DDR4

DDR4
  • Raptor Lake: Unterstützung für DDR4-3200 und DDR5-5600

    Im Rahmen eines internen Workshops hat Intel seine chinesischen Partner über Raptor Lake als Nachfolger von Alder Lake informiert. Auf der chinesischen Social-Media-Plattform Baidu sind entsprechende Fotos der Präsentationen aufgetaucht. Auch wenn Intel noch nicht viele Details zu Raptor Lake veröffentlicht hat, so kennen wir dennoch bereits einige Details. So wird Raptor Lake weiterhin die LGA1700-Plattform nutzen. Dementsprechend war es auch... [mehr]


  • Fragwürdiges Gerücht: Ryzen 7000 womöglich auch für den Sockel AM4

    Nachdem es zum Wochenende das Gerücht zum vermeintlichen Verkaufsstart der Ryzen-7000-Prozessoren und der AM5-Plattform für den 15. September gab, diskutiert das Netz nun über ein weiteres Gerücht: Zen-4-Prozessoren sollen sogar noch für den Sockel AM4 kommen. Mit der Ankündigung der neuen Plattform sowie der neuen Prozessoren kam für Besitzer eines AM4-Mainboards natürlich die Frage auf, ob diese eine Fortsetzung erfahren wird. Für... [mehr]


  • ONDA präsentiert H610-Mainboard mit DDR4- und DDR5-Slots

    Mit der Vorstellung der Alder-Lake-Prozessoren von Intel stellte sich für viele die Frage, ob auch gleich der Wechsel auf DDR5 vollzogen werden soll. Der integrierte Speichercontroller der Prozessoren unterstützt sowohl DDR4- als auch DDR5-Speicher. Die Verfügbarkeit, der Preis und die Leistung des DDR5-Speichers waren für viele am Anfang aber alles andere als überzeugend. In den Jahren zuvor gab es beim Wechsel von einer auf die nächste... [mehr]


  • Kurioses aus dem Netz: Testmodul ermöglicht Austausch der DRAM-Chips

    Der japanischer Hersteller für RAM-Module Century Micro zeigte per Social Media ein interessantes Stück Hardware, welches es dem Unternehmen ermöglicht einzelne DRAM-Module auf den DIMMS zu tauschen bzw. zu testen. Hier zum Einsatz kommt eine aus Aluminium gefertigte Klemm-Vorrichtung, die um das PCB bzw. das DDR-Modul geklemmt wird. Dort, wo sich die einzelnen DRAM-Chips befinden, sind Öffnungen vorhanden, in die dann die einzelnen Chips... [mehr]


  • Raptor Lake: Mainboardhersteller sollen sich auf DDR5 konzentrieren

    Auf dem Investor Meeting vor wenigen Tagen bestätigte Intel erstmals offiziell, dass der Alder-Lake-Nachfolger Raptor Lake in den gleichen Sockel passen wird. Demnach werden aktuelle Mainboards mit LGA1700 auch die nächste Generation aufnehmen können. Dies bedeutet zudem, dass Intel in der kommenden Generation noch DDR4 unterstützen wird. Aus rein technischer Sicht spricht also nichts dagegen, dass Mainboards mit 700-Series-Chipsatz DDR4... [mehr]


  • Exotische Hardware: RAM-Modul für IBM-Server zeigt sich mit 152 DRAM-Chips

    Der PC-Markt befindet sich aktuell in einer Umstellung von DDR4 zu DDR5. Hier beschäftigen wir uns mit den Themen Latenzen, Timings, Spannungen und der aktuellen Notwendigkeit sowie der Probleme im Betrieb mit vier DIMMs. Neben dem klassischen DDR-Speicher gibt es NVDIMMs, die per externer Stromversorgung einen gewissen Schutz der Daten gewährleisten sollen. Im Hinblick auf die Speicherkapazität pro Sockel stellt der Optane Persistent Memory... [mehr]


  • Für DDR4/5: Kupfer-Heatsinks für Extremübertakter vorgestellt

    Grundsätzlich für jeglichen Arbeitsspeicher wichtig, für schnellen DDR5 aktuell aber im Besonderen, ist eine gute Kühlung. Auch wenn meist ein kleiner Luftstrom ausreicht, bei XMP-Spannungen von 1,3 V und mehr bleibt vom Effizienz-Vorteil von DDR5 meist auch nicht mehr viel übrig. Nicht ohne Grund verbauen die meisten Speicherhersteller im High-End-Bereich Kühlkörper auf ihre Speichermodule, wenngleich dies nicht bedeutet, dass diese auch... [mehr]


