Coffee Lake-S

Coffee Lake-S
  • Coffee Lake-S: Schicke Die-Shots des Core i7-8700K

    Nachdem es nun längere Zeit etwas ruhig war, bietet uns OC_Burner alias Fritzchens Fritz einen ganzen Schwung neuer Die-Shots. Es geht mehr als fünf Jahre zurück zum Core i7-8700K auf Basis von Coffee Lake. Der Prozessor mit einer TDP von 95 W und einem Takt von bis zu 4,7 GHz bildete damals die Speerspitze. Die Fertigung erfolgte in der 3. Generation des 14nm++-Prozesses. Es waren die ersten Sechskern-Prozessoren für den Desktop auf dem... [mehr]


  • CFL-S ohne Boost: Mysteriöser Intel CC150 aufgetaucht (Update)

    Im chinesischen Forum zhuanlan.zhihu.com ist ein recht ausführlicher Bericht zu einem Intel CC150 getauften Prozessoren aufgetaucht. Was es mit diesem auf sich hat, ist derzeit nicht bekannt. Aber er verhält sich in weiten Teilen so, wie ein aktueller Desktop-Prozessor auf Basis von Coffee Lake-S – bis auf den fehlenden Boost. Die für Intel typische Lasergravur auf dem Heatspreader zeigt klar die Bezeichnung als CC150. Der Basistakt wird... [mehr]


  • Minimalistisch gut: ASRock Z390 Steel Legend im Test

    Mit dem Core i9-9900KS hat Intel noch einen letzten Aufguss für den bestehenden Sockel LGA1151v2 vom Stapel gelassen. Der dafür passende Chipsatz ist weiterhin Intels Z390-PCH, welcher auch Bestandteil des ASRock Z390 Steel Legend ist. "Steel Legend" ist ASRocks neue Mainboard-Serie, die wir uns in Form des Z390 Steel Legend einmal anschauen wollen. Auf der CES Anfang dieses Jahres hatte ASRock die neue Serie mit dem B450(M) Steel Legend... [mehr]


  • Intel schickt den Core i9-9900KS mit 8x 5 GHz an den Start

    Heute erfolgt der Start des neuen Desktop-Flaggschiffs bei Intel – wenn man von den für November geplanten Core-X-Prozessoren auf Basis von Cascade Lake einmal absieht. Der Core i9-9900KS ist ein Achtkern-Prozessor auf Basis des Coffee-Lake-Refresh und zeigt in dieser Form Intels aktuelles Potenzial hinsichtlich der Desktop-Prozessoren: Acht Kerne bei bis zu 5 GHz, gefertigt in 14 nm bei einer TDP von 127 W. Einen Test werden wir leider... [mehr]


  • Intel Core i9-9900KS mit recht geringem Aufpreis gelistet

    Der Start des Intel Core i9-9900KS steht offenbar unmittelbar bevor. Der Chipgigant hat den 8-Kern-Prozessor, der alle Kerne auf 5 GHz laufen lassen können soll, bereits für Oktober bestätigt. Neben dem All-Core-Boost von 5 GHz ist auch schon die Thermal Design Power bekannt. Diese solllaut BIOS eines kompatiblen Mainboards bei 127 W liegen. Aufgrund der möglicherweise starken Selektion der entsprechenden Chips ist eine der größten offenen... [mehr]


  • Xeon E auf Basis von Coffee Lake-S mit acht Kernen gesichtet

    Im Sommer stellte Intel die Xeon-E-Prozessoren auf Basis von Coffee Lake-S vor, machte allerdings bei Modellen mit sechs Kernen Halt. Inzwischen sind der Core i9-9900K und Core i7-9700K mit acht Kernen erschienen und offenbar hat dies Intel dazu bewogen, nun auch den Xeon E mit acht Kernen vorzubereiten. Eine offizielle Vorstellung ist noch nicht erfolgt, allerdings haben die Kollegen von AnandTech eine Qualification-Liste für einige... [mehr]


  • Gigabyte stellt vier Server/Workstation-Mainboards für Coffee-Lake-S-Xeon-CPUs vor

