Blade
  • Razer Blade 14 im Test: Ein schneller Gaming-Bolide mit 14 Zoll und Ryzen 6000

    Das Razer Blade 14 ist ein kompakter Gaming-Bolide mit einiges an Rechenpower. Im schlanken 14-Zoll-Format stecken ein AMD Ryzen 9 6900HX, 16 GB DDR5-Arbeitsspeicher und eine schnelle M.2-SSD mit 1 TB Speicherplatz. Eine dedizierte Grafiklösung in Form einer GeForce RTX 30 stellt sogar die neusten Spiele ruckelfrei dar. Ob das Konzept aufgeht und wie sich der 14-Zöller in Sachen Leistung, Lautstärke und Temperatur-Verhalten schlägt, das klären... [mehr]


  • Razer Blade 15: Ab dem 4. Quartal auch mit 240 Hz schnellem OLED

    Auch im Notebook-Segment nehmen OLED-Bildschirme immer weiter an Fahrt auf und das in gleich zweierlei Hinsicht. Denn so stellen nicht nur immer mehr Hersteller auf die Technik um, sondern verbauen obendrein immer schnellere Panels. Während bislang meist bei 60 Hz Schluss war und nur vereinzelt Geräte mit schnelleren 90 Hz, wie zum Beispiel das von uns in dieser Woche getestete Lenovo Yoga Slim Pro 7, verfügbar waren, hat Razer nun das Tempo... [mehr]


  • Razer Blade 17 2022 im Test: Trotz angezogener Handbremse der schnellste Gamer

    Mit den mobilen Alder-Lake-Prozessoren und den neuen Ti-Ablegern der GeForce-RTX-30-Laptop-Familie legten Intel und NVIDIA zu Beginn des Jahres noch einmal nach, um die Messlatte in Sachen Performance und Effizienz im Notebook-Segment noch einmal höher zu legen. Ob das tatsächlich gelingt, versuchen wir in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten zu klären. Wir haben das neue Razer Blade 17 2022 mit Core i7-12800H und... [mehr]


  • Razer aktualisiert seine gesamte Blade-Familie

    Wenige Tage nach dem Jahreswechsel stellt Razer zur CES 2022 in Las Vegas die neueste Modellgeneration seiner beliebten Blade-Familie in den Dienst. Sowohl das Razer Blade 14, wie auch das Razer Blade 15 und das Razer Blade 17 setzen auf die vor wenigen Minuten vorgestellten GeForce-RTX-30-Ableger von NVIDIA und kombinieren diese mit den ebenfalls neuen Alder-Lake- und Ryzen-Chips sowie mit DDR5 und Windows 11. Obendrein wurden die Keycaps an... [mehr]


  • Razer Blade 17 Mid 2021 im Test: Edler, aber sehr heißer Gaming-Bolide

    Das Razer Blade 17 sortiert sich zwar vom Namen her zwischen dem Blade 15 und dem Blade Pro 17 ein, hat von Letzterem jedoch einiges geerbt. Wie sich der 17-Zöller in Verbindung mit einem Intel Core i7-11800H, einer NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop und einem QHD-Display samt 165 Hz im Alltag schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben das rund 2.600 Euro teure Basismodell ausführlich auf... [mehr]


  • Neues Razer Blade 17 setzt auf Tiger Lake-H

    Razer hat am Nachmittag eine neue Version seines Blade 17 angekündigt, die ab sofort ab rund 2.600 Euro über den hauseigenen Online-Shop und ausgewählte Händler erhältlich ist. Künftig baut die Modellserie auf einem Tiger-Lake-H-Prozessor auf und kombiniert diesen mit einer GeForce-RTX-Grafikkarte der Ampere-Generation von NVIDIA. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Modelle, die sich eigentlich nur innerhalb der Grafiklösung, der... [mehr]


