KI
  • Konkurrent zu ChatGPT: OpenAI-Mitgründer will Superintelligenz entwickeln

    Der frühere Forschungschef von OpenAI, Ilya Sutskever, hat ein neues Unternehmen gegründet und kündigte an, eine neue "sichere Superintelligenz" (Safe Superintelligence) entwickeln zu wollen. Diese soll sich fundamental von ChatGPT unterscheiden und zudem besonders leistungsfähig sein. Sutskever wird als einer der führenden Köpfe bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz weltweit gehandelt. Ihn unterstützen dabei Daniel Gross, welcher zuvor... [mehr]


  • KI-Pläne bei Meta: Verbraucherzentrale NRW erteilt Abmahnung

    Nachdem kürzlich die Datenschutzorganisation Noyb Beschwerden in elf europäischen Ländern gegen Meta wegen der geplanten Verwendung anfallender Nutzerdaten von Facebook und Instagram zum Training von KI-Modellen eingereicht hat, folgt nun eine offizielle Abmahnung seitens der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Zudem wurde die europäische Konzerntochter zur Abgabe einer Unterlassungserklärung aufgefordert. Die Verbraucherzentrale... [mehr]


  • ECOVACS DEEBOT T30S, X5 und N20: Neue Saugroboter zum Start des Sommers

    Pünktlich zum Sommerbeginn bringt ECOVACS neue DEEBOT-Saugroboter auf den Markt. Diese finden sind sich unter anderem in den T30S-, X5- und N20-Familien wieder. Der DEEBOT T30S ist ausgestattet mit einer Saugleistung von 11.000 Pa, intelligentem Nachwischen und der adaptiven TruEdge Kantenreinigung, die Sauberkeit bis in jede Ecke verspricht. Zudem will die ZeroTangle-Technologie, eine spezielle V-förmige antistatische Rollbürste, die einem... [mehr]


  • SPRCHRGD 14 S1 Elite: Neue Medion-Marke setzt auf Qualcomm Snapdragon X Elite

    Medion stellt das SPRCHRGD 14 S1 Elite vor. Es ist das erste Produkt der neuen SPRCHRGD-Subbrand. Ausgestattet ist es mit dem neuen Snapdragon X Elite von Qualcomm, was das Notebook für Copilot+ qualifiziert.  Der verbaute Qualcomm Snapdragon X Elite verfügt über 12 Kerne und arbeitet auf Basis der ARM-Architektur. Diese ermöglichen laut MEDION eine effizientere Datenverarbeitung und sorgen zudem für... [mehr]


  • Apple WWDC 2024: Apple Intelligence soll die neue Allround-KI werden

    Auf der diesjährigen WWDC 2024 hat Apple seine neuesten Betriebssysteme vorgestellt. Eines haben sie alle gemeinsam: Jedes OS verfügt über verschiedene Integrationen mit Apple Intelligence. Diese neue KI-Anwendung wurde von Apple im Rahmen der Show ebenfalls vorgestellt. Die Technologie wird an allen denkbaren Stellen in das Apple-Ökosystem integriert und bringt eine Vielzahl von Funktionen, die die Nutzererfahrung... [mehr]


  • Nach heftiger Kritik: Microsoft bessert beim Opted-In für Recall nach

    Bereits kurz nach der Ankündigung des noch nicht veröffentlichten Windows KI-Features Recall erntete Microsoft massive Kritik von Datenschützern, die Sicherheitsbedenken anmeldeten. Unter anderem entzündete sich die Kritik auch daran, dass das Feature bereits eingeschaltet ausgeliefert werden sollte. Offenbar war die Kritik so laut, dass Microsoft nun kurzerhand mit seinen Plänen zurückrudern muss und das neue Feature zunächst nur als... [mehr]


