1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tags
  4. >
  5. AI - Hardwareluxx

Thema: AI

  • NVIDIA und Mellanox wollen Supercomputer per AI schützen

    ufm-cyber-aiZusammen mit der Ampere-Architektur bzw. der gigantischen GA100-GPU präsentierten NVIDIA und Mellanox auch die ersten Früchte der engeren Zusammenarbeit durch den Kauf des israelischen Netzwerkspezialisten. In den DGX-Systemen finden sich unter andere gleich mehrere ConnectX-6 Lx SmartNICs von Mellanox. Die EGX A100 ist eine Erweiterungskarte mit GA100-GPU ist direkt mit den...... [mehr]
  • Zwei Cerebras CS-1 für den AI-Supercomputer Neocortex

    cerebras-wseBereits ausführlich haben wir in der Vergangenheit über die Wafer Scale Engine (WSE) von Cerebras berichtet. Es handelt sich dabei um einen gigantischen Chip mit einer Fläche von 46.225 mm² – 215 x 215 mm. In der...... [mehr]
  • Chips designen Chips: Machine Learning übernimmt das Floorplanning

    googleaiMit dem Chip Design with Deep Reinforcement Learning haben einige Forscher bei Google AI, genauer gesagt dem Brain Team, eine selbstlernende Methode für das Floorplaning von Chips vorgestellt. Moderne Chip-Architekturen befinden sich über Jahre in der Entwicklung. Je nach Größe des Projekts und der Auslegung vergehen zwischen zwei und fünf Jahren. Heute bereits zu...... [mehr]
  • Star Trek Voyager per AI auf 4K gebracht

    ai-mlBereits häufiger haben wir über die Möglichkeiten der Machine-Learning-Anwendungen berichtet, altes Bildmaterial zu verbessern. Den Anfang machte ein Versuch mit Star Trek Deep Space Nine, zuletzt wurde aber auch ein ... [mehr]
  • NVIDIA DLSS 2.0: Ein AI-Upscaling wie von Anfang an geplant

    dlss20Neben der Vorstellung bzw. Teilnahme an DirectX 12 Ultimate hat NVIDIA im Rahmen der Game Developers Conference eine Neuerung zum Deep Learning Super...... [mehr]
  • Neuronaler Chip: Intel bringt Loihi das Riechen bei (Update)

    intel-loihiIntel treibt die Entwicklung seines neuronalen Chips Loihi voran. Dazu hat man 72 chemische Sensoren an seine Testplattform angebunden, um über ein Deep-Learning-Netzwerk eine Analyse der Sensordaten zu ermöglichen. Dazu musste das Netzwerk zunächst einmal trainiert werden, was üblicherweise 3.000 Trainingsdurchläufe voraussetzt. Der Grund dafür ist, dass eine gesicherte Erkennung...... [mehr]
  • Alibabas AI-Chip Hanguang 800 ist schneller als die Konkurrenz

    alibabaAuf der International Solid-State Circuits Conference (ISSCC) 2020 in San Francisco hat Alibaba einige Details zum AI-Beschleuniger Hanguang 800 verraten, bzw. diesen öffentlich ausgestellt. Der chinesische Online-Gigant ist bereits seit Jahren dabei sich eine eigene Hardware-Infrastruktur aufzubauen. Ausgeführt werden diese Bemühungen von der Alibaba-Tochter T-Head. Auch in dieser...... [mehr]
  • Bessere Grafikqualität: DLSS wird weiter optimiert

    turing-gpuBereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Deep Learning Super Sampling oder kurz DLSS beschäftigt. Anfänglich gab es noch große Defizite in der Bildqualität, die vor allem in Battlefield V auffällig waren. Auch in Metro: Exodus und Anthem oder Shadow of the Tomb Raider waren noch Probleme in der Darstellungsqualität erkennbar, was auch Titel wie Anthem betraf. Erst mit Control...... [mehr]
  • Datenskandal: Die App "Clearview AI" nutzt Bilder von Facebook