  • Comeback des Blade 14: Das erste Razer-Notebook mit AMD-Prozessor

    Das Razer Blade 14 feiert nach fast drei Jahren sein Comeback und läutet gleichzeitig eine Neuheit unter den Gaming-Notebooks des Herstellers ein. Wie Razer während seiner E3-Keynote in der Nacht auf Dienstag bekannt gab, wird es das neue Razer Blade 14 erstmals mit AMD-Basis und dedizierter GeForce-Grafik geben. Im Jahr 2013 hatte Razer schon einmal ein Blade 14 im Angebot, stellte dieses jedoch im Zuge der größeren, jedoch nicht weniger... [mehr]


  • Razer Blade Pro 17 2021 im Test: Gleiches Gehäuse, neue Hardware

    Nach dem Test des neuen Razer Blade 15 Basismodell haben wir nun auch das Flaggschiff-Gerät der Serie gestellt bekommen. Das Razer Blade Pro 17 bietet einen größeren Bildschirm mit neuen Optionen und hat natürlich ebenfalls das Upgrade auf die neuen GeForce-RTX-30-Grafikkarten mit leicht höherer TGP von NVIDIA erhalten. Wie sich die Variante mit GeForce RTX 3060 Laptop schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel auf... [mehr]


  • Razer Blade 15 Basismodell 2021 mit NVIDIA GeForce RTX 3070 im Test

    Mit Einführung der neuen mobilen RTX-Grafikkarten auf Basis der Ampere-Generation hatte auch Razer sein gesamtes Sortiment an Blade-Geräten umgestellt. Das Razer Blade 15 Basismodell ist dabei die Einstiegsversion, die im Gegensatz zum Profimodell nicht mit den schnellsten und kernstärksten Komponenten bestückt wird und obendrein nicht ganz so schlank ausfällt. Wie sich die Neuauflage für das Jahr 2021 mit Intel Core i7-10750H und... [mehr]


  • Razer Blade Stealth 13 Late 2020 im Test: Das Gamer-Ultrabook mit neuer Hardware

    Vor etwa einem Jahr stellten wir das Razer Blade Stealth 13 erstmals auf den Prüfstand. Damals wurde eine Ultrabook-CPU mit einer dedizierten GeForce-Grafik in einem gerade einmal rund 15 mm dünnen Aluminiumgehäuse kombiniert und für etwa 2.000 Euro verkauft. Noch vor dem Jahreswechsel rüstete der Hersteller das Gerät auf die Tiger-Lake-Generation um und brachte neben einer moderneren CPU neue Features wie Thunderbolt 4 und neue... [mehr]


  • Neues Razer Blade 15: Frische Hardware, schnellere Display-Varianten

    Auch Razer nutzt die digitale CES 2021 dazu, um seine beliebten Blade-Notebooks auf den neuesten Stand zu bringen. Sowohl das Razer Blade 15 wie auch das Razer Blade Pro 17 bekommen die neuen GeForce-RTX-30-Grafikkarten, schnellere Displays und ein weiter angepasstes Gehäuse. Das Razer Blade 15 setzt weiterhin auf Comet-Lake-H-Prozessoren mit einer TDP von maximal 45 W. Das Basismodell setzt auf den sechs Kerne starken Intel Core i7-10750H,... [mehr]


  • Razer frischt auch das Blade Pro 17 auf

    Neben dem Blade 15 Base Model und dem Blade 15 Advanced Modell hat Razer am Abend auch das Blade Pro 17 aufgefrischt. Hier gibt es ebenfalls neue Hardware-Komponenten sowie hochwertigere Display-Varianten. Unter der Haube des gerade einmal 19,9 mm hohen und CNC-gefrästen Unibody-Gehäuses werkelt ausschließlich ein Intel Core i7-10875H der Comet-Lake-H-Familie. Er bietet acht Kerne mit bis zu 5,1 GHz an. Je nach Geldbeutel verbaut Razer... [mehr]


