Seite 8: ZOTAC GeForce GTX 1660 - Impressionen (1)

Äußerlich sind die ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti und die ZOTAC GeForce GTX 1660 nicht zu unterscheiden. Die Unterschiede sind lediglich unter der Haube zu finden. 

Die ZOTAC GeForce GTX 1660
Länge des PCBs172 mm
Länge mit Kühler172 mm
Slothöhe2 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse1x 8-Pin
Lüfterdurchmesser1x 65 mm
1x 75 mm
Display-Anschlüsse

1x HDMI 2.0b
3x Displayport 1.4

Lüfter aus im IdleNein

Die Non-Ti-Version bringt es ebenfalls auf eine Gesamtlänge von 172 mm und verfügt über ein Dual-Fan-Kühler mit drei Heatpipes. Unter der Haube gibt es die abgespeckte TU116-Version mit 1.408 Shadereinheiten und 6 GB GDDR5-Videospeicher sowie 192-Bit-Interface. Auch hier arbeiten die beiden Lüfter durchgehend.

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
SpielTemperaturTakt
Kingdom Come Deliverance65 °C1.905 MHz
Shadow of the Tomb Raider64 °C1.905 MHz
Call of Duty: WWII65 °C1.905 MHz
Assassins Creed: Origins65 °C1.905 MHz
Star Wars: Battlefront II65 °C1.905 MHz
Wolfenstein 2: The new Collosus65 °C1.905 MHz
Destiny 265 °C1.905 MHz
Far Cry 564 °C1.890 MHz
Final Fantasy XV64 °C1.905 MHz

Die Non-Ti-Version der GeForce GTX 1660 von ZOTAC zeigt sich deutlich taktstabiler als ihr großes Schwestermodell. Sie erreicht in fast allen Benchmarks und Spielen eine Geschwindigkeit von 1.905 MHz. Einzig in Far Cry 5 liegt der Takt mit 1.890 MHz etwas darunter. Gegenüber den Spezifikationen ist das sehr gut. Sie gibt ZOTAC mit 1.530 MHz respektive mindestens 1.785 MHz im Boost an. Die Temperaturen liegen zwischen 64 und 65 °C und damit ebenfalls ein gutes Stück unter der Ti-Variante.

Optisch sind sich die ZOTAC GeForce GTX 1660 Ti und GeForce GTX 1660 sehr ähnlich. Beide Karten setzen auf ein schwarzes Kühler-Design mit vielen Ecken und Kanten sowie auf ein schwarzes PCB und ein Dual-Fan-Design.

Der vordere Axiallüfter ist mit einem Durchmesser von 65 mm etwas kleiner als der hintere Rotor, der es immerhin auf 75 mm bringt. In beiden Fällen sind die Lüfter jedoch kleiner als die der beiden anderen Testvertreter von EVGA und MSI aus diesem Artikel. ZOTAC verzichtet auf eine künstliche Verlängerung des PCBs und hat damit weniger Platz für große Lüfter. Dafür sind beide 3D-Beschleuniger ausgesprochen kompakt.

Eine Backplate auf der Rückseite gibt es auch bei der ZOTAC GeForce GTX 1660 nicht. 

Die Thermal Design Power wird von ZOTAC auf 130 W festgesetzt, was einen zusätzlichen Stromstecker notwendig macht, denn über das PCI-Express-Interface können nur 75 W bereitgestellt werden. ZOTAC hat sich hier für einen 8-Pin-Stecker entschieden.

Auf der Dual-Slot-Blende stehen drei DisplayPort-Ausgänge und ein HDMI-Port bereit.

Preise und Verfügbarkeit
ZOTAC GAMING GeForce GTX 1660 Twin Fan 6GB
Nicht verfügbar 241,90 Euro 239,90 Euro
Zum Shop >> Zum Shop >>