Online

Online
  • Glücksspiel: Twitch verbietet Casino-Streams

    Glücksspielsucht ist sicherlich kein Thema, was es zu unterschätzen gilt, insbesondere bei Kindern beziehungsweise Heranwachsenden. Bereits in der Vergangenheit sorgten Lootboxen bei Videospielen für reichlich Kritik. Dies hatte zur Folge, dass unter anderem Belgien ein Verbot gegen die genannten Boxen erlassen hat. Allerdings sind dies nicht die einzigen Gefahren, die Menschen in die Spielsucht treiben können. Auch von den sogenannten... [mehr]


  • Ubisoft macht bei 90 Spielen das Licht aus

    Online-Multiplayer können im Vergleich zum Singleplayer sicherlich einen signifikanten Teil zum Spielspaß der Gamer beitragen. Allerdings sind solche Dienste auch immer mit Kosten verbunden. Die Entwicklerstudios müssen die Infrastruktur bereitstellen und pflegen. Im Falle von zum Beispiel World of Warcraft oder Final Fantasy 14 lassen sich die laufenden Kosten mit den monatlichen Abogebühren natürlich problemlos decken. Viele Multiplayer... [mehr]


  • Überfüllte Server & Verkaufsstopp: Final Fantasy XIV angespielt

    Anfang des Jahres sah sich Square Enix gezwungen, einen Verkaufsstopp für das Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) Final Fantasy XIV zu verhängen. Der Ansturm war so groß, dass die Server von FF14 an ihre Grenzen kamen und Spieler teilweise mehrere Stunden in der Warteschlange festsaßen, um dem Spiel beizutreten. Ob der Titel dem Hype gerecht wird und es sich auch als blutiger Anfänger lohnt, in die Welt von Final Fantasy 14... [mehr]


  • Auch 2022: E3 findet als reines Online-Event statt

    Auch im Jahr 2022 bleibt die Corona-Pandemie weiterhin Thema und wirkt sich unter anderem negativ auf die kommenden Veranstaltungen aus. Dies hat nun zur Folge, dass die Veranstalter der Gaming-Messe E3 auch im aktuellen Jahr auf ein reines Online-Format zurückgreifen und sich die Messe lediglich im Internet verfolgen lässt. Somit findet die E3 das dritte Mal in Folge online statt. Laut Angaben der Entertainment Software Association (ESA) sorgt... [mehr]


  • Nintendo Switch Online: Neues Abo-Paket kostet 39,99 Euro

    Ab dem 26. Oktober erweitert Nintendo seinen Abo-Service für die Online-Dienste der Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite. Das neue „Expansion Pack“ ermöglicht nicht nur die Nutzung des Mehrspieler-Modus' oder die Cloud-Speicherung von Savegames ausgewählter Titel, sondern bietet außerdem Zugriff auf weitere Spiele.  Während man bislang nur eine Auswahl von SNES- und NES-Spiele über den Abo-Dienst spielen konnte, kommen im neuen... [mehr]


  • Internet überall: Elon Musk will sein Starlink-Projekt weiter skalieren

    Mit der weiten Verbreitung des Internets und der damit verbundenen Integration in den Alltag ist die Möglichkeit, sich mit dem World-Wide-Web zu verbinden, mittlerweile unerlässlich geworden. Das Scannen eines QR-Codes um eine URL aufzurufen oder das Beantworten von E-Mails, wenn man unterwegs ist, sind hier sicherlich nur einige Beispiele von vielen. Damit sich Onlinedienste reibungslos nutzen lassen können ist eine hervorragende Netzabdeckung... [mehr]


  • GTA Online eingestellt: Mehrspielermodus verschwindet auf PS3 und Xbox 360

    Grand Theft Auto V ist nicht nur einer der erfolgreichsten Titel der jüngsten Zeit, sondern mitunter auch das meistverkaufte Spiel überhaupt. Seit seiner Erstveröffentlichung im Jahr 2013 wurde der Titel plattformübergreifend fast 140 Millionen Mal verkauft und rangiert damit auf dem dritten Platz der erfolgreichsten Videospiele aller Zeiten – hinter Tetris mit ca. 495 Millionen verkauften Kopien und Minecraft mit etwa 200 Millionen... [mehr]