  • Razer Blade Stealth: Ein Ultrabook-Gamer mit schneller Hardware im Test

    Razer hat seine Ultrakompakt-Geräte der Blade-Stealth-Familie aktualisiert. Neben einem Hardware-Upgrade auf die neuen Ice-Lake-Prozessoren der zehnten Core-Generation und einer dedizierten Grafiklösung bis hin zur NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q gibt es auch einige Veränderungen im Bereich des Displays und der Tastatur. Wie sich das etwa 2.000 Euro teure Gaming-Ultrabook in der Praxis schlägt, das erfährt man pünktlich zum Release in... [mehr]


  • Razer Blade 15 Studio Edition im Test: Ein Luxus-Gerät mit Quadro-GPU für Kreative

    Pünktlich zum Start des neuen Studio-Programms von NVIDIA schickte Razer seine Studio Edition des Blade 15 ins Rennen um die Käufergunst der Kreativ-Köpfe. Auch wenn eine Quadro-Grafikkarte dafür gar nicht notwendig gewesen wäre, kann der 15-Zöller damit aufwarten und richtet sich somit klar an den professionellen Anwender. Obendrein verpasste man dem Gerät einen neuen Anstrich und schickte es mit Vollausstattung bis hin zu einem... [mehr]


  • Gewinnspiel: Eine Razer Core X Chroma für Euer Notebook!

    Wenn Euer Notebook mehr Grafikleistung benötigt, gibt es seit einiger Zeit passende Thunderbolt-3-Boxen, um extern eine neue GPU nachzurüsten, die mehr Dampf mitbringt. Eine der neusten und leistungsstärksten externen Grafikkarten-Lösungen am Markt ist die Razer Core X Chroma, die wir auch schon im Test hatten. Unsere Leser können jetzt eine dieser externen Grafikkarten-Lösungen gewinnen. Von Razer eigentlich für das schicke, schlanke... [mehr]


  • Das neue Razer Blade Pro im Test: Zurück zum Wesentlichen

    Das Razer Blade Pro geht nun schon in die dritte Generation, macht vieles jedoch wieder einmal mehr radikal anders. Während man zuletzt auf eine mechanische Tastatur mit eigenem Drehregler für die Lautstärke und einem Touchpad auf der rechten Seite setzte, besinnt man sich nun wieder zurück auf den Ursprung, bzw. auf das Wesentliche – die neue Gerätegeneration hat viel von ihren kleinen Schwestermodellen übernommen und wurde kurz... [mehr]


  • Razer Blade Stealth im Test: Mit dedizierter GPU zum schnelleren Ultrabook

    Mit dem Blade Stealth, das man zuletzt im Dezember aktualisiert hatte, startete Razer innerhalb der Ultrabook-Klasse einen neuen Angriff auf die starke Konkurrenz, die dort mit Modellen wie dem Dell XPS 13, dem Huawei MateBook X, dem Lenovo Yoga 920 oder dem Apple MacBook Pro wildert. Ob die 2019er-Ausgabe das Zeug zum besten Ultrabook hat, erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel. Das Notebook-Portfolio von Razer bleibt... [mehr]


  • Das Razer Blade 15 erhält Upgrade auf GeForce RTX 2080 Max-Q und kleiner

    Nachdem Razer im Dezember bereits die 13-Zoll-Variante seines edlen und schlichten Gaming-Notebooks eine grundlegende Überarbeitung unterzog, kündigt man zur Consumer Electronics Show in Las Vegas jetzt auch die nächste Generation des Razer Blade 15 an, dessen Vorgänger wir Ende August bei uns im Testlabor begrüßten und durchaus für gut befanden.  Am grundlegenden Design ändert sich nichts. Auch die 2019er-Version des Razer Blade 15... [mehr]


  • Schlanker und schneller: Razer legt das Blade Stealth 13 neu auf

    Razer hat das Blade Stealth neu aufgelegt. Die 2019er-Version ist ab sofort über den Online-Shop des Herstellers verfügbar, wurde abermals kompakter, mit schnellerer Hardware ausgerüstet und bekam obendrein weitere Anpassungen spendiert.  Das Notebook-Portfolio von Razer bleibt weiterhin sehr übersichtlich: Während das Razer Blade Pro mit mechanischer Tastatur und schneller Grafikkarte bis hin zur GeForce GTX 1080 die Speerspitze des... [mehr]