    Bereits im Sommer wurden die Xeon-E-Prozessoren auf Basis von Coffee Lake-S von Intel offiziell vorgestellt. Und so langsam kündigen sich auch die passenden Platinen mit dem C246-Chipsatz an, der im Grunde auf dem Z390-Chipsatz ohne Overclocking-Support und mit acht statt sechs SATA-6GBit/s-Ports basiert. Heute hat Gigabyte vier passende Mainboards für den Entry-Server- und Workstation-Bereich offiziell vorgestellt. Das Flaggschiff von... [mehr]


  • Intel bestätigt per Leak: Einige Core-i-9000-Series-Prozessoren sind verlötet

    Aus einer Mutmaßung wurde schon fast Gewissheit und nun hat Intel höchst selbst bestätigt, dass einige Modelle der Core-i-9000-Series-Prozessoren zwischen Die und Headspreader verlötet sein werden. Aus Branchenkreisen war dieser Umstand in den vergangenen Wochen und Monaten vermehrt zu hören, ein Leak bei Videocardz bestätigt dies nun final.  Der Refresh der Coffee-Lake-Prozessoren wird im Oktober starten. Zum Start werden aber... [mehr]


  • Core i9-9900K soll mit 5 GHz auf zwei Kernen boosten (Update)

    Aus Asien stammen neue Gerüchte zu den Modellen Core i9-9900K, Core i7-9700K und Core i5-9600K aus der Core-9000-Serie. Informationen aus dem chinesischen Coolaler-Forum waren in der Vergangenheit meist zutreffend, auch wenn sich die neuen Informationen nicht ganz mit den bisherigen Erkenntnissen decken. Keinerlei Überraschung ist, dass das Spitzenmodell Core i9-9900K über acht Kerne und 16 Threads verfügen wird – soviel wurde... [mehr]


  • Coffee Lake-S für Workstations: Intel spendiert Xeon E-2100 nur sechs Kerne

    Obwohl Intels Xeon-Reihe in erster Linie für Workstations gedacht ist, stand sie zuletzt verstärkt auch unter Beobachtung von Gamern und anderen Enthusiasten. Denn die erwarteten Xeon E-2100 sollten die ersten Coffee-Lake-S-Ableger mit acht CPU-Kernen werden und so den Start eines Achtkerner-Core-i vorbereiten. Daraus wird aber zumindest vorerst nichts, wie die nun vorgestellten Xeon-Prozessoren zeigen. Gleich zehn neue Chips schickt Intel ins... [mehr]


  • Coffee Lake-S: Intel spendiert zunächst nur ein paar mehr MHz

    Unmittelbar auf die unfreiwillige Bestätigung der ersten Core-i-9000-Prozessoren hat Intel auch die ersten technischen Details der sieben Modelle verraten. Auch dies dürfte nicht beabsichtigt gewesen, schließlich ist das entsprechende PDF nicht mehr erreichbar. Ärgerlich ist das nicht. Denn den Daten zufolge gibt es nur ein paar mehr Megahertz, sonst bleibt alles beim Alten. Die Veröffentlichung der technischen Daten, die unter anderem... [mehr]


  • Achtkerner fehlt weiterhin: Intel bestätigt Core-i-9000-Prozessoren

    Schon im November 2017 tauchten die Modellbezeichnungen für zahlreiche, bis dahin noch nicht von Intel angekündigte Prozessoren auf. Zwischenzeitlich sind einige der genannten Chips offiziell erhältlich, andere hingegen nicht. Dass die Liste jedoch richtig war und ist, belegt Intel nun selbst. Im Microcode Revision Guide werden mehrere Core-i-9000-Modelle genannt. Ob es sich bei der Nennung um ein Versehen handelt, ist nicht bekannt. Zuletzt... [mehr]


  • Intel soll ursprüngliche Planung für den Chipsatz Z390 aufgegeben haben

    Derzeit vergeht kaum eine Woche, in der nicht über Intels kommenden Achtkerner auf Basis von Coffee Lake-S oder den neuen Chipsatz Z390 spekuliert wird. Die Gründe dafür liefert das Unternehmen selbst, hat man doch selbst zahlreiche Informationen freiwillig oder unfreiwillig preisgegeben. Am Ende könnte es beim Z390 aber gänzlich anders kommen - davon gehen zumindest mehrere Quellen aus. So berichten Benchlife und Tweak Town... [mehr]


