1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD Ryzen Threadripper 3990X erreicht 5,4 GHz auf allen Kernen

AMD Ryzen Threadripper 3990X erreicht 5,4 GHz auf allen Kernen

Veröffentlicht am: von

threadripper teaserIn der vergangenen Woche ging der Ryzen Threadripper 3990X von AMD offiziell an den Start. 64 Kerne und 128 Threads auf Basis des bestehenden Sockels sTRX40 sind wohl das Highlight dieser Plattform. Wir hoffen in Kürze ebenfalls einen Test des wohl stärksten HEDT-Prozessors präsentieren zu können. Inzwischen ist der Ryzen Threadripper 3990X ab 3.990 Euro im Handel erhältlich.

Ein Basistakt von 2,9 GHz wird geboten, per Boost sollen 4,3 GHz möglich sein, jedoch nicht auf allen Kernen. Je nach Anwendung sprechen wir von 3,5 bis 3,8 GHz auf allen Kernen.

Natürlich aber lassen es sich die Overclocker nicht nehmen, den Prozessor an seine Grenzen zu bringen. Der US-Amerikaner Splave ist einer der ersten, der entsprechende Ergebnisse in die HWBot-Datenbank übertragen hat. Natürlich dominiert der Ryzen Threadripper 3990X überall dort, wo möglichst viele Kerne benötigt werden. Entsprechend wurden neuen Rekorde im Cinebench, Geekbench, wPrime und GPUPI for CPU erreicht.

Der dazugehörige Takt des Ryzen Threadripper 3990X lag zwischen 5,3 und 5,4 GHz auf allen Kernen. Beim Prozessor handelt es sich aber nicht um ein Retail-Modell, sondern um ein Engineering Sample. Je nach Benchmark wurde das Simultaneous Multithreading (SMT) deaktiviert. Die Hardwareplattform bestand aus einem ASRock TRX40 Taichi. Der Arbeitsspeicher lief als DDR4-3600 oder auch nur DDR4-3200 – also eher gemäßigt. Leider sind keine Informationen dazu bekannt, wie der Prozessor gekühlt wurde und welche Leistungsaufnahme dieser hatte. Sicherlich kam flüssiger Stickstoff zum Einsatz, aber welcher Pot verwendet wurde und wie niedrig die Temperaturen sein müssen, um 5,4 GHz zu erreichen wäre sicherlich für den ein oder anderen interessant.

Zur Einschätzung der Leistung: Im Cinebench R20 erreicht der Ryzen Threadripper 3990X mit 5,3 GHz satte 39.518 Punkte. Ein Ryzen Threadripper 3970X kam in unseren Tests auf 16.403 Punkte, ein Intel Xeon W-3175X auf 13.247 und ein Xeon W-3275 auf 10.925 Punkte. Der Xeon W-3175X wurde ebenfalls schon auf 5,4 GHz übertaktet, kommt aber auf nur 18.777 Punkte.

Cinebench R20

Multi-Threaded

Punkte
Mehr ist besser

Live-Overclocking des Ryzen Threadripper 3990X

Wer sich das Overclocking eines Ryzen Threadripper 3990X einmal in voller Länge anschauen möchte, der kann sich ein Video von GamersNexus anschauen. Zusammen mit Joe Stepongzi (Bearded Hardware) sollte der 64-Kerner auf 5,0 GHz übertaktet werden. In fast drei Stunden wird der Aufbau eines solchen OC-Systems, der Kühlung und den Besonderheiten genauer beleuchtet.

Preise und Verfügbarkeit
AMD Ryzen Threadripper 3990X
3.818,00 Euro Nicht verfügbar Ab 3.729,00 EUR


Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]