  • Abgespeckt und aufgewertet: Die Basis-Version des Razer Blade 15 im Test

    Die Mitte Oktober angekündigte Basis-Version des Razer Blade 15 macht den kompakten Gaming-Boliden deutlich günstiger und verzichtet dabei auf so manches Gaming-Feature, wie ein schnelles 144-Hz-Panel, eine für jede Taste einzeln einstellbare Chroma-Beleuchtung oder aber auf eine aufwendige Vapor-Chamber-Kühlung. Dass die dickere Bauhöhe aber auch Vorteile bringt, das zeigen wir in diesem Hardwareluxx-Test auf den nachfolgenden Seiten... [mehr]


  • Razer Blade 15 2018 im Test

    Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den Gaming-Notebooks". Im Mai erfolgte schließlich eine grundlegende Überarbeitung: Der Bildschirm wurde größer und reaktionsfreudiger, das Design kantiger und die... [mehr]


  • Razer Blade Stealth und Core V2: Das fast perfekte Gaming-Gespann im Test

    Dass man aus seinem Arbeits-Notebook, welches eigentlich auf Effizienz und lange Laufzeiten optimiert wurde, zu Hause ein echtes Gaming-Monster machen kann, das hatten wir in der Vergangenheit schon mehrmals bewiesen – beispielsweise mit dem ASUS Transformer 3 Pro und der ROG XG Station 2 oder aber erst kürzlich mit dem Dell XPS 13 und der Aorus GTX 1080 Gaming Box. Von Razer gibt es mit dem Blade Stealth und dem Core V2 ein ähnliches Paket... [mehr].


  • Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

    Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, legen wir nun mit der 2017er-Ausgabe nach. Diese verfügt auf den ersten Blick zwar über das gleiche Design, ist aber mit einer... [mehr]


  • Kaby Lake Refresh: Razer Blade Stealth und Razer Core aktualisiert

    Vor nicht ganz sieben Wochen kündigte Razer eine abgespeckte Variante seines Razer Blade Pro an. Seitdem gibt es das Gaming-Notebook nicht nur mit schneller NVIDIA GeForce GTX 1080, sondern auch mit einer nicht ganz so leistungsfähigen, dafür aber deutlich günstigeren GeForce GTX 1060. Nun hat Razer auch die Stealth-Variante aufgefrischt und ihr ein kleines Hardware-Upgrade spendiert.  Die neue Modellvariante soll trotz verbesserter... [mehr]


  • Razer aktualisiert das Blade Pro: Jetzt auch mit GeForce GTX 1060

    Als Alternative zur Variante mit GeForce GTX 1080 bietet Razer sein Blade Pro ab sofort auch mit leistungsschwächerer Hardware-Ausstattung zu einem günstigeren Preis an. Das gaben die Hamburger nun im Rahmen der derzeit in Berlin stattfindenden Internationalen Funkausstellung bekannt. Auch das abgespeckte Razer Blade Pro verfügt über einen 17,3 Zoll großen Bildschirm, der mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel, einer nativen Auflösung... [mehr]


  • Razer stellt neues Blade Pro mit NVIDIA GTX 1080 vor

    Der kalifornische Gamingspezialist Razer stellt mit dem Razer Blade Pro eine neue Generation seines Gamingnotebooks vor. Das sehr an aktuelle Macbook Pros erinnernde Aluminiumgehäuse wird weiterhin in einem schlichten schwarz gehalten, während auf der Rückseite das grüne Razer-Logo prangt. Razer bewirbt das Notebook als „Dekstop in your Laptop“. {razuna gallery}609B64F4293B43AFB16E108BA80F9559{/razuna gallery} Technisch setzt Razer auf die... [mehr]