Seite 1: ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini im Test

zotac rtx 2060 super mini-teaserSeit heute sind die ersten beiden Super-Grafikkarten von NVIDIA im Handel erhältlich und damit auch die ersten Modelle abseits des Referenz-Layouts, das wir uns bereits in der vergangenen Woche pünktlich zum NDA-Fall anschauen konnten. Die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini ist das erste Custom-Modell bei uns auf dem Prüfstand,  weitere werden in den kommenden Tagen und Wochen folgen. Wie sich der kleine 3D-Beschleuniger in der Praxis – vor allem gegen die neuen Radeon-RX-5700-Grafikkarten von AMD – schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten.

Am vergangenen Dienstag kam NVIDIA AMD zuvor und schickte seine ersten beiden Super-Grafikkarten ins Rennen, die mit leicht höheren Taktraten und vor allem einer gesteigerten Shader-Anzahl den Kampf gegen die neuen Navi-Grafikkarten von AMD aufnehmen sollten, deren Embargo erst am Sonntagnachmittag fiel, und AMD zwang, bereits vor dem offiziellen Produktstart der Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT die Preise nach unten zu korrigieren. Seit heute nun sind die neuen Super-Grafikkarten im Handel erhältlich und damit auch die ersten Custom-Modelle abseits des Referenzlayouts von NVIDIA. Als eines der ersten Modelle erreichte uns pünktlich zum Markstart die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini. 

Sie basiert auf der neuen TU106-410-GPU, die gegenüber dem bisherigen Ableger drei Graphics Processing Cluster (GPC) und 16 Textur Processing Cluster (TPC) mehr aufweist. Die insgesamt 34 Streaming-Multiprozessoren (SM) bringen es somit auf eine Gesamtanzahl von 2.176 Shadereinheiten. Als typische RTX-Grafikkarte bietet sie außerdem 272 Tensor Cores und 34 RT Cores. Weiterhin vorhanden sind 136 Textureinheiten und ein 4 MB großer L2-Cache. Änderungen gibt es außerdem beim Speicher, denn anstatt wie bisher nur 6 GB über ein 192 Bit breites Speicherinterface anzubinden, kann die Super-Variante auf einen 8 GB großen GDDR6-Videospeicher zurückgreifen, der obendrein über 256 Datenleitungen angeschlossen wird. Zusammen mit einem Takt von 1.750 MHz erreicht er so eine Speicherbandbreite von 448 GB/s. 

Beim Takt des Grafikprozessors gibt es ebenfalls ein kleines Taktplus. Der Basistakt steigt von 1.365 auf 1.470 MHz, den Boost reduzierte NVIDIA jedoch leicht von 1.680 auf 1.650 MHz. Durch den größeren Speicherausbau und der höheren Anzahl an Shadereinheiten mussten die Kalifornier zudem die TGP leicht anpassen und auf 175 W erhöhen, womit allerdings noch immer ein zusätzlicher 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker genügt.

Die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Gaming Mini hält sich hier strikt an die Vorgaben der kalifornischen Grafikschmiede und kann ebenfalls auf 2.176 Shadereinheiten, 8 GB GDDR6-Videospeicher sowie auf Taktraten von 1.470/1.650/1.750 MHz zurückgreifen. Das gilt jedoch nur auf dem Papier, denn ZOTAC verwendet ein deutlich kürzeres Layout. Während die Founders Edition mit Kühler auf rund 230 mm kommt, ist die Mini-Version von ZOTAC mit 218 mm ein gutes Stück kürzer. Würde man den Kühler ebenfalls abziehen, wäre die Platine mit rund 189 mm ein weiteres Stück kompakter. Damit zählt die ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini zu den kompaktesten 3D-Beschleunigern seiner Art und ist somit perfekt für den Aufbau eines kompakten Spielerechners auf Mini-ITX-Basis geeignet. 

ZOTAC bietet aber auch seine AMP- und AMP-Extreme-Varianten an, die mit bis zu drei Lüftern und einer starken Übertaktung auf sich aufmerksam machen. 

Die technischen Daten der ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini in der Übersicht
Modell GeForce RTX 2060 FE GeForce RTX 2060 Super FEZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini
Preis 369 Euro 419 Euro419 Euro
Technische Daten
Architektur Turing TuringTuring
GPU TU106-200 TU106-410TU106-410
Fertigung TSMC 12 nm TSMC 12 nmTSMC 12 nm
Transistoren 10,8 Milliarden 10,8 Milliarden10,8 Milliarden
Diegröße 445 mm² 445 mm²Die
Shadereinheiten 1.920 2.1762.176
Tensor Cores 240 272272
RT Cores 30 3434
Textureinheiten 120 136136
Geometrieeinheiten 15 1717
ROPs 42 6464
GPU-Takt (Basis) 1.365 MHz 1.470 MHz1.470 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.680 MHz 1.650 MHz1.650 MHz
Gigarays/s 5 GRays/s 6 GRays/s6 GRays/s

Speichertakt

1.750 MHz 1.750 MHz1.750 MHz
Speichertyp GDDR6 GDDR6GDDR6
Speichergröße 6 GB 8 GB8 GB
Speicherinterface 192 Bit 256 Bit256 Bit
Bandbreite 336 GB/s 448 GB/s448 GB/s
TGP 160 W 175 W175 W
Versorgung  1x 8-Pin 1x 8-Pin1x 8-Pin

Wie sich die rund 420 Euro teure ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini im Praxiseinsatz schlägt, das klären wir in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Mit dabei sind natürlich die neuen Navi-Grafikkarten von AMD, zu welchen wir erst vor zwei Tagen unsere umfangreichen Leistungs-Analysen veröffentlichen durften.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar