Blizzard
  • Es ist offiziell: Vorverkauf von Diablo IV hat begonnen

    Bereits am vergangenen Donnerstag tauchten erste Vermutungen bezüglich eines Veröffentlichungstermins für den sehlichst erwarteten vierten Teil des Diablo-Franchises auf. Jetzt macht es Blizzard offiziell und startet die Vorbestellungen für Diablo IV.  Ab dem 06. Juni 2023 soll das Action-Adventure sowohl für Windows-PC als auch die Xbox Series und One sowie für Sonys PlayStation 5 beziehungsweise PS4 erhältlich sein. Außerdem steht... [mehr]


  • 35.000 US-Dollar Schulden bei Blizzard: Die Schattenseite von Diablo Immortal

    Bereits im Vorfeld des Releases stand Diablo Immortal massiv in der Kritik. Nicht nur, dass es sich beim aktuellen Diablo-Ableger in erster Linie um ein Mobile-Game handelt, sondern auch die Ingame-Käufe und das damit verbundene Pay2Win-Prinzip stoßen Fans des Franchises sauer auf.  Allerdings erreichte Diablo Immortal acht Wochen nach der Veröffentlichung einen Umsatz von satten 100 Millionen US-Dollar. Somit scheinen Spieler... [mehr]


  • Nur für aktive Spieler: Blizzard kündigt Closed-Beta für Diablo 4 an

    Bereits gestern bescherte ein Leak allen Diablo-Fans einen weiteren Einblick in die Welt des kommenden vierten Teils des Franchises. Jetzt können die Gamer Diablo IV nicht nur sehen, sondern auch spielen. Allerdings ist nicht jeder in der Lage, an der “Closed End Game Beta” von Diablo 4 teilzunehmen.  Wie Blizzard bekannt gegeben hat, gehören nur besonders aktive Diablo-Spieler zum Kreis der Auserwählten. Dabei werden sowohl Gamer aus... [mehr]


  • Diablo 4: Leak zeigt Ingame-Shop und reichlich Gameplay

    Am Wochenende sorgte ein Leak zum kommenden GTA 6 für große Aufmerksamkeit. Jetzt geht es mit Diablo 4 weiter. Hier sind zahlreiche Spielszenen aus der Family-and-Friends-Testphase an die Öffentlichkeit gelangt. Auf der Social-Media-Plattform Reddit hat ein Nutzer ein knapp 53-minütiges Video geteilt, in dem unter anderem der Ingame-Shop mit Zwischenwährung gezeigt wird.  Im Quartalsupdate machten die Entwickler bereits zahlreiche Angaben... [mehr]


  • Spieler zahlt 100.000 US-Dollar und ist zu stark für Diablo Immortal

    Bereits am Montag berichtete Hardwareluxx darüber, dass es Diablo Immortal gelungen ist, die Marke von 100 Millionen US-Dollar Umsatz zu knacken. Wie sich jetzt zeigt, ist für den Erfolg des Mobilegames auch der Streamer Jtisallbusiness verantwortlich. Der YouTuber hat laut eigenen Angaben rund 100.000 Euro in das Spiel investiert. Wie wir in unserem Angespielt von Diablo Immortal festgestellt haben, müsste der Betrag ausreichen, um einen... [mehr]


  • 100 Millionen US-Dollar Umsatz: Diablo Immortal weiter auf Erfolgskurs

    Seit dem Release von Diablo Immortal gehen die Meinungen der Fans weit auseinander. Zahlreiche Gamer stört das Pay-2-Win-Prinzip massiv. Andere wiederum scheinen damit kein Problem zu haben und pumpen ihre Ersparnisse in den neuesten Diablo-Ableger. Jetzt verzeichnete das Mobilegame sogar einen neuen Rekord. Innerhalb von acht Wochen konnte Blizzard mit dem Titel einen Umsatz von satten 100 Millionen US-Dollar erzielen. Grund hierfür dürfte die... [mehr]


  • Diablo Immortal: Mehr als 1 Million US-Dollar Umsatz pro Tag

    Diablo Immortal dürfte eines der meistdiskutierten und meistkritisiertesten Spiele diesen Jahres sein. Ob sich Blizzard mit der Umsetzung und der Serie einen Gefallen getan hat, dürfte fraglich sein. Zumindest wirtschaftlich scheint es aber gut zu laufen. Bereits kurz nach dem Start sollen 24 Millionen US-Dollar an Umsatz generiert worden sein. Doch trotz aller Kritik scheint Pay-to-Win bzw. Pay-to-Play zu funktionieren. Laut einer Analyse... [mehr]


  • Diablo Immortal: Nach Shitstorm kommen jetzt die Bots

    Nicht nur dass Diablo Immortal mit seinem Pay-to-Win-Konzept den Unmut der Spieler auf sich zieht, jetzt hat der "kostenlose" Mobile-Titel - der ebenfalls als Beta auf dem PC erhältlich ist - zusätzlich mit diversen Bots zu kämpfen. Dies lässt sich aktuell der Social-Media-Plattform Reddit entnehmen. Hier beschweren sich immer mehr Spieler über die zahlreichen Bots im Game. In unterschiedlichen Videos sind Bots zu sehen, die permanent Angriffe... [mehr]


  • Diablo Immortal schon jetzt mit knapp 24 Millionen US-Dollar Umsatz

    Bereits in unserem am vergangenen Sonntag veröffentlichten Hardwareluxx-Angespielt zu Diablo Immortal haben wird festgestellt, dass der Pay2Win-Titel Blizzard in den ersten fünf Tagen nach Release rund 6,3 Millionen US-Dollar eingebracht hat. Jetzt wurden die Zahlen auf Appmagic aktualisiert. Demnach sollen sich die Einnahmen von Immortal mittlerweile auf satte 24 Millionen US-Dollar belaufen. Davon wurden 13 Millionen US-Dollar auf Apples iOS... [mehr]


  • Ein Mobilegame auf dem PC: Diablo Immortal angespielt

    Mit Diablo Immortal kündigte der Publisher Blizzard im Jahr 2018 den ersten Mobile-Titel des Franchises an. Da die Fangemeinde hauptsächlich auf dem PC in die Welt von Diablo und Co. abtaucht, sorgte die Ankündigung nicht gerade für Freudensprünge. Mittlerweile sind fast vier Jahre vergangen und Diablo Immortal ist für iOS-, Android und als Beta für den PC verfügbar. Ob die schlechte Kritik im Vorfeld berechtigt war oder Diablo... [mehr]


  • Gamescom 2022: Auch Activision Blizzard sagt seine Teilnahme ab

    Auch wenn die Gamescom in diesem Jahr wieder in Köln stattfinden wird, scheinen sich immer mehr Unternehmen dafür zu entscheiden, der Domstadt fern zu bleiben. Nachdem bereits Nintendo bekannt gegeben hatte, dass man an der diesjährigen Gamescom nicht teilnehmen werde, hat jetzt auch Activision Blizzard verkündet, nicht auf der Messe vertreten zu sein. Das bedeutet erneut einen herben Rückschlag für die Veranstalter.  Somit wird sich... [mehr]


  • Diablo Immortal: Technische Probleme auf allen Plattformen

    Seit der letzten Woche ist es soweit und der umstrittenste Diablo-Teil "Immortal" lässt sich kostenlos auf dem PC sowie auf fast allen gängigen Smartphones spielen. Allerdings scheint der Titel neben massiven Kritiken noch unter ganz anderen Problemen zu leiden. Wie sich jetzt herausgestellt hat, kann bei Samsung-Geräten, in denen ein Exynos-Chip verbaut ist, zu Grafikfehlern kommen. Dies geht sogar so weit, dass ein Spielen von... [mehr]


