> > NVIDIA - Hardwareluxx

Thema: NVIDIA

NVIDIA ist das größte Unternehmen für Grafikprozessoren und weitere Chips im Bereich der GPU-Beschleuniger. Verbaut sind die Chips aber nicht nur auf Grafikkarten, sondern auch in Spielekonsolen wie der Nintendo Switch. In den letzten Jahren machte das Unternehmen vor allem durch seine Compute-Beschleuniger auf sich aufmerksam und ist auch im Automotive-Segment aktiv. NVIDIA beschäftigt weltweit etwa 11.000 Mitarbeiter.

Für Aufsehen sorgte die Übernahme von 3dfx, ein Unternehmen das sich vor allem bei den 3D-Beschleunigern einen Namen gemacht hat und von dessen Patenten NVIDIA bis heute profitiert. Da NVIDIA seine gesamte Chipfertigung seit Beginn der Geschäftstätigkeit an externe Partner wie TSMC oder UMC auslagert, besitzt man keine eigenen Fertigungsstraßen. In jüngster Vergangenheit stellte sich NVIDIA recht breit in vielen Märkten auf und konnte daher großer Marktanteile für sich gewinnen. Dies führt auch dazu, dass das Unternehmen finanziell gesund dasteht, während der Konkurrent AMD mit Problemen zu kämpfen hat. Ein Blick in unsere Artikel zu den Grafikkarten weist zahlreiche Details zu diesen Modellen und der verwendeten GPU-Architekturen aus.

Auf dieser Übersichtsseite finden sich alle Meldungen, Artikel und Testberichte zu den Produkten von NVIDIA.

  • Die GeForce RTX 2060 fällt auf 299 Euro

    rtx2060In Vorbereitung auf den Start der Radeon RX 5600 XT, die ab dem 21. Januar im Handel erhältlich sein wird, hat NVIDIA offenbar zusammen mit seinen Partnern die entsprechenden Gegenspieler in Stellung gebracht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Konkurrenz auf einen Start neuer Hardware in dieser Form vorbereitet. Der kleinste RTX-Ableger in Form der ... [mehr]
  • EVGA GeForce RTX 2060 KO: Die günstige Antwort auf die Radeon RX 5600 XT

    evgaAuf der diesjährigen CES 2020 in Las Vegas präsentiert uns NVIDIAs-Boardpartner EVGA eher am Rande des Geschehens eine mutmaßlich neue Variante der GeForce RTX 2060. Am Ende aber stellt sich raus: EVGA geht hier einen eigenen Weg, denn offiziell wird es eine GeForce RTX 2060 KO von NVIDIA selbst nicht geben. Entscheidendes Detail der GeForce RTX 2060 KO dürfte der Preis sein, der bei...... [mehr]
  • CES 2020: NVIDIA präsentiert mit ASUS ersten 360-Hz-Gaming-Monitor

    nvidia ASUS hat in Zusammenarbeit mit NVIDIA auf der Consumer Electronics Show 2020 in Las Vegas der Öffentlichkeit das erste 360 Hz G-Sync-Display vorgestellt. Der 24,5 Zoll große Monitor richtet sich in erster Linie an Gamer und verfügt über ein TN-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (FullHD).  Laut Angaben NVIDIA sollen die 360 Hz des Monitors die...... [mehr]
  • NVIDIA setzt mit PhysX 5.0 weiterhin auf die GPU-Beschleunigung

    nvidiaIm kommenden Jahr will NVIDIA die PhysX-Middleware in der Version 5.0 veröffentlichen. Vor etwa einem Jahr hat NVIDIA angekündigt das PhysX-SDK zukünftig als Open-Source-Software anzubieten. Wie bei allen Physiksimulationen konzentriert man sich...... [mehr]
  • NVIDIA zeigt erneut Minecraft RTX und viele weitere RTX-Titel

    rtxonNeben der Vorstellung der DRIVE-AGX-Orin-Plattform mit dem neuen Orin-SoC hat NVIDIA auf der GTC 19 in China auch neue Titel mit RTX-Unterstützung veröffentlicht. Einmal mehr gab es auch neue Eindrücke...... [mehr]
  • Neue CPU-Kerne und GPU: NVIDIAs Orin SoC bringt es auf 17 Milliarden Transistoren

    drivepxpegasusAuf der GPU Technology Conference 2019 in China hat NVIDIA mit DRIVE AGX Orin eine neue Plattform für zukünftige autonome Systeme und hier vor allem Autos vorgestellt. Kernbestandteil ist der neue SoC namens Orin. Als DRIVE AGX Orin soll die Plattform in verschiedenen Ausbaustufen auf den Markt kommen. Abhängig von der verbauten Hardware sollen die Systeme das autonome...... [mehr]
  • Mega-Roundup: 9 aktuelle RTX-Grafikkarten in Blockbuster-Spielen getestet (Update)