  • Teamgroup SO-DIMM DDR4 mit 3.200 MT/s im Kurztest

    Für den Test des ASRock RackE3C256D4I-2T haben wir auf SO-DIMM zurückgreifen müssen. Neben Notebooks, die aber auch immer häufiger verlöteten Arbeitsspeicher bekommen, sind kleine und kompakte Systeme noch immer ein gern gesehener Anwendungsfall für den kompakteren SO-DIMM. Da wir Mainboard und Prozessor noch zu Hand hatten, haben wir uns den Teamgroup T-Create Classic SO-DIMM mit 3.200 MT/s angeschaut. Ein DDR4-Kit mit 3.200 MT/s... [mehr]


  • ASUS arbeitet offenbar an DDR5-zu-DDR4-Adapter

    Wer sich für einen Alder-Lake-Prozessoren von Intel entscheidet, der muss auch eine Entscheidung zwischen DDR4 und DDR5 fällen, denn es gibt Mainboards für beide Speicherstandards, aber keines, welches beide Speicherstandards aufnimmt. Die Vor- und Nachteile von DDR4 und DDR5 wollen wir nun nicht noch einmal durchexerzieren und dennoch ist die Entscheidung für einige nicht einfach – bezogen auf die Leistung des ausgereiften DDR4 und die... [mehr]


  • Guter, aber auch teurer DDR4: Thermaltake Toughram XG RGB im Test

    Thermaltake ist nicht unbedingt der in Deutschland bekannteste Hersteller für Arbeitsspeicher, jedoch befinden sich einige Varianten im Angebot. Der Toughram XG RGB sollen für hohe Leistung stehen vom Hersteller sorgfältig geprüft ICs besitzen, um eine optimale Frequenz- und Latenz zu gewährleisten. Ob gut dies gelingt, klären wir in unserem Test. Natürlich sind solche vom Hersteller ausgesprochene Versprechen immer mit etwas Vorsicht zu... [mehr]


  • Corsair Vengeance RGB PRO SL im Test: Schick und kompatibel

    Die Vengeance-RGB-Pro-SL-Speicherserie, welche von Corsair Anfang diesen Jahres vorgestellt wurde, hat auch ihren Weg zu uns in die Redaktion gefunden und wir durften den Speicher auf Herz und Nieren prüfen. Dabei schauen wir uns natürlich nicht nur die optischen Anpassungen im Vergleich zur "normalen" Vegeance-Serie an, sondern auch das Overclockingpotenzial und die generelle Performance Die neue Serie ist in einer Umfangreichen Bandbreite... [mehr]


  • Viper Gaming stellt seine neuen Viper Elite-II-DDR4-Speichermodule vor

    Patriot hat unter seiner Marke Viper die Elite-II-DDR4-Speichermodule vorgestellt. Sie ist im Design der Elite-Performance-Riegel gehalten und eignet sich laut dem Unternehmen für Nutzer, die Speicherlösungen mit einem breiten Spektrum an Geschwindigkeiten und Kapazitäten ohne RGB-Beleuchtung suchen. "Die neuen Viper Elite II Speicher sind ein sinnvolles Upgrade unserer beliebten und preisgekrönten Viper Elite-Serie, mit der wir uns auf das... [mehr]


  • Patriot Viper 4 Blackout im Test: Schwarzes 64-GB-Kit

    In diesem Test stehen ein paar schlichte RAM-Module aus dem Hause Patriot auf dem Programm, die auf den Namen Viper 4 Blackout hören. Die Speichermodule der Viper-Blackout-Serie wurden mit Augenmerk auf eine hohe Leistung und ein schlankes Design entwickelt. Und die Leistung werden wir uns in unserem Overclockingteil genauer ansehen. Mit den Viper 4 Blackout werden von Patriot RAM-Riegel angeboten, die sich gegen den aktuellen Trend... [mehr]