  • Ubisoft schaltet diverse Server von älteren Spielen ab

    Der Nachteil bei Onlinegames liegt sicherlich darin, dass sich diese nicht ewig spielen lassen. Durch den Betrieb von Gameservern entstehen Kosten, die sich für die Entwicklerstudios bei unbeliebten Titeln nach einer gewissen Zeit nicht mehr rentieren. In der Folge werden diese abgeschaltet. PC-Nutzer können in der Regel noch in Eigenregie einen entsprechenden Gameserver betreiben, jedoch ist dies nicht immer möglich.  Der französische... [mehr]


  • FIFA 21: Möglicher Skandal bei EA bahnt sich an

    Allem Anschein nach gibt es einen neuen Skandal rund um die Spieleschmiede Electronic Arts. Mitarbeiter des Unternehmens sollen dabei erwischt worden sein, wie sie seltene FUT-Karten der Sportsimulation FIFA 21 direkt an Spieler verkauft haben. Die Preise für einzelne Karten belaufen sich auf 1.000 bis 2.500 US-Dollar. Unter dem Twitter-Hashtag #EAGATE wurden bereits diverse Einträge wutentbrannter Spieler veröffentlicht. Außerdem finden sich... [mehr]


  • Online-Modus von Watch Dogs: Legion ab sofort verfügbar

    Der französische Publisher Ubisoft gab heute bekannt, dass der Online-Modus von Watch Dogs: Legion ab sofort für Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4, PlayStation 5 und Stadia ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung steht. Der Modus soll zudem in naher Zukunft im Epic Games Store und im Ubisoft Store veröffentlicht werden.  Der Online-Modus von Watch Dogs: Legion beinhaltet das Freeroam-Open-World-Gameplay. Hier können bis zu vier... [mehr]


  • Aus der Community: Nutzer-Bot informiert bei Verfügbarkeit neuer Grafikkarten (Erinnerung)

    Die neuen Grafikkarten der Radeon-RX-6000-Serie von AMD und der GeForce-RTX-30-Familie von NVIDIA sind selbst Tage und Wochen nach ihrem offiziellen Marktstart in aller Munde, konnten sie die Leistung im Generationsvergleich endlich wieder deutlich steigern und trotzdem die Effizienz verbessern.  Heißes Thema in der Hardwareluxx-Community ist derzeit klar deren Verfügbarkeit, denn das große Interesse an den neuen Spieler-Grafikkarten,... [mehr]


  • Google setzt den Rotstift beim kostenlosen Online-Speicher an

    Die Nachricht, dass Onlinespeicher nicht gerade günstig ist, dürfte mittlerweile auch bei Google angekommen sein. Zwar besitzt der Suchmaschinenriese eine Vielzahl von Rechenzentren, allerdings scheint die Nutzerbasis der kostenlosen Dienste mittlerweile eine Größe erreicht zu haben, bei der auch Google nicht mehr tatenlos zusehen kann, wie die User immer größere Mengen an Speicher belegen. Nachdem der Betreiber der gleichnamigen Onlinesuche... [mehr]


  • Zwei große Updates für GTA Online und Red Dead online angekündigt

    Über einen Blogeintrag hat Rockstar Games neue Updates für die Mehrspieler-Modi von Grand Theft Auto 5 und Red Dead Redemption 2 angekündigt. Schon in Kürze sollen GTA Online und Red Dead Online neue Inhalte erhalten – teilweise spricht man sogar von den größten Updates überhaupt, wenngleich man sich noch mit näheren Details oder gar ersten Screenshots zurückhält. Für die Spieleschmiede sind beide Titel ein echter Dauerbrenner, denn über... [mehr]