  • Wertvoller als Apple: NVIDIA knackt drei Billionen Dollar-Grenze

    Der aktuelle Hype um KI kennt kein Ende. Kaum ein Unternehmen profitiert davon so stark wie NVIDIA. Immer wieder neue Umsatz- und Gewinnrekorde der vergangenen Quartale ließen auch den Börsenwert des Chip-Konzerns weiter steigen. Nun hat NVIDIA erstmals die Drei-Billionen-Dollar-Grenze überschritten. Dies gelingt dem US-Mikrochiphersteller NVIDIA erst als drittes Unternehmen überhaupt. Die beiden Mitkonkurrenten in dieser Sphäre sind die... [mehr]


  • NVIDIA: Neues bei ACE und ein Assistent, der beim Spielen helfen soll

    Vor einem Jahr zur Computex 2023 zeigte NVIDIA erstmals seine AI-unterstützte Plattform Avatar Cloud Engine, kurz ACE. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die nicht nur Charaktere und ganze 3D-Welten per AI genieren, sondern gesamte Spielszenen interaktiv und intuitiv zum Leben erwecken kann. Hierfür werden verschiedene Cloud-APIs für eine Spracherkennung, eine Text-to-Speech-Umwandlung oder Audio2Face genutzt, um Gespräche mit nicht... [mehr]


  • Auch für Panther Lake: Intel will mit Dev-Kits dem KI-PC zum Durchbruch verhelfen

    Neben unserem ausführlichen Blick auf die Technik hinter Lunar Lake, die neuen CPU-Architekturen, aber auch die weiterentwickelte GPU, NPU und das grundsätzliche Design der Plattform, hat Intel auch eine Hard- und Software-Initiative für den AI-PC angekündigt. Auf Basis von Lunar Lake wird es ab dem dritten Quartal neben den Notebooks der Partner auch ein Development-Kit mit Lunar-Lake-Prozessor geben. Das Development-Kit soll... [mehr]


  • EU-Datenschützer: Antworten von ChatGPT müssen korrekt sein

    Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) unterhält schon seit einer Weile eine eigene "GPT-Taskforce". Diese soll die Vereinbarkeit von KI-Programmen wie ChatGPT mit dem europäischen Datenschutz untersuchen. Nun hat die Taskforce vor Kurzem ihre ersten Ergebnisse präsentiert, die allerdings weitere Fragen aufwerfen. Zwar nimmt der EDSA die Bemühungen von OpenAI zur Kenntnis, das eigene KI-Modell ChatGPT mit den Gesetzen der EU in Einklang... [mehr]


  • DeepL: KI-Start-up aus Deutschland jetzt über 2 Milliarden Dollar wert

    In Sachen KI tummelt sich eigentlich viel in den USA. Auch wenn andere Nationen derzeit versuchen, in dem Bereich führend zu werden, so sind die aktuell großen KI-Unternehmen in den Staaten beheimatet. Das Kölner Start-up DeepL bildet dahingehend eine Ausnahme. Das Unternehmen hat sich auf das Übersetzen und Umformulieren von Texten spezialisiert und ist damit recht erfolgreich. Nun konnte DeepL in einer neuen Finanzierungsrunde weitere 300... [mehr]


  • Erneute Umsatz-Explosion bei NVIDIA: "Die nächste industrielle Revolution hat begonnen"

    Die Goldgräberstimmung bei NVIDIA findet kein Ende. Erneut vermeldet das Unternehmen für das erste fiskalische Quartal, welches am 28. April 2024 endete, einen Umsatz von 26 Milliarden US-Dollar, was rund 18 % mehr als im Vorquartal und 262 % mehr als vor einem Jahr ist. Angetrieben wird der Erfolg des Unternehmens immer noch vom aktuellen KI-Hype. Jensen Huang, Gründer und CEO von NVIDIA, bringt es mit einem Satz auf den Punkt: "Die nächste... [mehr]


  • AI Act beschlossen: KI-Gesetz tritt in Kürze in Kraft

    Noch kurz vor den Wahlen zum Europäischen Parlament hat die EU ihr neues KI-Gesetz, auch als AI Act bekannt, beschlossen. Die Regelung ist die weltweit erste ihrer Art und könnte Signalwirkung entfalten. Nach der Veröffentlichung im Amtsblatt tritt das neue Gesetz 20 Tage später in Kraft. Allerdings kommen die neuen Regeln erst zwei Jahre später voll zum Tragen, also im Frühjahr 2026. Das neue Regelwerk will die Nutzung von KI in der EU... [mehr]


