Thema: VR

Die Technik soll inzwischen soweit sein, dass ein Thema der Vergangenheit neu aufgelegt wird. Virtuelle Realitäten sollen den Nutzer tiefer in das Geschehen hineinziehen, als dies durch ein planares Display und bisherige 3D-Technologien der Fall ist. Mit der HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR ist bereits Hardware am Markt, die ein Eintreten in die virtuellen Welten möglich macht. Allerdings ist das Interesse nach einem ersten Hoch wieder etwas abgeflacht, was gleich mehrere Gründe hat. So haben die Displays in den VR-Brillen eine zu geringe Auflösung, sodass es zu Unschärfen kommt. Das Tracking der Bewegungen hingegen ist inzwischen so gut, dass es hier keinerlei Probleme mehr gibt. Allerdings sind die meisten Brillen noch auf eine kabelgebundene Verbindung angewiesen.

In nächster Zukunft soll es aber Verbesserungen in vielen Bereichen geben. So wird die Auflösung der Displays weiter ansteigen, dann aber muss auch die Leistung der verwendeten Grafikkarten mithalten. Es gibt auch Bestrebungen, die Rechenleistung direkt in die Brille zu bringen. Weiterhin soll die Kabelverbindung entfallen, was im Falle einer integrierten Lösung problemlos möglich ist, im Fall einer drahtlosen Verbindung zum PC oder der Konsole aber noch einige technische Hürden bietet. Ob das Thema VR in nächster Zukunft eine größere Rolle spielten wird, hängt auch von der Entwicklung in den nächsten Monaten ab.

Auf dieser Übersichtsseite finden sich alle Meldungen, Artikel und Testberichte zu VR.

  • ZOTAC präsentiert die 2. Generation des VR GO

    zotac-vrgo2Das Thema VR-Hardware dümpelt derzeit etwas vor sich hin. Zwar stellen HTC und Oculus immer mal wieder Neuigkeiten vor, der nächste große Schritt scheint derzeit aber noch etwas auf sich warten zu lassen. Im vergangenen Jahr präsentierten einige Hersteller mehr oder weniger kompakte Komplettsysteme, die als Rucksack auf dem Rücken getragen werden konnten. Mit dem ... [mehr]
  • 8K-Headset Pimax 8K kostet 780 Euro

    pimaxZUletzt ist es still um Neuerungen im Bereich der VR-Headsets geworden. Zwar liefert HTC inzwischen seinen Wireless-Adapter aus, von einer nächsten Generation der Vive ist bislang aber noch wenig bis nichts zu sehen und einer nächsten Generation der Oculus Rift hat Facebook offenbar eine Absage erteilt. Was also wird der nächste große Schritt in diesem Bereich sein? Die Möglichkeit der...... [mehr]
  • Mit bis zu 16 Trackern ein VR-Erlebnis in mehreren Räumen

    htc-vive-proMit der Vorstellung der HTC Vive Pro sowie den neuen Basisstationen führte HTC das SteamVR Tracking 2.0 ein. Damit vergrößert sich der erfassbare und spielbare Bereich von 25 m² auf 36 m². Doch es muss offenbar keine...... [mehr]
  • HTC Vive Pro mit Trackern und Controllern für 1.399 Euro erhältlich

    htc-vive-proSeit Mitte März 2018 kann die HTC Vive Pro, wohlgemerkt nur das Headset, zu einem Preis von 879 Euro vorbestellt werden. Die neue Version des VR-Headsets zeichnet sich besonders durch die um 78 %...... [mehr]
  • Qualcomm stellt Snapdragon XR1 für AR/VR-Headsets vor

    qualcomm logoSpeziell für VR- und AR-Headsets hat der Chipentwickler Qualcomm mit dem Snapdragon XR1 einen neuen SoC vorgestellt. Genaue technische Details nannte das Unternehmen in seiner Vorstellung jedoch nicht. Es wurde lediglich davon gesprochen, dass neben Kryo-Kernen auch eine Adreno-Grafikeinheit zum Einsatz kommen soll. Die genaue Anzahl dieser bleibt dabei noch das Geheimnis von...... [mehr]
  • Oculus Half Dome Prototyp mit beweglicher Optik

    oculus riftAuf der Keynote der F8-Konferenz von Facebook hat das Unternehmen einen neuen Prototypen seiner VR-Brille vorgestellt. Dieser hört auf den Namen Half Dome und beschreibt damit auch schon den größten Fortschritt im Bereich der Hardware: Das größere Sichtfeld. Während die Oculus Rift und HTC Vive ein Sichtfeld von 110 ° bieten, ist dieses bei der ... [mehr]
  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    oculusgoNach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will...... [mehr]
  • HTC Vive Pro mit SteamVR Tracking 2.0 kostet 1.400 Euro

    vive pro teaserSeit Mitte März kann die HTC Vive Pro, wohlgemerkt nur das Headset, zu einem Preis von 879 Euro vorbestellt werden. Zur CES Anfang des Jahres vorgestellt, zeichnet sie sich besonders durch das geringere Gewicht aus, bekommt eine...... [mehr]
  • NVIDIA Drive Constellation simuliert Millionen Testkilometer

    nvidiaKeine wirklichen GPU-Neuheiten, dafür GPU-Beschleuniger mit 32 GB HBM2 sowie ein ... [mehr]
  • HTC Vice Pro kann ab 879 Euro vorbestellt werden

    vive pro teaserZur CES kündigte HTC die aufgewertete Vive Pro an. Neben dem geringeren Gewicht, der kabellosen Option sowie dem eingebauten Lautsprecher soll vor allem die Darstellung im Headset verbessert worden sein. Diese...... [mehr]
  • Unreal Engine 4.19 mit viel AR/VR und dynamischer Auflösung

    unreal-engine4Die Unreal Engine wurde in Version 4.19 freigegeben. In dieser konzentrieren sich die Engine-Entwickler vor allem auf das Unified Unreal AR Framework. Dieses soll ab sofort sicherstellen, dass Programmcode der in der Unreal-Engine-Entwicklungsumgebung kompiliert wird, sowohl unter Android wie auch iOS läuft. Dazu ist der Editor der Unreal Engine mit Apples ARKit und...... [mehr]
  • Das war 2017 – Teil 2

    2017Wenige Stunden vor dem Jahreswechel folgt der zweite Teil unseres Jahresrückblicks 2017. Nach den Buchstaben A bis M und Themen wie dem Mining-Boom, der Omnipräsenz von Star Wars und dem Wiedererstarken von Nintendo stehen nun ein milliardenschwerer Streit, Fernsehen und Kino sowie...... [mehr]
  • YI Technology führt die Live 360 VR Camera in Deutschland ein

    yi 360 vr cameraDer chinesische Hersteller YI Technology vertreibt nun auch in Deutschland seine Live 360 VR Kamera. Laut Unternehmen handelt es sich um das erste Modell, das 360-Grad-Videos auch in 5.7K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt, unmittelbar am Gerät 4K-VR-Videos zusammenschneiden kann und auch 4K-Live-Streaming unterstützt. Heute und auch am Samstag kostet die VR-Kamera 369 Euro, da...... [mehr]
  • Microsoft Windows Mixed Reality erhält nächste Woche Unterstützung für SteamVR

    samsung mixed realityMicrosoft hat mit dem Windows 10 Fall Creators Update seine große Mixed-Reality-Initiative gestartet. Im Grunde wollen die Redmonder damit Virtual Reality unter Windows 10 einen Push verleihen. Als Partner hat man bereits Unternehmen wie Acer, Lenovo oder auch ... [mehr]
  • HTC Vive Bundle: VR-Brille mit GTX 1070 für 799 US-Dollar

    htc viveIn den USA gibt es aktuell ein recht spannendes Angebot, das sich viele PC-Gamer sicherlich auch in Deutschland erträumen würden: So sind die VR-Brille HTC Vive mit Controllern und Basisstation plus die Grafikkarte ... [mehr]
  • Final Cut Pro X 10.4 lernt HDR, VR und HEVC