    In Kooperation mit ZOTAC GAMINGmega-roundup zotac-2019-teaserPünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts haben wir in Zusammenarbeit mit ZOTAC und NVIDIA eine umfangreiche Marktübersicht aktueller RTX-Grafikchips erstellt und dabei nicht nur zahlreiche Desktop-Lösungen in unterschiedlichen Ausbaustufen...... [mehr]
  • NVIDIA gelingt Durchbruch beim Rendering von 2D- zu 3D-Modellen

    nvidiaNVIDIA hat jetzt auf der Neural-Information-Processing-Systems-Konferenz in Vancouver erstmals ein System vorgestellt, mit dem es möglich ist, ein beliebiges 2D-Bild in ein 3D-Modell zu verwandeln. NVIDIA nutzt zur Realisierung des Renderings ein Framework namens DIB-R. Hierbei handelt es sich um die Kurzform für Differentiable interpolation-based Renderer. Verantwortlich für die Entwicklung des...... [mehr]
  • Razer Blade 15 Studio Edition im Test: Ein Luxus-Gerät mit Quadro-GPU für Kreative

    razer blade studio review-teaserPünktlich zum Start des neuen Studio-Programms von NVIDIA schickte Razer seine Studio Edition des Blade 15 ins Rennen um die Käufergunst der Kreativ-Köpfe. Auch wenn eine Quadro-Grafikkarte dafür gar nicht notwendig gewesen wäre, kann der 15-Zöller damit aufwarten und richtet sich somit klar an den professionellen Anwender. Obendrein...... [mehr]
  • GeForce RTX 2080 Ti mit neuen, schnellen GDDR6-Speicherchips ausgestattet

    nvidia-rtx2080tiVon der GeForce GTX 1650 und GeForce GTX 1660, über die ... [mehr]
  • NVIDIA will auch AMD-Karten mit G-Sync sprechen lassen

    nvidiaAdaptive Sync ist der kleine gemeinsame Nenner in den Synchronisierungstechnologien von AMD und NVIDIA. Offenbar sollen G-Sync-Monitore per Firmware-Update in die Lage versetzt werden, AMD-Grafikkarten Adaptive Sync sprechen zu lassen. Damit würden G-Sync-Monitore nicht mehr nur GeForce-Grafikkarten unterstützen. Der Bericht stammt von ... [mehr]
  • NVIDIA Tesla V100S bietet schnelleren HBM2 und mehr Takt bei gleicher TDP

    nvidia-tesla-p100NVIDIAs aktuelles Datacenter-Flaggschiff ist noch immer die Tesla V100, die als SXM2-Modul und PCI-Express-Karte in zwei Varianten verfügbar ist. Die Variante als SXM2-Modul hat NVIDIA bereits von einer Thermal Design Power von...... [mehr]
  • Neuer NVIDIA-Studio-Treiber auf V-Ray und Blender optimiert

    nvidia Wie das US-amerikanische Unternehmen NVIDIA jetzt bekannt gegeben hat, supporten die 3D-Render V-Ray und Blender Cycles in Zukunft das RTX-Ray-Tracing. Der V-Ray-GPU-Next-Render der Chaos Group macht den Anfang, die RTX-Hardwarebeschleunigung in eigenen Produktportfolios einzusetzen. Los geht es mit V-Ray Next für 3ds Max. V-Ray Next für Maya wird in Kürze folgen. Innerhalb von 3ds...... [mehr]
  • Booster für Supercomputer in Jülich setzt auf EPYC und Next-Gen NVIDIA-GPUs

    supercomputerDer von Beginn an modular und erweiterbar ausgelegte Supercomputer JUWELS in Jülich bekommt 2020 seine geplante Booster-Erweiterung und diese ist mit AMD-Prozessoren und NVIDIA-GPU ausgestattet. Das nun in Auftrag gegebene Modul wird von Atos und ParTec aufgestellt werden und soll 2020 in Betrieb gehen. Mit dem Booster-Modul bestehend aus mehreren Nodes soll die...... [mehr]
  • NVIDIA veröffentlicht seine Quartalszahlen

