Mini-Tower
  • Chieftec BX-10B-OP im Test: Kompaktes Micro-ATX-Gehäuse mit unaufdringlichem Look

    Chieftec hat die UNI-Series um einen kompakten Mini-Tower ausgebaut. Das BX-10B-OP soll sich mit einem unaufdringlichen Design zeigen und ein zeitgemäßes Micro-ATX-Gehäuse sein.  Das letzte Micro-ATX-Gehäuse, das wir von Chieftec getestet haben, war das Chieftronic M2. Schon die Zuordnung zur hauseigenen Gaming-Marke Chieftronic macht klar, dass dieses Modell in erster Linie an Spieler gerichtet ist. Schon äußerlich wird es deshalb... [mehr]


  • SilverStone Fara 311: Mini-Tower mit Mesh und 5,25-Zoll-Laufwerksplatz

    Das Fara 311 (SST-FA311-B) ist ein Mini-Tower von SilverStone, der einen ungewöhnlichen Ausstattungsmix bietet. So kann das Micro-ATX-Gehäuse sowohl eine luftige Mesh-Front als auch noch einen 5,25-Zoll-Laufwerksplatz vorweisen. Bei den meisten aktuellen Gehäusen gibt es keine Möglichkeit mehr für die Montage von optischen Laufwerken. Das gilt umso mehr für kompakte Mini-ITX- oder Micro-ATX-Gehäuse, bei denen die Hersteller erst recht keinen... [mehr]


  • In Win A3 und A5: Mini- und Midi-Tower mit minimalistischem Design

    Mit dem A3 und dem A5 hat In Win zwei Gehäuse auf den Markt gebracht, die in erster Linie durch ihr minimalistisches Design auffallen. Eher ungewöhnlich ist, dass In Win bei beiden Modellen auf einen vertikalen Luftstrom setzt. Während das A3 als Mini-Tower maximal für Micro-ATX-Systeme geeignet ist, sollen im A5 auch E-ATX-Mainboards (bis 12" x 11", 30,5 x 28 cm) Platz finden.  Mit A3 und A5 führt In Win eine Serie fort, die mit dem... [mehr]


  • Cooler Master MasterBox TD300 Mesh: Luftiger Mini-Tower

    Cooler Master hat gestern mit dem HAF 500 einen Midi-Tower vorgestellt, der besonders auf hohen Airflow hin ausgelegt wurde. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt der Hersteller aber auch bei einem etwas unauffälligeren und kleinerem Modell: Dem Mini-Tower MasterBox TD300 Mesh.  Dieses Micro-ATX-Gehäuse zeigt ebenfalls eine luftige Meshfront. Das Gitter wird hier aber polygonal gestaltet. Laut Cooler Master sorgt es gleichzeitig für guten... [mehr]


  • Antec Dark Phantom DP31 im Test: Mini-Tower mit Klauenfront

    Antecs Dark Phantom DP31 soll als Mini-Tower mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Optisch macht das Micro-ATX-Gehäuse vor allem durch eine Front auf sich aufmerksam, die aussieht, als hätte sie eine Klaue gestreift. Mit diesem Design macht Antec auch deutlich, dass vor allem Spieler angesprochen werden sollen.  Mit dem Draco 10 haben wir erst kürzlich einen günstigen Mini-Tower von Antec getestet. Das neue Dark... [mehr]


  • Antec Draco 10 im Test: Günstiger Mini-Tower mit Leuchtstreifen

    Antec möchte mit dem Draco 10 einen günstigen und trotzdem überzeugenden Mini-Tower anbieten. Die markante Front mit schräg verlaufendem A-RGB-Streifen weist es genauso wie die recht flexiblen Kühlmöglichkeiten als Micro-ATX-Gehäuse für Spieler aus.  Als Mini-Tower bietet sich das Draco 10 vor allem auch für Nutzer an, die einen platzsparenden PC planen, sich aber mehr Flexibilität als bei einem SFF-Gehäuse wünschen. So lässt das... [mehr]


