Seite 7: Testresultate Serienlüfter

Im nächsten Testszenario begutachten wir die Leistung des Kühlers mit dem Serienlüfter bzw. den Serienlüftern bei jeweils 1.000 Umdrehungen pro Minute und bei maximaler Drehzahl. 

Temperatur in Grad Celsius

Serienlüfter, 1000 U/min

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Temperatur in Grad Celsius

Serienlüfter, maximale Drehzahl

Grad Celsius
Weniger ist besser
 

Bei vollen 1.700 U/min erreicht der NEOllusion ein Ergebnis, wie man es von schlanken Towerkühlern erwarten kann. MSIs Core Frozr L lieferte beispielsweise eine ganz ähnliche Performance ab. Voluminöse Single-Towerkühler mit deutlich höherer Kühlfläche wie Scythes Mugen 5 und erst recht Dual-Tower-Boliden können sich davon deutlich absetzen. Bei 1.000 U/min lässt die Kühlleistung weniger stark nach als beim Core Frozr L und der NEOllusion landet knapp hinter dem ebenfalls vergleichbaren Cryorig H7.