> > > > Intel mit neuen Coffee-Lake-CPUs Anfang Januar, Cascade Lake-X erst Ende 2018

Intel mit neuen Coffee-Lake-CPUs Anfang Januar, Cascade Lake-X erst Ende 2018

Veröffentlicht am: von

intelWieder einmal ist eine Roadmap von Intel aufgetaucht, die zu diesem Zeitpunkt sicherlich noch nicht das Licht der Welt erblicken sollte. Die als Desktop Product Roadmap bezeichnete Grafik zeigt die Produkt- und Verkaufsstarts für die Desktop-Plattformen im Jahre 2018.

So wird Intel die als Gemini Lake (GLK) bezeichneten Prozessoren ab der 52. Woche des Jahres 2017 produzieren und ab diesem Zeitpunkt auch erste Produkte anbieten können. Die dazugehörigen Prozessoren besitzen 2 und 4 Kerne und eine Thermal Design Power von bis zu 10 W. Der SoC verwendet Goldmont-Plus-Kerne und die Fertigung findet in 14 nm statt. Bisher gibt es noch keine weiteren technischen Daten zu den Gemini-Lake-Prozessoren.

Weiterhin scheint Intel für die Consumer Electronics Show, die in der zweiten Januarwoche in Las Vegas beginnt, nutzen zu wollen, um die weiteren Coffee-Lake-S-Prozessoren (CFL) vorzustellen. Diese weisen 2 bis 6 Kerne auf, kommen auch in K-Varianten und haben eine Thermal Design Power von bis zu 65 W. Die sparsamen 2-Kerner sollen mit 35 W auskommen. Zusammen mit dem Z390-Chipsatz soll die Produktion in der 5. Woche 2018 starten, während die Verfügbarkeit am Markt mit April bis Mai angegeben wird. Unklar ist, warum hier kein Modell mit acht Kernen aufgeführt ist.

Die Roadmap enthält aber wohl auch einen Hinweis darauf, dass 2018 nicht mehr mit einem Nachfolger für Coffee Lake-S zu rechnen ist.

Cascade Lake-X ab dem 4. Quartal 2018

Die dritte CPU-Serie bei Intel beschreibt die X-Modelle bzw. den High-End-Desktop und wohl auch Servermarkt – auch hier hat die Roadmap neue Hinweise. Diesen zufolge wird Intel den Nachfolger der aktuellen Skylake-X-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen erst zum 4. Quartal 2018 vorstellen bzw. auf den Markt bringen. Die Roadmap schlüsselt an dieser Stelle in der Folie nicht mehr zwischen Produktionsstart und Verkaufsstart auf. Für den Servermarkt sollte Cascade Lake-X der Nachfolger von Skylake-SP sein.

Cascade Lake-X wurde von Intel bereits offiziell für 2018 angekündigt. Hier wird Intel vermutlich weiterhin auf die verbesserte 14-nm-Fertigung setzen, denn Intel selbst spricht von einem Refresh. Weiterhin wird Cascade Lake-X für den Serverbereich auch die Unterstützung für Persistent Memory bieten.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 08.03.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1100
Wo steht das mit Z390?
#2
customavatars/avatar104349_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
127.0.0.1
Bootsmann
Beiträge: 512
Moin,
ich glaube hier wurde etwas viel reininterpretiert... Ich glaube nicht, dass der Z390 ab der WO7 erhältlich ist. Ich vermute es kommen die 2 Kerner mit den entsprechenden "low end" Chipsets alla H370, bzw. B350.
Z390 und CFL-S 8C ist ja erst auf Q3-Q4/18 geplant.

mfg
#3
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat xmogelx;25996101
Moin,
ich glaube hier wurde etwas viel reininterpretiert... Ich glaube nicht, dass der Z390 ab der WO7 erhältlich ist. Ich vermute es kommen die 2 Kerner mit den entsprechenden "low end" Chipsets alla H370, bzw. B350.
Z390 und CFL-S 8C ist ja erst auf Q3-Q4/18 geplant.

mfg


WO7? -> KW7?

im Artikel steht April - Mai
was dann KW13 - 21 wäre.
#4
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15147
Zitat
Unklar ist, warum hier kein Modell mit acht Kernen aufgeführt ist.

Weil dann weniger Leute 6 Kerne kaufen und abwarten. :bigok:
#5
customavatars/avatar86037_1.gif
Registriert seit: 28.02.2008
New York
Flottillenadmiral
Beiträge: 4464
oder weil keiner 2018 kommt und intel der meinung ist, das momentane lineup wird genug sein fuer ryzen2

:sleep:
#6
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2927
ryzen2 wird wohl auch erst in 2019 kommen - 2018 kommt maximal der Refresh mit verbesserter Fertigung ...
#7
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7476
Zu Ryzen:

Ursprünglich war in den Roadmaps und den besser bestätigten Gerüchten 2018 neben Raven Ridge von Pinacle Ridge (Zen Design mit verbessertem Takt und anderen kleineren Verbesserungen, evtl Trennung zwischen IMC Takt und Infinity Fabric) in verbesserter 14nm Fertigung (mittlerweile bei GloFo als 12nm benannt) und dann 2019 Zen+ bzw. Zen2 genannt (nochmal ne stärkere IPC Erhöhung) in 7nm die Rede.

Die Roadmaps von Ende 2016 sprachen von Zen2 immer in Zen+, wohingegen die Roadmaps spätestens seit Ryzen Start immer nur noch von Ryzen 2 sprechen.

Die werden einfach zum Nummern-schema gewechselt haben weil die wissen das nach Zen+ keine gigantischen IPC Sprünge kommen werden, ähnlich wie man es bei seit Intel erlebt. Die Architektur nach Zen+ dann Zen 2 zu nennen würde zu große Erwartungen hegen, also alle 2 Jahre Architekturverbesserung und die anderen Jahre leichte Taktverbesserungen und kleinere Sachen. Tik Tok.


2019 wird also von AMD wieder was richtig interessantes kommen und alles sieht ja so aus, als dass zum gleichen Zeitpunkt dann auch von Intel mal wieder was großes kommt. 2018 dürfte dagegen relativ langweilig sein, Coffe Lake wird bestimmt nochmal aufgegossen, ich denke aber eher mit nem gleichen Refresh wie damals Devils Cannyon.
#8
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 15849
xmogelx, wo steht da was von einem 8 Kerner Coffee Lake für 2018? Ich glaube die Gerüchte um den kommen von Cascade Lake-X, denn den wird es sehr wahrscheinlich auch wieder als 8 Kerner geben (vielleicht nicht mehr als 6 Kerner) und Coffee oder Cascade kann man ja beides mit C abkürzen und Lake ist auch bei beiden gleich.
#9
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13196
Zitat Holt;25999528
xmogelx, wo steht da was von einem 8 Kerner Coffee Lake für 2018? Ich glaube die Gerüchte um den kommen von Cascade Lake-X, denn den wird es sehr wahrscheinlich auch wieder als 8 Kerner geben (vielleicht nicht mehr als 6 Kerner) und Coffee oder Cascade kann man ja beides mit C abkürzen und Lake ist auch bei beiden gleich.


4 Kerne wird es sicher auch wieder geben, ala Kaby Lake X *grins*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]