[Sammelthread] AMD AM5 / LGA1718 Mainboard - Info & Laberthread

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.751
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Meine Güte, soll privates Aufrüsten eigentlich überflüssig gemacht werden?
Egal ob X670 oder Z790, die Mainboards fangen bei 300 an und wenn ich dann so ein billig-Ding wie das Asrock sehe frage ich mich was hier schiefläuft.
Das Ding sieht nicht nach 300€ sondern eher nach 100€ aus
Tja nur ist das dumme Ding besser ausgestattet, als ein X470 Brett zB (böse Zungen würden sagen, X670 ist Z690 Ausstattungstechnisch und bei der Nutzbarkeit (Bandbreite) überlegen)... Und die PCIE 5 Controller kosten leider auch Geld. Nebenbei haben die Hersteller gemerkt, mit dem Hashtag "Gaming", kann man Geld machen.. Mir würde es reichen, da es ja ein X670E Brett ist.. Mein B660 TUF hat nicht so eine gute Ausstattung wie das B650 TUF, und das obwohl es auch 260€ gekostet hat.
Sei froh, dass die ODM nicht direkt die EK Preise 1:1 durchgereicht haben.. Wir haben Probleme einfachste Chips zu bekommen und müssen zum Teil 100% Aufpreis zahlen.
Das Board sieht von der Ausstattung sehr Solide aus und die Spannungsversorgung ist Solide. (6+2?, wobei ich keinen Chip kenne, der 7+1 könnte.. )
Die Zeiten sind vorbei, dass die Boards nichts kosten.. DDR5, PCIE 5 und das immer Aufwendigere Layer Routing machen die Boards teuer..
Ich wüsste zu gerne welche VRM Controller da AsRock nuzt.. Ich selbst werde aber wohl auf 5800X3D oder 5800X wechseln, weil ich eben auch 32GB D4 Ram hab und die Leistung einfach reicht.
Neu sollte man aber definitiv nicht auf AM4 Setzen, oder warten bis zum Frühjahr.
Und sind wir mal ehrlich, es ist immer nochn Luxusprodukt, wir sind im HWluxx

Um es mal klar zu sagen, das X670 hat von der VRM irgendwas um die VRM Ausstattung des ehemaligen Hero
ASP1405I (IR35201, 6+2) zb. Und der war auf den Teuren Boards drauf.. Eine 14+2 Konfig macht auf einem 4+2 Stage keinen Sinn.. Also muss es ein 6+2 mit vllt Dopplern sein, oder wie ich schon sagte 7+1


Hier hat man nen ganz guten Vergleich.
Buildzoid sieht das ähnlich.. die Boards sind völlig Krank:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ilovebytes

Urgestein
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.159
Ort
Kärnten/Österreich
ich frage mich trotzdem wer das alles kaufen soll zu diesen Preisen, die meisten zeigen dir ja selbst hier im Luxx schon den Vogel wenn ein Mobo mehr als 300-400 euro kostet und damit war man noch bei X570 mit pcie 4 und auch schon recht aufwendigem Layer Routing in der absoluten Oberklasse unterwegs.

nun kosten die Mitteklasse Einsteiger Boards 200 Flocken und für die gehobene Mittelklasse darf man 400+ hinlegen, und selbst hier im Luxx werden nicht viele mehr als 500 für ein Mobo bezahlen - ich frage mich schon wo die ganzen Enthusiasten herkommen sollen die ohne mit der Wimper zu zucken 300+ für Mittelklasse und 600+ für Oberklasse Boards ablegen. Entweder kalkulieren die Hersteller mit den dadurch geringeren Absatzzahlen oder worauf ich hoffe, die vertun sich massiv aufgrund der besonderen Situation der letzten 2-3 Jahre und müßen dann die Preise massiv senken zumindest auf X570 und B550 Niveau...
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.394
Ort
Hr.Kreis
ich frage mich trotzdem wer das alles kaufen soll zu diesen Preisen, die meisten zeigen dir ja selbst hier im Luxx schon den Vogel wenn ein Mobo mehr als 300-400 euro kostet und damit war man noch bei X570 mit pcie 4 und auch schon recht aufwendigem Layer Routing in der absoluten Oberklasse unterwegs.