  • Diablo Immortal wird auf Mobilgeräte und PCs losgelassen

    Mit Diablo Immortal veröffentlicht Blizzard den wohl umstrittensten Teil des Franchises. Der Free2Play-Titel steht ab sofort sowohl für iOS als auch Android und den Windows-PC als offene Beta via Battle.net zum kostenlosen Download bereit. Zur Feier der Veröffentlichung und aus Dankbarkeit gegenüber den über 35 Millionen Spielern, die sich bei Diablo Immortal angemeldet haben, erhalten alle Spieler, die sich innerhalb der nächsten 30 Tage... [mehr]


  • Starke Nachfrage zur PC-Beta von Diablo Immortal

    Wie Hardwareluxx in der vergangenen Woche berichtete, wird Diablo Immortal auch für den PC erscheinen. Aktuell ist es möglich sich über die Voranmeldung für die Beta zu registrieren. Das Interesse soll laut Blizzard wohl so groß sein, dass mittlerweile bereits über 30 Millionen Spieler ihre Anmeldung eingereicht haben. Offiziell fällt der Startschuss des MMOARPG am 2. Juni 2022. Somit bleibt zunächst abzuwarten, ob die von Blizzard verkündeten... [mehr]


  • Unsichtbar und unhörbar: Activision Blizzard mit neuer Idee gegen Cheater

    In der Regel gibt es nur wenige Dinge, die einem Spieler im Multiplayer den Spaß verderben können. Zum einen ist dies sicherlich ein hoher Ping und zum anderen sind dies Cheater. Aimbot, Wallhack oder sonstige unfaire Hilfsmittel sorgen dafür, dass der Spaßfaktor für ehrliche Gamer auf der Strecke bleibt. Im schlimmsten Fall wird der Titel unspielbar. So geschehen bei Rockstars GTA Online, als dieses kostenlos im Epic Games Store erhältlich... [mehr]


  • Jetzt doch für den PC: Diablo Immortal ist ab 2. Juni 2022 kostenlos erhältlich

    Mit der Ankündigung von Diablo Immortal im Jahr 2018 zeigte Blizzard deutlich, dass man die eigene Nutzerbasis nicht verstanden hat. Dass es keine gute Idee ist, PC-Spielern ein Mobile-Game des Lieblings-Franchises vorzusetzen, dürfte eigentlich selbstverständlich sein. Nichtsdestotrotz haben sich die Verantwortlichen im Fall von Diablo Immortal dazu entschieden, das Franchise auch auf Smartphones und Tablets anzubieten. Die negativen... [mehr]


  • Microsoft übernimmt Activision Blizzard für 68,7 Milliarden US-Dollar

    Die nächste Sensation auf dem Spiele-Markt ist perfekt: Microsoft hat Activision Blizzard übernommen. Wie sich einem Blog-Eintrag auf der Xbox-Webseite entnehmen lässt, wird Activision Blizzard vorerst als eigenständiges Unternehmen operieren, solange der Kauf noch nicht abgeschlossen ist. Somit bleibt auch Bobby Kotick weiterhin als Activision-CEO im Amt. Laut dem Wall-Street-Journal lässt sich Microsoft Activision Blizzard satte 68,7... [mehr]


  • Blizzard verschiebt Diablo 4 und Overwatch 2

    Die aktuelle Situation und die damit verbundene Personalentwicklung sowie die Corona-Pandemie mit all ihrem Einschränkungen hat bei Blizzard nun erste Auswirkungen auf das Erscheinungsdatum zweier Titel, die von den Fans sehnlichst erwartet werden. Obwohl eine Veröffentlichung von Diablo 4 bereits in greifbarer Nähe war, gibt es nun eine herbe Enttäuschung für alle Anhänger des Franchises. Diablo IV wurde von den Entwicklern auf das Jahr... [mehr]


  • Nächster Paukenschlag bei Blizzard: BlizzCon 2022 abgesagt!