  • Snapdragon X & KI: Die neuen Windows-Notebooks mit Copilot+

    Microsoft und mehrere andere Hersteller haben neue Geräte mit weiteren KI-Funktionen und einer Copilot+-Unterstützung angekündigt. Gemeinsam machen sie sich den Snapdragon X Elite und den X Plus auf ARM-Basis zunutze. Im Vordergrund stehen bei der Ankündigung Microsofts neue Surface-Geräte. Der Surface-Laptop setzt auf ein modernes Laptop-Design mit dünnen Rändern, ein obligatorisches Touchscreen-Display, eine KI-unterstützte Kamera und ein... [mehr]


  • Google TPU Trillium: Auslegung für größere KI-Modelle

    Auf der gestrigen Google I/O stand alles im Fokus der Gemini-KI-Modelle, die auf den Android-Geräten ausgeführt werden sollen, die aber auch ein gewisses Rückgrat in den Rechenzentren benötigen. Dazu nutzt Google in weiten Teilen die eigens entwickelten TPUs. Nun hat man mit dem Trillium die nächste Generation vorgestellt. Sie soll die aktuellen TPU v5e ersetzen bzw. erweitert die Hardware um die aktuellen... [mehr]


  • OpenAI Spring-Update-Event: GPT-4o für Echtzeitgespräche, GPT-4 für alle und neue Apps

    In einem per YouTube ausgestrahlten Spring-Update-Event hat OpenAI einige Neuerungen verkündet. Die Zusammenarbeit mit Apple für iOS 18 oder die Vorstellung eines neuen Large Language Models namens GPT-5 waren allerdings nicht dabei. Nicht weniger interessant ist allerdings das, was man vorgestellt hat. Die wichtigste Neuerung ist sicherlich die Vorstellung von GPT-4o. Das kleine "o" steht bei für "omni" – Sprache, Text und Bild... [mehr]


  • AI-Chip aus Dresden: Spinncloud stellt den SpiNNaker2 vor

    Das an der Universität in Manchester ins Leben gerufene Human Brain Project brachte unter anderem den SpiNNaker (Spiking Neural Network Accelerator) getauften KI-Prozessor von Spinncloud hervor. Einer der Initiatoren ist ARM-Mitbegründer Steve Furber. Nun hat das Unternehmen mit dem SpiNNaker2 einen Nachfolger vorgestellt. Jeder SpiNNaker2 besteht aus 152 Rechenkernen auf Basis des M4F von Arm. Spinncloud fügt diesen aber... [mehr]


  • Premium AI-PC: NVIDIA sieht sich bei den AI-PCs ausgebootet

    AMD, Intel und auch Qualcomm trommeln aktuell kräftig für den AI-PC. Dabei überschlagen sie sich mit Angaben zur Rechenleistung – vor allem der NPU. Mit Lunar Lake, der nächsten mobilen Core-Generation von Intel, soll der gesamte Prozessor über die CPU-Kerne, GPU und auch NPU 100 TOPS an KI-Rechenleistung erreichen. Aktuell bewegen sich die Prozessoren von AMD, Intel und Qualcomm im Bereich von 30 bis 40 TOPS, wobei auf die NPU... [mehr]


  • Beschwerde gegen OpenAI: Falsche Informationen auf ChatGPT können nicht korrigieren werden

    Die europäische Datenschutzorganisation None of Your Business (NOYB) hat gemeinsam mit einem betroffenen Bürger eine Beschwerde gegen OpenAI eingereicht. Die vom österreichischen Datenschutz-Aktivisten Max Schrems mitbegründete Organisation wirft dem Unternehmen vor, dass der von ihm geschaffene Chatbot ChatGPT Daten über Privatpersonen veröffentlicht, deren Herkunft unklar ist. Konkret geht es um den Beschwerdeführer, welcher eine Person des... [mehr]


