Ryzen Threadripper

Ryzen Threadripper
  • Ryzen Threadripper Pro 5995WX stellt neuen Cinebench-Weltrekord auf

    Erst kürzlich berichteten wir über einen neuen Rekord im Cinebench R23, der mit einem Ryzen Threadripper PRO 5995WX mit 64 Zen-3-Kernen aufgestellt wurde. Damals wurden die Ergebnisse von MSI präsentiert, die ihr neues Workstation-Mainboard WRX80 vorstellten. Der nun neue Rekord stammt von Overclocker TSAIK (HWBot-Ergebnis), der den Ryzen Threadripper PRO 5995WX auf 5,15 GHz auf allen 64 Kernen übertaktet hat. Auch... [mehr]


  • Ryzen Threadripper PRO 5995WX bei 5 GHz knackt 100.000 Punkte im CB R23

    Im Rahmen eines Streams zum MSI WRX80, einem Mainboard mit sWRX80-Chipsatz und entsprechendem Sockel für AMDs Ryzen Threadripper PRO der 5000-Serie, sprach der Hersteller neben den Funktionen des Prozessors und der Plattform über einige interessante Overclocking-Ergebnisse. Sowohl der DDR4-Speicher als auch der Prozessor selbst können übertaktet werden. Dazu verwendet wurde ein Ryzen Threadripper PRO 5995WX mit 64 Zen-3-Kernen. Dieser erreicht... [mehr]


  • Wakü-Kit EK-PRO QDC für Ryzen Threadripper und EPYC vorgestellt

    Mit dem EK-PRO QDC Kit P360 AMD STR/SP3 stellt EK Water Blocks ein komplettes Kit für die Wasserkühlung eines Ryzen-Threadripper- oder EPYC-Prozessors vor. Alle Komponenten, die zum Aufbau eines Kreislaufs notwendig sind, sind hier im Lieferumfang vorhanden: Kühler, Radiator, Pumpe, Lüfter, Fittinge, Schläuche, Schellen und Kühlflüssigkeit. Sogar ein Leak-Tester liegt bei. Das Kit besteht aus den folgenden Komponenten: EK-Pro CPU WB sTR... [mehr]


  • AMD stellt Ryzen Threadripper Pro auf Basis von Zen 3 vor (Update)

    Nach mehreren Gerüchten und der Vermutung, AMD könnte die Zen-3-Generation für die Ryzen-Threadripper-Reihe gänzlich überspringen ist es heute doch noch soweit und AMD präsentiert die Ryzen-Threadripper-Pro-5000-WX-Serie. Damit ist für all diejenigen, die auf ein Update der "einfachen" Ryzen-Threadripper-Prozessoren gehofft haben, die Luft aber auch schon wieder raus, denn AMD konzentriert sich gänzlich auf das Pro-Segment. Die Gerüchte aus dem... [mehr]


  • Nur Pro-Modelle: Ryzen Threadripper 5000 nicht für HEDT (Update)

    Nach dem Start der letzten Ryzen-Threadripper-Generation im Februar 2020 ist es still um die High-End-Desktop-Serie geworden. Ende 2020 wurde dann noch eine Pro-Serie vorgestellt, die wir uns im Form des Ryzen Threadripper Pro 3995WX (Test) angeschaut hatten. Immer mal wieder flackern Gerüchte zu einer Threadripper-Generation auf Basis von Zen 3 auf, letztendlich haben sich diese jedoch nicht manifestiert. Einerseits dürfte die... [mehr]


  • Drei Kühler für den Ryzen-Threadripper-Pro im Kurztest

    Für den Test des Ryzen Threadripper Pro 3995WX waren wir natürlich auch auf eine Kühlung angewiesen, welche die TDP von 280 W dauerhaft gewährleisten kann. Da wir nun schon einmal die Gelegenheit hatten, wollten wir uns natürlich auch gleich anschauen, welche Kühlermodelle überzeugen können, wenn es um einen solchen Prozessor geht. Wir haben uns mit dem Noctua NH-U14S TR4-SP3 einen typischen und in seiner Konstruktionsweise wohl auch einen... [mehr]


  • Acht Speicherkanäle: AMD präsentiert die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren

    Die Gerüchte aus dem November 2019 manifestierten sich über die vergangenen Tage und heute lässt AMD die Blase platzen: Für den Workstation-Markt stellt AMD die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren vor. Diese bieten neben einigen Pro-Funktionen vor allem die volle Anbindung des Arbeitsspeichers über acht Kanäle. Damit schließt AMD die Lücke, die aktuell noch zwischen den EPYC-Prozessoren und den Ryzen-Threadripper-Modellen besteht, denn die... [mehr]


  • Erneute Anzeichen zu Ryzen Threadripper Pro mit acht Speicherkanälen

    Zur Einführung der Ryzen-Threadripper-Prozessoren der dritten Generation Ende 2019 gab es Gerüchte, es gäbe eine weitere Serie an Prozessoren, die genau wie die EPYC-Prozessoren, acht statt nur vier Speicherkanäle bieten würde. Doch aus den TRX80- und WRX80-Chipsätzen wurde nichts und stattdessen haben wir die Prozessoren so wie erwartet bekommen. Einem Ryzen Threadripper 3990X (Test) mit 64 Kernen nicht absprechen kann... [mehr]


  • Aqua Computer stellt den cuplex kryos NEXT sTRX4 FC vor

    Aqua Computer hat mit dem cuplex kryos NEXT sTRX4 FC einen neuen CPU-Wasserkühler für den AMD-Sockel sTRX4 vorgestellt. Damit ist er für AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren geeignet und soll auch die Modelle mit bis zu 64 Kernen (Ryzen Threadripper 3990X) versorgen können. Der vernickelte Kupferboden bietet eine Fläche von 51 x 45 mm und eine darüber liegende Mikrostruktur, durch die das Wasser geführt wird. Es handelt sich um... [mehr]


  • EKWB stellt neue Produkte im Bereich der Wasserkühlung und auch einen Luftkühler vor

    Derzeit veranstaltet EK Water Blocks die EK Cooling EXPO. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Event, der neben den Keynotes mit Neuvorstellungen auch Tutorials enthält. Die EXPO startete bereits am vergangenen Dienstag und läuft noch bis zum morgigen Samstag. Alle Details und Aufzeichnungen findet ihr auf der Event-Seite bei EKWB. Doch kommen wir zu den Neuvorstellungen und diese beziehen sich natürlich auf zahlreiche Komponenten... [mehr]


  • AMD Radeon ProRender 2.0 rechnet auf der GPU und CPU

    Zusammen mit der Radeon Pro VII stellt AMD heute den ProRender in der Version 2.0 vor. Zusammen mit dem Programm zur Zertifizierung und den regelmäßigen Updates für den Treiber will AMD damit die Softwarebasis schaffen, die es ermöglichen soll, das Potenzial der Hardware bestmöglich auszunutzen. Den ProRender gibt es bereits als Plugin für zahlreiche 3D-Programme wie Blender, Autodesk Maya oder SideFX Houdini. Der ProRender ist Open-Source... [mehr]


  • AMD Ryzen Threadripper 3990X erreicht 5,4 GHz auf allen Kernen

    In der vergangenen Woche ging der Ryzen Threadripper 3990X von AMD offiziell an den Start. 64 Kerne und 128 Threads auf Basis des bestehenden Sockels sTRX40 sind wohl das Highlight dieser Plattform. Wir hoffen in Kürze ebenfalls einen Test des wohl stärksten HEDT-Prozessors präsentieren zu können. Inzwischen ist der Ryzen Threadripper 3990X ab 3.990 Euro im Handel erhältlich. Ein Basistakt von 2,9 GHz wird geboten, per Boost sollen... [mehr]


  • Bereits gelistet: Heutiger Start des Ryzen Threadripper 3990X

    Heute erfolgt der offizielle Start des Ryzen Threadripper 3990X mit 64 Kernen. Damit überführt AMD auch das Spitzenmodell der EPYC-Entwicklung in den Workstation- bzw. HEDT-Markt. Der Ryzen Threadripper 3990X  kann dank Simultaneous Multithreading (SMT) 128 Threads gleichzeitig bearbeiten. Dank des Vollausbaus des Chiplet-Designs mit einem zentralen IOD und acht CCDs bietet der Prozessor zudem 256 MB an L3-Cache. Die Thermal... [mehr]