    Blizzard veranstaltet mit der BlizzCon bereits seit einigen Jahren eine eigene Convention. Insbesondere die Veranstaltung im Jahr 2018 dürfte noch vielen Gamern in Erinnerung sein. Aber auch 2013 sorgte das Cosplay eines Charakters aus der Fernsehserie South Park für Aufsehen und ist selbst nach rund acht Jahren nicht vergessen. Mit der Corona-Pandemie änderte Blizzard das Format und machte aus der BlizzCon eine reine Onlineveranstaltung. Die... [mehr]


  • Der Herr des Schreckens ist zurück: Diablo 2: Resurrected angespielt

    Mit Diablo 2: Resurrected präsentiert die Spieleschmiede Blizzard die Neuauflage eines der wohl prestigeträchtigsten Action-Rollenspiele aller Zeiten. Auch wenn die Erstveröffentlichung des Originals bereits über 21 Jahre in der Vergangenheit liegt, gilt der Titel auch heute noch als absoluter Meilenstein der Videospielgeschichte. Ob Blizzard mit Diablo 2: Resurrected an alte Erfolge anknüpfen kann, klären wir in diesem Angespielt.  Dass... [mehr]


  • Diskriminierung & Belästigung: Activision Blizzard zahlt Wiedergutmachung

    Bereits im Juli berichtete Hardwareluxx über die Vorwürfe einer systematischen Diskriminierung sowie sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz im Hause Activision Blizzard. Jetzt hat eine weitere US-Bundesbehörde aufgrund der genannten Vorwürfe eine Beschwerde eingereicht. Die Beamten unterstellen dem Entwicklerstudio, dass dieses von den Belästigungen hätte Kenntnis nehmen müssen, beziehungsweise dies hätte mitbekommen müssen.  Activision... [mehr]


  • Diablo 2 Resurrected: Item-Handel bei eBay ist wieder da

    Mit der Veröffentlichung von Diablo 2 und seinem Multiplayer entdeckten Spieler auf einmal ganz neue Möglichkeiten, das eigene Einkommen aufzustocken. Dies gelang mit dem Verkauf von seltenen Ingame-Items auf der Auktionsplattform eBay. Hier ließen sich horrende Preise für bestimmte Gegenstände erzielen.  Es entwickelte sich ein fluktuierender Markt, der letztendlich mit professionellen Klickfarmen seinen Höhepunkt erreichte. Bei der... [mehr]


  • Diablo 2 Resurrected: Holpriger Start für die Neuauflage des Klassikers

    Bei der Veröffentlichung der Neuauflage des Klassikers Diablo 2: Resurrected hat Blizzard sich scheinbar bei der Beliebtheit des Titels verschätzt. Aus diesem Grund kam es zu diversen Ausfällen bei den Diablo-2-Servern. Unter anderem konnten sich Spieler nicht einloggen. Besonders ärgerlich war jedoch, dass beim Beenden des Spiels sämtliche Fortschritte beziehungsweise der gesamte Charakter gelöscht wurden. Allerdings lassen sich hierfür nicht... [mehr]


  • Blizzard veröffentlicht Cinematic-Trailer zu Diablo 2: Resurrected

    Schon bald hat das Warten auf Diablo 2: Resurrected ein Ende. Am 23. September 2021 erscheint die Neuauflage des Klassikers. Zuletzt sorgte der fehlende Support von 21:9-Monitoren in der finalen Version bei einigen Fans für Unmut. Jetzt gibt es mit der Veröffentlichung eines Cinematic-Trailers aber für alle Diablo-Anhänger Grund zur Freude. Auch wenn der Trailer in erster Linie schön anzusehen ist, dürften die Szenen längst vergangene... [mehr]


