> > > > Gigabyte stellt vier Server/Workstation-Mainboards für Coffee-Lake-S-Xeon-CPUs vor

Gigabyte stellt vier Server/Workstation-Mainboards für Coffee-Lake-S-Xeon-CPUs vor

Veröffentlicht am: von

gigabyte coffee lake s xeon mainboard logoBereits im Sommer wurden die Xeon-E-Prozessoren auf Basis von Coffee Lake-S von Intel offiziell vorgestellt. Und so langsam kündigen sich auch die passenden Platinen mit dem C246-Chipsatz an, der im Grunde auf dem Z390-Chipsatz ohne Overclocking-Support und mit acht statt sechs SATA-6GBit/s-Ports basiert. Heute hat Gigabyte vier passende Mainboards für den Entry-Server- und Workstation-Bereich offiziell vorgestellt.

Das Flaggschiff von den vier Modellen stellt hierbei das MW32-SP0 dar, das als einzige Variante im Full-ATX-Format entworfen wurde und eine ausgewogene Ausstattung an Bord hat. Die vier DDR4-UDIMM-Speicherbänke nehmen bis zu 64 GB RAM auf, auf Wunsch inklusive ECC-Funktion. Mit dabei sind drei mechanische PCIe-3.0-x16-Steckplätze und dazu jeweils ein PCI-3.0-x4- und PCIe-3.0-x1-Slot.

Großes Aufgebot wird im Storage-Bereich geboten, denn Gigabyte setzt nicht nur auf sechs native SATA-6GBit/s-Ports, sondern außerdem auf vier weitere Ports über den Marvell-88SE9230-Controller. Zwei SATA-Ports unterstützen zudem den SATA-DOM-Standard (Disk on Module). Als Ergänzung kommen einmal M.2 M-Key und einmal U.2 hinzu. Am I/O-Panel befinden sich gleich viermal USB 3.1 Gen2 in der Typ-A-Ausführung sowie zweimal Gigabit-LAN (Intel I219-LM und I210-AT).

Mit dem MW22-SE0, dem MX32-4L0 und dem MX32-BS0 bietet Gigabyte außerdem noch drei Server- und Workstation-Mainboards im kleineren Micro-ATX-Format an. Auf allen drei Platinen hat Gigabyte vier DDR4-DIMM-Speicherbänke verlötet, sodass auch sie dazu in der Lage sind, bis zu 64 GB RAM (UDIMM oder UDIMM ECC) aufzunehmen. Der maximale und effektive Speichertakt liegt auch hier bei 2.666 MHz.

Während das MW22-SE0 und das MX32-BS0 über sechs native SATA-6GBit/s-Buchsen verfügt, schöpft das MX32-4L0 aus den Vollen und stellt acht Stück zur Verfügung. Aufgrund lediglich eines Gigabit-LAN-Ports beim MW22-SE0 kann dieses Modell als Einstieg gewertet werden, denn das MX32-BS0 bietet zweimal Gigabit-LAN plus einem dedizierten Management-Port und das MX32-4L0 gar viermal Gigabit-LAN plus dediziertem Management-Port.

Laut Gigabyte sollen alle vier Modelle ab morgen erhältlich sein, wobei kein Preis genannt wurde.