Antec

Antec
  • Antec Vortex 360 ARGB im Test: Farbenfroh leuchtender Wirbel

    Antecs Vortex 360 ARGB verspricht ein neues Design mit Leuchtspirale im Pumpendeckel und mit drei harmonisch beleuchteten A-RGB-Lüftern. Im Test achten wir aber nicht nur auf Äußerlichkeiten, sondern wollen vor allem herausfinden, wie leistungsstark die 360-mm-AiO-Kühlung ist. Dass Antec optisch kreative AiO-Kühlungen gestaltet, haben wir zuletzt bei der Symphony 240 ARGB gesehen. Die kantige Kühler-Pumpeneinheit wurde bei diesem... [mehr]


  • Antec Vortex 360 und Vortex 240: AiO-Kühlungen mit spiralförmigem Pumpenkopf

    Von Antec gibt es eine neue AiO-Kühlungsserie, die vor allem optisch auffällt. Denn bei der Vortex-Serie erstrahlen nicht nur A-RGB-LEDs , sondern sie zeigt auch noch einen auffälligen spiralförmigen Pumpenkopf.  Antec zufolge erinnert er an einen Wirbel - und das erklärt dann auch den Seriennamen: Vortex ist das lateinische Wort für Wirbel. Innerhalb der Serie gibt es die beiden Modelle Vortex 240 und Vortex 360 mit 240- bzw... [mehr].


  • Fusion: Antec bringt neuen 120-mm-ARGB-Gehäuselüfter auf den Markt

    Antec hat mit dem Fusion einen neuen Gehäuselüfter mit ARGB-Beleuchtung vorgestellt. Der Lüfter ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich und verfügt über eine zwölfeckige Beleuchtung mit 16 LEDs. Fusion misst 120 mm x 120 mm x 25 mm und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 600 bis 2.000 U/min. Hydraulische Lager sollen für niedrige Lüftergeräusche und eine Lebensdauer von rund 40.000 Stunden sorgen. Antecs neuer Lüfter liefert einen... [mehr]


  • Antec DP503 und DP505 White im Test: Unterschiedliche Designs, aber immer Mesh

    Mit Antec DP503 und DP505 White testen wir zwei Midi-Tower, die sich den gleichen Grundaufbau teilen, aber optisch deutlich unterscheiden. So werden unterschiedliche Geschmäcker angesprochen. Dank ihrer Mesh-Fronten lassen beide Gehäuse auf effektive Kühlung erhoffen.  Die Dark-Phantom-Serie umfasst bei Antec eine Reihe von Gaming-Gehäusen. Zu den jüngsten Vetretern gehören sowohl DP503 als auch DP505 White. Beides sind... [mehr]


  • Antec Prizm X 120 ARGB im Test: Lüfter mit doppeltem Leuchtring

    Antec bietet mit dem Prizm X 120 ARGB einen aufwendig beleuchteten 120-mm-Lüfter an. Sein äußere Leuchtring strahlt auf beiden Seiten und wird zudem durch eine leuchtende Lüfternabe ergänzt. Wir haben ein Dreierpack inklusive Controller zum Test erhalten.  Viele Gehäuse werden aktuell ohnehin schon mit A-RGB-Lüftern verkauft. Doch wer von unbeleuchteten Lüftern auf A-RGB-Lüfter umsteigen oder vorhandene A-RGB-Lüfter noch... [mehr]


  • Antec launcht neuen Gehäuselüfter Storm 120

    Antec hat der Öffentlichkeit mit dem Storm 120 einen neuen Gehäuselüfter vorgestellt. Besagte Lüfter besitzen neben einer Spiralstruktur auch ein fluiddynamisches Lager sowie eine PWM-Daisy-Chain-Option. Der PWM-Lüfter misst 120 mm x 120 mm x 25 mm und arbeitet mit einer Drehzahl von 600 bis 2.000 U/min. Zudem liegt der maximale Luftstrom bei 66,56 CFM und der Luftdruck bei 2,7 mmH₂O. Die Lebensdauer ist mit 80.000 Stunden angegeben. Neben... [mehr]


  • Antec DP503: Mid-Tower mit Mesh-Frontpanel für hohen Airflow

    Antec hat heute das DP503 der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagter Mid-Tower kommt in einem diagonalen Mesh-Panel-Design und verfügt über einen großen Lufteinlass. Zusätzliche Lüftungsgitter oben, unten und an der Netzteilkammer des DP503 beschleunigen zusätzlich den Luftstrom. Magnetische und ausziehbare Staubfilter oben und unten sowie ein 4-mm-Seitenteil aus gehärtetem Glas sind ebenfalls mit an Bord.  Der neue Antec-Tower hat die Maße... [mehr]


  • Antec Cannon im Test: Ein Gaming-Volltreffer?