  • Antec Draco 10: Günstiger Mini-Tower mit schrägem Leuchtstreifen

    Mit dem Draco 10 bringt Antec einen Mini-Tower auf den Markt, der vor allem mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen soll. Optisch fällt das Micro-ATX-Gehäuse aus der neuen Constellation-Serie vor allem durch einen Leuchtstreifen auf, der sich schräg über die Front zieht. Diese A-RGB-Beleuchtung teilt einen geschlossenen von einem luftig-offen gestaltetem Frontteil. Der Lufteinlass soll laut Antec für eine überzeugende... [mehr]


  • Montech Air 100 ARGB im Test: Luftig-leuchtendes Micro-ATX-Gehäuse

    Die taiwanische Marke Montech legt besonderen Wert auf ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Das soll auch der Mini-Tower Air 100 ARGB zeigen. Das luftige Micro-ATX-Modell verspricht dabei eine gute Kühlung und A-RGB-Beleuchtung. Das Air 100 ARGB ist das erste Gehäuse, das wir von Montech zum Test erhalten haben. Die Marke ist allerdings auch noch relativ jung: Sie wurde erst 2016 vom taiwanischen Unternehmen Telon gegründet. Die Marke... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: Montech Air 100 ARGB - luftiger und beleuchteter Mini-Tower

    Montech drängt als frische Marke von Taiwan aus auf den europäischen Markt. Als erstes Gehäuse haben wir einen Mini-Tower zum Test erhalten - das Montech Air 100 ARGB. Bei diesem Micro-ATX-Modell ist der Name Programm. Es zeigt sich sowohl mit luftiger Mesh-Front und gleich vier vormontierten Gehäuselüftern als auch mit einer A-RGB-Beleuchtung. Konkret werden alle vier Lüfter beleuchtet. Die A-RGB-LEDs der drei Frontlüfter sind durch... [mehr]


  • DeepCool Matrexx 40 3FS im Test: Geradliniges und günstiges Micro-ATX-Gehäuse

    DeepCool baut seine Matrexx-Serie um einen neuen Mini-Tower aus. Das Micro-ATX-Gehäuse Matrexx 40 3FS soll eine grundsolide Ausstattung bieten, verspricht mit luftiger Front und drei beleuchteten Serienlüftern eine ordentliche Kühlung und wird auch noch richtig günstig.  Innerhalb der Matrexx-Serie gibt es sehr unterschiedlich ausgelegte Modelle. Das Matrexx 70 ist beispielsweise ein Midi-Tower mit Glasfront. Ganz anders das neue Matrexx... [mehr]


  • Kolink stellt gläsernes Micro-ATX-Gehäuse Citadel Glass SE und RGB-Controller vor

    Für Fans von aufwändig beleuchteten Systemen bringt Kolink gleich mehrere Produkte neu auf den Markt. Das Citadel Glass SE ist ein Micro-ATX-Gehäuse, das die drei vormontierten A-RGB-Lüfter durch eine Glasfront und ein Glasseitenteil besonders gut zur Geltung bringen soll. Die günstigen RGB-Controller Inspire L1 und Inspire L2 sollen die Kontrolle der Beleuchtung durch Fernbedienungen erleichtern.  Vom Citadel Glass SE... [mehr]


  • SilverStone Fara H1 M: Micro-ATX-Gehäuse mit luftiger Mesh-Front

    Mit dem Fara H1 M baut SilverStone seine Fara-Gehäuseserie weiter aus. Das neue Modell ist ein Mini-Tower, der maximal Micro-ATX-Mainboards aufnimmt. Eine Mesh-Front lässt auf eine gute Kühlleistung hoffen. Erst kürzlich konnten wir mit dem Fara B1 Pro einen Midi-Tower aus der Fara-Serie testen. Dieses Modell ist mit seinen vier A-RGB-Lüftern zwar ein richtiger Blickfang, die Kühlleistung leidet aber etwas unter der Front aus... [mehr]