    facebook logo Dass durch das Hochladen eines Bildes bei der Social-Media-Plattform Facebook nicht nur Freunde auf besagte Aufnahme Zugriff haben, sondern das gesamte Internet, müsste mittlerweile bei den meisten Menschen angekommen sein. Zwar gibt es Privatsphäre-Optionen, mit denen man die Sichtbarkeit einschränken kann, allerdings haben solche Funktionen - wie die Vergangenheit gezeigt hat...... [mehr]
  • Booster für Supercomputer in Jülich setzt auf EPYC und Next-Gen NVIDIA-GPUs

    supercomputerDer von Beginn an modular und erweiterbar ausgelegte Supercomputer JUWELS in Jülich bekommt 2020 seine geplante Booster-Erweiterung und diese ist mit AMD-Prozessoren und NVIDIA-GPU ausgestattet. Das nun in Auftrag gegebene Modul wird von Atos und ParTec aufgestellt werden und soll 2020 in Betrieb gehen. Mit dem Booster-Modul bestehend aus mehreren Nodes soll die...... [mehr]
  • Intels neue AI-Hardware: NNP-T1000, NNP-I1000 und VPU

    intel-nervana-nnp-l-1000Auf dem AI Summit 2019 hat Intel seine neue Hardware im Bereich der AI-Beschleunigung vorgestellt. Bei diesen handelt es sich vor allem um die Nervana Neural Network Prozessoren (NNP). Der NNP-T1000 ist für das Training von neuronalen Netzen vorgesehen, der NNP-I1000 für das Inferencing. Die technischen Daten zu beiden Produkten hat Intel bereits in den...... [mehr]
  • Adobe MAX: NVIDIAs Treiber wird schneller und nutzt RT und Tensor Cores

    adobe logo 100Zur Adobe-MAX-Konferenz präsentiert NVIDIA einen neuen Studio Driver, der neben einem Geschwindigkeitszuwachs neue Funktionen für Adobe Dimension, Substance Alchemist und Premiere Pro bringen soll. Dazu müssen die erwähnten Adobe-Programme natürlich ebenfalls angepasst werden. Mit dem Programmupdate und dem neuen Treiber verwendet Adobe Dimension verschiedene...... [mehr]
  • UPMEM: DDR4-DIMMs bekommen integrierte AI-Prozessoren

    upmemFür AI-Anwendungen ist es wichtig, den Speicher so nahe wie möglich an den verarbeitenden Prozessor zu bringen. Ein Unternehmen aus Frankreich namens UPMEM hat sich gedacht: "Warum den Prozessor nicht näher an den Speicher bringen?" Auf der Hotchips hat man nun einen DDR4-Speicher vorgestellt, der mit sogenannten DPUs (DRAM Processing Unit) kombiniert wird. Dabei integriert UPMEM die DPUs als...... [mehr]
  • Intel nennt Details zum NNP-T: 27 Milliarden Transistoren und 32 GB HBM2

    intel-nervana-nnp-l-1000Intel hat weitere Details zum Nervana Neural Network Processor for Training (NNP-T) veröffentlicht, die Tomshardware aufbereitet hat. Aus den Informationen gehen bisher unbekannte technische Details hervor. So verwendet der NNP-T 27 Milliarden...... [mehr]
  • Qualcomm stellt dedizierte AI-Beschleunigerhardware vor

    qualcomm-cloud-ai-100In seinen eigenen SoCs verbaut Qualcomm schon seit geraumer Zeit dedizierte Inferencing-Hardware und beschleunigt damit beispielsweise Mechanismen zur Verbesserung von Bildern, der Spracherkennung und in weiteren Anwendungsbereichen. Doch nun scheint Qualcomm einen Schritt weiter gehen zu wollen und kündigt auf dem AI Day in San Francisco...... [mehr]
  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    startrek-ds9Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem Originalmaterial und werden auch anderweitig noch einmal optisch aufgebessert – sprich Remastered. Im Falle...... [mehr]
  • DeepMind-AI besiegt Starcraft-Profis 10:1