  • Diablo 2: Resurrected: Kein Support für 21:9-Monitore

    Dass sich bei einer Vollversion im Vergleich zur Beta oder sogar Alpha etwas ändert, dürfte nur die Wenigsten überraschen. Allerdings ist es besonders ärgerlich, wenn es sich dabei um eine Unterstützung für moderne Geräte handelt. So geschehen bei Diablo 2: Resurrected. Kommt die Testversionen noch mit einem Support für Ultrabreitbild-Monitore daher, wird dieser im fertigen Spiel fehlen.  Dies ist dem Fakt geschuldet, dass es sich dabei... [mehr]


  • Diablo 2: Resurrected: Blizzard fragt Beta-Teilnehmer nach ihrer Meinung

    Mit dem Ende der Open-Beta-Phase von Diablo 2: Resurrected wendet sich die Spieleschmiede Blizzard nun an die Teilnehmer und bittet diese um ihre Meinung zu einigen Verbesserungen bei der kommenden Neuauflage des Klassikers. Allerdings haben scheinbar nicht alle Tester eine entsprechende Einladung erhalten.  Wer dabei ist, darf seine Meinung unter anderem zu Tooltips zur Anzeige von Wertespannen abgeben. Allerdings will Blizzard auch... [mehr]


  • Activision Blizzard: "Traumatisierte" Entwickler stellen die Arbeiten ein

    Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass das “California Department of Fair Employment and Housing” eine Klage gegen den Publisher Activision Blizzard eingeleitet hat. Die Behörde ermittelte rund zwei Jahre lang und leitete ein Schlichtungsverfahren ein. Da dies zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis für die Beteiligten kam, werden sich nun die Gerichte mit dem Fall beschäftigen.  Activision Blizzard wird neben systematischer Diskriminierung... [mehr]


  • Diablo IV: Blizzard veröffentlicht Quartalsupdate Juni 2021

    Auch wenn der Release von Diablo IV noch in weiter Ferne liegt, haben die Entwickler ein Quartalsupdate veröffentlicht. Dabei steht diesmal das Artwork zu den Charakteren von Diablo IV im Vordergrund. Blizzard hat laut eigenen Angaben die Detailgenauigkeit und die Texturen unter anderem von Haut, Kleidung, Haar, Fell, Metall sowie Spiegelungen in den Augen stark verbessert. Es wird ein für Diablo völlig neues Anpassungssystem der eigenen... [mehr]


  • Blizzard gibt Veröffentlichungstermin von Diablo II: Resurrected bekannt

    Blizzard hat jetzt den Veröffentlichungstermin von Diablo II: Resurrected bekannt gegeben. Ab dem 23. September 2021 können Spieler auf der ganzen Welt Sanktuario vor dem sicheren Untergang bewahren. Die Neuauflage von Diablo II beinhaltet neben dem Hauptspiel auch die Erweiterung Lord of Destruction.  In Diablo II: Resurrected werden die 2D-Charaktermodelle des Originals zu vollständigen 3D-Helden. Der Titel wurde von den Entwicklern... [mehr]


  • Neue PSN-Datenbank-ID kündigt möglichen Test von Diablo IV an

    Aktuell ist unklar, wann die Spieleschmiede Blizzard den kommenden Dungeon-Crawler-Action-Rollenspiel-Hit Diablo 4 veröffentlichen wird. Allerdings ist jetzt eine neue ID in der Datenbank des PlayStation-Netzwerks aufgetaucht, die einen bevorstehenden Test des Titels ankündigen könnte.  Unter der ID "WELOOOOVEDOGS" findet sich ein Spiel, das mit einer Größe von rund 44 GB sowohl für die PlayStation 4 als auch 5 zur Verfügung stehen wird... [mehr]


  • Blizzard: Diablo Immortal soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden

    Bereits im April berichteten wir über die ersten Informationen zur geplanten closed Alpha von Diablo Immortal. Allem Anschein nach schreiten die Arbeiten am ersten Mobile-Game der Diablo-Reihe gut voran. Wie sich der Seite Venturebeat entnehmen lässt, ist die Spieleschmiede Blizzard laut eigenen Angaben auf einem guten Weg und das Spiel soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Ein offizielles Releasedatum gibt es bislang jedoch noch... [mehr]