  • Gehäuse-FAQ: Was man über PC-Gehäuse wissen sollte (Update 2021)

    In Kooperation mit be quiet! Das Gehäuse steht bei der Zusammenstellung eines neuen PCs meist weit unten auf der Liste. Dabei ist es eine der langlebigsten Komponenten und hat schon deshalb eine gewisse Aufmerksamkeit verdient. Bei der Auswahl eines geeigneten Gehäuses gibt es allerdings einige Fallstricke. Unsere FAQ soll darauf aufmerksam machen und den Gehäusekauf erleichtern.  Am Anfang steht die Frage, was für ein Gehäuse... [mehr]


  • DeepCool MACUBE 110 im Test: Optisch und finanziell unaufdringlich

    DeepCool will mit dem MACUBE 110 sparsamen Käufern einen Mini-Tower anbieten, der sowohl dezent gestaltet, als auch solide ausgestattet ist. Im Test finden wir heraus, ob sich dieses 50-Euro-Modell wirklich eine Preis-Leistungs-Empfehlung verdient. Die Auswahl an Micro-ATX-Gehäusen ist relativ überschaubar. Mit dem MACUBE 110 hat DeepCool aber genau ein solches Modell auf den Markt gebracht. Auffällig daran sind vor allem zwei Punkte: Zum... [mehr]


  • DeepCool MACUBE 110-Serie: Besonders dezente Micro-ATX-Gehäuse (Video-Update)

    Mit der neuen MACUBE 110-Serie bringt DeepCool Micro-ATX-Gehäuse auf den Markt, die optisch besonders dezent ausfallen sollen. Die Mini-Tower sollen aber auch flexibel nutzbar sein und zu einem attraktiven Preis angeboten werden. Die Serie umfasst zwei Modelle bzw. Modellvarianten: MACUBE 110 und MACUBE 110 WH. Sie unterscheiden sich nur in der Farbe voneinander. Das MACUBE 110 zeigt sich in Schwarz, das MACUBE 110 WH hingegen... [mehr]


  • Kolink Citadel Mesh und Citadel Mesh RGB: Micro-ATX-Gehäuse mit luftiger Front (Video-Update)

    Mit den neuen Modellen Citadel Mesh und Citadel Mesh RGB will Kolink all die Käufer ansprechen, die ein luftig gestaltetes Micro-ATX-Gehäuse zum günstigen Preis suchen. Die Front der Mini-Tower wird sowohl vorn als auch seitlich von Mesh-Flächen geprägt. Damit unterscheiden sie sich deutlich vom Geschwistermodell Citadel, das sich noch mit geschlossener Front zeigte. In Kombination mit bis zu fünf Lüftern soll so ein effektiver Luftstrom... [mehr]


  • Aerocool Atomic: Stark beatmeter Mini-Tower

    Passend zu den aktuellen Sommertemperaturen bringt Aerocool mit dem Atomic einen gut gekühlten Mini-Tower auf den Markt.  Das Micro-ATX-Gehäuse kombiniert dafür einen Mesh-Einsatz in der Front mit einem riesigen 200-mm-Lüfter. Als zweiter Lüfter sitzt ein 120-mm-Modell an der Rückwand. Beide Lüfter werden von A-RGB-LEDs beleuchtet. Die Beleuchtung kann über ein Taste im Deckel oder mit einem geeigneten Mainboard gesteuert werden. Zwei... [mehr]


  • Enermax MarbleShell-Serie: Wahlweise Mini- oder Midi-Tower mit Marmor-Look

    Die neue MarbleShell-Serie von Enermax fällt durch ihre speziell gestaltete Front auf, die an den namensgebenden Marmor erinnern soll. Die beiden Modelle im Mini- und im Midi-Tower-Format sollen vor allem preisbewusste Käufer ansprechen.  Für die Gehäusefront nutzt Enermax mehrere Flächen zwischen denen das Licht der A-RGB-Lüfter durchleuchtet und die so für eine marmorierte Struktur sorgen sollen. Die Beleuchtung kann entweder über... [mehr]


