Seite 6: Kühlleistung mit Intel-Mainstream-CPU

Die Kühlleistung mit Serienlüfter ermitteln wir jeweils bei 1.000 Umdrehungen pro Minute und bei maximaler Drehzahl. 

Temperatur in Grad Celsius

Serienlüfter

Weniger ist besser
1000 U/min

Temperatur in Grad Celsius

Serienlüfter

Weniger ist besser
maximale Drehzahl

Mit Blick auf die enorme Kühlergröße wirkt die Kühlleistung des ProSiphon Elite auf dem Core i5-10600K erst einmal enttäuschend. Regulär nutzen wir je einen Front- und einen Hecklüfter am Testgehäuse. Weil der Hersteller ausdrücklick darauf hinweist, dass Deckellüfter für den Kühler wichtig sind, haben wir auch Messungen mit zwei nachgerüsteten 140-mm-Deckellüftern (be quiet! Silent Wings 3 140mm PWM high-speed auf maximaler Drehzahl) durchgeführt. Damit kann der ProSiphon Elite bei voller Drehzahl mit Noctuas NH-D15 chromax.black gleichziehen (wird aber lauter). Bei 1.000 U/min ist Noctuas Dual-Tower-Kühler hingegen leicht im Vorteil. Gegen preislich durchaus vergleichbare 360-mm-AiO-Kühlungen sieht der IceGiant-Kühler keinen Stich.

Mainstream-Sockel wie LGA 1200 werden zwar unterstützt, ursprünglich wurde der ProSiphon Elite aber eigentlich für HEDT-Systeme entwickelt. Wir haben ihn deshalb auch noch in einem Ryzen Threadripper-System montiert.