    finalcutproxDerzeit scheint Apple an einem größeren Update für Final Cut Pro X zu arbeiten. Die immer wieder in der Kritik stehende Video-Schnitt-Software hat sich in den vergangenen Monaten weitestgehend stabilisiert – wichtige Funktionen und Stabilitätsverbesserungen wurden nachgereicht, die Benutzeroberfläche überarbeitet. Dennoch hat Final Cut Pro X in den Augen vieler Nutzer seinen...... [mehr]
  • Medion ERAZER X1000 MR Glasses: Mixed-Reality-Brille ab sofort erhältlich

    medionMedion hat die Verfügbarkeit seines Mixed-Reality-Headsets ERAZER X1000 MR bekanntgegeben. Wie der Hersteller mitteilt, kann das Gerät inklusive zweier Hand-Controller ab sofort bestellt werden. Laut Medion soll die Installation gegenüber Konkurrenzprodukten wie der ... [mehr]
  • VR-Brille: Display-Erweiterung ermöglicht 2.200 ppi im direkten Sichtfeld

    Neben der noch immer notwendigen Kabelverbindung ist eines der größten Probleme der aktuellen VR-Headsets die geringe Auflösung der Displays. 1.920 x 1.080 Pixel verteilt auf zwei Augen sind einfach zu wenig. Das StarVR von...... [mehr]
  • Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

    deutsche bahn Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in diesem Bereich sicherlich ebenso stark geforscht wird, wir für...... [mehr]
  • Nokia stampft seine VR-Kamera für 45.000 US-Dollar ein

    Nokia hatte mit Ozo eine 360°-Kamera in der Entwicklung, die bereits 2015 vorgestellt wurde. Ursprünglich sollte das Gerät international 60.000 US-Dollar kosten. Allerdings senkte Nokia später den Preis auf 45.000 US-Dollar, um mehr Partner anzulocken. Wie man am Preis erkennt, visiert Nokia mit Ozo dann auch keinesfalls Privatkunden an, sondern vielmehr große Vertriebe. Beispielsweise sicherten...... [mehr]
  • NVIDIA Holodeck geht in den Early Access

    nvidia Bereits im Frühjahr präsentierte NVIDIA erstmals das Holodeck. Das Holodeck soll die technische Plattform von NVIDIA sein, die ein kollaboratives Arbeiten in einer virtuellen Umgebung ermöglichen soll. Im Holodeck sollen sich Designteams virtuell zusammenfinden, ihre...... [mehr]
  • Square Enix zeigt Virtual-Reality-Comics als Ausblick auf die Zukunft

    Square Enix hatte bereits 2013, nach Demonstrationen des Oculus Rift Dev Kit 1, angekündigt an „Project Hikari“ zu arbeiten. Damit ist eine Initiative gemeint, welche Comics in die Virtual Reality bringen soll. Denn auch wenn...... [mehr]
  • Sony bestätigt geplante Revision der PlayStation VR

    psvrweb100 Sony hat über das offizielle FAQ zu seinem Virtual-Reality-Headset PlayStation VR eine Revision des Accessoires angekündigt. Es handelt sich dabei aber nicht um eine völlig neue Generation mit dramatischen Änderungen, sondern um ein neues...... [mehr]
  • Ohne Vive: Übernahme von HTC durch Google könnte morgen erfolgen

    htc Bislang waren es nicht mehr als Gerüchte, die von einem möglichen Verkauf von HTC an ein anderes Unternehmen – ob nun in Gänze oder in Teilen – sprachen. Nun verdichten sich aber die Hinweise, dass es tatsächlich zu weitreichenden Änderungen...... [mehr]
  • Nintendo hat weiterhin kein Interesse an Virtual Reality

    nintendo logo grau Variety konnte kürzlich ein Interview mit Reggie Fils-Aime, dem Chief Operating Office von Nintendo of America, führen. Dabei hat der Manager bekräftigt, dass Nintendo aktuell keinerlei Pläne für Virtual Reality habe. Auch für die nähere Zukunft habe man an VR keinerlei Interesse. Zwar sei bekannt, dass Nintendo in den 1990er-Jahren recht früh mit...... [mehr]