  • Kingston HyperX DDR4-5333: 16 GB Arbeitsspeicher für mehr als 1.000 Euro

    Kingston hat über seine Marke HyperX die Arbeitsspeicher-Serie Predator um neue Modelle erweitert. Drei neue Kits mit jeweils 2x 8 GB sollen das Angebot komplettieren. Neu sind Module mit einem Takt von 2.500, 2.566 und 2.666 MHz – also DDR4-5000, DDR4-5133 und DDR4-5333. Die Latenzen für den DDR4-5000 liegen bei CL19-23-23, für die beiden weiteren Kits liegen sie bei CL20-28-28, bzw. CL20-30-30. Die Betriebsspannung liebt beim DDR4-5000-Kit... [mehr]


  • Marktbeobachter gehen von stark steigenden Speicherpreisen aus

    Arbeitsspeicher ist aktuell (noch) recht günstig und daher decken sich auch viele mit neuen Modulen ein. Wir befinden uns ohnehin vermutlich im letzten Lebenszyklus für DDR4-Speicher, denn Ende 2021 und in der ersten Jahreshälfte 2022 kommen die ersten Desktop- und Serverplattformen auf den Markt, die DDR5 einsetzen werden. DDR4 wird uns aber noch einige Zeit begleiten, so viel steht auch schon fest. Doch die hohe Nachfrage für... [mehr]


  • Diamantlook-Heatspreader: G.Skill Trident Z Royal Elite

    G.Skill hat eine neue Serie an Arbeitsspeicher vorgestellt. Die Trident Z Royal Elite sollen Taktraten von DDR4-3600 bis DDR4-5333 abdecken, zeichnen sich aber vor allem auch durch eine neue Optik aus. Genau wie bei den bestehenden Trident-Z-Royal-Serien sind auch die Elite-Module mit einem Aluminium-Heatspreader ausgestattet, dessen Oberfläche hochglanzpoliert ist. Zum Eye-Catcher werden die Module aber durch die 3D-Oberfläche... [mehr]


  • 40 Sunny-Cove-Kerne und Fokus auf neue ISA-Instruktionen: Intel stellt die dritte Xeon-Generation vor

    Mit der heutigen Vorstellung der 3. Xeon-Scalable-Generation alias Ice Lake-SP lässt Intel auch im Serversegment das Zeitalter der Skylake-Architektur hinter sich. Diesen Schritt machte Intel mit dem Wechsel auf Rocket Lake-S auf dem Desktop erst kürzlich, im mobilen Segment sind zumindest die sparsamen Chips bereis seit mehr als einem Jahr auf einer komplett neuen Mikroarchitektur. Ice Lake-SP beschreibt zugleich die Probleme,... [mehr]


  • Patriot Viper Steel RGB im Test: 64-GB-Kit mit Aluminium-Kühler

    Mit den Viper Steel RGB hat das US-amerikanische Unternehmen Patriot eine RGB-Variante der bereits bekannten Steel-Serie veröffentlicht. Dabei wurde gleichzeitig auch das Design des Heatspreaders angepasst. Die Module wurden bereits im Dezember 2020 veröffentlicht und nun haben wir diese für einen ausführlichen Test bei uns in der Redaktion und nehmen den Werbetext "designed for extreme performances" an dieser Stelle genauer... [mehr]


  • HyperX Predator RGB DIMM Kit 64 GB mit 3.600 MHz im Test

    Sowohl bei Grafikkarten als auch bei Festplatten steigen die im heimischen Computer verbauten Kapazitäten, und auch der Arbeitsspeicher folgt diesem Trend. Es gibt immer mehr Systeme, die bereits auf 64 GB als Arbeitsspeicher setzen, und daher wollen auch wir diesen Trend aufgreifen und uns mal ein paar 64-GB-Module genauer anschauen. Den Anfang macht dabei das HyperX Predator Kit. HyperX ist vielen ein Begriff und dies nicht nur aus dem... [mehr]


  • Corsair stellt Vengeance-RGB-Pro-SL-Speicherserie vor

    Corsair hat mit den Vengeance RGB Pro SL eine neue Speicherserie vorgestellt. Die wichtigsten Merkmale sind eine Frequenz von bis zu 3.600 MHz und in Kits mit einer Kapazität von bis zu 128 GB (4x 32 GB). Die Module sind in einem schwarzen und weißen Design verfügbar und besitzen zudem eine 10-Zonen-RGB-Beleuchtung. Die Module haben eine Höhe von 44 mm und sollen daher zu jeder Kühllösung oder Plattform... [mehr]