  • VASA-1: Microsoft Tool erzeugt realistische Videos aus einzelnem Foto

    Die technischen Sprünge, die KI-Modelle in den vergangenen Jahren gemacht haben, sind beachtlich. So war es noch nie so einfach, Texte, Sprache, Bilder und ganze Videos mittels KI generieren zu lassen. Microsoft hat nun mit VASA-1 ein neues KI-Werkzeug vorgestellt, welches es erlaubt, nur auf Grundlage eine Bildes und einer Sprachprobe eines Menschen, ein Video der Zielperson zu erstellen. Dabei soll VASA-1 sogar in Echtzeit arbeiten können,... [mehr]


  • Meta veröffentlicht Llama-3: Intel zeigt Xeon 6 in ersten Benchmarks

    Gestern hat Meta, die Konzernmutter von Facebook, Instagram und Whatsapp, das Large Language Model (LLM) Llama-3 veröffentlicht. Zum Start wird das Modell von 14 Ländern für zahlreiche Anwendungen Metas verwenden. Neben den USA sind dies Australien, Ghana, Jamaika, Kanada, Malawi, Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Sambia, Simbabwe, Singapur, Südafrika und Uganda. Es kann davon ausgegangen werden, dass in den kommenden Wochen und Monaten... [mehr]


  • Dedizierter NPU-Ersatz: NVIDIA stellt die RTX A400 und A1000 vor

    Ende November präsentierte NVIDIA die vorläufigen kleinsten RTX-GPUs auf Basis von Ada Lovelace. Nun folgen die fast namensgleichen RTX A400 und RTX A1000, allerdings basieren diese noch auf der Ampere-Architektur und sollen als dedizierte PCI-Express-Karte verwendet werden. Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme und damit verbunden weniger aufwändigen Kühlungen sind die Karte vor allem klein und kompakt. Die RTX A1000 und RTX A500 bilden den... [mehr]


  • Lunar Lake: Intel nennt 100+ TOPS an AI-Rechenleistung

    Auf der gestrigen Keynote zur Vision 2024 gab Intel eine Vorschau auf die kommende Mobile-Generation Lunar Lake. Natürlich stand auch hier das Thema "AI" im Fokus und so konzentrierte sich Intel auf die Rechenleistung von Lunar Lake in diesem Segment. GPU und NPU machen in der Rechenleistung offenbar einen großen Sprung, denn Intel spricht von einer Plattform-Leistung von mehr als 100 TOPS. Die aktuellen Meteor-Lake-Prozessoren kommen auf etwa... [mehr]


  • MTIAv2: Meta präsentiert die nächste Generation seines eigenen Inferencing-Chips

    Meta hat die zweite Generation seines MTIA (Meta Training and Inference Accelerator) präsentiert. Erst Anfang Februar hatte ma verkündet, dass der MTIAv2 in die eigenen Rechenzentren wandert, nun nennt man technische Details. Je nach Datentyp hat Meta die Rechenleistung des MTIA vervierfacht. Gefertigt wird der neue Chip in 5 nm bei TSMC. Die 2,35 Milliarden Transistoren kommen auf eine Chipfläche von 25,6 x 16,4 mm... [mehr]


  • KI-Modelle: Massenhaft YouTube-Videos zum Training benutzt

    Unternehmen wie OpenAI und Google sind ständig auf der Suche nach neuen Datenquellen für ihre KI-Modelle, insbesondere für das Training ihrer Large Language Models (LLMs). Doch diese Daten sind nicht unbegrenzt verfügbar. Dazu gibt es zunehmend Bedenken hinsichtlich der Quellen, die genutzt aktuell werden. OpenAI, verantwortlich für GPT-4, stand bereits im Jahr 2021 vor dem Problem, dass ihnen die Daten knapp wurden. Um diesem Engpass... [mehr]