nun kosten die Mitteklasse Einsteiger Boards 200 Flocken und für die gehobene Mittelklasse darf man 400+ hinlegen, und selbst hier im Luxx werden nicht viele mehr als 500 für ein Mobo bezahlen - ich frage mich schon wo die ganzen Enthusiasten herkommen sollen die ohne mit der Wimper zu zucken 300+ für Mittelklasse und 600+ für Oberklasse Boards ablegen. Entweder kalkulieren die Hersteller mit den dadurch geringeren Absatzzahlen oder worauf ich hoffe, die vertun sich massiv aufgrund der besonderen Situation der letzten 2-3 Jahre und müßen dann die Preise massiv senken zumindest auf X570 und B550 Niveau...
Genau das wollte ich damit ausdrücken, ich erwarte nicht ganz viele Lanes, PCI-E5 usw usw. für 100€, aber die aktuelle Preisgestaltung ist mal mehr wie Banane.
Naja warten wir mal ab. @snaapsnaap hat Recht, ich hätte es mal zusammen zählen sollen, sind keine 1000 CPUs bei MF.
 
Zuletzt bearbeitet:

snaapsnaap

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
4.384
Paar desillusioniert Hardcore AMD Fanyboys oder Techniknerds (denen Geld egal ist bzw sein kann) werdens kaufen, wenn sie es nicht schon getan haben, Mindfactory hat jeweils keine 1000 Boards und CPUs verkauft bis jetzt.

Der Rest an normalen Leuten kauft einfach nicht, wechselt auf 5000 oder gar zu Intel, B660 und Z690 ist zumindest halbwegs passabel vom Preis her, und ein 12400 reicht auch fast alle Games aus, bleibt halt mehr Geld für die GPU.

Sollen sich die Boards und CPUs bei den Händlern stapeln, die werden vermutlich einfach nichts nachbestellen (sofern das geht, oder eben zum nächstmöglichen Zeitpunkt).

Dann werden die Hersteller schon sehen was sie von so hohen Preisen haben. Mining vorbei, Inflation, Energiekrise, Krieg, einfach vollkommen am Leben vorbei.

Keine Ahnung ob sie über die Preise den Ampere Überbestand abfedern wollen, aber das zieht dann einfach nen Rattenschwanz hinter sich her, AM5 wird nur der Anfang sein, Lovelace und Z790 werden die nächsten Ladenhüter, an RDNA3 will ich garnicht erst denken...
 

Matze1983MA

Profi
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
28
Ich hab vor nicht ganz 2 Tagen mal paar Screenshots bei MF gemacht und die Ryzen 7000 verkaufen sich so gut wie gar nicht. In diesen 2 Tagen wurden nur

7950X 10 St.
7900X, 7700X und 7600X nur jeweils 20 St. verkauft.

Zum Vergleich:
5800X3D 300 St.
5800X 210 St.
5600 140 St.

Da sollte sich AMD mal gedanken machen die 7000 er gehen ja so gut wie gar nicht. Die liegen ja im Regal wie blei. Kein Wunder bei den Wucherpreisen und vor allem Folgekosten (Stromkosten). Ich hab mir jetzt noch einen 5800X3D geholt. Kann auf so nen Quatsch wie PCIE 5.0 verzichten bringt in der Praxis beim Zocken eh Null.
 

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.751
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Naja es sind zum Release aber 61% ca gewesen... Soo wenig ist das nicht.. Und du kannst nicht einen Releasepreis mit einem Abverkaufspreis verlangen.
Das ist halt maximal unlogisch.. AMD verkauft in diesen 9 Tagen aber mehr als Intel in einem Monat an 12900K und 5950X ebenso..
und ja der Preis wird sinken, aber das Produkt ist doch erst 9 Tage aufm Markt.. Es war damals bei Zen3 nicht anders, AMD kann nun mal ebenso wenig wie Intel für den schwachen Euro.
Das ist halt Realismus und keine Verblendung.. Und bedenke, Was du nun beim Neukauf in AM4 steckst, steckst du nochmal später in AM5. Das muss man sich echt überlegen.