  • DRAM Calculator 1.7.0 misst Inter-Core- und Inter-Chip-Latenzen

    Nach einer längeren Pause hat der Macher des DRAM Calculators @1usmus ein neue Version veröffentlicht. Unter anderem bietet der DRAM Calculator 1.7.0 die Unterstützung für die Ryzen-Threadripper-Prozessoren der 3000-Serie (Ryzen Threadripper 3960X und 3970X im Test) und hat einige Anpassungen für die AM4-Prozessoren alias Matisse erfahren. Unter anderem für den Ryzen 9 3950X (Test). Aufgrund des Chiplet-Designs besonders interessant... [mehr]


  • 64 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3990X ab dem 7. Februar erhältlich

    Bereits Anfang November stellte AMD die ersten beiden Modelle der dritten Ryzen-Threadripper-Generation vor, die ab dann auch erhältlich waren. Ein drittes Modell, der Ryzen Threadripper 3990X mit 64 Kernen wurde zwar bereits erwähnt, offiziell vorgestellt und mit weiteren Details benannt wurde er zum damaligen Zeitpunkt aber noch nicht. Dies hat man nun auf der Keynote der CES nachgeholt. Es war bereits klar: Der Ryzen Threadripper 3990X... [mehr]


  • Kommt der Ryzen Threadripper 3990X mit vier oder mehr Speicherkanälen?

    Zusammen mit den ersten beiden Modellen mit 24 und 32 Kernen alias Ryzen Threadripper 3960X und 3970X hat AMD auch den Ryzen Threadripper 3990X mit 64 Kernen angekündigt. Neben der Anzahl der Kerne ist zu dem Spitzenmodell, welches vorläufig alle Skalen für einen HEDT-Prozessor durchbrechen dürfte, recht wenig bekannt. Offiziell in der Präsentation genannt werden die 288 MB an Gesamtcache (256 MB L3-Cache und 32 MB L2-Cache) und eine... [mehr]


  • IOD der Ryzen-Threadripper- und EPYC-Prozessoren in voller Pracht

    Der IOD ist wortwörtlich die zentrale Komponente in jedem Ryzen-, Ryzen-Threadripper- und EPYC-Prozessor. Hinzu kommen die Chiplets mit den Zen-2-Kernen, die wir zusammen mit dem kleineren IOD eines Ryzen-Prozessoren von OC_Burner bereits präsentiert bekommen haben. Nach einer ersten Infrarot-Aufnahme bekommen wir nun auch den größeren IOD der Ryzen-Threadripper- und EPYC-Prozessoren in seiner vollen Pracht präsentiert. Der IOD ist mehr... [mehr]


  • Schneller dank Zen 2: Ryzen Threadripper 3960X und 3970X im Test

    Nachdem sich AMD auf dem klassischen Desktop mindestens auf Augenhöhe zu Intel sieht, will man nun den bereits vorhandenen Vorsprung im High-End-Desktop weiter ausbauen. Den Anfang machen der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 und der Ryzen Threadripper 3970X mit 32 Kernen. Zum Vorgänger ändert sich an der Anzahl der Kerne mit den ersten beiden Modellen zunächst einmal nichts. Dafür aber gibt es dank Zen 2 und einer neuen Plattform unter... [mehr]


  • Das Pinlayout für AMDs Socket SP3 und TR4 im Vergleich

    AMD verwendet derzeit grundsätzlich zwei Sockel: AMD4 für den Desktop und SP3 für die Server-Plattform sowie HEDT. Aber es sind manches Mal die Feinheiten, die den Unterschied ausmachen und so werden die EPYC-Prozessoren, einschließlich der aktuellen Modelle auf Basis von Rome, als auch die Ryzen-Threadripper-Prozessoren trotz physikalisch identischem Aufbau, auf unterschiedlichen Sockeln betrieben. Sowohl SP3 als auch TR4... [mehr]


  • AMD Ryzen Threadripper mit 24 und 32 Kernen auf sTRX40 kommt am 25. November

    Heute fällt der Startschuss der Ryzen-Threadripper-Prozessoren der dritten Generation. AMD will den Trend der vorherigen beiden Generationen fortsetzen und sieht im High-End-Desktop einen Markt von 1,2 Milliarden US-Dollar. Die neuen Ryzen-Threadripper-Prozessoren verwenden dabei natürlich CPU-Kerne auf Basis der Zen-2-Architektur und werden in 7 nm gefertigt. Zum Start wird AMD zwei Modelle auf den Markt bringen. Über weitere Modelle... [mehr]