Seite 3: Ergonomie

Mechanische Einstellmöglichkeiten

lg 27ud88 6
LG 27UD88-W

Wie man es von einem Display der 700-Euro-Klasse erwarten kann, leistet sich der 27UD88-W keine Blöße, wenn es um die Ergonomie geht. Der 27-Zöller lässt sich recht großzügig in einem Einstellbereich von 13 cm in der Höhe verstellen, was in der Praxis mehr als ausreichend ist. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit die Neigung in einem Bereich von -5° bis 35° zu verstellen – das ist sehr großzügig bemessen und in der Praxis mehr als ausreichend. Ebenso kann der Monitor über das Verbindungsgelenk zwischen Panel und Standfuß geschwenkt und gedreht werden. Es ist also auch eine Pivot-Funktion mit von der Partie, was dann praktisch ist, wenn oftmals mit Hochformat-Dokumenten gearbeitet werden soll.

OSD + Bedienelemente

Geht es um die Bedienung hält LG an seinem aktuell etablierten Konzept fest – und macht damit alles richtig. Als einziges und zentrales Bedienelement gibt es einen Joystick auf der Unterseite des Rahmens, er eine 4-Wege-Navigation und ein Bestätigen der gewählten Aktion erlaubt. So wird die Optik des Monitors nicht gestört, aber dennoch eine sehr schnelle und intuitive Bedienung ermöglicht. Eine Lösung, die uns aktuell deutlich besser gefällt als die Touch-Lösungen oder rückwärtig verbauten Tasten der Konkurrenz.

lg 27ud88 10
LG 27UD88-W

Dass dieses Bedienkonzept in der Praxis zu gut funktioniert, liegt aber auch am gut darauf abgestimmten OSD. LG setzt auf eine recht ungewöhnliche Aufteilung, denn das Menü nimmt die gesamte rechte Seite des Monitors ein. Der so gewonnene Platz wird gut strukturiert und mit allen relevanten Einstellmöglichkeiten belegt. Die Beschriftung und Strukturierung des Menüs ist ebenfalls bestens gelungen, sodass es hier keine Einschränkungen gibt.

Der Funktionsumfang ist gelungen. Wer auf eine korrekte Farbwiedergabe angewiesen ist, der kann zu einer 6-Achs-Farbkalibrierung greifen. Nicht implementiert wurden hingegen dedizierte Gaming-Features. Das ist allerdings kein Problem, denn auf diese Zielgruppe ist der 27-Zöller trotz des FreeSync-Supports nicht wirklich zugeschnitten.

Stromverbrauch

Stromverbrauch

13.3 XX


22.7 XX


25.6 XX


27.9 XX


30.0 XX


32.4 XX


32.7 XX


34.6 XX


36.1 XX


36.9 XX


37.5 XX


40.7 XX


44.5 XX


53.6 XX


Watt
weniger ist besser

Schlussendlich gehört auch die Messung des Stromverbrauchs zu unserer Ergonomie-Wertung. Mit 30 Watt verbraucht der LG 27UD88-W etwas mehr, als wir es vom 27-Zoll-Segment eigentlich gewöhnt sind. Das steht natürlich in direktem Zusammenhang mit der höheren Auflösung unseres Testkandidaten, denn die zusätzlichen Pixel müssen schließlich angesteuert werden. So geht die Performance auf jeden Fall in Ordnung, wer auf der Suche nach einem Stromspar-Meister ist, der muss sich allerdings an anderer Stelle umsehen und auf eine niedrigere Auflösung setzen.