  • Erste Infos zur Diablo-Immortal-Alpha

    Nachdem das Mobile-Game Diablo Immortal bei seiner Ankündigung auf der Blizzcon 2018 die Gemüter der alteingesessenen Fans der Reihe erzürnte, war es verdächtig ruhig um besagten Titel geworden. Allerdings scheint man bei Blizzard weiterhin am Titel festzuhalten. Nun wurden erste Details zur Closed Alpha bekannt gegeben. So soll es einen fraktionsbasierten PvP-Modus geben. Die Fraktionen bestehen zum einen aus den Unsterblichen (Immortals) und... [mehr]


  • Blizzard: Overwatch Chef-Entwickler Jeff Kaplan verlässt das Unternehmen

    Einer der bekanntesten Entwickler von Blizzards Overwatch dürfte sicherlich Jeff Kaplan sein. Aufgrund seiner Betriebszugehörigkeit von rund 19 Jahren und unzähligen Auftritten in offiziellen Videos des Unternehmens ist Kaplan nicht nur Overwatch-Gamern ein Begriff. Somit überraschte es viele, als der Chef-Entwickler in einem Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite von Blizzard seinen Abschied verkündete. In einem kurzen Statement bedankt er... [mehr]


  • Diablo 2 Resurrected: Erste technische Alpha startet in Kürze

    Um die Wartezeit auf das kommende vierte Diablo-Abenteuer zu verkürzen, kündigt Blizzard mit Diablo II: Resurrected eine Neuauflage des Klassikers an. Zwar nannte man noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin, allerdings scheint man mit den Arbeiten gut voran zu kommen. Wie das Unternehmen nun bekannt gab, ist die erste technische Alpha fertig. Hier lässt sich im Einzelspieler-Modus sowohl der erste als auch der zweite Akt erkunden. Des... [mehr]


  • Neuauflage: Blizzard erweckt Diablo II zu neuem Leben

    Blizzard hat auf der diesjährigen Convention BlizzConline 2021 einen Remaster des Klassikers Diablo 2 angekündigt. Mit Diablo II: Resurrected präsentiert die Spieleschmiede eine originalgetreue Neuauflage von Diablo II inklusive dem Addon Lord of Destruction mit hochauflösender 3D-Grafik und Dolby 7.1-Surround-Sound.  Der Remaster soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Einen offiziellen Releasetermin nannte Blizzard allerdings... [mehr]


  • Kein Release von Diablo 4 und Overwatch 2 in diesem Jahr

    Auch wenn die BlizzConline 2021 erst am 19. und 20 Februar stattfinden wird, gibt es schon jetzt erste Informationen zu einem möglichen Veröffentlichungstermin vom Action-Rollenspiel Diablo 4 sowie von dem Shooter Overwatch 2. Activision Blizzard äußerste sich auf einer Investorenkonferenz zu den beiden Spielen und gab bekannt, dass eine Veröffentlichung im aktuellen Kalenderjahr äußerst unwahrscheinlich ist. Somit werden weder Diablo IV... [mehr]


  • Vicarious Visions arbeitet an einem Diablo II Remake

    Mit der Veröffentlichung von Diablo II im Jahr 2000 schrieb die Spieleschmiede Blizzard Videospielgeschichte. Auch wenn der zweite Teil der Action-Rollenspiel-Reihe mittlerweile über 20 Jahre alt ist, erfreut sich dieser noch immer großer Beliebtheit unter den Gamern. Jetzt scheinen die Entwickler hinter dem Remake von Tony Hawk’s Pro Skater 1+2 an einem Remaster von Diablo 2 zu arbeiten. Grund hierfür ist die Übernahme von Vicarious Visions... [mehr]


