Seite 3: Ergonomie

Mechanische Einstellmöglichkeiten

AOC bzw. Studio F.A.Porsche haben das Design auf ein Minimum reduziert. Das macht leider auch vor den ergonomischen Einstellmöglichkeiten nicht halt. In der Neigung kann das Display großzügig im Bereich von 3,5 bis 21,5 Grad verstellt werden, eine Höhenverstellung gibt es hingegen nicht. Wem der Monitor durch das 24-Zoll-Format also zu niedrig ist, der muss sich mit dem klassischen Buchstapel als Höhenanpassung begnügen.

OSD und Bedienelemente

Der Minimalismus macht aber auch an anderer Stelle auf sich aufmerksam: bei der Bedienung. Zunächst einmal ist kein allzu großer Unterschied zu aktuell zahlreichen Geräten der Konkurrenz erkennbar, denn auch beim PDS241 kommt nur ein Bedienelement zum Einsatz. Anders, als es beispielsweise bei LG der Fall ist, kommt kein Joystick zum Einsatz, sondern nur ein einzelner Taster, der leicht versetzt unterhalb der LED sitzt. Das verlangt natürlich nach einem angepassten Bedienkonzept.

Entsprechend hangelt sich der Nutzer von Klick zu Klick. In der Übersicht bedeutet ein Klick: Weiter zum nächsten Menüpunkt, in Untermenüs die Auswahl eines Punktes. Die Bestätigung erfolgt über die Komponente „Zeit“. Wird über mehrere Sekunden keine Taste betätigt, wird dies als Bestätigung erfasst. Das führt aber noch zu einer anderen Eigenheit. Sollen Zahlenwerte, beispielsweise die Helligkeit, angepasst werden, kann der Wert stets nur erhöht werden, nach der 100 folgt die 0. Wird der Wunschwert verpasst, geht es wieder von vorn los, was teils etwas Geduld erfordert.

Dass dieses Bedienkonzept überhaupt funktioniert, das liegt daran, dass der AOC PLS241 mit einem stark reduzierten Menü ausgestattet wurde. Neben Helligkeit, Kontrast und Lautstärke ist das Overdrive-Setting (das immerhin in vier Stufen) die einzig relevante Einstellmöglichkeit. Viele Nutzer wird diese Limitierung sicherlich stören, wer einfach nur einen schicken Monitor auf dem Schreibtisch stehen haben möchte, wird sicher vermutlich weniger beschweren.

Stromverbrauch

Stromverbrauch

11.5 XX


13.3 XX


19.1 XX


20.1 XX


20.3 XX


22.7 XX


24.1 XX


25.6 XX


27.4 XX


27.9 XX


30.0 XX


31.2 XX


32.4 XX


32.7 XX


34.0 XX


34.6 XX


34.6 XX


34.8 XX


36.1 XX


36.9 XX


37.5 XX


38.2 XX


40.7 XX


44.5 XX


48.6 XX


53.6 XX


Watt
weniger ist besser

Auf der ganzen Linie punkten kann der AOC PDS241 beim Stromverbrauch. In unseren Messungen zog der 24-Zöller bei einer Leuchtdichte von 150 cd/m² gerade einmal 11,5 Watt aus der Steckdose. Das führt zu einem Verbrauch von 0,0199 Watt/Zoll², was der bislang niedrigste von uns gemessene Wert ist. Wer sein Display also tägliche viele Stunden in Betrieb hat, profitiert von diesem Upgrade, gerade dann, wenn noch ältere Geräte mit CCFL-Beleuchtung genutzt werden, denn die ziehen gut und gerne mehr als 50 Watt aus der Steckdose.