  • Google: Konzern soll Suchfunktionen hinter Paywall planen

    Google plant möglicherweise, KI-gestützte Suchfunktionen in seiner Suchmaschine nur zahlenden Nutzern zugänglich zu machen, wie die Financial Times unter Berufung auf Insiderquellen berichtet. Dieser Zugang soll Teil des AI-Premium-Abonnements von Google One werden, das bereits Gemini Advanced und die Integration von Gemini in Googles Webanwendungen umfasst. Bisher wurde die Google-Suche ausschließlich durch Werbung finanziert, doch... [mehr]


  • KI-Einfluss: Chatbots können menschliche Meinungen effektiv manipulieren

    Eine aktuelle Studie zeigt, dass KI-Chatbots durchaus in der Lage sind, die Meinungen von Personen nachhaltig zu beeinflussen. Die Forscher aus Italien und der Schweiz konnten nachweisen, dass ein Chatbot äußerst effektiv die Positionen von Menschen auf Standpunkte verschieben kann, die nicht kongruent mit ihren eigentlichen Einstellungen sind. Bedingung dafür ist, dass die KI auf persönliche Informationen des Gegenüber zurückgreifen kann. Das... [mehr]


  • Xbox AI: Microsoft arbeitet an Support-Chatbot für seine Konsolen

    Microsoft testet derzeit einen neuen KI-gesteuerten Xbox-Chatbot, der zur Automatisierung von Support-Aufgaben eingesetzt werden kann. Wie The Verge, über Quellen, die mit Microsofts Plänen vertraut sind, erfahren haben will, testet der Softwareriese aktuell einen animierten KI-Charakter, der bei der Beantwortung von Xbox-Supportanfragen helfen soll. Der Xbox-KI-Chatbot ist dabei laut den Quellen mit Microsofts Support-Dokumenten für das... [mehr]


  • KI-Rechenzentren: Amazon plant mit 150 Milliarden, Microsoft mit mehr als 100 Milliarden US-Dollar

    Der KI-Boom scheint kein Halten zu finden. Unabhängig voneinander haben Amazon und Microsoft für die kommenden Jahre große Investitionen in KI-Rechenzentren bzw. die dazugehörige Hardware angekündigt. Dabei spielt offenbar auch eine Rolle, dass nicht nur die Hardware in ihrer Stückzahl limitiert ist, sondern auch die Energie die notwendig ist, um die neuen Rechenzentren zu betreiben. Amazon bzw. die AWS-Sparte will in den kommenden 15... [mehr]


  • Microsoft Copilot läuft lokal: AI-PC setzt 40 TOPS an NPU-Leistung voraus

    Erst heute hat Intel die Starthilfe für AI-PCs in Form einer Ausweitung des AI Accelerator Programs angekündigt. Bereits seit geraumer Zeit wird vermutet, dass es eine Art Mindestvoraussetzung seitens Windows geben wird, was sich ein AI-PC nennen darf und was nicht. Laut TomsHardware haben wir nun eine Bestätigung dieser Zahl: 40 TOPS müssen bereitgestellt werden. Mit ihren aktuellen Desktop-Prozessoren erreichen dies weder AMD noch Intel... [mehr].


  • Der AI-PC braucht Starthilfe: Intel unterstützt Entwickler mit Dev-Kits

    Auf einem Event in Taiwan und damit in direkter Nähe zu den engsten Partnern hat Intel sein "AI PC Beschleunigungsprogramm" ins Leben gerufen. Offenbar benötigt der AI-PC dann doch etwas Starthilfe, die alleinige Verfügbarkeit der Hardware mit ein paar Hintergrund-Effekten für die Videokonferenzen reicht offenbar nicht aus. Bereits zur CES im vergangenen Jahr präsentierte AMD den ersten Ryzen-Prozessor mit Ryzen AI. Von einer weit verbreiteten... [mehr]