  • Blizzard veröffentlicht neuen Quartalsbericht für Diablo IV

    Nachdem die Spieleschmiede Blizzard zuletzt im September 2020 diverse Informationen zum kommenden Action-Rollenspiel Diablo IV veröffentlicht hatte, gibt es nun weitere Details im Quartalsupdate Dezember 2020. Laut eigenen Angaben geht die Entwicklung des Spiels in stetigem Tempo voran. Seit dem letzten Update hat das Team von Blizzard in häufigen internen Tests viel Zeit mit den Fertigkeitsbäumen verbracht. Dazu gehörte ein ausgedehnter... [mehr]


  • WoW Shadowlands: Das am schnellsten verkaufte PC-Spiel aller Zeiten

    Wie die Spieleschmiede Blizzard jetzt bekannt gegeben hat, handelt es sich bei World of Warcraft: Shadowlands um das am schnellsten verkaufte PC-Spiel aller Zeiten. Der neueste Titel des Unternehmens verkaufte sich am Ende des ersten Tages nach der Veröffentlichung über 3,7 Millionen mal. Somit stößt Shadowlands den vorherigen branchenweiten Rekordhalter Diablo III von seinem Thron. Hier lag der Rekord bei mehr als 3,5 Millionen verkauften... [mehr]


  • Blizzard spricht über eigene KI gegen toxisches Verhalten in Online-Games

    Fast jeder Online-Spieler dürfte bereits Erfahrungen mit toxischem Verhalten anderer Mitspieler gemacht haben. Dabei reicht das Spektrum von Trolling und Beleidigungen über Diskriminierung und Ausgrenzung bis hin zu Bedrohung und Stalking. In den meisten Online-Spielen haben Spieler die Möglichkeit, das Verhalten eines anderen nach einer Partie zu melden. Doch trotz dieses Systems haben viele Nutzer das Gefühl, dass sich nicht wirklich etwas an... [mehr]


  • Talentbäume und mehr: Blizzard gibt weitere Details zu Diablo IV bekannt

    Auch wenn die Veröffentlichung von Diablo IV noch in ferner Zukunft liegt und diese frühestens im Jahr 2021 erfolgenwird, verraten die Entwickler von Blizzard mit dem September-Update nun weitere Details zum Dungeon-Crawler-Action-Rollenspiel. Wie sich einem Blogpost entnehmen lässt, ist die Kritik der Spieler am Konzept der Ahnen-/Dämonen-/Engelsmacht in der aktuellen Version von Diablo angekommen. Ebenfalls soll laut Game Director Luis... [mehr]


  • Activision Blizzard geht juristisch gegen Cheat-Software vor

    Wo früher Cheats noch für unendliche Leben verantwortlich waren und so den Schwierigkeitsgrad eines Spiels deutlich reduziert haben, sorgen Cheater in Multiplayern für reichlich Frust. Zwar gehen manche Spieleschmieden mit äußerster Härte gegen die Betrüger vor und bannen diese umgehend, jedoch zeigt dies nicht immer Wirkung und es scheint einen unendlichen Nachschub an Cheatern zu geben. Jetzt möchte Activision Blizzard jedoch einen anderen... [mehr]


  • Diablo 4: Neues Gameplay-Video aufgetaucht

    Weiterhin ist es um Blizzards heiß ersehntes Action-Rollenspiel Diablo IV recht ruhig. Die Spieleschmiede hüllt sich weitgehend in Schweigen und gab in der letzten Zeit kaum Informationen preis. Zwar sorgte im vergangenen Monat ein IT-Fachmann für Aufsehen, der anhand der Versionsnummer des Builds von Diablo 4 einen Release im Jahr 2021 für möglich hält, jedoch ist aufgrund der Absage der diesjährigen Blizzcon im November ebenfalls nicht mit... [mehr]


  • Corona-Krise: Blizzard gibt Absage der Blizzcon bekannt

    Obwohl Blizzards eigene Messe, die Blizzcon, erst im November stattfinden sollte, hat die Spieleschmiede jetzt bekannt gegeben, die Messe für 2020 abzusagen. Als Grund führt das Unternehmen die weiterhin vorhandenen Risiken der Corona-Pandemie auf. Die Sicherheit der Besucher der Blizzcon könne aufgrund der äußeren Umstände nicht gewährleistet werden. Allerdings soll die von Blizzard veranstaltete Convention als digitales Event zurückkehren... [mehr].