    deepmindFast alle größeren Unternehmen arbeiten in irgendeinem Bereich mit künstlichen Intelligenzen. Die Google-Tochter DeepMind will Machine-Learning-Anwendungen in die verschiedensten Bereiche einbringen. Bereits seit einiger Zeit arbeitet man an ML-Netzwerken, die in Spielen ein taktisches Verständnis entwickeln sollen. Dabei gehen die Algorithmen einen Schritt weiter als Systeme, die in...... [mehr]
  • Neuronale Entwicklerplattform: Pohoiki Springs verwendet 768 Loihi-Chips

    intelAuch wenn die Entwicklung neuer CPU-Architekturen bei Intel derzeit stillzustehen scheint, so macht der Chipgigant in anderen Bereichen große Fortschritte. Dazu gehört der im September 2017...... [mehr]
  • AI-Intelligenz als USB-Stick: Intels NCS 2 bietet 8fach höhere Leistung

    intel-ncs2Der Einstieg in die AI-Welt setzt nicht zwangsläufig leistungsstarke Hardware voraus. Die Zeiten, die Berechnungen auf dem Prozessor des Heim-PC ablaufen zu lassen, sind allerdings auch vorbei. Mit dem Neural Compute Stick (NCS) bietet Intel günstige Einsteigerhardware in Form eines USB-Sticks. ... [mehr]
  • Füttern der Bestie: PNY PURE AIRI verbindet HPC mit Storage und Netzwerk

    pny-airiSeit einigen Jahren bietet NVIDIA Systeme für das High Performance Computing und Deep-Learning-Anwendungen an. Über seine Partner wie IBM, Dell, HPE und einige andere sind entsprechende Server ebenfalls für entsprechende Anwendungen verfügbar. PNY ist seit 2003 der exklusive Partner für den Verkauf der Hardware von NVIDIA im Bereich von Quadro- und Tesla-Karten und bietet seit einiger Zeit auch...... [mehr]
  • DeepMind AI lernt CTF-Teamplay und bekommt taktisches Verständnis

    deepmindDie Google-Tochter DeepMind will Machine-Learning-Anwendungen in die verschiedensten Bereiche einbringen. Bereits seit einiger Zeit arbeitet man an ML-Netzwerken, die in Spielen ein taktisches Verständnis entwickeln sollen. Dabei gehen die Algorithmen einen Schritt weiter als Systeme, die in Brettspielen wie Schach oder ... [mehr]
  • NVIDIA interpoliert per AI Frames in Slow-Motion-Aufnahmen

    nvidiaFür die Bildoptimierung hat NVIDIA bereits mehrfach Techniken vorgestellt, bei denen fehlende Inhalt oder Details per Machine-Learning ermittelt und in das Bild integriert werden können. Für Ray-Tracing-Anwendungen ist ein sogenanntes Denoising bereits seit dem Frühjahr 2017 im Einsatz – und wird für ein ... [mehr]
  • Eingeständnis: AMD hat den Fokus zu sehr auf AI gesetzt

    amd-vega-logoIn irgendeiner Form will AMD im kommenden Jahr auch den Spielermarkt wieder mit neuen Grafikkarten versorgen. Auf der Pressekonferenz der Computex 2018 erwähnte AMD eine Spieler-GPU aus der 7-nm-Fertigung, die für das Datacenter in Form von Vega 7 nm bereits...... [mehr]
  • Project Precog: ASUS stellt AI-Laptop mit zwei Displays in Aussicht

    asus logoASUS hat mit dem Project Precog ein besonders außergewöhnliches Notebook vorgestellt. Noch handelt es sich um ein Konzept und kein fertiges Produkt, doch eine offizielle Veröffentlichung sei auf jeden Fall eingeplant. Beim Project Precog handelt es sich um ein Notebook mit zwei Displays, wodurch die Möglichkeiten zum Arbeiten für den Nutzer deutlich erweitert werden sollen. Laut...... [mehr]
  • Chinesisches Unternemen Cambricon entwickelt AI-Chip für Datacenter

    cambriconDer Markt an Anbietern für AI im Datacenter-Segment wird um einen weiteren Hersteller erweitert. Allerdings ist Cambricon Technologies bereits an der Entwicklung der AI-IP im Kirin 970 von...... [mehr]