  • KI-Integration: Apple soll Einsatz von Google Gemini für iOS 18 erwägen

    Apple und Google eint eine Gemeinsamkeit: Beide Konzerne haben beim Thema KI den Anschluss an die Spitze verpasst. Während Microsoft voll auf den aktuellen Branchenprimus von OpenAI setzt, müssen die beiden anderen Tech-Konzerne sehen, wie sie wieder Boden gut machen können. Damit das gelingen kann, sollen Apple und Google über die Lizenzierung von Googles KI Gemini ins Gespräch gekommen sein. Konkret soll Apple bereits planen, diese in sein... [mehr]


  • Zwei große Chips arbeiten zusammen: NVIDIA stellt die Blackwell-Architektur vor

    Auf die letzten Monate dürfte NVIDIA als sehr erfolgreiches Unternehmen zurückblicken. Der AI-Boom verhilft dem Unternehmen zu Milliardengewinnen und noch immer ist kein Ende in der Nachfrage absehbar. GPT-3 stellt dabei nur den Einstieg dar. Text, Audio, Video, 3D, Physik, Medizin – all diese Bereiche haben inzwischen eigene Generative-AI-Ansätze, die als multimodale AIs zusammengeführt werden, um gemeinschaftlich an Lösungen und Services... [mehr]


  • NVIDIA AI Enterprise 5.0: Die Software bleibt ein wichtiger Faktor

    Für AI-Anwendungen ein zweiter wesentlicher Faktor neben der leistungsfähigen Hardware ist die Software. Durch eine entsprechende Optimierung dieser oder der zu verarbeitenden Daten selbst kann die Software eine große Rolle in der Leistung der Hardware spielen. Die Hardwarehersteller versuchen gerne eine möglichst breit aufgestellte Softwareplattform anbieten zu können, um möglichst viele Entwickler, die unterschiedlichste Applikations- und... [mehr]


  • Weniger Leistung als der große Bruder: Der Snapdragon 8s Gen 3 wird offiziell vorgestellt

    Qualcomms Snapdragon 8 Gen 3 kommt in den neuesten Smartphone zum Einsatz und stellt offiziell den ersten Prozessor seitens Qualcomm dar, der für den derzeitigen KI-Boom in vollem Umfang geeignet ist und auch davon abgesehen eine Menge Leistung für den Alltag bereitstellt. So viel sei bereits verraten: Der Qualcomm Snapdragon 8s Gen 3 ordnet sich von der Leistung her unterhalb des Snapdragon 8 Gen 3 ein, wobei die Leistung dennoch hoch sein... [mehr]


  • KI im Koop: Googles SIMA zockt im Multiplayer mit

    Weltweit setzen immer mehr Unternehmen auf die Entwicklung künstlicher Intelligenz. Neben OpenAI und Microsoft forscht auch Google an KI. Die Arbeit beschränkt sich dabei nicht nur auf die Chat-Anwendung Gemini.  Die KI SIMA, kurz für Scalable Instructable Multiworld Agent, soll zukünftig im Stande sein, in verschiedenen Spielen die Rolle des zweiten Spielers zu übernehmen. Dabei reagiert sie auf Sprachbefehle und kann so vom menschlichen... [mehr]


  • Text to Video: OpenAI stellt KI-System Sora vor

    OpenAI hat ein neues AI-Modell namens Sora vorgestellt, welches Text zu Video erstellen kann. Kurze und möglichst präzise Promts werden dabei in ein bis zu einer Minute langes Video überführt. ChatGPT als Sprachmodell oder DALL-E 3, Midjourney, Stable Diffusion als visuelle Generative AI für Bilder sind bei vielen Nutzern bereits in den Alltag übergegangen und werden für verschiedene Einsatzbereiche genutzt. Sora ist in der Lage, komplexe... [mehr]


  • Zweimal 24.576 H100: Meta erklärt zwei seiner AI-Cluster

    In seinem Engineering-Blog erklärt Meta, wie man seine Infrastruktur für AI-Cluster aufbaut, betreibt und optimiert. Meta verwendet KI-Systeme in fast all seinen Services. Das letztendliche Ziel ist eine allgemeine künstliche Intelligenz (AGI), die nicht mehr auf eine spezielle Aufgabe ausgelegt ist, sondern über alle Bereiche hinweg arbeiten kann. Für das Training seiner Large Language Models (LLMs) verwendet Meta große Cluster mit jeweils... [mehr]


