Seite 1: Acer Aspire 5 A515-56-511A im Test: Günstiger Tiger-Lake-Laptop fürs Office

acer aspire 5 a515 56 511a-teaserIn der Vergangenheit erwies sich das Acer Aspire 5 immer wieder als eine gute Anlaufstelle, wenn ein ausreichend flotter Office-Laptop mit halbwegs guten Laufzeiten und einer soliden Verarbeitung gefragt war. Die neueste Generation will den Vorgängermodellen treu bleiben, wurde inzwischen jedoch auf Intels neue Tiger-Lake-Prozessoren umgestellt. Wie sich die neue Modellgeneration in der Praxis schlägt, das klären wir in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben das rund 770 Euro teure Acer Aspire 5 A515-56-511A auf den Prüfstand gestellt.

Im Dezember brachte Acer eine neue Modellgeneration seines beliebten Aspire 5 auf den Markt und kündigte wenig später auch eine AMD-Variante mit den neuesten Ryzen-5000-Prozessoren an. Damals wurden die Office- und Multimedia-Boliden auf die Tiger-Lake-CPUs von Intel umgestellt, bekamen obendrein aber auch mehr Arbeitsspeicher sowie eine größere SSD spendiert. Das Acer Aspire 5 gibt es wahlweise mit einem 15,6 oder 17,3 Zoll großen IPS-Bildschirm, der nativ mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeitet. Unter der Haube steckt bei den Intel-Ablegern nun ein aktueller Core-Prozessor der 11. Generation, der mit einer integrierten Iris-Xe-Grafik aufwarten kann und damit auch in diesem Segment für ein ordentliches Leistungsplus sorgt. Optional gibt es das Aspire 5 sogar mit einer dedizierten NVIDIA GeForce MX 350 beim 17,3-Zoll-Modell. Bis zu 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher und eine 1 TB große SSD runden das Gesamtpaket hardwaremäßig weiter ab. 

Beim Gehäuse orientiert man sich an den Vorgängern und setzt weiterhin auf ein schlichtes Gehäuse, das neben HDMI, USB 3.1 und Gigabit-Ethernet Typ-C bietet, aber auch eine kombinierte Audio-Büchse für Kopfhörer, Mikrofon und Headset bereitstellt. Drahtlos wird per WiFi 6 und Bluetooth 5.0 kommuniziert. Um den Preis zu drücken, setzt man auf ein kombiniertes Kunststoff- und Metall-Gehäuse, das in schwarz oder silber erhältlich ist. Ab etwa 550 Euro wird das Acer Aspire 5 derzeit im freien Handel angeboten.

Für unseren Test versorgte uns Acer mit dem Aspire 5 A515-56-511A und damit mit einem der mittleren Modelle. Der 15-Zöller wird von einem Intel Core i5-1135G7 nebst 16 GB Arbeitsspeicher und einer 1 TB großen NVMe-SSD angetrieben und schlägt so mit rund 770 Euro zu Buche.

Wie sich das Office-und Multimedia-Notebook im Praxisalltag schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. 

Preise und Verfügbarkeit
Acer Aspire 5 A515-56-511A
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 699,00 EUR