> > > > Nachgehakt: Ryzen Threadripper wird fortgesetzt und Fragen zu Ryzen

Nachgehakt: Ryzen Threadripper wird fortgesetzt und Fragen zu Ryzen

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Im Nachgang zur Keynote von AMD hatten wir noch die Gelegenheit mit einigen AMD-Mitarbeitern zu sprechen und haben auf ein paar Fragen auch interessante Antworten bekommen. Man möchte zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht über alle Details sprechen und verweist stattdessen auf einen späteren Zeitpunkt.

Wie wurde das IPC-Plus von 15 % erreicht?

Mit der ersten Zen-Generation konnte AMD im Vergleich zu den Excavator-Kernen ein IPC-Plus von 52 % erreichen. Mit Zen+ betrug das Plus dann nur noch 3 % – was aufgrund der geringen Änderungen auch nicht weiter verwunderlich ist. Für Zen 2 spricht AMD nun von einem IPC-Plus von 15 %. Doch wie wurde dies erreicht?

Laut AMD ist dies eine Kombination aus vielen Maßnahmen. Wesentlich für die IPC-Steigerung verantwortlich sind unter anderem die AVX2-Einheiten in Zen. Diese können 256 Bit Fließkommaberechnungen in einfacher und doppelter Genauigkeit ausführen. Weiterhin spielt auch der größere Cache eine Rolle und letztendlich konnte AMD auch den Data Fabric des Infinity Fabric Interconnects beschleunigen, was zusammen mit dem schnelleren Speicher hier auch für eine Verbesserung sorgt.

Zen 2 mit 512 kB L2- und 32 MB L3-Cache

Die Ryzen-Prozessoren der dritten Generation verfügen über 512 kB am L2-Cache pro Kern (wie bei Zen und Zen+) sowie über 32 MB L3-Cache pro CPU-Die. Der Cache befindet sich in den CPU-Chiplets. Mit Vorstellung des Chiplet-Designs wurde vermutet, dass sich der Cache im I/O-Die befindet.

Wird AMD das Chiplet-Design auf die GPUs anwenden?

Konkrete Ankündigungen hat AMD dahingehend nicht zu machen. Aber bei AMD hält man das Chiplet-Design für die Zukunft der Chiptechnologie und es würde aus vielerlei Hinsicht Sinn machen auch eine GPU nach diesem Prinzip zu entwickeln.

Wird es weitere Ryzen-Threadripper-Prozessoren geben?

Nachdem AMD die Ryzen-Threadripper-Prozessoren aus einer Client-Roadmap einer Investoren-Konferenz gestrichen hat, wurde bereits die Einstellung dieser Prozessoren vermutet. Auf der Computex macht AMD aber klar: Es wird weitere Ryzen-Threadripper-Prozessoren geben. Wann und in welcher Form – dazu wollte man sich aber nicht äußern.

Wir werden uns morgen noch einmal mit AMD zusammensetzen und können dediziert über die Ryzen-Prozessoren sprechen. Wenn ihr Fragen habt, dann postet diese in den Kommentaren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31457
Danke erst einmal für die Fragen. Einige davon werde ich nicht stellen können, weil sich die Herstellern nicht konkret zu zukünftigen Produkten äußern werden ;) Aber gerade die Fragen nach der Speicherunterstützung von Ryzen (Threadripper) kann man gut unterbringen, genau wie die nach der Kompatibilität der Mainboards bei den stärkeren Ryzen-2-Modellen.
#25
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 18100
Zitat Don;26965067
Aber gerade die Fragen nach der Speicherunterstützung von Ryzen (Threadripper) kann man gut unterbringen
Da könnte man eben auch fragen, ob AMD offizielle ECC Unterstützung bringt, um den Intel Xeon-E und den kleineren Xeon-W etwas entgegen zu setzen. Dies bezieht sich ja auf die nun vorgestellten Produkte um die es ja vorrangig bei der PK gehen dürfte. Außerdem wäre es mal interessant mehr Infos zu den anderen 500er Chipsätzen zu bekommen, ich finde bisher nur etwas zum X570, aber der dürfte doch wohl nicht der einzige 500er Chipsatz bleiben, auch wenn er sicher der mit den meisten Neuerung ist.
#26
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
Zitat
Da könnte man eben auch fragen, ob AMD offizielle ECC Unterstützung bringt

Warum sollte ma
#27
Registriert seit: 18.07.2016

Bootsmann
Beiträge: 590
Weil ASrock mittlerweile brauchbare Entry-Server Boards für AM4 rausgebracht hat.
#28
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Bootsmann
Beiträge: 665
Hallo Don,
da der Fertigungsprozess in 7nm erfolgt, bzw. in Zukunft sogar 5nm in Aussicht ist, würde mich interessieren ob AMD sich vorstellen könne, anstatt 8 Cores, 10 Cores pro Chiplet zu realisieren.
Gruß nach Taipei und danke für euer fleißges "Infos sammeln" :wink:
#29
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
Frag wie viele CCX ein Chiplet enthält.
Also ob es 2 CCX mit jeweils 4 Kernen oder eines mit 8 Kernen ist.
#30
customavatars/avatar194102_1.gif
Registriert seit: 01.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 105
Zitat Don;26965067
Einige davon werde ich nicht stellen können, weil sich die Herstellern nicht konkret zu zukünftigen Produkten äußern werden ;)


fragen kann man ja trotzdem... wenn AMD genug nach threadripper gefragt wird sehen sie wenigstens, dass interesse da ist :D
#31
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
Wozu sollte man eine Frage stellen, die definitiv nicht beantwortet wird?

AMD wird sicher nicht sagen, ob sie bei 5nm Chiplets mit mehr Kernen geplant haben.
#32
Registriert seit: 26.04.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1059
Zitat Holt;26965003
Bei TR könnte dies eher eine Rolle spielen, wenn man sieht wie die Preise der ersten Generation gefallen sind und es die CPUs immer noch in den Läden gibt, obwohl die Nachfolger schon so lange auf dem Markt sind und auch deutlich mehr kosten, dann scheinen die Lager noch voll davon zu sein.


Macht Sinn was du schreibst. Aber auf der anderen Seite, wer kauft dann noch einen Threadripper der 1. bzw. 2 Generation, wenn es einen deutlich schnelleren Ryzen gibt (auch die "kleinen" Threadripper haben ja ein Problem mit ihrem 2 DIE Design, was mich zB vom Kauf abgehalten hatte). Aber vielleicht wurde ja genau aus dem von dir genannten, möglichen Grund ja der 16 Kern Ryzen noch nicht vorgestellt (oder wird sogar zurückgehalten, damit sich noch ein paar Threadripper verkaufen). Einen unbedingten Zwang den 16 Kern Ryzen schnell zu veröffentlichen hat AMD ja meiner Meinung nach nicht.
#33
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31457
Hier sind wir noch einigen Fragen zu den Ryzen-Prozessoren der dritten Generation nachgegangen und auch die AM4-Plattform mit dem Angebot an Anschlüssen ist Thema: AMD erläutert die AM4-Plattform für 3rd-Gen-Ryzen-Prozessoren - Hardwareluxx
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]