  • AMD CTO: FSR wird KI-Komponente bekommen

    Sowohl AMD als auch NVIDIA bieten aktuell jeweilige eigene und im Detail dennoch unterschiedliche Umsetzungen einer Upsampling-Technik. Der Grundgedanke ist immer gleich: Anstatt den Frame in der nativen Auflösung des Monitors zu rendern, wird die interne Render-Auflösung beispielsweise um 50 % reduziert, was den Rechenaufwand geringer ausfallen lässt und für mehr FPS sorgt. Der in kleinerer Auflösung gerenderte Frame wird dann wieder auf die... [mehr]


  • Schwerwiegende Vorwürfe: "NVIDIA ist das GPU-Kartell"

    Es begann mit einem Bericht des Wall Street Journals, nachdem potentielle Kunden für KI-Beschleuniger oder solche, die bereits Hardware von NVIDIA einsetzen, sich aber natürlich auch immer nach Alternativen umschauen, dies oft nur unter Zurückhaltung tun, da sie Angst vor Repressionen durch NVIDIA hätten. Geäußert hat sich unter anderem des KI-Chip-Startup Groq, wo von entsprechenden Ängsten der Kunden die Rede ist.A lot of people that we... [mehr]


  • KI-Fakes auf Demos: Staatsschutz beginnt mit Ermittelungen

    Der aktuelle KI-Hype macht es so einfach wie noch nie, Texte, Bilder, Videos und Audiodateien zu erstellen und zu bearbeiten. Mit diesen eigentlich positiven Eigenschaften lässt sich aber auch viel Unheil anrichten. So ist als Begleiterscheinung des Hypes eine vermehrte Zunahme an Deepfakes – also echt wirkender, jedoch künstlich erstellter Medieninhalte – zu beobachten. Bereits zahlreiche prominente Persönlichkeiten wie Bundeskanzler Olaf... [mehr]


  • NVIDIA: Neue Umsatz- und Gewinnrekorde durch KI-Boom und kein Ende in Sicht

    NVIDIAs Umsatzzahlen und Gewinne kennen seit Ausbruch des KI-Hypes nur eine Richtung - radikal nach oben. Nach wie vor sah sich der Technologiekonzern im vergangenen Quartal mit einer derart hohen Nachfrage nach KI-Beschleunigern konfrontiert, dass der Bedarf immer noch nicht gedeckt werden konnte, trotz Kapazitätsvergrößerungen. Bereits zum zum sechsten Mal in Folge konnte das Unternehmen so einen Quartalsumsatz über den Markterwartungen... [mehr]


  • 3,2 Milliarden Euro: Microsoft investiert in KI- und Cloud-Infrastruktur in Deutschland

    Microsoft hat gestern die größte Investition seiner 40-jährigen Geschichte in Deutschland angekündigt. Dabei handelt es sich um 3,2 Milliarden Euro, die die KI-Infrastruktur und Cloud-Kapazitäten in Deutschland mehr als verdoppeln und Fachkräfte für den Bereich weiter qualifizieren sollen. Konkret sollen dazu Rechenzentren für Cloud- und KI-Anwendungen ausgebaut sowie bis Ende 2025 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Bereich digitale Kompetenzen... [mehr]


  • ChatGPT: ChatBot erhält Gedächtnis für Details über Nutzer

    Neben seiner Evolution in der Leistung, möchte OpenAI seinen Chatbot ChatGPT auch persönlicher machen. Um das zu realisieren, führt das Unternehmen eine Art Gedächtnis für ChatGPT ein, welches es dem Bot ermöglicht, im Laufe der Zeit Informationen über den Nutzer und seine Unterhaltungen zu sammeln. Das neue Gedächtnis funktioniert dabei auf zwei Arten. Zunächst mal kann ChatGPT direkt angewiesen werden, sich etwas Bestimmtes zu merken. Dazu... [mehr]