    nvidia Heute hat der Grafikkartenhersteller NVIDIA seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 bekannt gegeben. Team Green erzielte im Q3 einen Gewinn von 3,014 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zu den Ergebnissen des dritten Quartals 2019 musste das Unternehmen einen Rückgang von 5 % vermelden. Die Bruttomarge stieg jedoch auf 63,6 %. Dies entspricht einem Zuwachs von 3,2...... [mehr]
  • Raytracing geht auch ohne RTX: Der Neon Noir Benchmark

    neon-noirZur Games Developer Conference in diesem Frühjahr stellte Crytek eine Techdemo namens Neon Noir vor. Die Techdemo sollte einen Ausblick auf die Version 5.7 der CryEngine geben, die inzwischen in dieser Version veröffentlicht wurde. Eine der neuen Funktionen ist die Berechnung von Reflexionen via Raytracing. Die Beleuchtungstechnik Voxel-based Global Illumination (SVOGI) ist seit...... [mehr]
  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 441.20 WHQL für Star Wars Jedi: Fallen Order

    nvidia Der US-amerikanische Grafikkartenhersteller NVIDIA hat jetzt den GeForce-441.20-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 vorgestellt. Im Fokus des neuen Releases von Team Green stehen unter anderem Optimierungen für Star Wars Jedi: Fallen Order. Zudem supportet der neue NVIDIA-Treiber nun offiziell CUDA in der Version 10.2.  Des Weiteren behebt das neue Update...... [mehr]
  • Jetzt updaten: NVIDIA schließt schwerwiegende Lücken

    nvidiaWie das US-amerikanische Unternehmen NVIDIA jetzt bekannt gegeben hat, sind die in der vergangenen Woche bekannt gegebenen Schwachstellen in der Grafik-Software des Unternehmens nun geschlossen. Somit ist dringend zu empfehlen, sämtliche NVIDIA-Software auf den aktuellsten Stand zu bringen, falls dies noch nicht geschehen ist.  Laut Aussagen von Team Green befinden sich insgesamt drei...... [mehr]
  • Adobe MAX: NVIDIAs Treiber wird schneller und nutzt RT und Tensor Cores

    adobe logo 100Zur Adobe-MAX-Konferenz präsentiert NVIDIA einen neuen Studio Driver, der neben einem Geschwindigkeitszuwachs neue Funktionen für Adobe Dimension, Substance Alchemist und Premiere Pro bringen soll. Dazu müssen die erwähnten Adobe-Programme natürlich ebenfalls angepasst werden. Mit dem Programmupdate und dem neuen Treiber verwendet Adobe Dimension verschiedene...... [mehr]
  • Red Dead Redemption 2: AMD und NVIDIA veröffentlichen neuen Treiber

    reddeadredemption2NVIDIA hat jetzt den GeForce-441.12-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 vorgestellt. Im Fokus der neuen Treiberversion steht unter anderem das morgen für den PC erscheinende Western-Adventure Red Dead Redemption 2. Diesbezüglich hat Nvidia weitere Informationen in einem eigenständigen Artikel zusammengefasst, der sich ... [mehr]
  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    call-of-duty-mwMit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit AMD- und NVIDIA-GPU geschnappt und diese durch einen Benchmark...... [mehr]
  • GeForce 441.08 mit Unterstützung für die GTX 1660 Super und vielem mehr

    nvidiaNVIDIA hat jetzt den GeForce-441.08-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 vorgestellt. Im Fokus des neuen Treiberversion steht unter anderem der Support für die neue GeForce...... [mehr]
  • Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

    msi-gtx1660superNach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie...... [mehr]
  • Alles wird Super: Die GeForce GTX 1660 Super bekommt GDDR6-Speicher

    palit-gtx1660superDer Super-Refresh von NVIDIA geht in eine weitere Runde. Heute schauen wir uns die GeForce GTX 1660 Super und hier genauer ein Modell von Palit an. Die Motivation der GeForce-RTX-Super-Serie ist klar in der Konkurrenzsituation durch die ... [mehr]
  • NVIDIA GeForce 440.97 unterstützt CoD: Modern Warfare und The Outer Worlds

    nvidiaDer US-amerikanische Grafikkartenhersteller NVIDIA hat jetzt den GeForce-440.97-Treiber für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 vorgestellt. Im Fokus des neuen Releases von Team Green stehen unter anderem Optimierungen für den von Infinity Ward entwickelten Shooter Call of Duty: Modern Warfare und für das Science-Fiction-Rollenspiel The Outer Worlds. Zudem wurden die SLI-Profile für...... [mehr]