  • Provider sehen sich gut aufgestellt – IT-Infrastruktur dennoch am Limit

    Bereits gestern berichtete Hardwareluxx von den Auswirkungen des Coronavirus auf das Nutzungsverhalten im Internet. Ein Nutzer-Rekord jagt derzeit den anderen. Dies hat natürlich zur Folge, dass immer mehr Bandbreite benötigt wird. Gerade die großen Streamingportale wie Netflix, YouTube oder Twitch verzeichnen aufgrund der Krise aktuell eine erhöhte Nutzerzahl. Somit ist es auch kaum verwunderlich, dass der Internetknoten in Frankfurt einen... [mehr]


  • Media Markt und Saturn mit neuer Strategie gegen die Konkurrenz

    Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Media-Markt-&-Saturn-Dach­gesell­schaft Ceconomy stellte CEO Bernhard Düttmann eine Strategie vor, wie sich Einzelhändler in Zukunft besser gegen große Onlineanbieter wie z.B. Amazon behaupten können. Düttmann bezeichnete dabei die eigenen Stores als sogenannte Abholmärkte. Hier sind die Onlinehändler mit ihren Versandlösungen für den Kunden natürlich wesentlich bequemer als der Einzelhändler. Sowohl... [mehr]


  • Nintendo Switch: Kein Pro-Modell geplant, dafür Animal-Crossing-Design

    Über 50 Millionen Switch-Konsolen hat Nintendo seit dem Start im März 2017 verkauft. Immer wieder gibt es Gerüchte über eine verbesserte Pro-Version mit schnellerer Hardware – zuletzt zu Beginn des Jahres und vor wenigen Tagen. Im Rahmen der Bekanntgabe seiner neusten Quartalszahlen hat Unternehmenspräsident Shuntaro Furukawa einem solchen Modell nun eine Absage erteilt. Demnach werde es in diesem Jahr keine Pro-Version oder gar eine... [mehr]


  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt Geschenke

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der Veröffentlichung von Grand Theft Auto Online stellte das Spiel neue Rekorde für die durchschnittlichen täglichen, wöchentlichen und monatlichen Spielerzahlen im... [mehr]


  • Star Citizen: BBC-Reportage gibt Antworten auf diverse Fragen

    Die Online-Weltraum-Flugsimulation Star Citizen sorgte zuletzt für Aufsehen, als es dem Entwicklerstudio rund um Chris Roberts gelang, die 250-Millionen-US-Dollar-Marke zu knacken. Bereits seit dem Jahr 2012 läuft die Crowd-Funding-Kampagne. Allerdings scheint das Spiel von einem Veröffentlichungstermin weit entfernt zu sein. Zuletzt gab Chris Roberts bekannt, dass selbst das Gefängnis von Star Citizen ein eigenes Spiel darstellt und man als... [mehr]


  • Star Citizen knackt 250-Millionen-Marke

    Die Beliebtheit der Online-Weltraum-Flugsimulation Star Citizen scheint nicht abzunehmen. Wie das Entwicklerstudio rund um Chris Roberts jetzt bekannt gegeben hat, wurde die 250-Millionen-US-Dollar-Marke überschritten. Die Crowd-Funding-Kampagne ist seit 2012 aktiv und auf der CitizenCon konnten satte neun Millionen US-Dollar erzielt werden. Wann das Spiel allerdings letztendlich releast werden wird, ist bis dato weiterhin... [mehr]


  • GTA Online beflügelt weiterhin die Umsätze von Take-Two

    Mit dem jüngsten Casino-Update, das sogar in vielen Ländern aufgrund der dort geltenden Glücksspiel-Gesetze verboten wurde, konnte Rockstar Games die Spielerzahlen von GTA Online wieder kräftig steigern und sogar zwei neue Rekorde einfahren. Doch auch so spülte der Open-World-Kracher viel Geld in die Kassen des Mutterkonzerns Take-Two, wie die neusten Quartalszahlen der Spieleschmiede zeigen.  Demnach setzte Take-Two im Zeitraum von... [mehr]