  • Cooler Master MasterBox MB400L im Test: Mini-Tower mit ODD-Option

    Neue Micro-ATX-Gehäuse sind recht rar - umso bemerkenswerter ist, dass Cooler Master seinen neuen Mini-Tower MasterBox MB400L in gleich vier Varianten anbietet. Käufer haben die Wahl zwischen Stahl- und Glasseitenteil und können auch entscheiden, ob sie das Gehäuse mit oder ohne 5,25-Zoll-Laufwerksplatz (ODD - optical disk drive) bestellen.  Das MasterBox MB400L bietet schon durch diese verschiedenen Varianten eine gewisse... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: Cooler Master MasterBox MB400L - Mini-Tower für Sparfüchse

    Die Auswahl an aktuellen Mini-Towern ist eher überschaubar. Umso bemerkenswerter ist, dass Cooler Master sein Micro-ATX-Gehäuse MasterBox MB400L gleich in vier unterschiedlichen Varianten auf den Markt bringt. Käufer sollen die Wahl zwischen Stahl- und Glasseitenteil haben und sich außerdem entscheiden können, ob sie einen 5,25-Zoll-Laufwerksplatz benötigen oder nicht.  Der Mini-Tower ist darauf ausgelegt, ein Micro-ATX-System mit... [mehr]


  • Xigmateks OMG-Mini-Tower nimmt den Produktnamen wörtlich

    OMG, also „Oh my God“, drückt typischerweise großes Erstaunen aus. Das dürfte bei manchem Nutzer auch die Optik des neuen Mini-Towers Xigmatek OMG hervorrufen. Gehäusehersteller nutzen ganz unterschiedliche Inspirationsquellen für Produktnamen. Xigmatek hat sich lange bei der nordischen und germanischen Mythologie bedient und Gehäuse beispielsweise Asgard oder Midgard genannt. Das jüngste Modell geht nun in eine ganz andere Richtung... [mehr].


  • FSP kündigt drei frische Gehäuse im Mini- und Midi-Tower-Format an

    Mit gleich drei neuen Gehäusen will FSP sowohl das Midi- als auch das Mini-Tower-Format abdecken. Dabei legt der Hersteller Wert auf ein klares und geradliniges Design, das punktuell durch RGB-Beleuchtung und ein Glasseitenteil aufgelockert wird.  Mit aufwändigen Produktnamen hält sich FSP dabei nicht groß auf. Der neue Midi-Tower nennt sich schlicht CMT350. Wer mit maximal einem Micro-ATX-Mainboard auskommt, der kann auch zu den beiden... [mehr]


  • Cooler Master MasterBox Q500L im Test: Mini-Tower für ATX-System

    Das MasterBox Q500L hat das Format eines Mini-Towers, kann aber trotzdem ein ausgewachsenes ATX-System aufnehmen. Bei unserem Testsample zeigt Cooler Master außerdem, dass man es mit dem Firmen-Motto "Make it Yours." absolut ernst meint. Denn das Gehäuse zeigt sich tatsächlich im Hardwareluxx-Design.  Wer mit seinem Gehäuse Platz sparen will, wird in den meisten Fällen dazu ein kleinformatigeres Mainboard nutzen. Die Auswahl... [mehr]


  • Cooler Master MasterBox Q500L: Mini-Tower für ATX-Mainboard (Video-Update)

    Ein ATX-Gehäuse mit der Größe eines Mini-Towers - das will Cooler Master mit dem MasterBox Q500L anbieten. Und tatsächlich kommt der Neuling gerade einmal auf Maße von 230 x 381 x 386 mm (B x H x T). Damit entspricht er im Bezug auf die Größe praktisch dem Micro-ATX-Modell MasterBox Q300L. Um den begrenzten Innenraum effektiv ausnutzen zu können, hat Cooler Master das Netzteil in den Bereich der Front verlagert... [mehr].


