Seite 1: PCIe 4.0 im Kleinstformat: Gigabyte X570 I AORUS Pro WiFi im Test

gigabyte x570i aorus pro wifi 004 logoUnverändert werden mit jeder neuen Plattform die sehr kompakten Mini-ITX-Platinen gefordert. Diesem Ruf ist auch Gigabyte mit dem X570 I AORUS Pro WiFi nachgekommen und bietet ein Mini-ITX-Modell an mit AMDs neuem Chipsatz an. Dies war für uns Anreiz genug, den kleinen Winzling in einem Test zu durchleuchten.

Mit ganzen sieben Gaming-Platinen wildert Gigabyte auch im X570-Bereich: Angefangen vom X570 Gaming X über das X570 AORUS Elite und X570 AORUS Pro, bis hin zum X570 AORUS Ultra und X570 AORUS Master. Als Flaggschiff bietet Gigabyte schließlich noch das X570 AORUS Xtreme an, das als einziges X570-Mainboard über eine passive Chipsatzkühlung verfügt. Unser heutiges Testobjekt, das X570 I AORUS Pro WiFi, gliedert sich neben dem X570 AORUS Pro als Mini-Variante in der Mittelklasse ein.

Natürlich ist auf dem Mini-ITX-Format nicht allzu viel Platz für umfangreiche Ausstattung vorhanden. Platz für einen PCIe-4.0-x16-Steckplatz und zwei DDR4-DIMM-Speicherbänke ist aber dennoch vorhanden. Einige SATA- und USB-Ports sowie (W)LAN und Bluetooth sind ebenfalls an Bord. Dies gilt auch für den Realtek-ALC1220-Audio-Codec und zwei M.2-M-Key-Schnittstellen.

Konsequenterweise hat Gigabyte beim X570 I Pro WiFi keine optischen Experimente vollzogen, sodass die Platine den größeren Modellen sehr ähnlich sieht. Ein erster kritischer Blick auf den kleingeratenen Chipsatzlüfter lässt Böses erahnen, aber das Thema schauen wir uns später noch genau an.

Die technischen Eigenschaften

Das Gigabyte X570 I AORUS Pro WiFi wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des Gigabyte X570 I AORUS Pro WiFi in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
Gigabyte
X570 I AORUS Pro WiFi
Mainboard-Format Mini-ITX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Raven Ridge, Pinnacle Ridge und Matisse)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen 9 Stück
(8x CPU, 1x RAM)
Preis
ab 225 Euro
Webseite Gigabyte X570 I AORUS Pro WiFi
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD X570 Chipsatz, semi-passiv mit drei Profilen
Speicherbänke und Typ 2x DDR4 (Dual-Channel), max. 4.400 MHz mit Ryzen-3000-Serie, max. 3.600 MHz mit Ryzen-2000-Serie
Speicherausbau max. 64 GB (mit 32-GB-UDIMMs), ECC-Support
SLI / CrossFire -
  Onboard-Features
PCI-Express

1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000)

SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
4x SATA 6GBit/s über AMD X570
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über CPU
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0 x4 über AMD X570
USB CPU: 4x USB 3.2 Gen1 (4x extern)
Chipsatz: 2x USB 3.2 Gen2 (2x extern), 2x USB 3.2 Gen1 (2x intern), 2x USB 2.0 (2x intern)
Grafikschnittstellen 2x HDMI
1x DisplayPort
WLAN / Bluetooth WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax über Intel Wi-Fi 6 AX200, Dual-Band,
bis 2,4 GBit/s, Bluetooth 5.0
Thunderbolt -
LAN 1x Intel I211-AT Gigabit-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Codec
3x 3,5 mm Audio-Jacks
LED-Beleuchtung RGB-LEDs
1x RGB-Header
1x addr. RGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
2x 4-Pin Chassis-FAN-Header
Onboard-Komfort Clear-CMOS-Button
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes Zubehör befindet sich in der Verpackung:

  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • zwei SATA-Kabel
  • RGB-Verlängerungskabel
  • M.2-Wärmeleitpad
  • WLAN-Antenne
  • Gigabyte-AORUS-Sticker

Gigabyte legt dem X570 I AORUS Pro WiFi nicht viel Zubehör bei. Natürlich gibt es ein kurzes Handbuch und auch den Support-Datenträger. Wichtig ist allerdings auch die WLAN-Antenne und außerdem sind zwei SATA-Kabel, ein M.2-Wärmeleitpad, ein RGB-Verlängerungskabel sowie ein Gigabyte-AORUS-Sticker dabei.