> > > > Kingston kündigt kabelloses Headset HyperX Cloud Stinger an

Kingston kündigt kabelloses Headset HyperX Cloud Stinger an

Veröffentlicht am: von

hyperxKingston hat unter seiner Gaming-Marke HyperX ein neues kabelloses Headset vorgestellt. Das HyperX Cloud Stinger Wireless soll nicht nur durch einen hochwertigen Sound punkten, sondern auch zu einem günstigen Preis im Handel stehen. 

Kingston gibt an, dass das Cloud Stinger Wireless gerademal 270 g auf die Waage bringt und damit auch bei längerer Tragezeit nicht unangenehm werden soll. Für den Sound verbaut man 50-mm-Treiber mit Neodymmagneten und einem Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz. Darüber hinaus können die Ohrmuscheln um 90 Grad gedreht werden, um den sowohl den Tragekomfort zu erhöhen als auch den Platzbedarf bei Nichtnutzung zu reduzieren. 

Um die Übertragung der Sprache kümmert sich ein Elektret-Kondensatormikrofon, das zum Stummschalten einfach nach oben geschoben werden kann. Damit muss der Nutzer keine Taste suchen, sondern kann mit einem Handgriff die Aufnahme des Mikrofons deaktivieren. 

Übertragen werden die Daten über das 2,4-GHz-Band, womit eine Reichweite von bis zu 12 m möglich sein soll. Der verbaute Akku sorgt für die nötige Energie und bietet laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 17 Stunden. Wird das Headset jedoch mit einer Lautstärke von über 50 % betrieben, verkürzt sich die Laufzeit etwas. "Wir freuen uns sehr, unsere preisgekrönte Headset-Serie mit dem HyperX Cloud Stinger Wireless zu erweitern“, so Julien Millet, Business Manager, HyperX EMEA. 

Kingston gibt an, dass das HyperX Cloud Stinger Wireless für rund 90 Euro in den Handel kommen soll. Die Auslieferung hat bereits gestartet, womit das Headset schon bald in den Regalen der Händler zu finden sein dürfte.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Kingston kündigt kabelloses Headset HyperX Cloud Stinger an

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Corsair Nightsword RGB im Test: High-End-Maus mit intelligentem Gewichtssystem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_NIGHTSWORD_RGB_LOGO

    Corsairs neue High-End-Maus Nightsword RGB bietet nicht einfach nur ein Gewichtssystem. Sie analyisiert in Echtzeit, was für Gewichte montiert werden und wie sich das auf den Schwerpunkt der Maus auswirkt. Mit einem Top-Sensor, Omron-Switches und 4-Zonen-RGB ist die Nigtsword RGB auch sonst... [mehr]

  • Cherry MX Board 1.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CHERRY_MX_BOARD_1

    Mit dem MX-Board 1.0 schließt Cherry die Lücke nach unten und bietet eine günstige Einsteigertastatur für Viel- und Schnellschreiber sowie den Gelegenheitsspieler an. Somit vervollständigt Cherry sein Portfolio im Bereich der MX-Boards.Die MX Boards richten sich hauptsächlich an die... [mehr]

  • Sharkoon Drakonia II im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_DRAKONIA_II

    Mit der Drakonia 2 veröffentlicht Sharkoon die zweite Auflage seiner sehr beliebten und auffälligen Gamingmaus. Neben einer extrovertierten Optik setzt der Hersteller auf bewährte Technik aus deutlich teureren Modellen. Wie gut sich der Gaming-Nager, mit seinem potentiell guten... [mehr]

  • Cooler Master MK850 im Test: Was bringen analoge Tasten?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLER_MASTER_MK850_LOGO

    Die typischen Tasten auf Tastaturen kennen nur Auslösung oder keine Auslösung. Gerade die Fahrzeugsteuerung wirkt deshalb entsprechend unnatürlich. Eine Abhilfe verspricht die Aimpad-Technologie, die Cooler Master in der brandneuen MK850 einsetzt. Im Test finden wir heraus, welche Vorteile die... [mehr]