1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Kingston präsentiert neuen Hardware-verschlüsselten USB-Stick

Kingston präsentiert neuen Hardware-verschlüsselten USB-Stick

Veröffentlicht am: von

kingstonKingston hat jetzt den IronKey Vault Privacy 50 (VP50) angekündigt. Das USB-Speichergerät verfügt über eine Hardware-basierte XTS-AES-256-Bit-Verschlüsselung und ist FIPS-197-zertifiziert. Zudem bietet der Kingston IronKey Vault Privacy 50 die Modi “Komplex” oder “Passphrase”. Der herkömmliche Modus "Komplex" lässt Passwörter mit sechs bis 16 Zeichen und drei von vier Zeichensätzen zu. "Passphrase" bietet dem Benutzer die Möglichkeit eine numerische PIN, einen Satz oder eine Wortliste mit zehn bis 64 Zeichen zu verwenden. 

Der Administrator kann zudem ein Benutzer- sowie ein Einmal-Wiederherstellungspasswort aktivieren. Das Zurücksetzen des Benutzerpassworts ist ebenfalls möglich. Darüber hinaus schützt VP50 vor Brute-Force-Angriffen, indem es Benutzer- oder One-Time-Recovery-Passwörter nach zehn ungültigen Eingaben in Folge sperrt. Gibt man hingegen das Admin-Passwort zehnmal hintereinander falsch ein wird das Laufwerk kryptografisch gelöscht. 

Der VP50 kann außerdem vor potenzieller Malware auf nicht vertrauenswürdigen Systemen schützen, indem sowohl der Administrator als auch der Benutzer den Schreibschutzmodus für das Laufwerk einstellen. Unternehmen können die VP50 mit einer Produkt-ID (PID) für die Integration in Standard-Endpoint-Management-Software anpassen und konfigurieren.

Vault Privacy 50 ergänzt unsere Kingston IronKey-Produktlinie an verschlüsselten Lösungen als Premium-USB-Laufwerk, das Datensicherheit auf Business-Niveau bietet“, sagt Christian Marhöfer, Regional Director DACH, Nordics und Benelux bei Kingston. “Wir haben einige der von unseren Kunden am häufigsten nachgefragten Funktionen hinzugefügt, wie die neue Multi-Passwort-Option und den neuen Passphrase-Modus, um nicht nur 100 Prozent der gespeicherten Daten zu schützen, sondern auch das Laufwerk benutzerfreundlicher zu gestalten.

Der Kingston IronKey Vault Privacy 50 ist mit Kapazitäten von 8 GB bis 256 GB erhältlich und verfügt über eine begrenzte fünfjährige Garantie. Angaben zur unverbindlichen Preisvorstellung machte der Hersteller bislang noch nicht.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra und TicWatch Pro 3 Ultra GPS im Test: Robuste...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOBVOI_TICWATCH_PRO_3_ULTRA_LOGO

    Mit dem 4G-Modell TicWatch Pro 3 Ultra und der TicWatch Pro 3 Ultra GPS bietet Mobvoi zwei vielversprechende Wear-OS-Smartwatches an. Die Snapdragon Wear 4100-Plattform lässt auf respektable Performance hoffen, ein Dual-Display sorgt für Flexibilität und die Kombination aus robustem... [mehr]

  • Überraschend beliebt: Xbox-Kühlschrank restlos ausverkauft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_LOGO

    Als Microsoft erstmals seinen Xbox-Kühlschrank angekündigt hat, wurde dieser noch weitgehend belächelt. Allerdings scheint das Interesse an der Minibar der Redmonder nun wesentlich größer zu sein als zuerst angenommen und hat selbst den Hersteller überrascht. In Deutschland ließ sich der... [mehr]

  • GPS-Drohne QC-120 bei Aldi im Angebot

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Nachdem der Lebensmitteldiscounter Aldi bereits Gaming-PCs sowie Smartphones oder Notebooks im Angebot hatte, reiht sich nun eine faltbare GPS-Drohne QC-120 in das Sortiment des Lebensmittelhändlers ein. Die Drohne verfügt über eine integrierte Rollei-4K-Kamera sowie über einen 2-Achsen-Gimbal... [mehr]

  • Externe Soundkarte für den Schreibtisch: Sound Blaster X4 von Creative im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/X4_100

    Gamer wissen bereits seit langem, dass ein guter Sound entscheidend zum Spielerlebnis beitragen kann. Aber auch für die Musikwiedergabe oder bei Filmen beziehungsweise Serien ist eine gute Audiowiedergabe unerlässlich. Mit dem Sound Blaster X4 präsentiert der Hersteller Creative den Nachfolger... [mehr]

  • Amazon Fire TV Stick 4K Max im Test: 4K-Streaming-Stick mit Wi-Fi 6

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_STICK_4K_MAX_LOGO

    Der Fire TV Stick 4K Max soll Amazons bisher leistungsstärkster 4K-Streaming-Stick sein. Er unterstützt zudem Wi-Fi 6 und Bild-im-Bild-Live-Video. Dabei ist man keineswegs nur auf Amazons Prime Video beschränkt, sondern kann den Stick auch für zahlreiche Konkurrenzdienste... [mehr]

  • Smarter Heizkörperregler AVM FRITZ!DECT 302 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZDECT-302

    Auch ein bereits etwas älteres Haus oder eine Wohnung ohne jegliche Smart-Home-Komponente kann "intelligenter" werden. Der wohl erste Vektor ist für viele dabei eine Steuerung der Heizkörper. Bereits seit einiger Zeit bietet AVM entsprechende FRITZ!DECT-Produkte an. Den intelligenten... [mehr]