1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Ubisoft schaltet diverse Server von älteren Spielen ab

Ubisoft schaltet diverse Server von älteren Spielen ab

Veröffentlicht am: von

ubisoft logo

Der Nachteil bei Onlinegames liegt sicherlich darin, dass sich diese nicht ewig spielen lassen. Durch den Betrieb von Gameservern entstehen Kosten, die sich für die Entwicklerstudios bei unbeliebten Titeln nach einer gewissen Zeit nicht mehr rentieren. In der Folge werden diese abgeschaltet. PC-Nutzer können in der Regel noch in Eigenregie einen entsprechenden Gameserver betreiben, jedoch ist dies nicht immer möglich. 

Der französische Publisher Ubisoft hat jetzt eine Reihe von Titeln bekannt gegeben, denen man in naher Zukunft für immer den Stecker ziehen wird. Los geht es bereits am 1. Juni 2021. Hier gehen die Lichter unter anderem für die PC-Spiele Assassin's Creed 2 sowie für Anno 1404 aus. Aber auch Die Siedler 7 und Might & Magic X - Legacy wird sich in Zukunft nicht mehr online spielen lassen. Eine komplette Liste aller betroffenen Titel findet sich weiter unten.

Allerdings bedeutet dies nicht, dass sich die Offline-Version der betroffenen Games nicht mehr spielen lässt. Diese bleibt von der Abschaltung der Server unberührt. Neben der Onlinefunktion stehen aber auch keine Units mehr zur Verfügung. Somit können mit der digitalen Ubisoft-Währung in Zukunft keine Belohnungen mehr erstanden werden.

Betroffene Titel:

  • Ghost Recon Future Soldier (PC, X360, PS3) / 2021
  • Rainbow Six Lockdown (PC, PS2, XB, GC) / 2021
  • Rainbow Six Vegas 2 (PC, X360, PS3, XB1) / 2021
  • Rainbow Six Vegas (PC, X360, PS3, PSP) / 2021
  • Assassin's Creed 2 (PC) / 1. Juni 2021
  • Prince of Persia: Forgotten Sands (PC) / 1. Juni 2021
  • Far Cry 2 (PC) / 1. Juni 2021
  • Anno 1404 (PC) / 1. Juni 2021
  • Might & Magic - Clash of Heroes (PC) / 1. Juni 2021
  • Splinter Cell Conviction (PC) / 1. Juni 2021
  • Die Siedler 7 (PC) / 1. Juni 2021
  • Might & Magic X - Legacy (PC) / 1. Juni 2021

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]