  • Cooler Masters neue Budget-Gehäuse: Aus Elite- wird E-Serie

    Mit der neuen E-Serie löst Cooler Master die altbekannnte Elite-Serie ab. Deshalb richten sich auch die beiden neuen Modelle MasterBox E300L und MasterBox E500L vor allem an besonders preisbewusste Käufer. Dabei deckt Cooler Master zwei Formate ab und bietet zumindest das E500L auch gleich in einer ganzen Reihe von Varianten an. MasterBox E300L: Mini-Tower mit Alu-Look Das MasterBox E300L ist ein neuer Mini-Tower, also ein... [mehr]


  • ausgepackt & angefasst: Cooler Master Mini-Tower MasterBox Q300P und MasterBox Q300L

    Während andere Hersteller das Micro-ATX-Segment eher stiefmütterlich behandeln, bringt Cooler Master mit MasterBox Q300P und MasterBox Q300L gleich zwei ganz unterschiedlich gestaltete Mini-Tower auf den Markt. Unser Doppeltest ist zwar noch in Arbeit, wir wollen die kleinen MasterBoxen aber zumindest schon einmal in einem Ausgepackt & angefasst-Video vorstellen. Das größere, auffälligere und teurere Modell von beiden ist das... [mehr]


  • Antec P6: günstiger Mini-Tower kommt mit Logo-Projektor

    Antec hat mit dem P6 ein neues Micro-ATX-Gehäuse vorgestellt, das nicht nur mit einem attraktiven Preis überzeugen soll. Nein, der Hersteller hebt auch noch besonders den sogenannten "Logo-Projektor" hervor. Dadurch wird ein Antec-Logo in Weiß auf den Boden vor dem Gehäuse projiziert. Farblich passend leuchtet auch der vormontierte 120-mm-Lüfter an der Rückwand weiß auf. Auch wenn Logo-Projektor und LED-Lüfter auffällig sind, zeigt sich das P6... [mehr]


  • In Win 301C: Mini-Tower kombiniert Glas, RGB und USB 3.1 Typ-C (Update)

    Neue Micro-ATX-Gehäuse wurden in den letzten Monaten weniger vorgestellt. Umso mehr fällt In Wins 301C auf, das als modern ausgestatteter Mini-Tower überzeugen soll. Modern ist bereits das geradlinige Design. So schlicht die Form des kantigen Micro-ATX-Modells auch ist, fällt das 301C doch mit der RGB-Beleuchtung von Logo und Frontanschlüssen und natürlich auch mit dem werkzeuglos abnehmbaren Glasseitenteil auf. Im I/O-Panel verbirgt sich... [mehr]


  • Chieftecs CT-03B ist ein toolless-Office-Gehäuse für Micro-ATX

    Mit einem neuen Modell der Mesh-Serie will Chieftec vor allem Kunden ansprechen, die einen Office-PC im Micro-ATX-Format planen und auf werkzeuglose Montage Wert legen.  Neben dem Micro-ATX-Mainboard und einem ATX-Netzteil nimmt das CT-03B intern zwei 3,5-Zoll-Laufwerke und ein 2,5-Zoll-Laufwerk auf. Auch externe Laufwerksplätze stehen zur Verfügung – neben zwei 5,25-Zoll-Plätzen auch ein 3,5-Zoll-Platz. Bei einer maximalen... [mehr]


  • Thermaltake Core G3 im Test - der Mini-Tower für ATX

    Im Normalfall sind Mini-Tower maximal für Micro-ATX-Mainboards geeignet. Nicht so Thermaltakes Core G3 - der Gehäusezwerg wurde so platzsparend gestaltet, dass er tatsächlich ein ATX-Mainboard aufnehmen kann. Thermaltake sieht ihn deshalb als ideale Basis für ein leistungsstarkes, aber kompaktes PC-System. Doch wie sieht es mit den Nachteilen dieser Miniaturisierung aus? In den letzten Jahren sind Midi-Tower zunehmend in die Breite gegangen... [mehr].