  • Details bleiben unklar: Intel Coffee Lake-S mit acht Kernen zeigt sich erneut

    Ob Intel einfach nur die Gamescom oder die IFA als Bühne für die Vorstellung nutzen oder schlicht Probleme mit der Fertigung hat, ist unklar. Fest steht nur, dass es nach wie vor keinen Starttermin für die Achtkern-CPU der Coffee-Lake-S-Familie gibt. Stattdessen zeigt sich der Prozessor einmal mehr in der Datenbank des Diagnos- und Benchmark-Tools Sandra. Wirklich Neues verrät der Eintrag, der bereits auf den 11. Juni datiert und zunächst von... [mehr]


  • AMD tauscht Core i7-8086K gegen Ryzen Threadripper 1950X

    Die Marketing-Abteilungen von AMD und Intel liefern sich derzeit einen interessanten Kampf. Intel feiert das 40-jährige Jubiläum des 8086 mit dem Core i7-8086K. Neben der Verfügbarkeit im Handel wurden 8.086 Core i7-8086K Limited Edition an einige glückliche Gewinner verteilt. Mit der Aktion Threadripper Exchange bietet AMD nun den ersten 40 Gewinnern des Core i7-8086K Limited Edition einen Tausch gegen einen Ryzen... [mehr]


  • Hinweise auf Coffee-Lake-S mit acht Kernen verdichten sich

    Eigentlich gibt es kaum noch Zweifel daran, dass Intel im Sommer mit seinen Coffee-Lake-S-Prozessoren noch einmal nachlegen wird. Die ersten Gerüchte dazu tauchten kurz nach dem Erscheinen der ersten Sechskern-Prozessoren im November des vergangenen Jahres auf und AMD hat mit der nun offiziell verfolgten Ankündigung der 2. Ryzen-Generation den Druck auf Intel weiter erhöht. Die letzten Zweifel an der Existenz... [mehr]


  • Mainboards mit H370-, H310- und B360-Chipsatz von ASRock geleakt

    Noch immer wurden die Intel-Chipsätze H370, B360 und H310 nicht offiziell freigegeben. Demnach muss aktuell weiterhin zu einem Z370-Mainboard gegriffen werden, wenn ein Coffee-Lake-S-Prozessor eingesetzt werden soll. Einen ersten Lichtblick ermöglicht nun allerdings ein Leak von videocardz.com, wo Bilder zu zehn verschiedenen ASRock-Mainboards veröffentlicht wurden. Unterteilt wird das Ganze in zwei H370-, drei B360- und fünf H310-Modelle. So... [mehr]


  • ASUS ROG Strix Z370-F und Z370-I Gaming im Test

    Wir haben nun inzwischen viele Z370-Mainboards getestet. Dieses Mal haben wir gleich zwei Boards auf einmal durch den Testparcours gejagt. Beide Platinen stammen von ASUS und beherbergen ebenfalls den Z370-Chipsatz. Wir haben das ROG Strix Z370-F Gaming und das ROG Strix Z370-I Gaming untersucht. Während das F-Modell im ATX-Format designt wurde, kommt das I-Modell auf die Mini-ITX-Abmessungen. Die Strix-Mainboardserie ist Teil der mittlerweile... [mehr]


  • Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming 2.0 und WIFI: Neue Platinen mit besserer Spannungsversorgung entdeckt

    Unser erstes Z370-Mainboard in der Redaktion war das Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming, das auf den meisten Ebenen überzeugen konnte und auch einen Award abstauben konnte. Doch anscheinend reichte dies den Taiwanern nicht aus und diese haben mit dem Z370 AORUS Ultra Gaming 2.0 nicht nur eine überarbeitete Version entworfen, sondern haben mit dem Z370 AORUS Ultra Gaming WIFI auch eine WLAN-Edition kreiert. Die Grundbasis bleibt dabei erhalten:... [mehr]


  • MSI Z370 Tomahawk im Test - Günstiges Z370-Brett mit Trümpfen

    Von MSI haben wir uns mit dem Z370 Godlike Gaming ein Modell aus der Enthusiast-Gaming-Produktreihe und mit dem Z370 Gaming Pro Carbon (AC) eines aus der Performance-Gaming-Serie näher angeschaut. Da erklärt es sich eigentlich von selbst, dass wir ebenfalls ein Mainboard aus der Arsenal-Gaming-Riege auf den Prüfstand stellen, die für den Einstieg konzipiert wurde. Von den beiden Varianten haben wir uns für das Z370 Tomahawk entschieden, das wir... [mehr]