@ilovebytes Sollte Nvidia mit ihren 2500€ GPU dennoch den Nerv der Kunden getroffen haben, wird sich nichts ändern. Wie du sagtest, der Abverkauf der 5800X/5700X etc ist einfach verlockender.. Das ist aber bisher bei jeder Speichergeneration so gewesen.. Ich weiß noch was HEDT Modelle wie Z79 gekostet haben.. Wir reden leider nicht mehr von 100€ Mittelklasse mit 4 Phasen a 30A und 4 USB.. Sondern von Ausstattung ähnlich des Intel Lineup.. Das gab es bei AMD zuletzt zu Athlon FX Zeiten. Ich würde das ganze entspannt sehen, wie du sagtest, sollen die Early Adaptor doch kaufen.

Mal was zu den Zahlen:

Intel hat in der gesamten zeit 350 12900K pro Monat verkauft. (~3600)
AMD hat in der gesamten zeit 550 5950X pro Monat verkauft. (~12800)

AMDs 5800X3D ging 17,69 mal am Tag übern Tisch... Der neue 7950X ging overall 33,3 mal am Tag übern Tisch (davon aber ~60% an Tag 1)..
Ich sage mal klar, dass die 7950X Kunden keinen 5800X3D kaufen und da dann eher 7700X Kunden wären.. Man sieht also die Plattform verkauft sich erstaunlich gut, trotz der gesalzenen Preise.
Du wirst ähnliches bei Intel erleben.. Der 13700K wird einen 12700K nicht wirklich Obsolet machen, also kaufen die Kunden dann eher den zweiteren.
Ohne Witz, aber Matzes Beitrag istn Witz.. Und 2 Tage sagen nichts aus, da wir da Sonntag und einen Feiertag hatten. Warten wir mal nen Monat und schauen dann
Im gleichen Zeitraum hat sich ein 5800X ganze 82x am Tag verkauft.. Trotz Corona. Dagegen sieht es für den 5800X3D richtig mies aus. Es ist also mitnichten so einfach Vergleichbar. Und ja da liegt es am Preis, dieser ist nämlich seit Wochen am Fallen.. Und damit liefert er FPS/€ einen richtig guten Wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackDrake

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
55
Ist etwas bekannt, wann die B650 Boards in Tests und im Handel auftauchen sollen? Es stand ja mal der 10.10 als Verkaufsstart im Raum. Gestern gab es wohl keine Informationen dazu.
 

Scoty

Enthusiast
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.808
Ort
Österreich
Wäre mal schön wenn man ein Boards aktuell überhaupt kaufen kann. zB ein Asus E Gaming oder MSI Carbon gibt es schlicht weg nicht und wird ständig verschoben. Was soll das? Gesalzene Preise und dann nicht mal zu kaufen seit Release. Cyberport wollte am 4.10 das Asus haben, nun steht 14.10 usw.. Ist ja schlimmer als bei RTX3000 damals.
 

X Cellence

Urgestein
Mitglied seit
04.07.2012
Beiträge
2.558
Ist etwas bekannt, wann die B650 Boards in Tests und im Handel auftauchen sollen? Es stand ja mal der 10.10 als Verkaufsstart im Raum. Gestern gab es wohl keine Informationen dazu.
Ist schon lieferbar habe ich gerade gesehen
 

JackDrake

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
55
Das Board ist schon vor 2 Tagen vom Laster gefallen. Vom Rest noch keine Spur.
Die erste Charge kommt teilweise per Flugzeug. Das ist dann nicht so viel. Danach per Schiff. Das braucht aber 3-4 Wochen.
 

