> > > > Nintendo Switch Online: Zwei Game-Coupons für Abonnementen

Nintendo Switch Online: Zwei Game-Coupons für Abonnementen

Veröffentlicht am: von

nintendo switch onlineIn der vergangenen Nacht präsentierte Nintendo nicht nur zahlreiche weitere Details zu Super Mario Maker 2, sondern brachte auch eine Neuheit für seinen kostenpflichtigen Abo-Dienst Nintendo Switch Online an den Start. Ähnlich wie die Konkurrenz wollte man seine Abonnenten von Zeit zu Zeit mit exklusiven Inhalten und Vergünstigen belohnen. Zuletzt hatte es neben dem stetig steigenden Retro-Spielekatalog die Möglichkeit gegeben, zwei exklusive Joy-Con-Controller im Stil des SNES zu bestellen, die anderswo überhaupt nicht angeboten werden. 

Wie Nintendo gegen Ende des Direct-Streams zu Super Mario Maker 2 bekannt gab, können Abonnenten von Nintendo Switch Online ab sofort auch zwei Game-Coupons erwerben, mit denen sie zwei beliebige Spieletitel aus dem eShop vergünstigt erwerben können. Die beiden Coupons haben einen Gesamtwert in Höhe von 99 Euro. Wer sich beispielsweise für die Digitalversionen von Super Smash Bros. Deluxe und Super Mario Maker 2 entscheidet, kann so rund 30 Euro sparen, denn einzeln werden die Titel dort für rund 60, bzw. 70 Euro angeboten. 

Gegenüber dem Straßenpreis im Einzelhandel ist die Ersparnis allerdings nicht so groß, denn dort werden beide Titel bereits schon ab etwa 55 Euro angeboten. Allgemein gilt: Die eShop-Preise von Nintendo sind nicht besonders günstig, lassen sich aber mithilfe der Gold-Punkte, die bei jedem Kauf gutgeschrieben werden, etwas drücken. Die gibt es für die beiden Coupons ebenfalls, allerdings nur in Wert von 5 % des regulären Gesamtkaufpreises.

Die beiden Coupons für Nintendo-Switch-Online-Abonnenten sind 365 Tage lang ab Kauf gültig, können einzeln eingelöst werden und gelten auch für Titel, die sich aktuell nur vorbestellen lassen. Für den Kauf der Switch Game Coupons muss man jedoch ein vollwertiger Abonnement der Online-Dienste von Nintendo sein, denn während der 7-tägigen, kostenlosen Testphase wird man sie nicht kaufen können. 

Nintendo will damit das Angebot für seine Onlinedienste attraktiver gestalten, aber auch seine Digitalverkäufe ankurbeln. Je nach Abomodell bezahlt man dafür 3,99 Euro pro Monat, 7,99 Euro für ein Quartal oder 19,99 Euro für ein komplettes Jahr. 

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1505
Die Preise von Konsolenspielen sind echt schwer zu schlucken als primärer PC Gamer. Jede noch so kleine Vergünstigung ist also zu begrüßen.

Habe die letzte Konsolengeneration zwar übersprungen(weil das Geld für Konsolen gefehlt hat, bzw. der PC so viel billiger war), aber ne Switch haben wir natürlich trotzdem gekauft.
Im Gegensatz zu den zwei großen Konsolen gibt es dort ja auch echt einen Mehrwert gegenüber dem PC.

Wenn es aber um Spiele geht, schreckt mich das trotzdem ab. Ich will sie zwar haben und das Geld dafür ist auch ohne Frage vorhanden, aber die Qualität ist,... nicht zwingend gering, aber die Spiele sind einfacher gestrickt. Weniger aufwendig gestaltet. Sie wirken nicht so wertig wie die meisten Spiele in meiner Steam Bibliothek.

Dann auch noch 50 - 70 Euro dafür hinzulegen widerstrebt mir einfach extrem. Mir ist bewusst wie lustig das klingen mag für jemand der sehr hohe Summen in einen PC steckt, aber Konsolen sind mir echt zu teuer aktuell. ;-)
#2
customavatars/avatar214217_1.gif
Registriert seit: 19.12.2014

Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Da ich im Schnitt 35-40 € für die physische Version (welche ich auch wieder verkaufen kann) zahle ist es für mich uninteressant.
#3
customavatars/avatar93204_1.gif
Registriert seit: 15.06.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Zitat
Zuletzt hatte es neben dem stetig steigenden Retro-Spielekatalog die Möglichkeit gegeben, zwei exklusive Joy-Con-Controller im Stil des SNES zu bestellen, die anderswo überhaupt nicht angeboten werden.


Das sind aber - wie in dem verlinkten Artikel gut zu erkennen - Controller im NES-Stil :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]