    Das Cannon ist zumindest preislich das neue Antec-Flaggschiff: Rund 480 Euro werden für das luftige Open-Air-Modell aufgerufen. Gerade mit Blick auf die Komponentenanordnung und -präsentation geht Antec ganz eigene Wege. Doch wird das Cannon damit wirklich zum Traumgehäuse für Spieler? Open-Air-Gehäuse sind zwar eine spezielle Kategorie, mittlerweile gibt es aber durchaus eine gewisse Auswahl an entsprechenden Modellen. Auch Antec selbst... [mehr]


  • Antecs DP505 White zeigt sich in Weiß und mit X-förmiger Meshfront

    Mit dem DP505 White bringt Antec ein Gehäuse auf den Markt, das sowohl durch seine weiße Farbe als auch durch die speziell gestaltete Meshfront auffällt. Diese luftige Gitterfront wird von einem großen X geprägt. Dahinter sitzen ab Werk drei 120-mm-A-RGB-Lüfter, deren Licht durch das Mesh fällt. Alternativ können auch drei 140- oder zwei 185-mm-Frontlüfter genutzt werden. Im Deckel finden drei 120- oder zwei 140-mm-Lüfter Platz. Ein einzener... [mehr]


  • Empfohlene Sicherheitsvorkehrungen von Antec: Einzelne PCIe-Kabel pro Buchse

    Antec hat eine Empfehlung zur Verwendung der PCI-Express-Stromkabel seiner eigenen Netzteile herausgegeben, die als Vorsichtsmaßnahme für aktuelle High-End-Grafikkarten, vor allem aber im Hinblick auf die nächste Generation zu verstehen ist. Neu ist dieser Hinweis von Antec allerdings nicht. Die Empfehlung stammt aus dem September des vergangenen Jahres. Dennoch hat man heute eine Pressemitteilung dazu verschickt und dies dürfte einen... [mehr]


  • Antec Dark Fleet DF800 FLUX im Test: Airflow trifft auf geometrisches Frontdesign

    Antec will mit der F-LUX für eine besonders effektive Gehäusekühlung sorgen. Davon soll auch das Dark Fleet DF800 FLUX profitieren. Dazu zeigt der Midi-Tower aber auch ein auffälliges Design, das sowohl von der geometrisch gestalteten Front als auch von drei vormontierten A-RGB-Lüftern geprägt wird.  Wir haben bereits zwei FLUX-Modelle aus der Dark-Fleet-Serie getestet: Antec DF600 FLUX und Antec DF700 FLUX. Die Produktnamen... [mehr]


  • Antec Storm 120: Dezenter Gehäuselüfter verspricht stürmische Kühlung

    Mit dem Storm 120 bringt Antec einen neuen 120-mm-Gehäuselüfter auf den Markt. Er ist optisch unauffällig, soll aber einen breiten Drehzahlbereich abdecken und entsprechendes Kühlpotenzial bieten. Antec verzichtet beim Storm 120 auf RGB-LEDs. Der Lüfter zeigt sich stattdesssen als schlichtes, schwarzes 120-mm-Modell mit den üblichen Maßen von 120 x 120 x 25 mm. An den Ecken sitzen insgesamt acht entkoppelnde Anti-Vibrations-Pads. Antec nutzt... [mehr]


  • Antec Cannon: Open-Air-Gaming-Gehäuse der Oberklasse

    Mit dem Cannon bringt Antec ein neues Open-Air-Gehäuse auf den Markt, dass mit seinem markanten Design zahlungsstarke Spieler ansprechen soll. Antec gehört zu den Herstellern, die schon bei Zeiten ein aggressiv gestaltetes Open-Air-Gehäuse angeboten haben. Das Torque kam seinerzeit für rund 380 Euro auf den Markt. Mit dem Cannon will man nun die Messlatte höher legen - allerdings auch beim Preis. [youtube]wW9wjjgyKR8[/youtube] Gegenüber dem... [mehr]


