mit einem Zukauf besonderer Art machte HP dieser Tage Schlagzeilen. So steht das im Jahre 2015 offiziell umfirmierte Unternehmen HP Inc. kurz vor der Übernahme der Kingston-Marke HyperX. Das US-amerikanische Informationstechnologieunternehmen geht davon aus das bis zur Jahresmitte alle zuständigen Behörden dem Deal zustimmen werden. Geschieht dies, geht die Kingston Tochtermarke für 425 Millionen US-Dollar – das entspricht umgerechnet zirka 350... [mehr]


  • HyperX Predator RGB DIMM Kit 64 GB mit 3.600 MHz im Test

    Sowohl bei Grafikkarten als auch bei Festplatten steigen die im heimischen Computer verbauten Kapazitäten, und auch der Arbeitsspeicher folgt diesem Trend. Es gibt immer mehr Systeme, die bereits auf 64 GB als Arbeitsspeicher setzen, und daher wollen auch wir diesen Trend aufgreifen und uns mal ein paar 64-GB-Module genauer anschauen. Den Anfang macht dabei das HyperX Predator Kit. HyperX ist vielen ein Begriff und dies nicht nur aus dem... [mehr]


  • Kingston USB-Stick mit 128 GB und Zahlenschloss

    Der Speicherprodukte-Hersteller Kingston hat jetzt die 128-GB-Version des verschlüsselten DataTraveler2000-USB-Sticks angekündigt. Der neue USB-Stick von Kingston verfügt über eine alphanumerische Tastatur, die den Nutzern das Sperren des Sticks über eine Wort- oder Zahlenkombination ermöglicht und so eine weitere Schutzebene einführt. Zusätzlich wird eine automatische Verschlüsselung (Auto-Lock) aktiviert, sofern das Gerät ohne vorheriges... [mehr]