  • Diablo 4 könnte bereits im Jahr 2021 erscheinen

    Eigentlich hatte Blizzard versprochen, ab Februar 2020 eine Vielzahl von Informationen über den vierten Teil der Diablo-Reihe zu veröffentlichen. Wie man jedoch unserem Artikel Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt entnehmen kann, ist es verdächtig still um das Action-Rollenspiel geworden. Auch von einem möglichen Veröffentlichungstermin im aktuellen Jahr fehlt bislang jede Spur. Jetzt hat sich ein IT-Fachmann zu Wort gemeldet, der aufgrund... [mehr]


  • StarCraft Ghost: Gameplay-Material zum eingestellten Shooter aufgetaucht

    Eigentlich wurde der Third-Person-Shooter StarCraft Ghost von Blizzard bereits im Jahr 2006 offiziell gecancelt. Allerdings ist jetzt neues Gameplay-Material des Shooters im Internet aufgetaucht. Besagtes Material stammt allem Anschein nach von einem früheren Xbox-Build. Auf dem Twitter-Account von Andrew Borman finden sich diverse Screenshots zum neuen Leak. Laut dem Twitter-User stammen die geposteten Bilder nicht von ihm selbst, sondern aus... [mehr]


  • NVIDIA GeForce Now und Activision Blizzard gehen in Zukunft getrennte Wege

    Mit GeForce Now präsentiert NVIDIA einen Cloud-Gaming-Dienst, bei dem Spieler bislang die Möglichkeit hatten, PC-Spiele über die Cloud zu daddeln, solange man das Spiel sein Eigen nennen konnte. Somit unterscheidet sich der Dienst von Googles Cloud-Konsole Stadia. Hier lassen sich mit einem entsprechenden Abo auch Games zocken, die man nicht selbst erworben hat. Allerdings können nicht alle Spiele mit GeForce Now genutzt werden. Die Entwickler... [mehr]


  • Start der Alphatests: Blizzard hält weiter an Diablo Immortal fest

    Nach den Ereignissen im Jahr 2018 rund um Blizzards Diablo Immortal war es lange ruhig um das Mobile-Game. Viele Diablo-Anhänger hofften insgeheim bereits, dass sich die US-amerikanische Spieleschmiede ganz still und heimlich von Diablo Immortal verabschiedet hat, nachdem das Spiel auf der BlizzCon 2018 von den Fans nicht angenommen wurde. Jedoch scheint man bei Blizzard trotz der vielen negativen Reaktionen weiter an Diablo Immortal... [mehr]


  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen Welt waren empört und äußerten ihren Unmut in Form von negativen Bewertungen und Kommentaren zum offiziellen Trailer des Diablo-Mobile-Games. Die Lage spitzte... [mehr]


  • Warcraft 3: Reforged: Alle Infos zum Refund

    Warcraft 3: Reforged hat bislang keinen guten Start. Aktuell äußern viele Spieler ihren Unmut über die zahlreichen Veränderungen, die von der US-amerikanischen Spieleschmiede Blizzard am Spiel vorgenommen wurden. Aus diesem Grund hat das Entwicklerstudio jetzt beschlossen, den Usern auf Wunsch für alle Spiele eine sofortige Rückerstattung des Kaufpreises zu gewähren. Ab sofort ist es möglich, auf der Battle.net-Seite ein entsprechendes Ticket... [mehr]