Serkan2404

Profi
Mitglied seit
18.09.2021
Beiträge
85
Ist etwas bekannt, wann die B650 Boards in Tests und im Handel auftauchen sollen? Es stand ja mal der 10.10 als Verkaufsstart im Raum. Gestern gab es wohl keine Informationen dazu.
falls du es wissen willst, das sind die aktuellen preise der 650/650e boards. die preise sind legit und 19/20% sind schon inbegriffen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

da kaufe ich mir lieber für 380€ den x670e von asrock
 

Anhänge

  • IMG_20221005_143127.jpg
    IMG_20221005_143127.jpg
    87 KB · Aufrufe: 66

Bunghole Beavis

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.735
Ort
Wittelsbacher Land
Man sieht also die Plattform verkauft sich erstaunlich gut, trotz der gesalzenen Preise.
Sie verkauft sich so gut, dass in den USA die RAM-Kits teils mitsubventioniert werden. Ne, bisher läuft AM5 eher schleppend und dies nicht nur bei uns. Mal sehen, wann AMD gegensteuert. Die Kosten für die Plattform sind zu unattraktiv. Der größte Rip-Off sind die Mainboards. Hinzu kommt noch die überzogene Verlustleistung unter Last. 100-200 Mhz weniger Takt und 60 Watt weniger Verbrauch hätten nicht geschadet. Muss der Nutzer wieder selbst Hand anlegen. Wer ein AM4 Board mit älteren Prozessor hat, kann kostengünstig upgraden z.b. auf den 5800X3D fürs Gamen und ist weiter gut bedient.

Von der grünen *****bude braucht man gar nicht reden. Versuchen eine GTX4070 und eine GTX4060 als GTX4080 zu vermarkten und verkaufen für diese für gesalzene 1500 Euro und 1100 Euro. :shot:
 
Zuletzt bearbeitet:

ilovebytes

Urgestein
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.159
Ort
Kärnten/Österreich
ja die glauben alle die Bäume wachsen in den Himmel nachdem die Miner in Verbindung mit Corona die letzten 3 Jahre den Markt preislich komplett versaut haben. Aber einfach anzunehmen das geht ewig so weiter vor allen in Zeiten wie diesen mit großer finanzieller und wirtschaftlicher Unsicherheit zumindest mal in Europa, aber schön langsam auch in vielen anderen Teilen der Welt - mehr Weitblick hätte dann doch erwartet.

Ich glaube auch das nach dem ersten guten Verkaufszahlen für Am5 (wo sich aber vor allem die absoluten Enthusiasten und Tester sowie Youtuber die Teile gekauft haben) das nun sehr stark abflachen wird und bei Intel wird es nicht anders laufen wenn Raptor Lake dann im Laden steht. Alle die nicht einfach immer das neuste haben müssen, oder aufgrund von Defekten jetzt kaufen müßen, werden sich das sowohl bei Intel als auch bei Amd sehr gut überlegen.

Ich bin sehr gespannt ob sich die Preise bis zumindest Weihnachten halten, oder ob wir vorher schon Preissenkungen vor allen bei dne Mobos sehen werden. Hochwertiger hin oder her zu diesen Preisen kann das mit der Masse nicht funktionieren (oder ich täusche mich da komplett, kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen)
 

cRaZy-biScuiT

Enthusiast
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
2.897
falls du es wissen willst, das sind die aktuellen preise der 650/650e boards. die preise sind legit und 19/20% sind schon inbegriffen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

da kaufe ich mir lieber für 380€ den x670e von asrock
Wer bitte soll sich denn für solche Preise Hardware kaufen? Die haben doch echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Das bestärkt mich in der Idee nochmal ordentlich mit AM4 aufzurüsten. 105W-CPUs braucht auch kein Mensch. Manchmal frage ich mich, was die bei AMD & Intel so rauchen.
 

