Seite 1: ASRock H370M-ITX/ac im Test - Mit automatischem ECO-Mode

asrock h370m itx ac 004 logoIn Bezug zu den neu hinzugekommenen Intel-300-Chipsätzen haben wir uns zwei Modelle im ATX-Format und ein Modell mit den Micro-ATX-Abmessungen zu Gemüte geführt. Folglich werfen wir nun einen Blick auf ein Mini-ATX-Mainboard. Unsere Wahl fiel dabei auf das ASRock H370M-ITX/ac, das wir uns genauer angeschaut haben.

Vom betagten Z370-Chipsatz abgesehen, bietet ASRock insgesamt 14 Platinen mit dem H370-, B360- und H310-PCH an. Dabei hat das Unternehmen wie gewohnt das ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Format berücksichtigt. Im letzteren Format wurde das H370M-ITX/ac gefertigt, wie man anhand der Modellbezeichnung unschwer erkennen kann.

ASRocks H370M-ITX/ac bringt einen PCIe-3.0-x16-Steckplatz, zwei DDR4-DIMM-Bänke und sogar sechs SATA-6GBit/s-Buchsen mit. An USB-Ports hat das ASRock H370M-ITX/ac in der Summe zwölf Stück im Gepäck. Zweimal HDMI 1.4 und einmal DisplayPort 1.2 ermöglichen den Anschluss von drei Displays. Ebenfalls vorhanden sind zwei Gigabit-LAN-Buchsen und auch WLAN-ac.

Das ASRock H370M-ITX/ac wurde in einem schlichten Design gehalten. Das PCB selbst ist schwarz, was auch für die Anschlüsse gilt. Der PCIe-3.0-x16-Slots natürlich ausgenommen. Der VRM- und PCH-Kühler sind hingegen grau und sehr kompakt, was aber nicht unbedingt heißen muss, das die Kühlung hier unzureichend ist.

Die Spezifikationen

Das ASRock H370M-ITX/ac wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des ASRock H370M-ITX/ac in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASRock
H370M-ITX/ac
Mainboard-Format Mini-ITX
CPU-Sockel LGA1151 (nur für Coffee Lake-S, Skylake-S und Kaby Lake-S sind nicht kompatibel, siehe auch: verändertes Sockel-Pinout)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
CPU-Phasen/Spulen 7 Stück
(6x CPU, 1x RAM)
Preis
ab 115 Euro
Webseite ASRock
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel H370 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 2x DDR4 (Dual-Channel), bis effektiv 2.666 MHz
Speicherausbau max. 32 GB (mit 16-GB-UDIMMs)
SLI / CrossFire -
  Onboard-Features
PCI-Express

1x PCIe 3.0 x16 (x16) über CPU

SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
6x SATA 6GBit/s über Intel H370
1x M.2 M-Key (PCIe 3.0 x4, shared) über Intel H370
USB 4x USB 3.1 Gen2 (4x am I/O-Panel) über Intel H370
4x USB 3.1 Gen1 (2x am I/O-Panel, 2x über Header) über Intel H370
4x USB 2.0 (2x am I/O-Panel, 2x über Header) über Intel H370
Grafikschnittstellen 1x DisplayPort 1.2
2x HDMI 1.4
WLAN / Bluetooth Intel Wireless-AC 3168, Dual-Band, max. 433 MBit/s, Bluetooth 4.2
Thunderbolt -
LAN 1x Intel I219-V Gigabit-LAN
1x Intel I211-AT Gigabit-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC892
3x 3,5 mm Audio-Jacks
LED-Beleuchtung -
FAN-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin Chassis-FAN-Header
1x 4-Pin Chassis/WaterPump-Header
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

Das mitgelieferte Zubehör

Das folgende Zubehör konnten wir im Karton finden:

  • I/O-Blende
  • Quick-Installation-Guide inklusive Treiber- und Software-DVD
  • zwei SATA-Kabel
  • zwei WLAN-Antennen
  • M.2-Schraube
  • ASRock-Sticker

ASRock beschränkt sich beim Zubehör auf das Nötigste. Neben der I/O-Blende und dem Quick-Installation-Guide und dem Support-Datenträger konnten wir außerdem zwei SATA-Kabel, zwei WLAN-Antennen sowie eine M.2-Schraube und einen ASRock-Sticker finden.