  • Custom-Chips für Kunden: NVIDIA soll Abteilung gegründet haben

    NVIDIA ist als direkter und indirekter Zulieferer von Hardware einer der größten Profiteure des KI-Booms. Man selbst nutzt die Möglichkeiten der KI, sei es für verschiedene Rekonstruktionstechniken im GeForce-Segment oder in der Echtzeit-Grafik-Kollaborationsplattform Omniverse. Auch intern wird die KI in der Entwicklung neuer Architekturen oder anderweitig eine große Rolle spielen. Aktuell fährt man nach dem Motto: "One size fits it... [mehr]


  • KI-Vorwürfe: Erfolgshit Palworld soll angeblich Inhalte mit künstlicher Intelligenz generiert haben

    Der Siegeszug von Palworld ist scheinbar nicht zu stoppen. Aktuell bricht das Spiel einen Rekord nach dem anderen. Mittlerweile ist es das drittmeist gespielte Spiel auf Steam und hat die Marke von 6 Millionen verkauften Exemplaren gebrochen. Dass das Spiel sich an der Idee von Pokémon orientiert, dürfte kein Geheimnis sein. Die großen und kleinen Monster in der Spielwelt werden mit Bällen eingefangen. Auch optisch könnten sie direkt aus... [mehr]


  • Copilot für 22 Euro pro Monat: KI für Unternehmen und Pro-Nutzer

    Microsoft ist fleißig dabei, seinen neuen KI-Assistenten Copilot kontinuierlich weiterzuentwickeln. Neben neuen Funktionen erweitert der Konzern nun auch die möglichen Abonnements.   So bildet Copilot Pro ein neues Premium-Abonnement für Einzelpersonen, wie Power-User und Kreative, das eine höhere Serviceebene für KI-Funktionen zugänglich macht. Dabei werden die KI-Funktionen von Copilot auch für Microsoft 365 Personal- und... [mehr]


  • Microsoft überholt Apple: Nicht zum ersten Mal, diesmal aber wohl langfristig

    Die beiden Börsenschwergewichte Apple und Microsoft liefern sich seit Jahren einen Kampf um den Titel des wertvollsten Unternehmens der Welt. Bereits 2018 und 2021 schaffte es Microsoft, Apple diese Position kurzzeitig abzujagen. Doch in der Branche geht derzeit der Wandel um, er lautet KI. Es ist daher gut möglich, dass Microsoft den bisherigen Platzhirsch dauerhaft vom Treppchen gestoßen hat. Vergangene Woche zog der Aktienkurs des Redmonder... [mehr]


  • KI-unterstützt: Gigabyte präsentiert nächste Generation der AORUS- und GX6-Notebooks

    Gigabyte hat auf der CES 2024 mit den AORUS 17X, AORUS 16X und GIGABYTE G6X drei neue Notebooks vorgestellt, die ihren Fokus speziell auf die KI-Unterstützung legen. Das Trio ist ausgestattet mit intelligenten Rechenkernen, die eigens für KI-Aufgaben entwickelt worden sind, mit Edge-to-Edge-Displays, leistungsstarken Kühlungssystemen und einer Reihe von neuen KI-Anwendungen von Gigabyte selbst.{nozuna... [mehr]


  • Autos und KI: VW integriert ChatGPT in viele seiner Modelle

    Automobil und KI wachsen zusammen. Der deutsche Autohersteller Volkswagen ist seinerseits auf der CES vertreten und hat angekündigt, den populären ChatBot ChatGPT von OpenAI in seine Fahrzeuge einbauen zu wollen.  Bereits ab dem zweiten Quartal diesen Jahres will Volkswagen ChatGPT serienmäßig in zahlreichen Modellen einführen. Damit wäre der Wolfsburger Autobauer das erste Unternehmen was den Bot in Serienfahrzeugen integriert. Bisher... [mehr]