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.751
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Sie verkauft sich so gut, dass in den USA die RAM-Kits teils mitsubventioniert werden. Ne, bisher läuft AM5 eher schleppend und dies nicht nur bei uns.
Ja das mit Microcenter hab ich mitbekommen.. Dafür müssten alle dann Mobos bringen, die nicht so Üppig ausgestattet sind und mehr für die Massen... Das kauft aber doch keiner ;)

Und der neue Grüne Apfel wird am Ende dennoch wieder gekauft und ich wette wenn AMDs 7900XT 999USD kosten sollte, regt man sich dann über im vergleich zum Preis schlechte RT Leistung oder Whatever auf..
 

Serkan2404

Profi
Mitglied seit
18.09.2021
Beiträge
85
Wer bitte soll sich denn für solche Preise Hardware kaufen? Die haben doch echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Das bestärkt mich in der Idee nochmal ordentlich mit AM4 aufzurüsten. 105W-CPUs braucht auch kein Mensch. Manchmal frage ich mich, was die bei AMD & Intel so rauchen.
leider gottes wird der trend egal um was es geht teurer. sei es ram, motherboard, gpu, cpu, ps5....
ich weiß genau wie es dir geht und was du denkst...

ich wollte auch auf die b650 boards warten aber wenn die so teuer werden, dann ist das auch pustekuchen... werde wohle am4 und 5800x3d kaufen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ja die glauben alle die Bäume wachsen in den Himmel nachdem die Miner in Verbindung mit Corona die letzten 3 Jahre den Markt preislich komplett versaut haben. Aber einfach anzunehmen das geht ewig so weiter vor allen in Zeiten wie diesen mit großer finanzieller und wirtschaftlicher Unsicherheit zumindest mal in Europa, aber schön langsam auch in vielen anderen Teilen der Welt - mehr Weitblick hätte dann doch erwartet.

Ich glaube auch das nach dem ersten guten Verkaufszahlen für Am5 (wo sich aber vor allem die absoluten Enthusiasten und Tester sowie Youtuber die Teile gekauft haben) das nun sehr stark abflachen wird und bei Intel wird es nicht anders laufen wenn Raptor Lake dann im Laden steht. Alle die nicht einfach immer das neuste haben müssen, oder aufgrund von Defekten jetzt kaufen müßen, werden sich das sowohl bei Intel als auch bei Amd sehr gut überlegen.

Ich bin sehr gespannt ob sich die Preise bis zumindest Weihnachten halten, oder ob wir vorher schon Preissenkungen vor allen bei dne Mobos sehen werden. Hochwertiger hin oder her zu diesen Preisen kann das mit der Masse nicht funktionieren (oder ich täusche mich da komplett, kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen)


ich bin mir sicher, dass die boards gekauft werden und zwar wird der abstand zu den x670/670e sehr gering
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.446
Ort
Nehr'esham
AM5 WWW Roundup - Week 2

Bonus - Storage Showdown: Intel Alder Lake (LGA1700) vs AMD Raphael (AM5)

Bonus - Memory Scaling
 
Zuletzt bearbeitet:

Serkan2404

Profi
Mitglied seit
18.09.2021
Beiträge
85
Weitere B650 Boards ist nun bei Geizhals gelistet.

was sind das bitte für preise???


Gigabyte B650 AORUS ELITE AX für 319 bei mindfactory really?

wir reden vom b650 und nicht mal b650e. wo ist da der Preis gap zwischen b650/e und x670/e ???

Beitrag automatisch zusammengeführt:

wofür wartet man auf die günstigen boards wenn diese fast genauso teuer ist wie die x670 boards?
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.394
Ort
Hr.Kreis
Ruhig bleiben und nicht kaufen ist aktuell das einzige was Händler/Hersteller verstehen 😉
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.446
Ort
Nehr'esham
Sicherlich für einige hier wieder ein Abo wert:


Danke @Reous :wink:
 

JackDrake

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
55
Roman hat das Gigabyte B650E Aorus Master getestet. Die Spannungswandler blieben bei 200Watt auf 52° C. Also da braucht man keine Sorgen zu haben bei B650. Es gibt bei Gigabyte bis zu 70€ Cashback und die Boards sollen laut ihrer eigenen Pressemeldung heute rauskommen. Noch fehlt aber jede Spur in den Shops.