  • Antec Signature Titanium 1000W: Ein Klassiker unter den High-End-Netzteilen neu aufgelegt

    Antec mit seiner langen Tradition als Netzteilhersteller hat seit einiger Zeit auch wieder eine High-End-Serie im Programm. Die "Signature"-Reihe basiert technisch auf der Plattform von Seasonics Prime-Modellen und daher dürfte eine sehr gute Performance zu erwarten sein. Wir haben uns mit dem "Signature 1000 Titanium" das technische Flaggschiff der Serie angeschaut, welches mit 80 PLUS Titanium Effizienz und der bekannten hybriden... [mehr]


  • Antec NX700 im Test: Mit der Kraft der zwei 185-mm-Lüfter

    Üppige Kühlleistung, A-RGB-Beleuchtung und einen moderaten Preis: Das alles verspricht Antec mit seinem neuen Midi-Tower NX700. Dieses Gehäuse wird mit drei Lüftern ausgeliefert, darunter zwei mächtigen 185-mm-Modellen. A-RGB-LEDs beleuchten alle diese Lüfter und strahlen sowohl durch die geometrisch gestaltete Gitterfront als auch durch das Glasseitenteil.  Wir haben in den letzten Monaten bereits zwei Modelle aus Antecs NX-Serie... [mehr]


  • NX700: Antec präsentiert neuen Mid-Tower

    Antec präsentiert mit dem NX700 das neue Modell seiner NX-Serie. Der Mid-Tower ist ab Werk bereits mit drei ARGB-Lüftern ausgestattet und verfügt über ein Seiten-Panel aus gehärtetem Glas. Das Gehäuse aus dem Einsteiger-Segment misst 440 mm x 220 mm x 492 mm (T x B x H) und ist zudem mit ATX-, Micro-ATX- und ITX-Motherboards kompatibel.  Des Weiteren unterstützt das Antec-Case Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 340 mm sowie... [mehr]


  • Lesertest: Das sind die Tester des Antec Dark League Dark Fleet DF800!

    In Zusammenarbeit mit Antec riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder Mitte des Monats auf, sich für unseren neusten Lesertest zu bewerben. Gesucht wurden zwei Tester für ein brandaktuelles Gaming-Gehäuse des Herstellers. Wir haben uns nun an die Auswahl der Teilnehmer gemacht.  Zur Verfügung gestellt werden von Antec insgesamt zwei Exemplare des DF800. Dabei handelt es sich um ein Midi-Tower-Gehäuse, das in Sachen... [mehr]


  • Neuer Lesertest: Testet das Antec Dark League Dark Fleet DF800!

    In Zusammenarbeit mit Antec suchen wir ab sofort zwei Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die einem brandaktuellen Gaming-Gehäuse des Herstellers einmal kräftig auf den Zahn fühlen und nach einem umfangreichen Testbericht für unser Forum behalten wollen. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase unseres neusten Lesertests. Zur Verfügung gestellt werden von Antec insgesamt zwei Exemplare des DF800. Dabei handelt es sich um ein... [mehr]


  • Antec Symphony 240 ARGB im Test: Wie wohlklingend ist die 240-mm-AiO wirklich?

    Mit der Symphony-Reihe bietet Antec neu designte AiO-Kühlungen an, die besonders durch die konsequente Beleuchtung von Pumpendeckel und Lüftern auffallen. Das "Symphony" im Produktnamen bezieht sich vermutlich vor allem auf die Sinfonie aus Farben, die mit der Beleuchtung möglich werden soll. Wir achten im Test aber natürlich auch auf Akustik und Performance der Symphony 240 ARGB mit 240-mm-Radiator.  Die Symphony-Reihe erweitert das... [mehr]


  • Antec Dark Phantom DP31 im Test: Mini-Tower mit Klauenfront

    Antecs Dark Phantom DP31 soll als Mini-Tower mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Optisch macht das Micro-ATX-Gehäuse vor allem durch eine Front auf sich aufmerksam, die aussieht, als hätte sie eine Klaue gestreift. Mit diesem Design macht Antec auch deutlich, dass vor allem Spieler angesprochen werden sollen.  Mit dem Draco 10 haben wir erst kürzlich einen günstigen Mini-Tower von Antec getestet. Das neue Dark... [mehr]