Edit: Auch Asus hat seine Promition um B650 erweitert.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.712
Ort
Oberbayern

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.789
Ort
Bochum
Moin,
hab ich schonmal erwähnt, dass viele der Mittelklasse-Boards nur noch rotzige Soundchips drauf haben? :haha: :fresse: (jaja, ich weiss, alle Welt benutzt DAC´s und ich bin nen Dino...:asthanos:) Aber es geht ja auch nebenbei ums Prinzip. Denn machen die 1220er/4080er Realteks wirklich so extreme Preisunterschiede aus, das selbst gute Mittelklasse-Boards ab 300€ aufbieten?:shake: Selbst wenn die im Preis noch fallen, bleiben es sicher200-250€-Mittelklasse Boards mit dem schlechtesten Chip...
Dazu kommt aber nebenbei auch die eingesparten DP-Anschlüsse... da ist das Gigabyte AX Pro (bisher meine bevorzugte Linie bei GB) ja direkt raus :angel:
Denn da möchte ich gar nicht wissen, wie es bei den absoluten Einsteiger-Boards aussehen sollte (wenn es denn noch welche geben sollte :hmm:)

ich meine bei meinem kurzen intel-Trip hatte ich auch schon 180-280€ Boards, aber da ist auch bei aller liebe zum basteln ne Grenze erreicht, selbst wenn ich nächstes Jahr wieder mehr Spielraum haben sollte... da ist irgendwann Vernunft und Logik eine Barriere.. egal wie hoch Energiepreise oder Herstellung ist.
P.S. Hier argumentieren ja viele über die Komplexität von lanes&Co... (ohne Sarkasmus) war das von einem früheren Standpunkt aus betrachtet früher bei neuen Systemen/Architekturen keine komplexere Angelegenheit bei Neuentwicklungen? ISA-PCI/AGP-PCIe, 486->Pentium->P3->P4 (synchron AMD) usw.??? ist die aktuelle Weiternetwicklung die komplexeste Technologie des Jahrtausends? Wie wird das dann erst in der Zukunft aussehen( wenns denn eine gibt:fresse2:)?
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.446
Ort
Nehr'esham
@BigLA Vom Preis mal ab, hat das Aorus Master nen ALC1220 mit Toslink und HDMI+DP+USBC_DP_ALT. Deshalb liegt das jetzt auch hier. Mal sehen ob es bleiben darf :coolblue:
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.789
Ort
Bochum
eben, aber in den Vorgänger-Gen´s waren solche Sachen bei den unteren "Klassen" auch noch fast alle Standard... ;) Also quasi nun Golf-Standard als Oberklasse mit entsprechendem Preis :haha:

naja, vielleicht hab ich nächstes jahr wieder das Glück, dass ich ein hingefallenes Board mit abgebrochenem PCIe-Clip günstig erwischen kann :rofl:
 

RaptorX

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
3.225
Das ist mittlerweile nicht nur bei den AM5 so...

Aber selbst bei den USB Ports 2.0 bsp. Asus/AsRock vs MSI USB 3.0 den "Bestpreis" Boards ab 225€ :ROFLMAO:
Den Realtek ALC1220, habe ich damals beim Z370 K6 für 165€ bekommen (zum Release).

PS: Die Preise für die B650/B650E sind jedenfalls derzeit Quatsch, X670 ist da auch auch nicht viel Teurer.
 

Scoty

Enthusiast
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.808
Ort
Österreich
Ja, wenn jetzt würde ich auf X670 gehen und nicht B650. Wenn der Preisunterschied irgendwann mal größer ist, kann man auch zu den kleineren greifen.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.446
Ort
Nehr'esham
eben, aber in den Vorgänger-Gen´s waren solche Sachen bei den unteren "Klassen" auch noch fast alle Standard...
Da täuscht du dich, gerade 2x DP (ob nativ oder via USB-C) war absolute Mangelware unabhängig von der Preisklasse.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten